Mit dem Stock kannste das abhaken - Alles rund um Ruten, Rollen und Köder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • GutesWolters schrieb:

      @nordpolar

      Danke für den Bericht und die Erinnerung! Hab ich komplett vergessen! |-) Werd ich jetzt die Woche mal in Angriff nehmen.

      :floet: :D
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Sooo....ich habe mir das RodPod übrigens schicken lassen und umgehend zurückgeschickt. Der letzte Kernschrott! Dann hol ich mir doch lieber was hochwertigeres. Nen wirklichen Bericht will ich dazu garnicht verfassen, weils das Ding einfach nicht wert ist.

      @nordpolar

      Ja, ich habs echt noch auf die Kette bekommen! |-)
      "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

      Harald Juhnke
    • Hihi :D

      Das ist ja schade, aber hätte auch klappen können. Dann mußt du wohl doch tiefer in die Tasche greifen...
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • GutesWolters schrieb:

      Joa, nen Kumpal hat sich nen echt gutes Teil für 70 inkl. Bissanzeiger geholt.

      Das ist ja ein Preis, der noch in Ordnung ist. Von so einem Teil hat man ja über Jahre was.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Hast du einen Link zu dem Rodpod?
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Moin ihr Spinner ;)

      Hat von euch eigentlich einer ne Baitcast Combo oder schonmal damit geangelt? Oder nutzt Ihr zum Spinnen auch noch die gute alte Stationärrolle?
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Ne baitcaster hab ich nicht, auch noch nie damit geangelt. Du denn @Giancarlo?
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Ne, hab ich bisher auch nicht. Multirolle hab ich nur fürs Meer, Süsswasser bisher nur Stationärrollen. Wollte nur mal wissen, ob einer von Euch eine hat und wie die Erfahrung damit ist.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Ich will mal wieder etwas raus auf Weissfisch. Bisher bin ich auf Weissfisch mit Wurm, Made oder Getreide. Hat von Euch schonmal einer künstliche Köder für Friedfisch genutzt? Gibt ja mittlerweile auch massig Kunstmaden und Kunstwürmer.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Nee, hab ich noch nicht versucht, ich finde die natürlichen Köder irgendwie sinnvoller.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Wir wollen uns noch zwei Reiseruten zulegen, also für jeden von uns eine. Was würdet ihr da nehmen? Also welche Länge, welches Wurfgewicht, Teleskop- oder Steckrute? Die Ruten sollten recht universell einsetzbar sein und sind überwiegend für die Raubfischangelei gedacht. Mal ne Made dran machen und auf Köder- oder Friedfische gehen, sollte damit ja möglich sein.
      Habt ihr da Erfahrungen bzw. Vorschläge? Es können auch zwei unterschiedliche Ruten sein.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • nordpolar schrieb:

      Nee, hab ich noch nicht versucht, ich finde die natürlichen Köder irgendwie sinnvoller.

      Find ich an sich auch. Aber bei Süsswasserräubern geh ich auch nur künstlich ran und hättest Du jetzt z.B. gesagt, dass Du künstliche Maden getestet hast und die taugen was und halten, dann wäre das eine Alternative, die man immer im Haus haben könnte.

      nordpolar schrieb:

      Wir wollen uns noch zwei Reiseruten zulegen, also für jeden von uns eine. Was würdet ihr da nehmen? [...]Es können auch zwei unterschiedliche Ruten sein.

      Reiserute ist an sich ja nur eine Rute, die man möglichst klein bekommt. Würde ich auf jeden Fall Teleskop nehmen. Es gibt zwar auch Steckruten, da hast zwar auch kurze Rutenteile, aber davon direkt mehrere (je länger die Rute desto mehr) und sparst gegenüber der Teleskop nichts ein.
      Schau z.B. mal bei Decathlon, die haben eine U-Fish Freshwater, 2,4m Spinnrute mit WG 30-60g. Die ist eingefahren gerade mal 46cm lang. Da ist auch ein kleiner Koffer bei, in dem man ein wenig Zubehör transportieren kann. Die sagen das eignet sich auch für Pose und liefern eine mit, die ist mit 3g nicht unbedingt der Bringer, vor allem bei kleiner Rute. Und der Wobbler ist auch nicht der beste, aber Rute und Rolle taugen und sind für den Preis wirklich gut. Die haben noch ne andere mit 3,5m für Süsswasser mit 40-80g für Grundangeln. Auch mit dem Köfferchen dabei, den man noch etwas aufstocken sollte. Und die 3,5m haben sie dann auch noch mal Salzwasser-geeignet. Da kostet jede knapp 30€.
      Decathlon kannst auch in eine Filiale in deiner Nähe bestellen und da anschauen und noch entscheiden, ob Du sie kaufst.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Giancarlo schrieb:

      Aber bei Süsswasserräubern geh ich auch nur künstlich ran und hättest Du jetzt z.B. gesagt, dass Du künstliche Maden getestet hast und die taugen was und halten, dann wäre das eine Alternative, die man immer im Haus haben könnte.

      Bei Räubern ist das was anderes, wie willst du ohne Kunstköder spinnfischen?
      Mais und Brot hat man ja eigentlich immer im Haus, nur bei Maden sieht das anders, da wäre die künstliche Variante in der Tat eine Alternative.

      Giancarlo schrieb:


      Reiserute ist an sich ja nur eine Rute, die man möglichst klein bekommt. Würde ich auf jeden Fall Teleskop nehmen. Es gibt zwar auch Steckruten, da hast zwar auch kurze Rutenteile, aber davon direkt mehrere (je länger die Rute desto mehr) und sparst gegenüber der Teleskop nichts ein.

      Das ist mir schon klar, daß man gegenüber der Teleskoprute nichts einspart. ;)

      Giancarlo schrieb:


      Schau z.B. mal bei Decathlon, die haben eine U-Fish Freshwater, 2,4m Spinnrute mit WG 30-60g. Die ist eingefahren gerade mal 46cm lang. Da ist auch ein kleiner Koffer bei, in dem man ein wenig Zubehör transportieren kann. Die sagen das eignet sich auch für Pose und liefern eine mit, die ist mit 3g nicht unbedingt der Bringer, vor allem bei kleiner Rute. Und der Wobbler ist auch nicht der beste, aber Rute und Rolle taugen und sind für den Preis wirklich gut. Die haben noch ne andere mit 3,5m für Süsswasser mit 40-80g für Grundangeln. Auch mit dem Köfferchen dabei, den man noch etwas aufstocken sollte. Und die 3,5m haben sie dann auch noch mal Salzwasser-geeignet. Da kostet jede knapp 30€.
      Decathlon kannst auch in eine Filiale in deiner Nähe bestellen und da anschauen und noch entscheiden, ob Du sie kaufst.

      Danke :)
      Aber wir brauchen eigentlich nur die Rute, Rollen, Wobbler und Posen haben wir ja. Die Rute sollte auch nicht zu lang sein, da ich auch vom Boot aus damit angeln möchte. Oder wie gesagt zwei verschiedene, eine fürs Boot, eine fürs Ufer.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • Bei der U-Fish finde ich die kleine Box noch ganz praktisch für den Transport von Zubehör, weil man die auch direkt an die Rute machen kann.
      Aber wenn es euch einzig um die Rute geht, ohne Zubehör und Rolle, dann ist es an sich ja noch einfacher. Ruten in der Dimension bekommt man locker unter 20€ mit bis zu 60g Wurfgewicht. Teilweise auch fürs Boot mit 1,5 oder weniger Länge.
      Wenn Du nicht sicher bist welche Marke, die Sachen von Pure Fishing (Abu Garcia, Berkley, Mitchell, Penn, Shakespeare) sind in dem Segment ganz gut.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.