​Bayernliga Nord - 14.Spieltag, 29.09.2017, 19.00 Uhr, SpVgg SV Weiden - FC Amberg​ 1:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • ​Bayernliga Nord - 14.Spieltag, 29.09.2017, 19.00 Uhr, SpVgg SV Weiden - FC Amberg​ 1:1

      Bayernliga Nord - 14.Spieltag, 29.09.2017, 19.00 Uhr, SpVgg SV Weiden - FC Amberg
      FCA, wer denn sonst? :dance3:
    • Wie ist die Beurteilung aus der Sicht der Fans. Also ich fand die Mannschaft kämpferisch top. Allerdings das Spielerische hatte von beiden Mannschaften kein Bayernliga-Niveau.
      Bei beiden Spielhälften waren wir leider die ersten 15 Minuten noch nicht auf dem Platz. Folglich fiel dann auch der Ausgleichstreffer. Was mit Schulik nicht stimmt ist mir schleierhaft. Trainiert er zuwenig, ist er angeschlagen oder warum spielt er nicht von Anfang an? Für 90 Minuten scheints nicht zu reichen. Die Defensive steht und fällt mit Kühnlein, passieren darf hier nichts. Das Mittelfeld war wie immer bemüht, spielerisch ist es aber limitiert. Aber da kann man auch nicht mehr erwarten. Der Sturm ohne Schulik einfach zu harmlos. Mit Schulik entstand schon so etwas wie Torgefahr, allerdings ständig nur mit hohen Bällen nach vorne ist man leicht ausrechenbar. Alles in allem ein gerechtes Remis.
      FCA, wer denn sonst? :dance3:
    • Also ich fand es war wie zuletzt sehr oft eine engagierte Leistung. Das Gegentor darf so sicherlich nicht fallen, wobei Weiden auch gute Chancen hatte die nur knapp am FCA Gehäuse vorbeistrichen. Kojic hat seine Sache gut gemacht, Helleder rutschte für den erkrankten Tischler in die Innenverteidigung und hat gut gegen den Ball und Gegner gearbeitet. In der Spielgestaltung ist das Team immernoch sehr limitiert, was jedoch im Mittelfeld durch gutes Zweikampfverhalten kompensiert wurde. Die Offensive war sehr bemüht und sorgte für Probleme in der Deckung von Weiden, ein Dietl hätte da mehr Qualität in den Abschlüssen erwarten lassen, der ist jedoch noch immer angeschlagen. Fischer wird immer mehr zum Taktgeber in der Offensive ob als Vorbereiter oder selbst als Torschütze. Für Schulik sehe ich in Zukunft keine große Rolle mehr in der Start11. Er kommt stärker von der Bank und setzt sich nur durch wenn der Gegner bereits konditionell eingeknickt ist. Das Zweikampfverhalten von ihm finde ich zu wenig bis nicht vorhanden - für einen MS definitiv zu wenig. Läuferisch überzeugt er mich auch nicht, da er weniger läuft als Einwechselspieler als Spieler die schon 60 min auf dem Tacho haben. Das kann eigentlich nicht sein. Seine Dynamik und den Torinstinkt hat er immer noch nur bequem sollte er auf dieser Position nicht werden, wenn das ganze Team zur Zeit „Fußball arbeitet“. Ansonsten freue ich mich sehr darüber, dass das Team nicht resigniert hat und jetzt fast sensationell aus drei Spielen 7 Zähler geholt hat. Das war ganz ganz wichtig für die Köpfe uns auch für die Fans die mittlerweile nichts mehr auf die Mannschaft kommen lassen. Das Desaster hatten nie die Spieler zu verantworten, dafür sind andere Unwägbarkeiten verantwortlich, aber das wisst ihr ja selbst am besten.

      PS: Eins hab ich noch vergessen! Auch die ganz jungen Spieler aus der BezL machen ihre Sache gut und kommen immer besser mit der Situation zurecht. Sie kommen langsam im Herrenfussball an und das kann man sehen. Ich finde es toll, wie sich aus der Not heraus BezL-Spieler einsetzen zu müssen jetzt doch noch was positives entwickelt. Die Jungs geben alles und werden auch mit Einsätzen belohnt und das finde ich erfreulich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FCA-Zuschauer ()