Angepinnt Saison 2017/18 - 34. Spieltag: Werder Bremen (H)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • FSVler schrieb:

      (und auch gegen Augsburg darf man zu Hause gewinnen)
      Angesichts der Auswärtsschwäche und des Restprogramms in diesem Jahr (Leipzig und Bremen auswärts, Dortmund zuhause) war ein Sieg zuhause gegen Augsburg eigentlich schon fast Pflicht. Jetzt steht man wieder richtig tief unten drin und ist unter Zugzwang...
    • Ein Spieltag in der Rückrunde ist rum und schon hat man keine Lust mehr. Da ist man 30 Minuten lang so klar das bessere Team, hat den Gegner komplett im Griff, führt 2:0 und keine zehn Minuten später steht es 2:2 und am Ende geht das Spiel natürlich noch verloren. Ohne Worte... :rolleyes:
    • Spitzje schrieb:

      Völlig ungefährdeter Sieg gegen unseren lustlosen Haufen. So spielt ein Absteiger!!
      Hättet noch gut und gerne 3 Tore mehr erzielen können unsere beiden waren eher Zufallstreffer.
      Das ist allerdings auch etwas bezeichnend für unsere Saison: Gegen Stuttgart hätte man gut und gerne auch mit 4:0 gewinnen können und am Ende ist es ein etwas zittriger 3:2-Sieg. Wir kassieren einfach viel zu viele unnötige Gegentore.

      Heute gegen Leverkusen war man dann chancenlos. Aber auch hier waren die Gegentore ärgerlich. Das 1:0 von Bailey war natürlich ein absoluter Sahneschuss, allerdings hätte Brosinski da früher draufgehen müssen. Das Foulspiel von Donati, der zum Elfmeter zum 2:0 führte, war ebenso unnötig. :schulterzucken:
    • Wir müssen einfach zu Hause die Punkte holen,weil Auswärts nichts geht.
      Wenn selbst ein zwei-Tore Vorsprung nicht reichtdann weiß ich auch nicht. :schulterzucken:
      Also,Auswärts irgendwie versuchen zu Punkten und zu Hause einfach alles gewinnen,dann klappt das auch mit dem Klassenerhalt.
      AM besten fangen wir direkt nächste Woche gegen die Bayern damit an. ;D
    • Und wieder einmal hat man sich auswärts an die Wand spielen lassen. Defensiv halbwegs kompakt (und am Ende wieder vier Tore kassiert), aber offensiv geht gar nichts. Da kann man echt nur noch darauf hoffen, dass auch Hamburg und Köln nichts mehr reißen werden... :look:
    • Sich jetzt schon auf neue Auswärtstrips wie Sandhausen,Regensburg oder Bochum einzustellen,fällt mir nicht schwer.Wenn denn nur nicht die beschissenen Anstoßzeiten in Liga 2 wären.

      Aktuell schöpfe ich alle Hoffnung auch nur daraus,das Köln und Hamburg hoffentlich nicht genug zusammen bekommen.
      Bei uns muss es einfach über die Heimspiele gehen.Egal wie.
      Und hinten einfach mal aufhören,dämliche Gegentore zu bekommen.
    • DaKar schrieb:

      Und wieder einmal hat man sich auswärts an die Wand spielen lassen. Defensiv halbwegs kompakt (und am Ende wieder vier Tore kassiert), aber offensiv geht gar nichts. Da kann man echt nur noch darauf hoffen, dass auch Hamburg und Köln nichts mehr reißen werden... :look:
      Defensiv war das ebenfalls lausig, TSG trifft noch zweimal die Stange.
      running gag
    • Nun tu mal nicht so,als wäre das so ein seltenes Ereignis.Das gab es in der letzten Saison schon einmal und in der Saison davor(2015/16) auch schon einmal. ;) :D

      War also zu erwarten,das wir es auch in dieser Saison hinbekommen. :D
    • Der Punkt war zugegeben SEHR glücklich. :D

      Ich frage mich ernsthaft,was man macht,wenn Adler wieder fit ist.
      Man kann ja Müller und Zentner nicht dauerhaft auf der Bank lassen. Zudem wäre absolut verschenktes Talent.
      Ein Adler wird sich aber auch nicht auf die Bank setzen wollen.
    • FSVler schrieb:

      Ich frage mich ernsthaft,was man macht,wenn Adler wieder fit ist.Man kann ja Müller und Zentner nicht dauerhaft auf der Bank lassen. Zudem wäre absolut verschenktes Talent.
      Ein Adler wird sich aber auch nicht auf die Bank setzen wollen.
      Adler wird noch diese und nächste Saison die Nummer 1 sein, danach übernimmt Müller.

      Zentner (und Huth) sind zwar solide, kommen an Adler aber nicht vorbei und Müller gilt als das größte Talent (was er zumindest gestern schon mal eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte).