Angepinnt Spieltage Saison 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Spieltage Saison 2017/18

      Morgen geht es wieder los im Dreisamstadion, der SportClub Freiburg darf ein weiteres Jahr in der obersten Liga Deutschlands mitmischen. Verrückt.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • :deuscf: gegen :deusge:
      1. Spieltag: Sport Club Freiburg - Eintracht Frankfurt

      Sehr wahrscheinlich wird Streich wieder auf die Mannschaft aus dem Pokalspiel setzen, vielleicht mit Terrazzino statt ?. Kann man wenig gegen sagen, ich bin sehr gespannt, die Fünferkette bei uns zu sehen. Mal über mehrere Spiele hinweg könnte das unserem Spiel auf jeden Fall deutlich weiterhelfen, die Flanken waren letztes Jahr nicht mehr so prall, da erhoffe ich mir so mehr von.
      Auf Kollektivstrafen seitens des Vereins hinsichtlich Fahnen etc. und Sachen wie "Sparkassen-Tribüne" hingegen habe ich weniger Lust, das könnte mir morgen ziemlich den Spaß nehmen.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Ich hoffe sehr, dass Söyüncü wieder in der Startelf steht - gerne als zentraler in der Dreier/Fünferkette. Ansonsten rechne ich mit Terrazzino statt Petersen. Es wird ein verdammt schweres Spiel und ich denke vor allem wird es unschön anzuschauen sein, da Frankfurt wieder sehr über körperliche Härte kommen wird. Ich rechne ehrlich gesagt nicht mit einem Sieg, denke aber es könnte ein hart umkämpftes Unentschieden geben.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Tömmes schrieb:

      Hoffe da ehrlich gesagt nur, dass wir den Frack nicht allzu arg vollbekommen.
      Gegen eine nicht ganz so radikale Lösung hätte ich überhaupt nichts einzuwenden. ;)

      Ein gepflegtes 0 : 2 fänd ich absolut "fitze" !

      Allerdings traue ich dem Braten - gerade wegen der eindeutigen zugeteilten Favoritenrolle - noch nicht so recht. :schulterzucken:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • Also ich bin positiv überrascht - die ersten 10 Minuten mit einigen schönen Spielzügen des SC und Kleindienst hätte eigentlich das Ding reinschieben müssen.
      Glaube dennoch nicht an einen Punkt, nicht gegen den BVB.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Nach der roten Karte wird es verdammt schwer, auch nur einen Punkt zu behalten.
      Davor sah das erstmal ganz gut aus.

      Bitter für Sierro und Ravet, die beide nicht die erste Hälfte zu Ende spielen durften.

      Frage mich, was das Klatschen von Streich in Richtung vierten Offiziellen sollte nach der roten?
      Den Videobeweis finde ich ja auch wie schon oft gesagt ziemlich beschissen, aber richtig war die rote halt trotzdem.


      Mal schauen, was in der zweiten Hälfte noch geht. Schießen wir relativ bald ein Tor (wie auch immer das klappen soll :amkopfkratz: ), könnte die Mauertaktik am Ende sogar für einen Punkt reichen.
      Gehe jedoch eher davon aus, dass der bvb recht bald 2+ Tore machen wird.
    • Er hat in Richtung der Dortmunder Bank geklatscht, weil die die ganze Zeit den 4.Offiziellen um den Videobeweis belatscht haben.

      Ich hätte mich nicht aufgeregt, wenn der Schiri gleich rot gezeigt hätte. Auch wenn ich darin keinesfalls eine rote Karte sehe - seitliches Einsteigen, kein Tritt, sondern ein "Spitzeln", keinerlei Absicht zu erkennen, Schmelzer da zu treffen, geschweigedenn so mit der Sohle zu treffen. Karten werden nicht dafür vergeben, was für Verletzungen verursacht werden.
      Aber das bescheuerte ist halt, dass der Schiri das sieht und gelb gibt (was mMn völlig vertretbar ist und bei 80% dieser Fouls gegeben wird). Dann passiert lange nichts und dann schaltet sich plötzlich der Videoassistent ein. Wo ist das denn eine klare Fehlentscheidung? Und begründet das alleine dann auch, dass es eine spielentscheidende Entscheidung ist? Das ist doch keine Klare Linie und dementsprechend das Gegenteil von irgendeiner gerechteren Entscheidungsgrundlage.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Und zum Abschluss des Spiels: Eine bockstarke Verteidigung stand da gestern auf dem Feld - ich bin positiv überrascht und habe Standing Ovations im Wohnzimmer hinter mir. Das Offensivspiel sah tatsächlich auch schnell und kreativ aus - Terrazzino und Ravet haben da einen großen Anteil gehabt, aber auch Haberer wieder besser in Form und Kleindienst sehr gut darin, die Bälle vorne abzulegen. Damit hatte es dann nach 30 Minuten natürlich mehr oder weniger ein Ende, aber man kann schonmal festhalten, dass der SC in der ersten Hälfte die hochkarätigen Chancen hatte, trotz der Dortmunder Überlegenheit. Hätte hätte - ich denke mit Petersen hätte es in der 6. Minute oder in der 80. geklingelt, ohne das als Vorwurf an Kleindienst zu meinen, der die Situationen ja auch gut herausgespielt hat.
      Mit den Last-Minute-Transfers sind die Außenbahnen auf jeden Fall spürbar gefährlicher geworden und bringen frischen Wind ins Spiel. Ich hoffe Kath oder Kent können Ravets Rolle in den nächsten Spielen gut einnehmen.

      Das Spiel sollte auf jeden Fall ordentlich Selbstvertrauen gegeben zu haben. Gegen den BVB zu 0 spielen ist schon so großartig, wenn es dann noch der SC ist und man 60 Minuten + in Unterzahl spielt, dann ist das schon eine große Leistung. :nuke:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Die Abwehr war in der Tat sehr stark gestern. Hoffe, dass Caglar nun endlich mal dauerhaft drin bleibt. Dreierkette mit ihm, Lienhart und Kempf (wenn er wieder fit ist) würde mir wesentlich besser gefallen als mit Schuster.

      Die Mannschaft würde ich dieses Jahr nicht wesentlich schlechter als letztes Jahr einschätzen. Sorgen macht mir nur der Saisonstart. Spätestens gegen Hannover muss ein Dreier her, ansonsten ist man ganz schnell drin in einem dann schwer überwundbaren Abwärtstrend.

      --Adion Mode off--

      Wir gewinnen einfach nächste Woche in Leverkusen und können uns dann wieder in Ruhe Gedanken über unsere Wunschziele in der nächsten Europaleague Saison machen ;-)
    • Habe da auch mit zwei Spielen gerechnet, gerade weil die Dynamik und die Absicht bei diesem Foul nicht gegeben waren. Nicht ganz begreiflich ist auch, warum die Verletzungspause von Schmelzer mit in die Entscheidung eingeflossen ist.
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Ich bin da bei denen, die eine nachträgliche Begründung des VA darin sehen. Würde eine geringere Strafe gefordert, käme das der Aussage gleich, dass auch eine gelbe Karte keine unvertretbare Entscheidung war. Jetzt orientiert man sich an den Brutalo-Fouls der letzten Jahre, mit denen das Geschehen mal gar nichts zu tun hat.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Das Spiel am Sonntag habe ich mir nicht gegönnt, aus dem Gedanken heraus, dass ich eine herbe Klatsche erwartete und dann lieber eine ausgedehnte Herbstwanderung dem Frust vorziehe. Hat sich anscheinend bewahrheitet.
      Heute sind wir dann damit gesegnet gegen H96 anzutreten, die einen super Saisonstart hingelegt haben und durchaus einen guten Stiefel in der Offensive spielen. Ich befürchte daher auch heute schlimmes, habe aber keine Lust heute Abend wandern zu gehen |-) So bitter die Vereltzung von Abrashi ist und mir für ihn leidtut, gibt das ja die Möglichkeit, sich eventuell mal offensiver aufzustellen und mutig nach vorne zu spielen. Wird aber wohl eher nicht passieren nach der Klatsche.

      Ich befürchte, dass der harte Saisonstart mit Leipzig, Dortmund, Leverkusen zu einem negativ-Strudel führen könnte und es ziemlich ungemütlich wird in den nächsten Wochen. Ich hoffe, die Mannschaft widerlegt mich in dieser Hinsicht.

      Edith meint, dass es nach dem Gesetz der Serie heute eh ein 0:0 gibt.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ADDI ()

    • Schwegler trifft nur den Mann. Für mich ein klarer Elfer - kein Videobeweis. Ich verstehe es einfach nicht.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Wer im Strafraum zur Grätsche ansetzt und den Gegner abräumt, ohne den Ball zu berühren, kann sich mMn nicht darauf berufen, dass der Gegner sich auch körperlich in den Zweikampf eingebracht hat.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Ich habe von der Szene keine Wiederholung gesehen, müsste ich nochmal anschauen.

      Aber wenn die Elfer dann so geschossen werden, wie eben von Niederlechner oder zuletzt auch von Petersen, ists auch wieder egal ob wir einen bekommen oder nicht :rolleyes:

      Jetzt dürften gerne demnächst Petersen und Kent kommen.