24. Spieltag: SC Verl - Wuppertaler SV 1:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • So, wieder zurück aus Wuppertal.
      Ey, in der ersten Halbzeit haben wir die Wuppertaler sowas von an die Wand gespielt.
      Wir hatten mindestens 4 - 5 Hundertprozentige und kriegen es nicht fertig, den Ball ins Tor zu bringen...
      Ok, einmal hat es dann doch geklappt.
      Die Zuschauer haben schon gegen ihre Mannschaft gepfiffen...
      Und was machen die Wuppertaler?
      Aus 2 halben Chancen das 1:1.
      Wenn unser Keeper beim Tor rausgeht, hat er den Ball...

      Und was dann in der zweiten Halbzeit passiert ist, unglaublich.
      Ein Fehler nach dem anderen.
      Und schon fiel ein Tor nach dem anderen.

      Ich sag mal, wenn wir zur Halbzeit 3:0 führen, wäre die Messe gelesen gewesen.
      Aber so?

      Siehe Posts oben.
      Bis die Nächte!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SCV-A-S ()

    • Den Trainer von Wattenscheid 09 hätte ich mir schon mehrfach in Verl vorstellen können, nachdem Farke jetzt wohl andere Ambitionen hat. Da hätte man damals zuschlagen müssen.
      SCV und der FC
    • Liegt es wirklich an Capretti? Oder liegt es an der allgemein sehr "lässigen" Einstellung der Vereinsverantwortlichen und an der schon sehr lange feststellbaren Tendenz, sich dort alles schön zu reden?

      Letztendlich haben wir in den letzten beiden Spielzeiten die Klasse nur mit Glück gehalten und oft wenig überzeugend gespielt - egal ob der Trainer "Golo" oder "Rino" hieß. Und trotzdem sind die Vereinsoberen von Platz 9 überzeugt und zwar ohne dass wir die Mannschaft auf dem Transfermarkt entsprechend verstärkt haben (was mMn eben auch ein Zeichen dafür ist, dass die Verantwortlichen den Ernst der Lage, in der sich der Verein aber nun schon seit mehr als 2 Jahren befindet, einfach nicht erkennen)!

      Ich meine, dass wir auch zu wenig Qualität im Kader haben bzw. die Spieler, die die jungen Leute führen sollen zu oft/zu langwierig verletzt sind ohne dass man seitens des Vereins darauf adäquat reagiert.

      3 Punkte aus 6 Spielen und unter Capretti einen einzigen Sieg aus saisonübergreifend wie viel Spielen nochmal (und der auch noch nur beim Absteiger aus Siegen) kommen ja nicht von ungefähr und stellen sicher nicht die Bilanz eines Anwärters auf Platz 9 dar!

      Ich hoffe, dass man schleunigst die offenbar stark rosarot eingefärbte Brille abnimnt und sich der Realität stellt und die heißt (mal wieder) Abstiegskamof
    • Abstiegskampf finde ich generell gar nicht schlimm, aber dieser muss auch in den Köpfen der Leute, insbesondere der Verantwortlichen ankommen. Wie schon erwähnt: Das Schöngerede muss irgendwann aufhören.
      SCV und der FC
    • Das 5:1 ist schon fast peinlich schmeichelhaft. Die 1. Halbzeit war wirklich eure. Dass ihr da nur ein Tor macht, ist unser großes Glück.
      Die Halbzeit 2 waren wir besser, aber trotzdem nicht so sehr, wie das Ergebnis vielleicht glauben lässt.

      Ich bin natürlich nicht traurig drum, trotzdem erkenne ich an, dass bei euch durchaus eine Spielanlage zu erkennen ist.
    • :deuwup: - :deuverl:

      Wuppertaler SV - SC Verl 5:1

      Tore: 0:1 Özkara (14.) 1:1 Kramer (31.) 2:1 Mandt (58.) 3:1 Hagemann (67.) 4:1 Manno (71.) 5:1 Windmüller (78.)

      Gelbe Karten: Grebe - Liehr

      Zuschauer: 1766
      SCV und der FC
    • @SCV-MB:
      Ja, das stimmt. Eigentlich bin ich ja auch eher dafür, den Trainern mehr Zeit zu geben. Was aber auch zu einem großen Teil daran liegt, dass ich den SCV in den letzten Jahren, ob unter Raimund oder unter Golo,nie in so akuter Abstiegsgefahr gesehen hab. In den letzten Jahren konnte man immer davon ausgehen, dass es die Aufsteiger in dieser Liga verdammt schwer haben werden, und somit im Grunde schon 1-2 Abstiegsplätze vergeben waren. Dieses Jahr seh ich das nen bisschen anders: Uerdingen ist alles andere als ein normaler Aufsteiger und auch die anderen holen ihre Punkte. Wir dagegen fangen entweder erst an, Fussball zu spielen, wenn wir hinten liegen, oder brechen ziemlich schnell auseinander.Bis zum Erndtebrück Spiel war für mich auch alles in Ordnung, aber als die uns eine Halbzeit wirklich vorgeführt haben, haben bei mir die ersten Alarmglocken geschrillt. Und wenn ich dann in der Woche vor dem Wupperrtal Spiel lese, dass Rino jetzt selber wieder aktiv Kreisliga spielt, und der Verein gleich mal 5:1 abgeschossen wird, frag ich mich halt, ob er kapiert hat, dass ne Regionalliga Mannschaft zu trainieren, was anderes ist als in der Westfalenliga. Und die Statements nach den Spielen klingen auch immer nur nach Schulterzucken. Die Aussage nach diesem Spiel hat dem ganzen dann die Krone aufgesetzt "Das Spiel fing gut an,aber durch ein paar kleine Unachtsamkeiten verlieren wir plötzlich 5:1"
      Unser Etat sinkt seit Jahren, aber es wird das Ziel "Platz 9" ausgegeben, und weiterhin daran festgehalten, obwohl bisher noch kaum was zählbares rumgekommen ist.
      Account inaktiv, Antworten sinnlos
    • Das würde euch den Heimvorteil nehmen und weniger Verler Zuschauer.
      Aber so ganz langsam sollte doch mal wieder ein Spiel für uns stattfinden, sonst können wir bald bis Ende Mai im englischen Modus durchspielen. :admin:

      Sollte doch irgendwie gespielt werden können, gehe ich von einer Niederlage aus.
    • Ich denke nicht, dass die Polizei uns gegen Wuppertal in Rheda spielen lässt. Viel zu unsicher! Blocktrennung nicht möglich etc. Gegen Ddorf II kann man das machen, aber die "grossen" Vereine bringen poteniell zu viele Leute mit, um die Sicherheit der Zuschauer zu gewährleisten.
      Account inaktiv, Antworten sinnlos
    • GuyInkognito schrieb:

      Ich denke nicht, dass die Polizei uns gegen Wuppertal in Rheda spielen lässt. Viel zu unsicher! Blocktrennung nicht möglich etc. Gegen Ddorf II kann man das machen, aber die "grossen" Vereine bringen poteniell zu viele Leute mit, um die Sicherheit der Zuschauer zu gewährleisten.
      Nicht, dass ich die Spiele in der Tönniesarena ideal finde, aber bist du dir sicher was die Blocktrennung angeht?
      Und besteht nicht schon seit den frühen 70ern ein Fanfreundschaft zwischen Wuppertal und Schalke, so dass die Sitzschalen wahrscheinlich heile bleiben würden?
      Für die einen die Signatur- für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Die Blöcke an sich kann man theoretisch mit ner Ordnerkette trennen (So sollte es zumindest damals beim Eröffnungsspiel gemacht werden). Aber es gibt soweit ich weiß nur 1 Eingang für alle Gäste.

      Stimme der Vernunft schrieb:

      Und besteht nicht schon seit den frühen 70ern ein Fanfreundschaft zwischen Wuppertal und Schalke, so dass die Sitzschalen wahrscheinlich heile bleiben würden?
      Zwischen Verl und Essen gibt es auch keine Berührungspunkte bzw. Spannungen, trotzdem gab es bei jedem Auswärtsspiel Probleme mit nen paar Essenern. Gibt halt in grossen Städten auch sehr viele Asis...
      Account inaktiv, Antworten sinnlos
    • Spielt ihr diese Saison auch noch mal? :D Aber mal im Ernst, der Platz dürfte Knüppel hart gefroren sein, man gucke sich mal die Felder und Wiesen rund um Verl an, auf vielen Stand noch Wasser als der Frost kam. Ich fahre quasi jeden Tag da her.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Einzig richtige Entscheidung.
      Aber vorallem noch wichtiger, ... nicht am Schlachthof, .... hoffentlich.
      " Sage nicht immer was du weißt, aber wisse immer, was du sagst. "
      Matthias Claudius 1740 - 1815