EL, 1. Spieltag: Arsenal FC - 1. FC Köln 3:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Tja, dann noch 1:3 verloren. Arsenal wurde nach der Halbzeit deutlich besser.

      Ich konnte das Gelaber vom Sport1-Reporter aber nicht hören. Verloren ist verloren. Und das ist ärgerlich und das dumpfe Gefühl wird immer größer. Sportlich fand ich das gestern auch nicht so pralle, wo ist die Souveränität und Abgeklärtheit geblieben?

      Zu den Randgeschichten: Ich verteidige die Medien ja immer gerne, aber heute Morgen bin ich echt angefressen. Da wird ja so getan, als hätten die Fans das Stadion in Schutt und Asche gelegt. "Schwere Ausschreitungen" und so.... In einem Nebensatz eben im WDR, dass es ca 100 Leute waren, die dort randaliert haben bzw. den Block stürmen wollten. 100 von 15 000, davon laut WDR 10 000 im Stadion.

      Ich will sowas auch gar nicht beschönigen, aber kann man mal die Kirche im Dorf lassen?

      Es zeigt sich hier nebenbei auch, was aus der Champions League geworden ist, reinste Operettenveranstaltung. Arsenal spielt sei Jahren CL, immer die gleichen Gegner, ein Saubermann-Event. Nun spielen die EL, es kommen dann mal 15 000 Auswärtsfans in eine Millionenmetropole und das Chaos bricht aus.
      SCV und der FC
    • SCVe-andy schrieb:

      Ich finde diese Vorgehensweise von Arsenal aber auch fragwürdig. Da stehen womöglich tausende Leute mit gültigen Tickets und kommen nicht rein. IDie haben die Karten nicht gestohlen. Ich hätte es ganz genauso gemacht und würde da jetzt dumm stehen.

      Das ist doch relativ normal, dass Gästefans nicht in den Heimbereich gelassen werden, gerade in England. Da kann zu viel passieren, selbst wenn sie die Trikots ausziehen und abgeben würden, sie würden im Block noch immer als Krauts auffallen und es könnte zu Problemen kommen.

      Bockstarker Auftritt der FC Fans in London!
    • Für das ganze Chaos, welches man in aller Ruhe analysieren muss und wo es ganz sicher nicht den einen Schuldigen geben kann, hat es am Ende doch noch prima funktioniert.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • SCVe-andy schrieb:

      Zu den Randgeschichten: Ich verteidige die Medien ja immer gerne, aber heute Morgen bin ich echt angefressen. Da wird ja so getan, als hätten die Fans das Stadion in Schutt und Asche gelegt. "Schwere Ausschreitungen" und so.... In einem Nebensatz eben im WDR, dass es ca 100 Leute waren, die dort randaliert haben bzw. den Block stürmen wollten. 100 von 15 000, davon laut WDR 10 000 im Stadion.
      Habe das heute in den Nachrichten auf WDR auch gehört und frage mich, ob meine Freunde, die vor Ort waren, in einem anderen Stadion waren. Ja, es gab wohl kleine Scharmützel - dämlich natürlich ein versuchter Blocksturm - aber allein die Zahlen, dass wohl "nur" drei Kölner in Gewahrsam genommen wurden und es offensichtlich auch keine Verletzten gab, zeigt, dass da nichts war, was die heutigen Schlagzeilen rechtfertigt! Wenn man sich die Schlagzeile der Sun - ja ich weiß, die Sun ist (Bild x Express)² - liest:
      "Thousands of German hooligans wearing Gunners shirts storm the Emirates stadium and brawl with riot cops, stewards and fans as chaos erupts at Europa League match"
      und die darunter gezeigte Videos anschaut, dann frage ich mich allen Ernstes - glaube die das wirklich?!?!

      Interessanter die Videos von ArsenalFanTv die nach dem Spiel einige Arsenal-Fans interviewt haben. Da ist unisono die Meinung, dass die Kölner tolle Stimmung gemacht und keinen nennenswerten Ärger gab - dort ist man nur angefressen, dass viele Gunners ihre Karten an FC-Fans verkauft haben.

      Ich muss ehrlich gestehen, dass ich geschockt und enttäuscht bin, dass das jetzt von den Medien so gedreht wird. Da sieht man erst einmal, was für eine Macht die haben. Für die Öffentlichkeit und die Verbände somit ein gefundenes Fressen, die Fanszenen weiter zu drangsalieren. Bin mal auf die Strafen der UEFA gespannt.
    • Pinguin schrieb:

      Interessanter die Videos von ArsenalFanTv die nach dem Spiel einige Arsenal-Fans interviewt haben. Da ist unisono die Meinung, dass die Kölner tolle Stimmung gemacht und keinen nennenswerten Ärger gab - dort ist man nur angefressen, dass viele Gunners ihre Karten an FC-Fans verkauft haben.
      Ja, die Jungs verfolge ich auch stets und da sieht man dann auch, wie es in der Praxis abläuft. Die schieben eher eine Wut auf die eigenen Leute. Sicher haben sich da auch einige Kölner nicht gut verhalten, aber in so einer Situation und bei einer solchen Anzahl, ist das einfach mehr als ein normaler Schnitt. So wertet es ja auch die Polizei.

      Die Entstehung des ganzen Chaos gehört allerdings aufgeklärt und draus gelernt. Denn natürlich kann es nicht sein, dass jede Menge Kölner im Arsenal End sitzen. Denn Heysel war nichts anderes.

      Pinguin schrieb:

      Bin mal auf die Strafen der UEFA gespannt.
      Die wird es nicht leicht haben. Es sich aber vielleicht machen.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • SCVe-andy schrieb:

      Sind Deine Kumpel denn reingekommen?
      Ja, alle. Die meisten waren im "Heimbereich" nähe des Gästeblocks und es waren dort wohl nur Kölner - auch alle sofort als Kölner erkennbar. Wer ein gültiges Ticket hatte, wurde hereingelassen. Da gab da keinerlei Stress. Mein bester Freund meinte auch, dass ca. 10.000 Kölner im Stadion waren.

      Verstehe daher die Aufregung in den Medien nicht.
    • Caledonia schrieb:

      Denn natürlich kann es nicht sein, dass jede Menge Kölner im Arsenal End sitzen. Denn Heysel war nichts anderes.
      Natürlich sind gerade die Engländer mit der Vergangenheit sehr sensibilisiert, was das betrifft, aber man sollte nicht vergessen, dass in Brüssel und Sheffield eine der Ursache die Stehplatzbereiche und die Zäune waren. Eine Mitschuld muss man Arsenal da schon geben. Da müssen sie von ihrem hohen Ross runter und mehr Karten an den Gast geben - gut, würde wohl nichts an den 20.000 ändern. Dennoch es war wohl offensichtlich, dass sie das Stadion in der EL nicht vollbekommen. Dann gehen die Plätze in der Nähe des Gästeblocks zunächst mal nicht in den Verkauft und wartet ab.

      Man redet immer von Völkerverständigung, Europa muss zusammenstehen (ok, der Brexit ist jetzt da GEgenteil) und soll man so ausgegrenzt werden. Bekloppt!!

      Bezeichnend für das Anspruchsdenken einige Gunners ist dieses Video:

      Es hasst den Wettbewerb schon aufgrund der Tatsache, dass der Anpfiff 1 Stunde später erfolgte, in 20 Jahren CL nie passiert. :augen: Aber auch dieser Gunner ist angetan von dem Kölner-Fan auftritt.
    • SCVe-andy schrieb:

      Den Arsenal-Fans wurden Karten zum Weiterverkauf angeboten?? :stoehn:

      Und dann wundert man sich über zigtausend FC-Fans....
      Naja, sie wurden ihnen jetzt nicht direkt zum Weiterverkauf angeboten. Was Arsenal gemacht hat, machen andere Clubs auf der Insel bei Spielen, die sich nicht so gut verkaufen lassen (also alle außer PL und CL), sonst auch. Und es endet dann so, dass Seasonticketholder auf diese Weise mal ihre Familie und Freunde mitnehmen können, weil die Karten günstig sind. Es kann sich sonst nämlich nicht jeder Arsenal leisten.

      Die Idee an sich ist also gut und wie gesagt klappt das sonst ja auch immer. Machen eigentlich alle Clubs so. Nur, gegen den FC war es halt ein wenig naiv. Man hat deren Fanszene völlig falsch eingeschätzt und so gab es plötzlich einen Markt, wo die Gunners ihre Karten für gutes Geld verkauft haben.

      Naiv von Arsenal, aber die Hauptschuld trifft für mich im Moment deren eigene Fans.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • Die erste Halbzeit war toll! Gut gespielt und dann dieses geniale Tor von Cordoba :nuke:
      Zur Halbzeitpause hat es dann wohl in der Arsenalkabine gescheppert. Und Kolasinac... Das ist schon so einer! Ab da ist der FC wieder passiv geworden. Natürlich auch begünstigt durch Hectors Ausfall. Kolasinac' Tor war schon krass! Bei Sanchez' Tor haben wieder zu viele Verteidiger nur zugeschaut anstatt mal einzugreifen. Das letzte Tor hat dann nicht mehr sein müssen.
      Aber mein Gott, das Spiel war einfach geil :rotate:

      Hier noch die Highlights. Das 1-0 zum genießen ab 0:33 :)

      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • UEFA knallhart FC muss 60.000 Euro Strafe zahlen

      Die Geißböcke wurden von der Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) mit einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro belegt.

      Zudem muss das Bundesliga-Schlusslicht für die Schäden aufkommen, welche die mitgereisten Anhänger am 14. September auf dem Stadiongelände verursacht haben.

      Weiterhin belegte die UEFA-Disziplinarkommission den 1. FC Köln mit einer Gästeblocksperre in einem Europacup-Auswärtsspiel, diese Strafe ist allerdings für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

      Dazu fällt mir auch nichts ein...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • FC legt Berufung ein

      Der 1. FC Köln hat gegen die Strafe der UEFA wegen der Vorkommnisse beim Auswärtsspiel in London Berufung eingelegt.

      Das hat der FC am 6. 11. veröffentlicht. Ist schon ganz schön lange her...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3