Runde 10: Auswärtssieg zu Potte - FC Schalke 04 vs. VfL Wolfsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Runde 10: Auswärtssieg zu Potte - FC Schalke 04 vs. VfL Wolfsburg

      Am Samstag gewinnen wir unser zweites Auswärtsspiel in dieser Saison auf Schalke. Sehr wahrscheinlich kann ich es mir gar nicht anschauen und muss unterwegs den Ticker lesen, das macht aber nichts, Hauptsache 3 Punkte! Auf geht´s ihr Buam!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Beide Elfmeter waren für mich einfach komplett lächerlich. Aber wie schon gegen Hoffenheim letzte Woche, können wir dann auch heute das Geschenk nicht annehmen. Das am Ende dennoch ein Punkt herausspringt ist für mich absolut verdient und eine schöne Überraschung. Bayern - Leverkusen - Schalke....die Auswärtsspiele am Stück und da sind 3 Punkte deutlich mehr als erwartet, oder? Hilft halt bloß trotzdem nicht viel, wenn man zu Hause keinen Dreier nachlegen kann.

      Im Endeffekt war heute sogar mehr drin, Schalke fand ich wirklich überraschend schwach. Natürlich hatten die schon auch Chancen um Tore nachzulegen aber alles in allem und vor allem die zweite Halbzeit, das habe ich dort so seit gefühlten 10 Jahren nicht mehr gegen uns erlebt.


      Spaß macht mir dieser ganze Bundesligazirkus wirklich nicht mehr...Ich finde es nur noch affig.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 4u-Martin ()

    • So, jetzt komm ich auch mal dazu, ein paar Zeilen zu tippen:

      Was soll man zu dieser Serie sagen? Martin, du hast es ja ganz richtig geschrieben, wir haben in Spielen gepunktet, in denen wir gut und gerne auch mit leeren Händen hätten dastehen können. Aber irgendwie gefällt mir die positive Betrachtungsweise, dass wir gerade ziemlich eklig zu spielen sind und einfach nicht verlieren wollen. Mir gefällt der Gedanke, dass man daraus Stärke ziehen kann, die hoffentlich bald mal wieder auch in einem Dreier münden.

      Ein bisschen Wasser muss ich aber in den Wein schenken: Ich verstehe es aktuell nicht, dass Malli weiterhin vom Trainer den Vorzug vor Didavi bekommt. In puncto Phlegma kommt er mir immer vor wie Özil 2.0.

      Gerhardt wird bei uns auch nicht mehr groß rauskommen, der ist so ein Kandidat, über den man am Saisonende mal ne offene und ehrliche Entscheidung treffen darf.

      Und Gomez? Tja, so gern ich ihn als Typen mag, spielerisch war er ja noch nie der Kracher, aber in dieser Saison fehlt auch noch dazu sein Torjägernäschen. Klar, er kommt gerade erst von einer Verletzung wieder, aber auch in seinem Fall bin ich mal auf die nächsten Wochen gespannt und wie Schmidt in einsetzen wird.

      Ach, und Eines noch: Für das Kehrer-Handspiel hätte gerne auch mal der Videobeweis zu Rate gezogen werden können....
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von orm ()

    • Özil 2.0 klingt pima. Nur hat der halt auch verdammt gute Pässe und eigentlich auch ne Menge Tore in seinem Spiel mit integriert, wann können wir das von Malli erwarten? Im Mittelfeld ist bei uns gähnende Leere, da sind wir quasi gegen jeden Gegner chancenlos und schenken diesen Teil des Spielfelds komplett her. Da haben wir überhaupt keinen Zugriff und niemanden, der das Spiel mal an sich reißt. Das erwarte ich ehrlich gesagt langsam aber auch mal von Arnold, Talentstatus war mal. Malli und Didavi haben gute Ansätze, sind aber auch nicht die Spieler, die so ein Spiel an sich reißen, eine Mannschaft führen können. Gustavo (wenn in Form, also vor Urzeiten) kann da keiner ersetzen. Was macht eigentlich Bazoer?

      Ich glaube auch dass uns genau das fehlt. Ein Spieler der im Mittelfeld Bälle fest macht, auch mal Ruhe reinbringt, den Ball halten kann. Leider kann das auch Camacho nicht. Ich muss gestehen, dass ich im Moment Guila am liebsten im Mittefeld sehe, der packt wenigstens richtig zu, ist präsent. Der Rest (und damit leider auch Arnold) taucht mir zu oft ab. Hier müssen wir nachlegen auf Dauer und meiner Meinung nach kannst Du Malli auch wieder abgeben solange er noch Geld einbringt. Ich erwarte mir da leider keinerlei große Entwicklung mehr. Didavi würde ich behalten, wenn er denn mitmacht.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Genau die Frage stelle ich mir auch: Wo ist eigentlich Bazoer? Scheint keinen guten Stand unter Schmidt zu haben, warum auch immer.

      Özil 2.0 muss ich präzisieren: Ich meine damit, dass er teilweise ähnlich teilnahmslos wirkt und der Abschluss nun nicht wirklich seine Stärke ist. Ja, der Original-Mesut macht ab und an seine Buden und schönen Pässe, aber auch da könnte mehr kommen. Vielleicht hätte ich über Malli eher Özil light sagen sollen :D

      Auch bei Arnold geb ich dir Recht. Verbal tritt er auf wie ein Fixpunkt im Team und stellt Ansprüche. Alles schön und gut. Es reicht dann aber nicht, nur alle drei bis vier Spiele zu liefern und zu zeigen, warum er ein Guter ist. Da muss definitiv mehr Konstanz in sein Spiel.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Ich bin gespannt darauf, ob und welche Konsequenz sich daraus ergibt und ob der VfL auch noch reagiert? Bisher ist er ja komplett ruhig geblieben.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Das darf der VfL einfach nicht unkommentiert lassen, da muss man rechtliche Schritte prüfen. Ich befürchte nur, dass man hinter geschlossener Tür da Klartext miteinander spricht und am Ende klar ist, dass man den Ball flach halten muss. Wahrscheinlich bekommen wir dann ein paar Elfmeter zugesprochen und die Sache regelt sich....zum Kotzen!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • orm schrieb:

      4u-Martin schrieb:

      Wahrscheinlich bekommen wir dann ein paar Elfmeter zugesprochen und die Sache regelt sich....zum Kotzen!
      Öhm, wie stellste dir denn das vor? :amkopfkratz:
      Ist doch durch die neue Elfmetersituation bei Körperkontakt im Strafraum viel einfacher geworden. Ist doch im Endeffekt jeder Trikotzieher per Videoschiri am Ende nen Elfmeter wert. Ich bin echt keiner für Verschwörungstheorien aber ich bin derart abgenervt von dieser ganzen Scheiße, dass ich auch das für möglich halte.

      Ich fand es auch wieder einen Witz, dass man gestern eine rote Karte für den Hertha-Spieler forderte in der Elfer-Szene. Ich bin so froh, dass das "nur" Gelb war. Meine Herren. Wollen wir jetzt nur noch rote Karten und Elfmeter, damit die Stadien wieder voller werden und die Medien mehr Futter bekommen?
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Die Diskussionen um den VAR sind doch sogar noch viel größer als die Schiridiskussionen vorher. |-)

      Einfach mal einsehen, dass das Projekt gescheitert ist. Wie genial wäre das. :lebe:
    • Das ist ein starkes Stück und zeigt einmal mehr, dass das System in der Form gescheitert ist. Warum nicht wie in anderen Sportarten den Trainern eine Prüfung pro Spiel zugestehen? Dann ist die ganze Diskussion darum, wer wann eingreift, vorbei und das Instrument kann in strittigen Szenen trotzdem genutzt werden. Aber das wäre zur Abwechslung ja mal sinnvoll... :augen:
      Fußball ist kein Freizeitvergnügen, Fußball ist eine Lebensform.
      Wolfram Eilenberger