BBL Saison 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Spiel vier am Mittwochabend um 20 Uhr.

      Telekom Sport, FC Bayern.tv live und auch SPORT1 übertragen morgen.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Wenn sie ihre normale, mögliche Leistung abrufen, dann (hoffentlich) das Meister-Gesicht. :D


      Aber wie schnell es kippen kann hat man auch am Samstag wieder gesehen. Im Grunde das Spiel von Beginn an immer im Griff, um dann kurz vor Schluß doch nur mit 4 Pkt. zu führen. Mit der Möglichkeit für ALBA auf 2 oder gar 1 Punkt zu verkürzen. Dann hätte es noch mal ganz eng werden können.

      Somit eine konzentrierte Leistung, insbesondere in der Verteidigung, abliefern, die Freiwürfe rein machen, dann kann man zuversichtlich ins Spiel gehen. Ob es dann am Ende reicht wird man sehen.
      Ich freue mich auf jeden Fall auf ein weiteres gutes Spiel.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Los geht`s :pauke:

      12:14 nach dem 1. Viertel.

      Sehr intensives Spiel von beiden Seiten. Entsprechend schlecht ist die Trefferquote. Bin gespannt welche Mannschaft das wie lange durchhält.


      29:34 zur Halbzeit.

      51:53 nach dem 3. Viertel.

      :pauke: :pauke: :pauke: :pauke: :pauke: :pauke: :pauke: :pauke:
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Legos ()

    • Neu

      Heute um 20:30 Uhr das entscheidende 5. Spiel

      :b.bay: vs. :b.ber:



      Heimvorteil nutzen und die Meisterschaft klar machen !!!!


      :pauke: :pauke: :pauke: :pauke: :pauke:
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Neu

      BBL 2017/2018
      DEUTSCHER MEISTER

      :b.bay:

      Schee wars`s. Gutes Spiel, gute Stimmung.
      Feier mit den Spielern im Foyer des Audi Dome.

      :cup2:

      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Neu

      jetzt müsst Ihr noch Milbertshofen nach oben projektieren und dann ist München in allen wichtigen Sportarten Nr. 1 und Eishockey, Basketball und Handball in der neuen REDBULL Arena im Uli Hoeneß Park :D :bierkruege:
      Gratulation aber auf alle Fälle
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion
    • Neu

      Mal ganz davon abgesehen, dass ich gerne eine Münchner Mannschaft in der HBL sehen würde, den Rückzug sowohl von Milbertshofen (bei denen ich schon zu Spielen in der Rudi Sedlmayer war) und Schwabing bedauere. Was heißt "nach oben projektieren"?

      So gesehen hat der FC Bayern die Basketballabteilung dann vor vielen Jahren auch nach unten projektiert. Der FCBB war im Jahr 1966 Gründungsmitglied der deutschen Basketball-Bundesliga und davor schon zwei Mal Deutscher Meister.
      Danach gab es dann im Verein eben (leider) den Beschluss, dass es im Verein neben dem Fußball keine andere Abteilung in der BuLi (absoluten Spitzensport) geben soll.
      Dieser Beschluss wurde hinsichtlich Basketball dann eben revidiert.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Neu

      Alles gut Legos, aber das muss man sich eben leisten können, so wie sich VW, Bayer, Ratiopharm, Hopp und Mateschitz sich eben ihre Eitelkeiten leisten können ;)
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion
    • Neu

      Boah bitte vergleich Rathiopharm nicht mit Hopp oder Red Bull, dass sind Welten, es sind auch auch Welten, im Etat zum FC Bayern Basketball und es läuft doch schon ähnlich wie im Fußball, Hobbs ein Jahr super in Ulm, sofort zu Bayern, dasselbe damals bei John Bryant, wo Ulm drauf und dran war den ersten Titel zu holen , dennoch muß man auch das junge Team von Alba Berlin loben es überhaupt auf 5 Spiele gestellt zu haben, auch wenn die Bayern Siege viel zu deutlich waren.

      Da muß man in Zukunft weiterhin auf Bamberg oder Berlin hoffen, sonst heißt auch im Basketball die nächsten Jahre der Meister immer München. Und ja ich weiß das Bamberg, das non plus ultra war, aber diese Dynasty ist nach dieser Saison vorbei.
    • Neu

      Wenn in Ulm einer die Befürchtung ausspricht, dass auch im Basketball die nächsten Jahre der Meister immer aus München kommt, dann kann ich das noch halbwegs verstehen.
      Wobei ich mich dabei aber frage wo aus Ulmer Sicht der große Unterschied besteht, ob der Dauermeister aus Bamberg oder München kommt?
      Ein Treppenwitz wird aber daraus, wenn der erste / lauteste Mahner vor einem möglichen Dauermeister Bayern aus Bamberg kommt.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Neu

      Der Verzicht auf Euroleague und Eurocup hat einen Beigeschmack von :heulen:

      Warum stellt man sich nicht dem sportlichen Wettbewerb? Zumindest das Erreichen der BBL-Finals und damit die Quali zum Eurocup sollte Ziel für Bamberg und immer erreichbar sein.
      Über die eigene Dominanz hat sich ja in Bamberg auch nie jemand beschwert oder vorgerechnet um wie viel höher der eigene Etat gegenüber der Konkurrenz war.

      Nein, ich finde es schade, ein starkes Bamberg wäre mir viel lieber. Auch viel zu schnell von Bamberg "abgeschenkt". Die waren jetzt die Belastungen in der Euroleague.
      Wie Bayern das verkraftet muss sich nächste Saison erst zeigen. Dadurch kann es in der BBL auch wieder enger werden.

      Auch letztes Jahr waren die Möglichkeiten der Bayern bekannt und dennoch gab es vor einem Jahr in Bamber noch den Plan sich in den Top 10 der Euroleague zu etablieren.
      Das nach einem Jahr schon wieder zu revidieren hat dann doch eher was mit eigenen Fehlern als den übermächtigen Bayern zu tun.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Legos ()