11. ST: FSV Zwickau - SC Paderborn 07 1:3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Patriot schrieb:

      Der MDR hätte wohl gern Magdeburg an der Spitze gesehen .
      liga3-online.de hätte sich das nach meiner Wahrnehmung wohl auch gewünscht. Generell scheint die 3. Liga zum Trostpflaster für Ostvereine zu werden, die wiederum das Beste aus ihrer Präsenz machen. Dementsprechend berichten dann natürlich die Medien, man will das Publikum ja bei der Stange halten.

      Find ich an sich nicht schlimm, ich denk mir meinen Teil. Ist nur schade, dass wir nichtmal im Westen eine wahrnehmbare Lobby haben, da hier zu viele interessante(re) Vereine mit größerem Einzugsgebiet existieren...
    • Forest schrieb:

      Ja klar, habe mich mal komplett vertan. Aber keine Sorge, habe das richtige Spiel Gestern bei der Telekom geschaut.
      Chemnitz und Zwickau verwechseln? OK, die sind Nachbarn, aber Chemnitz hat mit Babyblau ja auch ein Alleinstellungsmerkmal.
      Ich selbst verwechsel regelmäßig Halle und Zwickau: Beide sind Ostvereine, beide (im Vergleich zu den großen Ostteams) eher klein, beide Rot, und beide noch nicht lange in der dritten Liga, also man kann auch von einem ähnlichen Werdegang sprechen.

      Kurz um: Aus der Entfernung gesehen, zwei sehr sich ähnelnde Vereine.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • paderborner_sr schrieb:

      Der Osten ist halt nur "drittklassig"! Erste und zweite Liga halt besser vertreten. Passt schon!
      Nö, denn erste und zweite Liga sind die Angelegenheit von Sky und Eurosport.
      Mit den NRW Teams der 1. und 2. Liga hat der WDR genauso wenig zu schaffen, wie der MDR.
      Der Unterschied ist einfach, dass beim WDR die falschen Arschgeigen, die den unterklassigen Ligen keine Beachtung schenken, in der Sportredaktion das Sagen haben ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • SCVe-andy schrieb:

      Bei aller berechtigter Kritik: Der MDR berichtet wenigstens umfassend und gut. Dass die dabei parteiisch sind, finde ich auch nicht dramatisch. Eher im Gegenteil.

      Ich finde den Sender top. Wenn ich die Wahl hab, Münster-Osnabrück im WDR oder Magdeburg-Chemnitz im MDR zu gucken, gucke ich MDR
      Ganz ehrlich: die schwelgen mir zu sehr auf der Welle, was für eine tolle Tradition die Vereine alle haben. Würde mich nicht stören. Aber die bringen es fertig im nächsten Atemzug die tollen Leistungen von RB Leipzig zu loben. Dieser Spagat macht die einfach unglaubwürdig und deren Gesabbel über die tollen Ostklubs zu einer Farce... :schulterzucken:
      Quis custodiet ipsos custodes?
    • Okay, da hast Du recht. Die Lobhudelei von RB passt da nicht.

      Ansonsten finde ich es vollkommen okay, dass sie ihre Klubs "hypen".

      Aber ich bin auch vorbelastet. Keine Ahnung warum, aber ich bin ein Freund vieler Ostvereine.
      SCV und der FC
    • Die können ja meinetwegen für die Ostvereine Partei ergreifen. Aber deswegen dürfen die trotzdem auch das Geschehen auf dem Rasen richtig bewerten und nicht von 2 Fehlentscheidungen bei den Elfmetern sprechen. Auch waren wir in der 2 Halbzeit die klar bessere Mannschaft mit deutlich mehr Chancen. Von einem TV Sender, egal woher der kommt, erwarte ich eine objektiv korrekte Berichterstattung. Natürlich darf die Moderation näher an den heimischen Teams stehen, aber der MDR macht da schon eine schlechte Berichterstattung. Unseren Trainer im Interview direkt nach dem Spiel zu den Elfmetern zu befragen und einfach vorwegnehmen, dass angeblich beide unberechtigt waren, was ja nicht stimmt, ist schon unverschämt und asozial.
      Hornberger raus !!!
    • Coby90 schrieb:

      paderborner_sr schrieb:

      Der Osten ist halt nur "drittklassig"! Erste und zweite Liga halt besser vertreten. Passt schon!
      Nö, denn erste und zweite Liga sind die Angelegenheit von Sky und Eurosport. Mit den NRW Teams der 1. und 2. Liga hat der WDR genauso wenig zu schaffen, wie der MDR.
      Der Unterschied ist einfach, dass beim WDR die falschen Arschgeigen, die den unterklassigen Ligen keine Beachtung schenken, in der Sportredaktion das Sagen haben ...

      Ich denke jeder Sender wird erstmal auf die Zuschauerquote schauen. Der WDR kann da halt mit den Clubs aus Liga 3 nichts reissen, der MDR hingegen mit den Ostclubs schon.
      Hornberger raus !!!
    • MaddogLB schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Bei aller berechtigter Kritik: Der MDR berichtet wenigstens umfassend und gut. Dass die dabei parteiisch sind, finde ich auch nicht dramatisch. Eher im Gegenteil.

      Ich finde den Sender top. Wenn ich die Wahl hab, Münster-Osnabrück im WDR oder Magdeburg-Chemnitz im MDR zu gucken, gucke ich MDR
      Ganz ehrlich: die schwelgen mir zu sehr auf der Welle, was für eine tolle Tradition die Vereine alle haben. Würde mich nicht stören. Aber die bringen es fertig im nächsten Atemzug die tollen Leistungen von RB Leipzig zu loben. Dieser Spagat macht die einfach unglaubwürdig und deren Gesabbel über die tollen Ostklubs zu einer Farce... :schulterzucken:
      Die leben in der Vergangenheit und halten ihre komischen Vereine für das Nonplusultra des Fußballs. Für die Ostvereine wäre eine eigene Liga das beste. Da können sie dann ihre Derbys austragen und der mdr erzählt allen wie geil der Osten ist.
    • Ich sehe es auch so, dass der MDR vom Prinzip einen guten Job macht, allerdings in Einzelfällen dazu tendiert die Realität aus den Augen zu verlieren. Will heißen, dass es mir nichts ausmacht wenn der MDR die heimischen Mannschaften etwas mehr zugeneigt ist. Allerdings darf man von einem öffentlich-rechtlichen TV sender soviel Objektivität erwarten, dass in klaren Szenen keine Legenden gestrickt werden. Das ist unwürdig und verpasst der ansonsten hervorragenden Berichterstattung mitunter ein Geschmäckle.

      Dazu kommt die völlig unkritische Berichterstattung über RB, nur weil diese Filiale zufällig in deren Sendegebiet aufgemacht hat. Ich erwarte ja keine Contra-Berichterstattung, aber hier überhaupt keine kritischen Worte zu verlieren entspricht auch nicht den Anspruch an eine halbwegs objektive Berichterstattung. Man tut sich ja quasi als Haus und Hofsender hervor, wie bei der berüchtigten Aufstiegsfeier, wo die von Frau Liefers ganz schön vorgeführt worden. Und nichteinmal das hat man selbstkritisch zur Kenntnis genommen.

      Die Medien müssten sich weniger dem populistischen, übertrieben und verschwörunsgtheoretischen Vorwurf der "Lügenpresse" aussetzen, wenn sie an der eigenen Qualität arbeiten würden und weniger ungekennzeichnete Kommentare würden. Ich sehe da nämlich kein Verschwörungs-, sondern ein grundsätzliches Qualitätsproblem, dass es nicht nur beim MDR Fußball gibt.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • Entspricht der, welche Du in solch eindeutigen Fällen auch gerne an den Tag legst. ;)



      Ich halte Ausgrenzung für den falschen Weg, wirtschaftlich wäre das nicht darstellbar und auch ideologisch ein völliges Eigentor. Also in keinster Weise umsetzbar. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass Dir das alles klar ist, Dein Beitrag also bewusste (unangemaessene) Übertreibung ist. Deswegen habe ich mich kurz gefasst.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gönner ()

    • Coby90 schrieb:

      @SCVe-andy: Du kennst dich doch mit sowas aus: Rietberg ist aber auch alles andere als eine arme Gemeinde, kann das sein?
      Nein, arm ist die Stadt nicht, aber (ohne, dass es überheblich klingen soll), mit Verl oder SHS nicht annähernd zu vergleichen. Rietberg hatte auch schon mal bessere Zeiten.
      SCV und der FC