Runde 20: Hannover 96 vs. VfL Wolfsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Runde 20: Hannover 96 vs. VfL Wolfsburg

      Mal wieder schließen wir das WE ab, gegen Dortmund hatte es ja ganz gut geklappt. Es wirken dann aber doch eher die Eindrücke aus dem Frankfurt-Spiel und da bin ich wirklich auf die Reaktion gespannt. Allerdings sind die 96er diese Saison keine Laufkundschaft und bringen das mit, was ich bei uns immer mal wieder vermisse: Effektivität.

      Wenn nicht gepunktet wird, sehe ich bereits die ersten dunklen Wolken für Schmidt aufziehen. Er redet ja immer gerne gut zu und macht seine Jungs stark, aber wenn die ihm das auf dem Platz nicht zurückzahlen, sind Fragen erlaubt.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • ich habe nur die Hoffnung, dass wir auswärts stärker sind. Also ein Punkt....
      die Realität geht manchmal an der Wirklichkeit vorbei...
    • Na, noch alle völlig berauscht von dem seltenen Gefühl eines Auswärtssieges? |-)

      Rein punktetechnisch war das gestern ganz wichtig und Gold wert. Der Abstand zum Relegationsplatz wurde jetzt erst einmal auf 6 Punkte vergrößert, wichtiger aber war, überhaupt mal wieder gewonnen zu haben, um nicht in eine absolute Negativspirale zu kommen.
      Der Kampf und Einsatz hat gestimmt, das muss man der Mannschaft zu gute halten. Spielerisch war das Ganze aber sehr schwach. Ich kann verstehen, dass man bei der Tabellensituation und mit den Personalausfällen in einem schweren Auswärtsspiel defensiv agiert, gar kein Thema. Aber wenn ich mich dann doch mal ab und zu nach vorne wage, dann muss ich das einfach besser ausspielen. Klar, der Platz war mega schlecht, das hats nicht unbedingt leichter gemacht und Hannover ist ja auch nicht allzu viel gelungen. Aber vieles war für mich eine Frage der Konzentration und Abstimmung. Vielleicht spielt auch mit rein, dass wir die Startelf auf 6 Positionen verändern mussten. Ich weiß es nicht. Aber ganz krass ist es mir in den letzten 10 Minuten aufgefallen, als es darum ging, den Vorsprung zu verteidigen. Da haben wir uns so dermaßen ungeschickt angestellt, da hätte ich durchdrehen können. Pässe über drei Meter kamen nicht an, wir haben es überhaupt nicht verstanden, bei Ballbesitz den Ball dann auch mal zu halten, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Geschweige denn mal einen Konter zu spielen.

      Aber da die Mannschaft sich ansonsten reingehauen hat, will ich mal nicht zu kritisch sein. Defensiv haben wir trotz der Umstellungen nicht allzu viel zu gelassen, das war auch in Ordnung, wenn natürlich auch teilweise Glück dabei war. Schmidt hats nach dem Spiel richtig gesagt, dass wir in letzter Zeit nach Erfolgen immer richtig schwache Spiele hatten. Von daher müssen wir jetzt gegen Stuttgart unbedingt nachlegen, um mal etwas Ruhe reinzubekommen. Schade, die hätten mir ihrer Trainerentlassung ruhig noch eine Woche warten können... :look:
    • Schmeichelhaft....aber den Dreier nehm ich dann doch gerne mit. Vielen Dank an Herrn Tschauner.

      WJ, du schreibst es vollkommen richtig, dass unser Spiel nach vorn immer wieder von Ungenauigkeiten und fehlender Konzentration geprägt ist. Das wurde in diesem Spiel sehr deutlich, ist aber auch ein Phänomen, das die Truppe schon seit einer ewigen Zeit begleitet. Ich würde sagen, seit dem Abgang von KdB und Perisic.

      Wie dem auch sei, das war ein wichtiges Ding und gegen Stuttgart MUSS ein weiterer Dreier folgen!
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von orm ()