9. Spieltag: Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund (2:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Rio schrieb:

      Schon mehr als ärgerlich eine 2:0 Führung noch zu verspielen. Auch wenn Bürki einige gute Aktionen hatte, bringt er uns mit einigen uncoolen Aktionen zu stark in die Bredouille. Das 2:1 war ein unnötiges Foul und hat wohl den Sieg gekostet. Aber auch Aubameyang hätte den Sack zumachen können. Einfach ärgerlich.
      Vorab :

      Als ich im Vorfeld von unserer Abwehrreihe - M. Bartra, N. Subotic, J. Weigl ( :was: ) und J. Toljan - gelesen habe, hat mich eigentlich jeglicher Optimismus ( eine sonst bei mir maximal vorherrschende Lebenseinstellung ) schlagartig verlassen.
      Unsere bisherigen Abwehrformationen zeichneten sich ja schon durch nicht ( oder kaum ) vorhandene Stabilität aus.
      Aber ein fragileres Konstrukt, als diese Abwehrreihe, hätte ich mir kaum ausdenken können.

      ( Wieso spielte eigentlich der, von Hause aus gelernte, IV D.A. Zagadou - der auch im Gegensatz zu J.Weigl rein optisch schon mal wie ein IV aussieht und dann ja ggf. auch so wirken kann - nicht von Beginn an neben N. Subotic auf dieser Position ? )
      _______________

      Angesichts der heute so aufgestellten Defensive und der, wieder mal - gerade in solch engen Spielen - eklatanten Abschlußschwäche ( Auba !!! ) unserer Offensive, bin ich letztendlich mit diesem Unentschieden sogar noch zufrieden. :yes:

      Zumal :

      Für die Zuschauer war's wieder ein geiles Fußball-Spiel, mit Allem drin und dran, was einen Klassekick ausmacht.

      Bevor ich's vergess :

      Roman Bürki hat,trotz seiner unorthodoxen Sprungeinlage, ein gutes Spiel abgeliefert !
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • > RS < 22.10- 2017 !

      Sahin hadert vergebenen Chancen nach

      Nuri Sahin war angemessen zerknirscht, als er erklären sollte, was eigentlich kaum zu erklären war.

      34 Fotos vom Spiel ...
      ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      Die Einzelkritik zum 2:2 in Frankfurt

      Borussia Dortmund kommt weiterhin nicht so richtig in Schwung. In Frankfurt spielte der BVB nur 2:2-Unentschieden.
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • schorsch123 schrieb:

      Rio schrieb:

      Schon mehr als ärgerlich eine 2:0 Führung noch zu verspielen. Auch wenn Bürki einige gute Aktionen hatte, bringt er uns mit einigen uncoolen Aktionen zu stark in die Bredouille. Das 2:1 war ein unnötiges Foul und hat wohl den Sieg gekostet. Aber auch Aubameyang hätte den Sack zumachen können. Einfach ärgerlich.




      Bevor ich's vergess :

      Roman Bürki hat,trotz seiner unorthodoxen Sprungeinlage, ein gutes Spiel abgeliefert !
      Das hat er in der Tat,vielleicht hat die Vertragsverlängerung ja doch was positives gebracht.
      Ist man allerdings böse könnte man es so sehen:Mit seiner überflüssigen Sprungeinlage leitet er die Wende ein......
      Viel schlimmer ist allerdings was Auba im Moment mal wieder abliefert.
      Da werden reihenweise hundertprozentige Chancen verballert.
      Nur bei einem Stürmer ist das nach Spielschluß schon wieder vergessen....
      das Spiel gestern hatte für neutrale Zuschauer einen hohen Unterhaltungswert,aus BVB-Sicht hätte natürlich etwas weniger Spektakel gereicht,dafür dann lieber der Auswärtssieg.
    • kurz und knapp:

      man konnte schon vor dem spiel damit rechnen.


      aus meiner sicht: eigentlich positiv. weil wir haben 1 pkt mehr geholt als ich gedacht habe.
      aber wenn man sich das spiel angesehen hat, weiß jeder sofort: typisch BVB, wie immer halt.

      wenn man sich blamieren kann, heben wir als einer der ersten die Hände.


      aber um einen anderen user recht zu geben: jaa. wir hatten was zu staunen
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Auf der Homepage des Vereins kann man gerade einen Artikel über unsere Verteidigung lesen, denn du, @Adion vielleicht einfach mal lesen solltest.

      Anstatt wieder nur von peinlich oder sonstwas zu sprechen könntest du ja mal anfangen, etwaige Gründe dafür zu analysieren.

      14 Pflichtspiele und dabei 9 verschiedene Viererketten. Gerade zu Beginn einer Saison und bei der Abstimmung in der Abwehr ist es unheimlich wichtig, dass Konstanz auf den Positionen herrscht.

      Nochmal: Das ist keine Entschuldigung dafür, den Sack z.B. gestern nicht zugemacht zu haben. Aber wie kannst du das nur immer wieder ignorieren? Macht dir das Spaß, meckern zu können? Die Frage kann ich mir eigentlich sparen.
    • die abwehr Leistungen erinnern mich an die zeit von thomas doll.
      genauso desolat.

      auch wenn es verletzte gibt, kann man das von gestern oder die fehler von bürki ( in den letzten spielen und auch gestern der elfer) kaum entschuldigen.
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Man ist der Typ fertig.

      6 Spieler haben uns gestern in der Abwehr gefehlt!

      Toprak
      Piszczek
      Sokratis
      Schmelzer
      Durm
      Guerreiro

      Adi sag mal bist du so blöd oder tust du nur so? Für mich bist du nur noch ein lächerlicher Troll.
      :bvbklatsch: You'll never walk alone!!! :lokklatsch:
    • guerreiro lasse ich zur zeit nicht gelten..
      der hat mit dieser Saison noch rein gar nichts zu tun... das gleiche gillt für reus.


      Sokratis hat uns durch seine dumme aktion geschwächt.. jo, aber fehlt

      lukaz fehlt sehr das stimmt

      durm.. naja naja naja

      schmelzer finde ich persönlich auch nicht gut. menschlich ja, aber vom können.

      toprak konnte bisher auch noch nicht überzeugen wie man erst vor kurzem sah
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • @Adion

      Hatte Gestern bei uns im Board schon eine Aussage von Kovac verlinkt, den ich extra für Dich noch mal hier reinstellen möchte1
      Merk Dir doch auch mal: Es sind alles Menschen, keine Maschinen, völlig egal wieviel Geld die bekommen etc..Irgendwann ist da bei jedem ein Limit und die Gegner sind auch nicht alles Pfeiffen. Wie der Eintracht Trainer vollkommen richtig sagt..es gibt sooo viele Variablen, die Leistung und Ergebnis beeinflussen..."es läuft eben nicht wie auf der Playstation" ;)

      Besonders diesen Satz würde ich gerne mal ganz Oben in sämtlichen Foren hängen, bzw jedem Journalist - vor einer PK - als Handzettel in die Hand drücken!

      Kovac:" Es ist so: Mal hat man ein bisschen mehr Erfolg, mal weniger. Vor zwei Wochen sagte man uns nach, wir könnten nicht Fußball spielen, nach dem Hannover-Spiel können wir es urplötzlich wieder. Die Spiele laufen nicht immer so wie auf einer Playstation, in der Realität laufen sie ein bisschen anders ab. Es gibt viele Variablen und Faktoren, die auf die Performance der jeweiligen Spieler Einfluss nehmen. Man muss geduldig und bescheiden bleiben. Das ist eine Tugend, die in der heutigen Gesellschaft immer mehr verloren geht. Alle sollten versuchen, ein bisschen mehr Rationalität an den Tag zu legen."

      kicker.de/news/fussball/bundes…idigt-bvb-coach-bosz.html
    • > Kicker < 22.10. 2017 !

      Dortmund: Innenverteidiger erhält Lob von Bosz und Sahin :
      Subotic: BVB-Comeback mit "leicht bitterem Geschmack"

      584 Tage musste Neven Subotic auf diesen Moment warten: Im Bundesliga-Spiel bei Eintracht Frankfurt absolvierte der Innenverteidiger erstmals seit dem 17. März 2016 wieder ein Pflichtspiel für Borussia Dortmund. Die Aufholjagd der Gastgeber konnte er beim 2:2 (0:0) zwar nicht verhindern, dennoch zeigte der 28-Jährige gerade angesichts seiner langen Pause eine ansprechende Leistung bei seinem Comeback für den BVB.
      ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

      Dortmund verspielt Zwei-Tore-Führung in Frankfurt :
      Sahin: "... und dann nimmt das Spiel seinen Lauf"

      Zwei sieglose Spiele schlugen sich bei Borussia Dortmund zuletzt auf die Gemüter. Um die getrübte Stimmung möglichst schnell zu vertreiben, hatte Trainer Peter Bosz im Vorfeld ein einfaches, aber wirkungsvolles Rezept parat: "Das geht über gute Resultate." Fällt ein 2:2 bei Eintracht Frankfurt nach eigener Zwei-Tore-Führung in diese Kategorie?
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • Bereits am Dienstag ist der BVB erneut gefordert, dann im DFB-Pokal beim Drittligisten Magdeburg. Wieder mit Subotic? Wenn es nach dem Willen des Serben geht, dann hätte er da nichts gegen. "Ich bin jederzeit bereit wie die Feuerwehr. Man muss mir nur rufen, dann bin ich da", sagte er mit einem Lächeln im Gesicht und verwies auf seine Stärken: "Ich kann bestimmt nicht alles im Fußball. Aber wenn ich etwas kann, dann ist das Laufen."
      Das erklärte er auch seinem Trainer, als Bosz ihn während des Spiels fragte, ob er die volle Distanz überstehen würde. Subotics Antwort fiel trocken aus: "Ich habe ihm gesagt, dass ich auch 120 Minuten spiele, wenn es sein muss."


      Dafür liebe ich diesen Jungen! Peter Bosz bitte stell ihn Dienstag wieder auf!
      :bvbklatsch: You'll never walk alone!!! :lokklatsch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chriz ()