(13) Schanzerkampf (H)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Gott sei Dank Pause, ja... Wobei das etz die dritte Niederlage genau vor einer Länderspielpause war. :O

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)
    • Alles in allem... War das gar nix! Ingolstadt war klar besser (ohne irgendwie gut, unschlagbar, übermächtig zu sein), wir waren einfach schlecht. Der FCI hat das für ein Auswärtsspiel notwendige getan und uns schon damit vor unlösbare Probleme gestellt. Das haben sie gut gemacht aber, come on... Wenn das reicht um den bis dato Tabellen-Dritten zu entzaubern dann stehen uns lustige Wochen bevor!

      Dabei haben wir noch nicht mal viele Chancen zugelassen... In der zweiten Halbzeit hatte Ingolstadt ungefähr 95% Ballbesitz, dabei zwei Torschüsse.

      Mir fällt es schon schwer die paar Spieler zu nennen die gestern kein Totalausfall waren. Leistung wurde nur in sehr homöopathischen Dosen angeboten. Dazu keine Spannung, keine Leidenschaft... Man sollte doch erwarten dass diese Mannschaft ein gewisses Selbstvertrauen hat inzwischen, Heidenheim-Niederlage hin oder her. Aus der Defensive (Fünferkette plus zwei DM) hätte man zur Halbzeit bedenkenlos jeden auswechseln können.

      Das Kirschbaum-Ding war dann die logische Konsequenz aus dem 174. Rückpass, einem minimal begabten Fußballer und null Anspielstationen.

      "Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
      Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
      Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
      Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
      Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

      (Gerhard Bronner)