Das Wochenende in der 3. Liga - Der Sammelthread 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich bin immer unschlüssig bei solchen Dingen. Hab die Szene vorhin mal gesehen und dachte auch erst, dass das extrem dreist ist. Wenn ein Gegner das allerdings im 30-Sekunden-Takt macht (also zu Boden gehen) um Zeit zu vertrödeln und den Spielfluss zu stören, dann finde ich es verdammt gut wenn man einfach weiter macht... Kann ich bei Jena-Meppen natürlich nicht beurteilen.
      „96 hat einen Riesensprung nach vorne gemacht. Und jetzt wird der Mann, der sich damit ein Lebenswerk erfüllt hat, nicht von allen dafür geliebt. Das ärgert mich richtig.“
    • Die Woche in der 3. Liga

      9. Spieltag

      Dienstag, den 19. September 2017 – 19 Uhr
      SV Werder Bremen II v Hallescher FC
      SG Sonnenhof Großaspach v Karlsruher SC
      Sportfreunde Lotte v SV Wehen Wiesbaden
      FC Hansa Rostock v FSV Zwickau
      1. FC Magdeburg v SC Paderborn 07

      Mittwoch, den 20. September 2017 – 18:30 Uhr
      SV Meppen v VfL Osnabrück

      Mittwoch, den 20. September 2017 – 19 Uhr
      FC Rot-Weiß Erfurt v SpVgg Unterhaching
      Chemnitzer FC v Fortuna Köln
      SC Preußen Münster v VfR Aalen
      Würzburger Kickers v FC Carl Zeiss Jena
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:
    • Die eigentliche Schweinerei ist, dass es genug Spieler gibt, die auch dann liegen bleiben, wenn es nicht nötig ist, um Einfluss auf den Spielablauf zunehmen. Wegen dieser Theatralik wurde diese Regel so eingeführt. Ist wie im wahren Leben. Alle leiden unter den Drecksäcken.

      Die aktuelle Szene war von Dreistigkeit und Dummheit geprägt. Da haben zwei Spieler ihr Päckchen zu tragen.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • VfL Osnabrück - Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:1)
      FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg 3:1 (2:1)
      SV Wehen Wiesbaden - Chemnitzer FC 2:1 (0:1)
      FC Carl Zeiss Jena - SV Meppen 2:2 (0:2)
      VfR Aalen - Würzburger Kickers 2:3 (0:0)
      SC Paderborn 07 - Preußen Münster 2:1 (0:1)
      Hansa Rostock - Werder Bremen II 0:0 (0:0)
      Fortuna Köln - Hallescher FC 1:1 (1:1)
      Karlsruher SC - Sportfreunde Lotte 1:0 (0:0)
      SpVgg Unterhaching - SG Sonnenhof Großaspach 1:4 (0:1)


      * Chemnitz überholt den 1.FC Heidenheim 1846 und ist jetzt 8. in der Ewigen Tabelle.


      Vereinsserien


      * Alf Mintzel machte sein 225.Drittligaspiel für den SV Wehen-Wiesbaden.
      * Sandrino Braun (SC Preußen Münster) machte das 150.Drittligaspiel.


      * Claus Schromm machte sein 75.Drittligaspiel als Trainer. Alle für die SpVgg Unterhaching.


      * SR Michael Bacher pfiff seinen ersten Platzverweis.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Nochmal zum Jena-Tor. Habe im Laufe des Tages mehrere Bilder aus anderen Blickwinkeln gesehen, die zeigen, dass der Spieler Meppens auf einen Mitspieler zeigt, der nach Behandlung wieder rein will und nicht auf den am Boden liegenden Jena-Spieler. Demnach soll er deswegen plötzlich aufgehört haben zu spielen und nicht, um auf den Verletzten hinzuweisen. :D
    • Man soll grundsätzlich weiterspielen, auch wenn jemand am Boden liegt. Wenn der Schiri es für nötig hält zu Pfeiffen ist das ok. Mit Fairplay kommt man leider oft nicht weiter. Ich finde es zwar Schade, aber zu wurde durch unberechtigtes herumliegen und Wunderheilung sämtliche Glaubwürdigkeit begraben und das Spiel gestört.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Das macht überhaupt keinen Sinn @Marsberger, warum sollte man stehen bleiben, wenn der eigene Spieler rein soll.


      Ich find es dreist sich jetzt hinter der Schiri-Oberhoheit zu verstecken bei sowas.
      Fair-Play ist Sache der Spieler, nicht des Schiedsrichters, der hat das Spiel und dieRegeln nur zu überwachen und Verstöße zu ahnden.

      Tanz allein
      auf der Couch
      zu dem Thema von Tetris.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schmiddie ()

    • Das Wochenende in der 3. Liga

      10. Spieltag

      Freitag, den 22. September 2017 – 19 Uhr
      SC Paderborn 07 v FC Hansa Rostock

      Samstag, den 23. September 2017 – 14 Uhr
      VfL Osnabrück v Würzburger Kickers (NDR, NDR.de)
      FC Carl Zeiss Jena v SC Preußen Münster
      FSV Zwickau v SV Werder Bremen II
      Hallescher FC v Chemnitzer FC (MDR, MDR.de)
      Fortuna Köln v Sportfreunde Lotte (WDR, WDR.de)
      SV Wehen Wiesbaden v SG Sonnenhof Großaspach
      SpVgg Unterhaching v SV Meppen

      Sonntag, den 24. September 2017 – 14 Uhr
      VfR Aalen v 1. FC Magdeburg
      Karlsruher SC v FC Rot-Weiß Erfurt
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lion ()

    • Werder Bremen II - Hallescher FC 1:2 (1:0)
      SG Sonnenhof Großaspach - Karlsruher SC 1:0 (0:0)
      Sportfreunde Lotte - SV Wehen Wiesbaden 0:1 (0:0)
      Hansa Rostock - FSV Zwickau 1:1 (1:1)
      1. FC Magdeburg - SC Paderborn 07 1:0 (0:0)
      SV Meppen - VfL Osnabrück 1:0 (1:0)
      Rot-Weiß Erfurt - SpVgg Unterhaching 0:2 (0:1)
      Chemnitzer FC - Fortuna Köln 1:2 (0:1)
      Preußen Münster - VfR Aalen 1:1 (0:0)
      Würzburger Kickers - FC Carl Zeiss Jena 2:2 (0:2)


      * Osnabrücks letzter Sieg in Meppen im Profifussball war 1988.
      * Haching siegt erstmals seit 2005 (7 Spiele) in Erfurt.
      * Nach 3 3:1 Siegen für Chemnitz gegen Köln am Stück, holte Köln den ersten Sieg seit 1995.

      * Fortuna Köln siegt sich am SV Darmstadt 98 vorbei auf den 28.Platz der Ewigen Tabelle.
      * Großaspach überholt Borussia Dortmund II und ist nun 26.
      * Jena punktet sich am 1.FC Saarbrücken vorbei auf Platz 23.



      Vereinsserien


      * Philipp Klewin spielte sein 150.Drittligaspiel. Alle für Rot-Weiß Erfurt.
      * 150.Drittligaspiel für Aalens Matthias Morys.


      * Rüdiger Rehm saß zum 25.Mal beim SV Wehen-Wiesbaden auf der Bank.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • SC Paderborn 07 - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
      VfL Osnabrück - Würzburger Kickers 1:1 (0:0)
      FC Carl Zeiss Jena - Preußen Münster 2:0 (1:0)
      FSV Zwickau - Werder Bremen II 1:0 (0:0)
      Fortuna Köln - Sportfreunde Lotte 0:3 (0:1)
      SV Wehen Wiesbaden - SG Sonnenhof Großaspach 5:0 (4:0)
      SpVgg Unterhaching - SV Meppen 4:0 (2:0)
      Hallescher FC - Chemnitzer FC 0:3 (0:2)
      VfR Aalen - 1. FC Magdeburg 0:1 (0:0)
      Karlsruher SC - Rot-Weiß Erfurt 2:0 (1:0)

      * Chemnitz blieb die letzten 4 Spiele im Profifussball in Halle ungeschlagen.

      * Jena überholt den MSV Duisburg und Eintracht Braunschweig in der Ewigen Tabelle und ist nun 21.
      * Chemnitz zieht am 1.FC Heidenheim 1846 vorbei auf den 8.Platz.


      * Nach 10 Spielen standen Köln, Paderborn Magdeburg und Werder II noch nie so gut da.
      * Chemnitz, Erfurt, Osnabrück und Halle hatten nach 10 Spielen noch nie weniger Punkte.


      Vereinsserien


      * Maximilian Welzmüller vom VfR Aalen machte sein 150.Drittligaspiel.

      * Unterhachings Stephan Hain traf im 5.Heimspiel hintereinander.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Das Wochenende in der 3. Liga

      11. Spieltag

      Freitag, den 29. September 2017 – 19 Uhr
      Sportfreunde Lotte v Hallescher FC

      Samstag, den 30. September 2017 – 14 Uhr
      SV Werder Bremen II v Chemnitzer FC
      FC Rot-Weiß Erfurt v SV Wehen Wiesbaden (MDR, MDR.de)
      SG Sonnenhof Großaspach v Fortuna Köln
      FC Hansa Rostock v VfR Aalen (NDR, NDR.de)
      SC Preußen Münster v VfL Osnabrück (WDR, WDR.de)
      Würzburger Kickers v SpVgg Unterhaching

      Sonntag, den 01. Oktober 2017 – 14 Uhr
      FSV Zwickau v SC Paderborn 07
      1. FC Magdeburg v FC Carl Zeiss Jena
      SV Meppen v Karlsruher SC
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lion ()

    • Sportfreunde Lotte - Hallescher FC 2:1 (1:1)
      Werder Bremen II - Chemnitzer FC 1:1 (0:1)
      SG Sonnenhof Großaspach - Fortuna Köln 1:3 (1:1)
      Hansa Rostock - VfR Aalen 1:0 (0:0)
      Preußen Münster - VfL Osnabrück 4:1 (2:0)
      Würzburger Kickers - SpVgg Unterhaching 0:2 (0:0)
      Rot-Weiß Erfurt - SV Wehen Wiesbaden 1:3 (0:0)
      FSV Zwickau - SC Paderborn 07 1:3 (1:1)
      1. FC Magdeburg - FC Carl Zeiss Jena 2:0 (1:0)
      SV Meppen - Karlsruher SC 2:0 (0:0)


      [img]http://fs5.directupload.net/images/171002/yxhe2gam.jpg[/img]

      Köln, Wehen und Haching hätte ich nicht so hoch erwartet. Andereseits auch Osnabrück, Karlsruhe und Würzburg nicht so weit unten in der Tabelle.


      * Ahlen gewann in 4 Spielen nie in Rostock.


      * Lotte hat den BSV Kickers Emden überholt und ist jetzt 44. der Ewigen Tabelle.
      * Magdeburg überholt den FC Bayern München II und springt auf den 30.Platz.
      * Köln geht an Borussia Dortmund II vorbei auf den 27.Platz.
      * Rostock ist nun 9- und überholt den 1.FC Heidenheim 1846.


      Vereinsserien


      * Rafael Kazior (SV Werder Bremen II) machte sein 150.Drittligaspiel.


      * Uwe Koschinat saß zum 125.Mal auf der dritten Liga auf der Bank. Jedes Mal für Fortuna Köln.


      * SR Sven Jablonski pfiff seinen 10.Elfmeter.
      * Jablonski zeigte sogar 3mal innerhalb von 5 Minuten auf den Punkt, was ein Rekord für die 3.Liga war.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Das Wochenende in der 3. Liga

      12. Spieltag

      Freitag, den 13. Oktober 2017 – 19 Uhr
      VfL Osnabrück v 1. FC Magdeburg
      Hallescher FC v SG Sonnenhof Großaspach
      Fortuna Köln v FC Rot-Weiß Erfurt

      Samstag, den 14. Oktober 2017 – 14 Uhr
      FC Carl Zeiss Jena v FC Hansa Rostock (MDR, MDR.de)
      VfR Aalen v FSV Zwickau
      SC Paderborn 07 v SV Werder Bremen II (WDR, WDR.de)
      Chemnitzer FC v Sportfreunde Lotte
      SV Wehen Wiesbaden v SV Meppen
      Karlsruher SC v Würzburger Kickers (SWR, SWR.de)
      SpVgg Unterhaching v SC Preußen Münster
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lion ()

    • VfL Osnabrück - 1. FC Magdeburg 0:2 (0:2)
      Hallescher FC - SG Sonnenhof Großaspach 3:0 (2:0)
      Fortuna Köln - Rot-Weiß Erfurt 2:0 (0:0)
      FC Carl Zeiss Jena - Hansa Rostock 1:0 (0:0)
      VfR Aalen - FSV Zwickau 2:2 (0:1)
      SC Paderborn 07 - Werder Bremen II 7:1 (5:0)
      Chemnitzer FC - Sportfreunde Lotte 3:1 (1:1)
      SV Wehen Wiesbaden - SV Meppen 0:1 (0:1)
      Karlsruher SC - Würzburger Kickers 2:0 (1:0)
      SpVgg Unterhaching - Preußen Münster 1:0 (0:0)

      * Bei 4 Spielen zwischen Halle und Großaspach gab es noch kein Remis.
      * Von 6 Partien im Sportpark gegen Münster gewann Haching 5 und blieb 4mal ohne Gegentor.

      * 4 Siege am Stück ohne Gegentor holte Haching zuletzt 98/99 in der 2.Liga.

      * Paderborn überholt den FC Bayern München II und ist in der Ewigen Tabelle nun 31.


      Vereinsserien


      * Zwickaus Trainer Torsten Ziegner saß zum 50.Mal in der 3.Liga auf der Bank. Immer für den FSV.
      * Debüts für die Trainer Daniel Thioune (VfL Osnabrück), David Bergner (FC Rot-Weiß Erfurt) und Michael Schiele (Würzburger Kickers).
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)