13.Spieltag: Eintracht Braunschweig - SV Darmstadt 98

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • 13.Spieltag: Eintracht Braunschweig - SV Darmstadt 98

      :deubra: : :deud98:

      Bitte nicht wieder Unentschieden. Wir haben jetzt noch eine Reihe knüppelharter Gegner vor uns bis zur Winterpause, ein Heimsieg würde uns zumindest nach unten hin Luft verschaffen. Darmstadt ist nach dem Abstieg auch nicht gerade auf dem direkten Weg wieder zurück in die Bundesliga, aber die haben schon eine gute Mannschaft zusammen. Nach 2 1/2 schlechten Spielen hat die Mannschaft in der 2. Hälfte gegen Dresden durchaus gezeigt, das sie trotz der vielen Ausfälle guten Fußball spielen kann. Problemzone in dieser Saison die Offensive, aber da wird sich bis zur Winterpause nichts tun und so müßen nach wie vor andere in die Bresche springen. Abdullahi bringt alles mit, hat aber anscheinend keinen Torriecher (Hoffentlich braucht er nur noch ein wenig Zeit und wird kein 2. Ademi) und bei Tietz reichts anscheinend nicht für die 2. Liga. Ist ja schon bezeichnend, das gegen Dresden Yildirim im Sturmzentrum auf ungewohnter Position spielen durfte.
    • Frank8 schrieb:

      :deubra: : :deud98:

      Bitte nicht wieder Unentschieden. Wir haben jetzt noch eine Reihe knüppelharter Gegner vor uns bis zur Winterpause, ein Heimsieg würde uns zumindest nach unten hin Luft verschaffen. Darmstadt ist nach dem Abstieg auch nicht gerade auf dem direkten Weg wieder zurück in die Bundesliga, aber die haben schon eine gute Mannschaft zusammen. Nach 2 1/2 schlechten Spielen hat die Mannschaft in der 2. Hälfte gegen Dresden durchaus gezeigt, das sie trotz der vielen Ausfälle guten Fußball spielen kann. Problemzone in dieser Saison die Offensive, aber da wird sich bis zur Winterpause nichts tun und so müßen nach wie vor andere in die Bresche springen. Abdullahi bringt alles mit, hat aber anscheinend keinen Torriecher (Hoffentlich braucht er nur noch ein wenig Zeit und wird kein 2. Ademi) und bei Tietz reichts anscheinend nicht für die 2. Liga. Ist ja schon bezeichnend, das gegen Dresden Yildirim im Sturmzentrum auf ungewohnter Position spielen durfte.
      Manni kommt noch, der bringt alles mit, um zumindest in Liga 2 erfolgreich zu sein.
      Und Tietz? Wie viel Spielzeit hatte der bisher?
      Man muss die zweite Reihe dann auch mal bringen, wenn der Stamm ausfällt.
      Stattdessen wird derjenige, den wir geholt haben um im Mittelfeld die Qualität zu verbessern, in die Spitze gestellt!??
      Manchmal verstehe ich unseren Trainer nicht. :amkopfkratz: :( :rolleyes:
      An allem Unfug der geschieht, ist nicht nur der Schuld, der ihn verursacht,
      sondern auch der, der ihn nicht verhindert !

      (Erich Kästner)
    • Die Hoffnung hab ich bei Manni ja auch noch, ist ja noch jung. Aber wenn Tietz bei dem Stürmermangel nicht mal auf der Bank sitzt sondern bei der 2. spielt, dann spielt er anscheinend im Moment bei den Planungen keine Rolle mehr. Ist ja auch noch jung, vielleicht hat er mal einen Durchhänger. Seine Quote bei der 2. ist ja auch nicht so berauschend, 2 Tore in 8 Spielen für jemanden, der Anspruch erhebt Bundesliga zu spielen.
      Aber ich habe die 2. in diesem Jahr noch nicht spielen gesehen und weiß nicht wie stark dort Tietz spielt.
    • Man tritt auf der Stelle. Ich sehe überhaupt kein Vorankommen, vielmehr werden die Abstände nach unten nicht ausgebaut.
      Erreicht TL noch die Mannschaft???
      Und die so kritisierte Kaderplanung? Ich denke, man muss auch damit rechnen, dass nicht alle Spieler unverletzt durch die Saison kommen. Als am Beginn der Saison weitere neue Spieler gefordert wurden, gab es die Aussagen, wir wären breit aufgestellt.
      Im Moment sehe ich keine positive Zukunft, auch wenn ich es mir sehr wünschen würde.
    • Warum sollte Lieberknecht die Mannschaft nicht mehr erreichen? Woran machst du das fest?
      Wer hat die Kaderplanung kritisiert und mit welcher Begründung?
      Wer hat am Beginn der Saison neue Spieler gefordert?

      Sorry, aber mit den üblichen Plattitüden um sich zu schmeißen, kann keine Diskussionsgrundlage sein.

      Wer angesichts der aktuellen Personalsituation den Trainer oder das gesamte Konzept in Frage stellt, dem ist nicht zu helfen.
      Und wer nach dem gestrigen Spiel den Trainer bespuckt, wie man hört, ist ein widerliches Arschloch.
      An allem Unfug der geschieht, ist nicht nur der Schuld, der ihn verursacht,
      sondern auch der, der ihn nicht verhindert !

      (Erich Kästner)
    • Ich finde es immer wieder interessant, wie ein Spiel aus so verschiedenen Blickwinkel gesehen wird. Man liest ja auch mal E-com, da find ich es oft nicht mehr normal, was manche da vonn sich geben. Ich habe mir das Spiel gestern Nacht nach dem Stadionbesuch nochmal komplett angeschaut.
      Das war ein sehr unterhaltsames nicht immer auf höchstem Niveau liegendes 2.Ligaspiel, was den Zuschauern eine Menge Emotionen bot. Genau so was will ich von der 2. Liga sehen. Die Eintracht war über weite Strecken das bessere Team, der Schiri hätte durchaus Elfer pfeifen können nach dem Foul an Breitkreuz, dann wären wir vielleicht früh mit 2:0 in Front gelegen und Darmstadt wäre nicht mehr zurück gekommen, da bin ich mir sicher. Das fast im Gegenzug das Tor fällt und vorher Biada mit Rot vom Platz gehört hätte, ist eine andere Geschichte. Die Stimmung im Stadion war endlich mal wieder richtig gut, das ging runter wie Öl. Meine Stimme jedenfalls war am Abend fast komplett weg.
      Man kann doch die Leistung einer Mannschaft nicht nur und ausschlieslich an der Tabelle festmachen. 3 Spiele gewonnen Torsten Lieberknecht Trainergott, 3 Spiele verloren Nulpentrainer. Und dann her mit dem nächsten, dem nächsten, dem nächsten, dem.....
      Warum sollte Torsten Lieberknecht die Mannschaft nicht mehr erreichen. Die haben sich in der 2. Halbzeit gegen Dresden und gegen Darmstadt den Hintern aufgerissen, um das Ding noch zu drehen. Und das bis in die Nachspielzeit. Wenn es zwischen Trainer und Mannschaft nicht mehr stimmen sollte, dann sehen die Spiele aber anders aus!
      Das man den Kader vielleicht noch etwas breiter hätte aufstellen können halte ich durchaus für begründbar. Wir haben ja einen vergleichbar kleinen Kader. Das hätte vielleicht die vielen Ausfälle besser kompensieren können. Einiges muß man dazu allerdings auch einschränken: Eigentlich hat die Eintracht nur ein großes Problem, das ist die Offensive. Wir schiessen viel zu wenig Tore. Wer plant allerdings schon vor der Saison ein, das beide Topsturmspitzen sich langfristig verletzen. Und das die Nachwuchsstürmer nicht in die Bresche springen konnten ist bedauerlich aber auch nicht unerwartet. Aber man holt doch nicht noch einen Stürmer von dem Format Nyman oder Kumbela, um ihn auf die Bank zu setzen, falls man was passiert. Wer soll das bezahlen und welcher Spieler tut sich das an? Mal ganz davon abgesehen, wie schwierig die Suche nach vernünftigen Offensivkräften zur Zeit ist und welche Unsummen da gezahlt werden. Das wir einen wie Yildirim verpflichten konnten lag doch ehe daran, das man Risiko gegangen ist ob der langen Verletzungsserie.
      Das ist der 2. Punkt. Über allen muß die Gesundheit des Vereins stehen!!! Ich gehe jetzt seit 35 Jahren zur Eintracht und weiß Gott wie oft dachte ich schon, das bald die Lichter ausgehen. Die Ära Abel, Arnold, Lieberknecht ist die beste, die der Verein seit Ende der 70er Jahre erlebt. Und ehrlich, bevor ich nochmal jede Saison in Angst und Schrecken verbringe, ob es eine nächste Saison gibt oder nicht schaue ich lieber 20 Jahre 2. oder 3. Liga an.
      Ich finde es auch faszinierend wie schnell die Leute vergessen. Wir haben früher Unsummen für teure Spieler ausgegeben und hats irgendwas gebracht: Nöööööööö! 20 Jahre nix, nada, nullo,fast Abstieg in die 4. Liga. Aber jetzt muß man auf einmal wieder investieren. Der Verein muß doch mal wieder, der hat doch bestimmt. Nööö, hat er eben nicht!!
      Deshalb sehe ich die Zukunft auch weiterhin positiv.Wir stehen auf Platz 10 der 2. Liga. Kommen wir da am Ende an ist das für mich eine gute Saison. Jede Saison in der 2. Liga nach der Vorgeschichte ist für den Verein eine gute Saison. Spielen wir oben mit ist das eine sehr gute Saison, sollten wir auf einen der ersten drei Plätze landen ist das eine überragende Saison.
      Letzte Saison waren wir noch 3er und sind nur durch Beschiss nicht aufgestiegen, nun sind wir 10 und alles wird in Frage gestellt. Tut mir leid,dafür habe ich nullkommanull Verständnis!
    • Hätte ich gern "unterschrieben", wäre da der letzte Satz nicht gewesen. Guter Beitrag :nuke:
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)