5.Spieltag / SC Wiedenbrück - Alemannia Aachen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • @Rotti

      Gut dass ich das nicht nur aus Alemannia-Sicht so gesehen habe sondern auch die Gegenseite. :nuke:

      Ich denke dass Fuat in dieser Saison einen Freifahrtsschein haben wird, solange wir nicht ernsthaft in Abstiegsgefahr geraten. Dafür hat ihn der Vorstand zu sehr angebettelt zu verlängern und das bis 2020, außerdem ist er ja auch noch Sportdirektor. Alle im Verein sind sich bewusst, dass es eine schwere Saison wird. Die Mannschaft spielt ja gut, kämpft und rackert, alles gut. Da werden die notwendigen Punkte auch zügig eingefahren werden. Man sollte nur an der Abwehr arbeiten.
    • zum Spiel: das Unentschieden geht wohl für beide in Ordnung. Wir hätten eigentlich in Führung gehen müssen und auch hinterher hatten wir die ein oder andere dicke Chance. Aachen war aber auch nicht ungefährlich.

      Es gab während des Spiels schon einiges an Wortgefechten zwischen den Trainern, die soweit ich das mitbekommen habe, von Aachener Seite aus angefangen haben. (Wer Respekt fordert sollte ihn auch selbst an den Tag legen.) Der Linienrichter musste ja auch öfters für Ruhe auf der Aachener Seite sorgen.
      Das ganze dann hinterher so in der PK zu "verarbeiten" ist jedoch absolut nicht ok. Da hätte man vielleicht einen kleinen Seitenhieb mitgeben können, aber nicht so. Wie schon erwähnt wenn das Spiel der Aachener so ideenlos war, hätten wir ja locker 2punkte mehr zu Hause behalten können.
      SC Wiedenbrück 2000 und SG Dynamo Dresden - 2 Vereine - 1 Liebe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UWD ()

    • Höchst unsympathisch vom SCW-Trainer, der sich mit der Aktion sicherlich keine Freunde gemacht hat - Kilics Reaktion war völlig verständlich und angemessen, Mehnert sollte diese Arroganz und Hochnäsigkeit schnellstens ablegen... Beschämend...

      Absolut lächerlich, wie er mit seiner durchschnittlichen Profi-Zeit angibt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exil-Wiedenbrücker ()