Trainerthread: Markus Anfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Denn unstrittig ist, dass es den Vorfall gegeben hat, bei dem der Fußballlehrer dem Holstein-Profi Stier nach einer Niederlage in Braunschweig am 8. August 2009 drei Mal mit dem Handballen gegen die Stirn geschlagen hat. Dies bestätigen acht Zeugen. Götz' Version, er habe Stier lediglich "einen Klaps" gegeben, bestätigt niemand.

      Kein Wunder. Schließlich handelt es sich bei den Zeugen ausschließlich um Holstein-Angestellte, denen zwar niemand eine Falschaussage vorwirft - aber die logischerweise auch kein Interesse da ran haben, den Vorfall zu Ungunsten ihres Arbeitgebers herunterzuspielen. Zudem hatte sich der Coach mit seiner selbstherrlichen Art keine Freunde im Mannschaftskreis gemacht.


      Quelle
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Denn unstrittig ist, dass es den Vorfall gegeben hat, bei dem der Fußballlehrer dem Holstein-Profi Stier nach einer Niederlage in Braunschweig am 8. August 2009 drei Mal mit dem Handballen gegen die Stirn geschlagen hat. Dies bestätigen acht Zeugen. Götz' Version, er habe Stier lediglich "einen Klaps" gegeben, bestätigt niemand.

      Kein Wunder. Schließlich handelt es sich bei den Zeugen ausschließlich um Holstein-Angestellte, denen zwar niemand eine Falschaussage vorwirft - aber die logischerweise auch kein Interesse da ran haben, den Vorfall zu Ungunsten ihres Arbeitgebers herunterzuspielen. Zudem hatte sich der Coach mit seiner selbstherrlichen Art keine Freunde im Mannschaftskreis gemacht.


      Quelle


      Auch die Zeugen die Götz Anwalt bestellt hatte, bestätigten mehr oder weniger den Vorfall, darunter auch sein langjähriger Freund Andreas Thom.
      Die Kieler Nachrichtejn schreibt heute das Götz den Masseur (N.Duffner) zu einer Aussage zu seinen Gunsten gedrängt hat, dies hat Duffner in einer eidesstattl.VS bestätigt.
      In der jetzt kommenden Güteverhandlung geht es lt. KN auch noch um versuchten Prozessbetrug, Nötigung und versuchter Anstiftung zur Falschaussage.
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Bin mal gespannt, in welche Instanz er da noch gehen wird. Wenn das mit der Anstiftung zur Falschaussage zusätzlich noch stimmen sollte, dann kann er aber letztendlich glücklich sein, wenn er aus der ganzen Sache nur mit einer Geldstrafe (zum Streitwert hinzu) rauskommt.
    • a224 schrieb:

      Bin mal gespannt, in welche Instanz er da noch gehen wird. Wenn das mit der Anstiftung zur Falschaussage zusätzlich noch stimmen sollte, dann kann er aber letztendlich glücklich sein, wenn er aus der ganzen Sache nur mit einer Geldstrafe (zum Streitwert hinzu) rauskommt.


      Das erste Urteil lässt sich nicht wegwischen, und wenn sogar seine Zeugen nicht für ihn aussagen sollte er sich das gut überlegen ob er in Revision geht!

      Prozess-Pleite: Götz verliert 1 Million
      bz-berlin.de/sport/fussball/pr…illion-article708924.html
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:


    • .

      Nachdem was ich in den letzten Wochen beim Training gesehen und gehört habe, kommt die Kündigung Thoms für mich wenig überraschend. Fachlich kann man Thom sicherlich keinen Vorwurf machen, dennoch war er anscheinend keine Hilfe für Wück und die Spieler! Nach meinen Infos hat Thom weder bei Wück , noch bei den Spielern das benötigte Vertrauensverhältnis aufbauen können. Zuletzt wirkte er auf dem Trainingsplatz wie ein Fremdkörper, und es sah auch nicht so aus als ob er noch viel Spaß an seinem Job hatte.

      Thompforde hatte angeblich schon Abmahnungen wegen seiner öffentlichen Kritik an den Funktionären und seine Äußerungen auf SKY haben das Fass zum überlaufen gebracht.
      Sportlich ein herber Verlust, Frech und Henzler haben sich unter seinem Training stets weiter entwickelt, und gehören m.M.n. zu den besten Torhütern der 3.Liga!
      Für Wück gibt es jetzt allerdings keine Entschuldigungen mehr, er hat neue Spieler bekommen, udn auch sein Kumpel Heemsoth ist als Co.Trainer wieder an seiner Seite!
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Teil drei des Problems ist Christian Wück selbst. Seine Fußball-Philosophie ist aller Ehren wert, doch mit kultiviertem Flachpassspiel und einstudierten Laufwegen gewinnt man in einer Liga, in der sich robuste Teams häufig mit einfacheren Mitteln durchsetzen, eher Komplimente als Punkte. Die Situation ist kritisch, und sie heißt nicht Abstiegsspiel, sondern Abstiegskampf. Immerhin muss sich der 36-Jährige keine Gedanken um seinen Job machen. Andreas Bornemann, der Sportliche Leiter, sagte gestern klipp und klar: „Wir diskutieren über die Situation, nicht über den Trainer.“


      Teil eins und zwei der Probleme
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Teil drei des Problems ist Christian Wück selbst. Seine Fußball-Philosophie ist aller Ehren wert, doch mit kultiviertem Flachpassspiel und einstudierten Laufwegen gewinnt man in einer Liga, in der sich robuste Teams häufig mit einfacheren Mitteln durchsetzen, eher Komplimente als Punkte. Die Situation ist kritisch, und sie heißt nicht Abstiegsspiel, sondern Abstiegskampf. Immerhin muss sich der 36-Jährige keine Gedanken um seinen Job machen. Andreas Bornemann, der Sportliche Leiter, sagte gestern klipp und klar: „Wir diskutieren über die Situation, nicht über den Trainer.“


      Teil eins und zwei der Probleme


      Das trifft es denn Holstein bekommt oft genug gute B noten, aber schönspielen bringt eben keine Punkte!
      Aus meiner Sicht ist Wück das Hauptproblem, unter Falko Götz hat man in der Hinrunde gegen die ersten 5 der tabelle gewonnen, also ganz so blind sind ist die Mannschaft dann doch nicht gewesen.
      Mit ihm stand Holstein immerhin auf einem Nichtabstiegsplatz, nach seinem abgang ist man mittlerweile bis auf den letzten Platz abgerutscht.
      Dazu kommen noch die dauernden Umstellungen von Wück und die vielen Verletzungen, gegen Offenbach wird die Mannschaft wieder auf 4 Positionen umgestellt werden.

      Für mich ist die Saison gelaufen wenn wir am DI verlieren, bin gespannt ob Kiel einen konkurrenzfähigen Etat für die RL zusammen bekommt. rechne damit das einer der Hauptsponsoren aussteigt, dann ist sparen angesagt, und Schleswig-Holstein kann sich auf viele jahre 4.Ligafussball einstellen.
      Kiel -Die Nummer eins im Land!:bwwrfahne:
    • Holstein Kiel trennt sich von Trainer Neitzel
      Fußball-Drittligist Holstein Kiel hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Cheftrainer Karsten Neitzel getrennt. Dies teilte der Verein am Dienstag mit.
      "Wir sind mit der sportlichen Entwicklung nicht zufrieden", sagte der sportliche Geschäftsführer Ralf Becker. Ein Nachfolger für den 48-Jährigen, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 besitzt, soll möglichst zeitnah gefunden werden.