Trainerthread: Markus Anfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Trainerthread: Markus Anfang

      Was geht da mit dem 1.FC Köln und Falco Götz ?

      Man gehe jedoch nicht davon aus, dass man den neuen Mann noch in dieser Woche präsentieren werde.

      Nach Informationen der Rundschau ist dies offenbar deshalb der Fall, weil der favorisierte Trainer noch unter Vertrag steht und seine Mannschaft am Sonntag ein entscheidendes Spiel zu absolvieren hat. Demnach handelt es sich um Falko Götz, der Holstein Kiel als Meister der Regionalliga Nord in die Dritte Bundesliga führen kann. Die Schleswig-Holsteiner sind Tabellenführer, punktgleich mit dem Halleschen FC. Ein Heimsieg der Kieler gegen Lokalrivalen VfB Lübeck würde die Rückkehr in den Profifußball bedeuten.


      Quelle


      :drink:
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Was geht da mit dem 1.FC Köln und Falco Götz ?

      Man gehe jedoch nicht davon aus, dass man den neuen Mann noch in dieser Woche präsentieren werde.

      Nach Informationen der Rundschau ist dies offenbar deshalb der Fall, weil der favorisierte Trainer noch unter Vertrag steht und seine Mannschaft am Sonntag ein entscheidendes Spiel zu absolvieren hat. Demnach handelt es sich um Falko Götz, der Holstein Kiel als Meister der Regionalliga Nord in die Dritte Bundesliga führen kann. Die Schleswig-Holsteiner sind Tabellenführer, punktgleich mit dem Halleschen FC. Ein Heimsieg der Kieler gegen Lokalrivalen VfB Lübeck würde die Rückkehr in den Profifußball bedeuten.


      Quelle


      :drink:




      04.06.2009

      Mit Herz und vollem Einsatz
      Falko Götz dementiert Medienberichte

      Hallo Holstein-Fans,

      ich habe im Januar in Kiel eine sehr reizvolle Aufgabe übernommen, der ich mich auch zukünftig mit Herz und vollem Einsatz widmen möchte.

      Entgegen anders lautender Medienberichte besteht kein Kontakt zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln. Und selbst wenn Vereine an mich herantreten würden, werde ich mich an meinen Vertrag in Kiel halten.

      Ich habe angesichts der eminent wichtigen Partie gegen den VfB Lübeck nicht die Zeit, mich mit Berichten auseinanderzusetzen, die mir völlig aus der Luft gegriffen zu sein scheinen.

      Alle Konzentration gilt unserem großen Ziel, am Sonntag den Sprung in die 3. Liga zu realisieren.

      Mit sportlichen Grüßen

      Falko Götz
      holstein-kiel.de/_news01/cont_news_more.php?id=1284
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Worte sind Schall und Rauch.....
      Ich bin Fan einer bewegungsorientierten Verabredungskultur.

      UNANTASTBAR, UNVERRÜCKBAR, NICHT VERHANDELBAR! SÜDKURVE BLEIBT!

      DUCHATELET CASSE-TOI!
    • Falko Götz und Chr.Wück

      Muss Falko Götz die KSV Holstein verlassen?
      Kiel – War es der letzte Arbeitstag von Falko Götz? Präsidium und Aufsichtsrat der KSV Holstein diskutieren am heutigen Mittwoch gerade die Zukunft des Trainers in Kiel. Vorausgegangen war gestern eine Abstimmung der Mannschaft, die nach Informationen von KN-Online mit 24:1 ausgegangen sein soll. Das Team des Fußball-Drittligisten votierte allerdings nicht für eine Trennung des Vereins von dem 47-jährigen Fußballlehrer, sondern sprach sich lediglich dafür aus, die Gremien der „Störche“ über den tiefen Graben zwischen Götz und den Spielern zu informieren.
      kn-online.de/sport/holstein_ki…V-Holstein-verlassen.html

      und dann Trainer Nummer 6 innerhalb der letzten 3 Jahre? :motzen:
      Wir sind nicht das Hoffenheim des Nordens, sondern das Schalke des Nordens!
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Scheint ja beschlossene Sache zu sein.
      Ein Augenzeuge erklärte: „Der Trainer hat Marco erst angeschrien und dann mit der flachen Hand an die Stirn geschlagen.“ Im Berufsleben
      gilt eine solche Handgreiflichkeit als Grund für eine fristlose Entlassung.


      Ganz neutral: Wenn sowas wirklich passiert ist, darf sich Götz darüber auch nicht wundern, dass er gehen muss.
    • a224 schrieb:

      Scheint ja beschlossene Sache zu sein.
      Ein Augenzeuge erklärte: „Der Trainer hat Marco erst angeschrien und dann mit der flachen Hand an die Stirn geschlagen.“ Im Berufsleben
      gilt eine solche Handgreiflichkeit als Grund für eine fristlose Entlassung.


      Ganz neutral: Wenn sowas wirklich passiert ist, darf sich Götz darüber auch nicht wundern, dass er gehen muss.



      Das war nicht der einzige Vorfall dieser art, auch beim training gab es körperliche Züchtigungen für zwei Spieler.
      damit bekommt Götz eine fristlose Kündigung, und Holstein spart sich die sehr hohe Abfindung!!!!
      Götz hatte schon in Berlin und München Probleme mit der Führung der Manschaft, wenn das mit Stier stimmt wird er nur schwer einen neuen Verein finden!
      Götz wollte in Kiel ein Feuer entfachen, er hat aber nur verbrannte Erde zurück gelassen!


      Wir sind nicht das Hoffenheim, sondern das Schalke des Nordens!
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Gut das Ihr diesen Typ los seid. :floet:
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Wenn das stimmt mit Marco Stier, ist das nur mehr als gerecht, ihn rauszuschmeißen. Das kann nicht die Philosophie für den Führungsstil einer Mannschaft sein. Normalerweise müsste man solchen "Trainern" die Lizenz entziehen und sie dürften mit solchen physischen Entgleisungen nicht mehr als Fussballlehrer arbeiten.

      Zur T-Frage: Thorsten Fröhling wäre sicherlich ein guter Trainer. Mit der U23 steht er ja in der SH-Liga auf Rang 2 hinter dem VfR Neumünster. Wenn das nur als Überganglösung dienen würde und der Verein noch einen richtigen neuen Trainer holen wird, hätte ich da schon zwei Wunschkandidaten. Entweder sollte das wieder Peter Vollmann machen, wobei er wohl nach der Geschichte nach der Herbstmeisterschaft nicht mehr kommen würde, oder Edmund "Ede" Becker sollte das machen, denn der kann mit solchen Mannschaft, wie Kiel eine hat, mit vielen Talenten aus der Region, einigen wenigen Topspielern und einem kleinen Etat, sehr viel rausholen. Die Frage ist, ob man ihn finanziell wie konzeptionell von Kiel begeistern könnte.
      :reiben: Mod von der Sandhausener Klitsche :reiben:
    • Ja bitte holt ihn, dann müssen wir ihn nicht weiter bezahlen, um einen Club vom Abstieg zu retten ist er der richtige Mann. Aber man sollte ihm keine Verträge mit mehr als einem Jahr Laufzeit geben.

      PS: Sein Verhältnis zum Präsidenten war immer gut, er hatte die Kontrolle über die Mannschaft verloren, das war der Grund für die Entlassung.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • ist schon ok so, das FG gegangen wurde. hatte es damals schon nicht verstanden das man als tabellenführer einen PV endlässt und einen neuen trainer holt.
      die begeisterung darüber hatte kaum einer verstanden.
      Ein Staat in dem alle Bürger verdächtig sind, ist selber verdächtig
    • Komisch,dass er dann 2x mit Paderborn aufgestiegen ist u aus Erfurt eine Topmannschaft geformt hat. Sei froh das ihr 1 Jahr 2.liga spielen dürft,denn mit Tingel-Tangel Bob und den Hampelmann an der Seite,seh ich schwarz!War oft genug im VIP Raum um sagen zu können,dass es kein gutes Verhältnis war. :winke:
    • 1. Erfurt ist nun wahrlich keine Top Mannschaft, zwar nicht schlecht aber noch weit von der Spitze entfernt. Kurzfristig kann man mit ihm gute Erfolge haben. Aber nach einer Weile verbraucht er sich halt.

      2. Dotchev hätte uns um Haaresbreite den Aufstieg gekostet und wir würden dann jetzt gegen Holstein Kiel spielen. Dotchev hatte die Mannschaft zuletzt gar nicht mehr unter Kontrolle, der Rausschmiss kam fast zu spät, war aber absolut nötig.

      3. Beim ersten Aufstieg wurde es trotz großem Vorsprungs noch mal verdammt knapp am Ende.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • chuck schrieb:

      Komisch,dass er dann 2x mit Paderborn aufgestiegen ist u aus Erfurt eine Topmannschaft geformt hat. Sei froh das ihr 1 Jahr 2.liga spielen dürft,denn mit Tingel-Tangel Bob und den Hampelmann an der Seite,seh ich schwarz!War oft genug im VIP Raum um sagen zu können,dass es kein gutes Verhältnis war. :winke:
      Wenn es kein gutes Verhältnis war, warum hat Finke ihn dann nicht viel eher rausgeschmissen? Spätestens nach dem Dresdenspiel wäre es an der Zeit gewesen.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Halte Dotchev schon für nen guten Trainer. Nur, ob sich Kiel solch einen "zusätzlichen" Trainer leisten kann? Schließlich steht Götz immernoch unter Vertrag...
      Seit Dotchev aus Erfurt weg ist, gings mit Erfurt stetig bergab. Kann also auch an der Person Dotchev liegen..., der allerdings jedem Geld hinterher rennt... Davon hat Kiel ja zur Zeit noch genug...
      IMMOTA :bsklatsch: FIDES
    • Eigentlich ist er ein passabler Trainer aber irgendwann war auf einmal ein Punkt erreicht, an dem es nur noch steil bergab ging. Das war bisher beide male so. Nach anfänglich guten Fußball vor der Winterpause kam danach nur noch Murks wie zu schlimmsten Holger Fach Zeiten. Niemand weiß woran es gelegen hat, aber wenn ein Trainer nicht mehr Herr über die Mannschaft ist das das schlimmste was passieren kann, dann musste gehandelt werden, zum Glück noch gerade rechtzeitig.

      Für Kiel halte ich ihn für den richtigen, ich bin sicher, dass er die da raus führt und stabilität verleiht. Für große Ambitionen ist er aber nicht der richtige, aber erstmal gehts um den Klassenerhalt und dafür ist er aufgrund seiner Erfahrung der richtige. Sollte Kiel aber irgendwann um den Aufstieg spielen wollen, müsste ein neuer her.

      Ist Götz eigentlich fristlos entlassen oder nur beurlaubt worden? :amkopfkratz:
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Ihr wisst doch ga nicht ob er das Zeug für was höheres hat,weil er bei Paderborn nicht die Chance bekommen hat.Finke hat ihn nich rausgeschmissen,weil er sich sons zum Affen gemacht.Was meinst du warum Finke zurück getretten ist und er dann geflogen ist?!?!Damit jemand die Drecksarbeit macht.Danach kam doch Finke schön wieder zurück.Alles Schauspielerei!!!Immerhin hat er Mannschaften geformt und Schubert darf im Moment die Früchte ernten. :shock2:
    • KN Online 17.09.2009

      Holstein Kiel: Götz' Angriff auf Stier könnte Folgen haben

      Über seine „tiefe Enttäuschung“ sprach Roland Reime offen, nicht aber über die Hintergründe, die am Mittwochabend zur Beurlaubung von Trainer Falko Götz geführt haben. „Wir wurden von der Entwicklung völlig überrascht“, sagte der Präsident der KSV Holstein am Donnerstagmittag auf einer Pressekonferenz im Holsteinstadion, ohne auf die möglichen Probleme einer finanziellen Regelung mit Götz eingehen zu wollen. Reime: „Diese Gespräche müssen erst noch geführt werden.“ Den „Störchen“ ist an einer schnellen und einvernehmlichen Lösung gelegen. „Wir wollen das stilvoll über die Bühne bringen“, erklärte Reime. Sollte der Ex-Coach, der einen Vertrag bis 2012, im Fall des Aufstiegs in die Zweite Bundesliga sogar bis 2013 besitzt, auf eine Abfindung in Millionenhöhe bestehen, werden sich beide Seiten möglicherweise vor einem Arbeitsgericht wiedersehen. Grund: Dass Götz am 8. August nach der 1:2-Niederlage in Braunschweig seinen Spieler Marco Stier in der Kabine attackiert hatte, könnte zum Gegenstand einer fristlosen Kündigung des Vereins werden – mit erheblichen finanziellen Konsequenzen für den 47-jährigen Trainer.weiter
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne: