PES 2018 oder doch lieber FIFA 18?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • PES 2018 oder doch lieber FIFA 18?

      Hey Leute!

      Wie jedes Jahr die Qual der Wahl :schwitz: FIFA 18 oder PES 2018?
      Die Lizenzen sehen zwar bei FIFA 18 viel besser aus, aber nach gefühlten 100 FIFA Spielen, die sich in meinem Regal befinden, wäre PES mal eine willkommene Abwechslung :D Ich kann mich aber nicht ganz überwinden haha. Hab beide Spiele mal vergleichen. FIFA 18 Key ist deutlich teurer als ein PES 18 Key, aber das erleichtert meine Entscheidung nicht ganz.
      Was meint ihr? Ich bin überfordeeeeeeert :OO
      Beste Grüße
      Thorsten
    • Ich finde das Thema dennoch interessant. Wenn er ein Werbe-Fritze ist, kann man ihn ja trotzdem aus dem Verkehr ziehen :D
      Mittlerweile lande ich auch fast immer bei FIFA. PES fand ich vor allem vor 6-7 Jahren noch um Welten besser. "Damals" hab ich Stunden damit verbracht, im Editor die ganzen Bundesligisten und Spieler zu erstellen, da mir so ein Spiel sonst irgendwie überhaupt nichts gibt. Seit 2-3 Jahren finde ich PES vom spielerischen gar nicht mehr so wirklich viel besser als FIFA, jedenfalls nicht so sehr, dass sich der Aufwand lohnt.
      Allerdings muss auch bei FIFA einiges besser werden, damit ich dafür nochmal Geld ausgebe...
    • @Ricardo: Hab deinen Beitrag gerade mal schnell gesucht UND gefunden :D

      Ricardo schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Ich weiß noch nicht, ob ich mir FIFA18 hole. Grundsätzlich hab ich keinen Bock, jedes Jahr nen Vollpreistitel zu blechen, daher müssen mich die Neuerungen schon arg überzeugen. Aber die Dritte Liga ist schon mal ein Grund dafür.
      Ich warte mit den Spielen meistens bis zur Winterpause.Denn dann ist klar, ob der EEP-Patch erscheint und wie umfangreich er sein wird.
      Damit ist es schon seit Jahren möglich, nicht nur Dritte Liga zu spielen, sondern auch Regionalliga und sogar Oberliga.
      Auch wenn die beiden letzten, dem System geschuldet, ebenfalls als bundesweite Ligen auftreten.
      Außerdem kamen auch weltweit weitere Ligen hinzu und einige Nationalmannschaften.

      Ohne diesen Patch ist FIFA nur die Hälfte wert und für FIFA 17 erschien er bislang noch nicht.


      Aber ist halt immer so eine Sache, auf welcher Plattform man spielt, für die PlayStation bist du halt darauf angewiesen, dass das verkaufsfertig halt gut genug ist.
    • Ich bin mehr so der Konsolenmensch. Einen richtigen PC besitze ich gar nicht und sowas lohnt sich bei mir nur für Strategie- oder Simulationsspiele, dafür spiele ich sowas zu selten.
    • Hannoi1896 schrieb:



      Aber ist halt immer so eine Sache, auf welcher Plattform man spielt, für die PlayStation bist du halt darauf angewiesen, dass das verkaufsfertig halt gut genug ist.
      PS4 gibt es auch Patches für, kannst per USB Stick drauf schmeissen. Hast dann auch direkt Spieler, Vereinsnamen, Logos und Trikots. Und für BuLi ersetzt man einfach ein anderes Land mit zwei Ligen.

      ich bin eher Gelegenheitsspieler, was ich an PES richtig gut finde ist der Legenden Modus. Das aus der Sicht des Spielers und Kommentaren aus. Normales Spiel spiel ich so gut wie gar nicht mehr.
    • Hab die Links mal entfernt ;)

      Ansonsten bin ich von Fifa mal vor langer Zeit zu PES gewechselt und zum Ende meiner Zockerjahre 2014 rum mal wieder zu Fifa gewechselt.
      Spielerisch war PES lange weit vorn, hat aber zu sehr Fifa werden wollen ab 2012. Inzwischen haben sie das geschafft und sind damit quasi nicht mehr wirklich im Rennen, weil wenn ich Fifa will dann hol ich auch Fifa und nicht ein PES das quasi das selbe nur ohne Lizenzen is.
    • Immernoch klar PES...hab FIFA die letzten beiden Jahre die Chance gegeben, mich zu überzeugen...aber ich mag das Spielgefühl von FIFA nicht...es fühlt sich einfach falsch an...
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • Definitiv Fifa.
      Habe mir letztes Jahr zum ersten Mal PES selbst gekauft, weil es im Müller für 25€ im Angebot war und überall vom besseren Spielerlebnis berichtet wurde.
      Nach drei mal Spielen landete es dann auf Ebay und ich habe mir doch Fifa 17 gekauft.
      Habe das Gefühl, dass man dort einfach viel mehr Möglichkeiten hat, vom Spielen selbst her habe ich keinen großen Unterschied bemerkt.
      Und für die Lizenzen bin ich dann doch auch bereit dazu, nochmal ein paar Euro mehr zu bezahlen (wobei ich auch für fifa noch nie mehr als 50€ ausgegeben habe)
    • Heute Abend mal vier Stunden Fifa 18 getestet und das erste Fazit ist doch positiver als bei Fifa 17. Das "Momentum" ist zumindest nicht mehr so stark zu spüren und auch die stark kritisierte Defensive finde ich deutlich besser. Man kommt deutlich besser in Zweikämpfe, während man bei 17 bei hohen Schwierigkeitsgraden eigentlich nur abschirmen konnte und hoffen musste, dass der Gegner daneben schießt oder einen Fehlpass spielt, da man nie in Zweikämpfe kam. Ganz schlimm sind die Torhüter, die man in den Einstellungen (jedenfalls bei offline-Spielen) mindestens 15 Punkte hochsetzen muss, damit die nicht alle wie Tremmel oder Mielitz wirken, da hat man richtigen Mist verzapft. Nach Flanken kann man jetzt hin und wieder sogar mal ein Tor erzielen, wenn man die Torhüter nicht stärker einstellt allerdings auch ein wenig zu oft. Perfekt ist das alles noch nicht, aber es ist besser geworden und Duelle mit Drittligisten sind mal was neues...
    • Zum Vergleich gestern und heute nochmal ein wenig Fifa 16 gespielt (17 war noch frisch genug in Erinnerung) und da wird der Unterschied dann doch sehr stark erkennbar. Das Abwehrverhalten war bei 16 so schlecht, dass man das Gefühl hatte, es wäre von Fußball-Hassern programmiert, die KI von Gegnern schlecht und von den eigenen Mitspielern (wenn man mit nur einem Feldspieler spielt) indiskutabel grottig...
      Nachher werde ich wohl nochmal zwei oder drei Stunden Fifa 18 testen (Spätschichten können doch sinnvoll sein, wenn sonst keiner arbeitet) um das abschließend beurteilen zu können. Aber ich kann da bisher echt mal Fortschritte erkennen, damit hab ich bei diesem Teil und den bisher gelesenen Kritiken nun wirklich nicht gerechnet.
    • Mit der dritten Liga scheint neu zu sein oder? Hab schon lange kein FIFA mehr gespielt. PES habe ich das einzige und letzte Mal vor 15 Jahren gespielt, mal schauen vielleicht lege ich es mir mal zu vorausgesetzt es gibt dies auch für X360
    • Ja, dritte Liga ist neu...

      Gestern nochmal etwa zehn ( |-) ) Spiele gegen einen Kumpel bestritten und insgesamt bleibt ein eher positiver Eindruck.
      Da wären zum einen die neuen Mannschaften: Duelle mit Drittligisten sind schon ziemlich geil und erhöhen meines Erachtens schon mal den Gesamteindruck, bei den Nationalmannschaften ist jetzt beispielsweise Island dabei, aber da könnte es ruhig noch ein wenig mehr Auswahl sein, unter anderem Kroatien fehlt immer noch.

      Am Drumherum gibt es immer noch Sachen die einem auf den Sack gehen, da fallen mir als erstes die Kommentatoren (Fuss und Buschmann) auf, die mich so auf die Palme bringen, dass meine erste Amtshandlung die Umstellung auf englischen Kommentar ist und auch der redet mehr oder weniger den gleichen Kram wie bei Fifa 17. Aber die beiden Deutschen erhöhen die Gefahr, dass mein Controller irgendwann zum Wurfgeschoss zweckentfremdet wird, die ertrage ich ja schon in der Realität nur sehr schwer...
      Optisch hat sich auch ein bisschen was getan. Die Bewegungsabläufe wurden teilweise extrem kritisiert und von anderen wiederum in den Himmel gelobt. Ob das jetzt immer ganz originalgetreu aussieht, geschenkt, aber die Spieler ändern jetzt etwas schwerfälliger die Richtung, was die Sache insgesamt schon ein wenig realistischer macht. Umgesetzt ist das jetzt nicht immer optimal, aber ich kann damit leben. Die Zuschauer sorgen mittlerweile auch für ein richtig gutes Flair. Vorbei die Zeiten, als die Tribünen einfach nur bunte Wände waren und auch, ob die Heim- oder die Gastmannschaft trifft macht einen akustischen Unterschied, dazu reagieren die Zuschauer zum Beispiel auf Bälle, die auf die Tribüne fliegen. Ich liebe solche kleinen Details. Dafür ärgert es mich, dass die Einschläge im Netz nicht gelungen sind, das war ein böser Rückschritt. Nervig auch immer wieder diese kurzen Einspieler, zum Beispiel nach Fouls, wenn man den Schiedsrichter auf den Spieler zurennen sieht. Wieso kann man die denn nicht ausnahmslos alle wegklicken? ich will spielen und keine Filme gucken...
      Zum Spielerischen: Wie oben erwähnt, gestern waren es dann doch mal einige Stunden mehr, offline gegeneinander, für mich das wichtigste, da ich so halt meistens spiele. Es fällt direkt auf, dass man auch gegen etwa gleichwertige Gegner theoretisch auch mehrere Spiele ohne Gegentor bleiben kann, wenn man ein Händchen für gute Defensivarbeit hat. Die ersten Spiele hab ich so bestritten, dass Ewald Lienen stolz auf mich wäre. Nach den ersten drei oder vier Spielen hab ich meinen Fokus mal auf die Offensive gelegt und hatte doch arge Probleme und das scheint bei dem Spiel eine generelle Schwäche zu sein. Man wird, wenn man den Offensivregler auch nur eine Stufe nach vorne stellt hinten extrem anfällig, manchmal reichen dann einfachste weite Bälle, um hinten überrannt zu werden und völlig offen zu stehen. Vielleicht bin ich aber auch einfach kein großer Offensivkünstler.
      Freistöße bleiben Mist, man steht ohne jeden Anhaltspunkt vor dem Ball und muss mehr oder weniger raten, wo der Ball hinfliegen könnte. Bei Ecken fehlt mir zumindest die Möglichkeit, dass man die Präzision erhöhen könnte. Man kann zwar das Ziel sehr gut anvisieren und es ist auch sehr realistisch, dass der Ball nicht präzise da landet, aber man müsste da zumindest ein bisschen Einfluss drauf haben.
      Die Torhüter natürlich (wie im Beitrag weiter oben) ein Knackpunkt. Lässt man die in den Spieleinstellungen unverändert,dann zappelt jeder Weitschuss im Netz, stellt man sie um 15 Punkte höher, dann sind sie im Strafraum kaum noch überwindbar. Da die richtige Dosierung zu finden ist wirklich eine Herausforderung...
      Dafür haben die Entwickler an der Ausdauer gefeilt. Bis Fifa 17 haben die so getan, als gäbe es außerhalb der 25 besten Mannschaften nur Kettenraucher in den Teams, die nach 60 Minuten kurz vor ihrem jähen Ende sind und dann schon nach zehn Metern Sprint zusammenbrechen. Damit ist jetzt endlich Schluss.

      Aber ich bleibe bei meinem positiven Gesamteindruck. Ich hätte mich gestern auch noch weitere Stunden an Duellen wie Kiel-Bielefeld, Osnabrück-Münster und ähnlichen erfreuen können. Nur Duelle wie Barca-Real reizen weiterhin nicht, das bleiben Teams für Leute, die am Controller nix können und darauf bauen müssen, dass die Spieler überragende Fähigkeiten am Ball haben. Von kleinen Mängeln abgesehen ist das doch ein recht guter Teil. Ich empfehle da nur jedem, vorher mal die Schrottversion 16 zu spielen, dann kann man die vielen kleinen Fortschritte ziemlich gut erkennen. Aber es bleiben halt Mängel und am Ende muss es natürlich jeder selber beurteilen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()