WM-Quali: Tschechien - Deutschland 1:2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Pinguin schrieb:

      Warum soll ich für einen Spieler sein, dem ich den Rest des Jahres die Pest an den Hals wünsche?
      Du hast den Sinn einer Nationalmannschaft nicht verstanden.
      Du bist nicht für den Spieler,sondern in diesem Falle für dein land !
      Ich kann es einfach nicht verstehen,wie man denn gegen das eigene Land sein kann,nur weil da Leute spielen,die man nicht mag.
      Ich bin doch auch Fan eines Vereins,und nicht eines Spielers.Jedes Jahr gehen hundertausende Menschen zu den Heimspielen ihres Vereins,obwohl da innerhalb von 2-7 Jahren teweile die komplette Mannschaft ausgetauscht wurde.Warum? Weil sie den Verein leben,nicht unbedingt die Spieler !
      Ich bin immer für die Nationalmannschaft,weil sie mein Land vertreten,nicht weil ich die Spieler so geil finde.
    • Giancarlo schrieb:

      quaepp schrieb:

      In Hannover sieht man das derzeit mehr als deutlich.
      Da wird die Mannschaft halt mal eben so im Stich gelassen, ist ja nicht so wichtig.
      Weil wichtig sind erst mal wir Ultras.
      Auf Kosten der Mannschaft?
      Egal.
      Zum Kotzen sowas!!!
      :ahnung:
      Ich weiß, dass es um Kind geht und das angebliche Problem mit 50+1....ist aber ein eigenes Thema.
      Auf jeden Fall muss man deswegen nicht die Mannschaft im Stich lassen!!!
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • FSVler schrieb:

      Pinguin schrieb:

      Warum soll ich für einen Spieler sein, dem ich den Rest des Jahres die Pest an den Hals wünsche?
      Du hast den Sinn einer Nationalmannschaft nicht verstanden.Du bist nicht für den Spieler,sondern in diesem Falle für dein land !
      Ich kann es einfach nicht verstehen,wie man denn gegen das eigene Land sein kann,nur weil da Leute spielen,die man nicht mag.
      Ich bin doch auch Fan eines Vereins,und nicht eines Spielers.Jedes Jahr gehen hundertausende Menschen zu den Heimspielen ihres Vereins,obwohl da innerhalb von 2-7 Jahren teweile die komplette Mannschaft ausgetauscht wurde.Warum? Weil sie den Verein leben,nicht unbedingt die Spieler !
      Ich bin immer für die Nationalmannschaft,weil sie mein Land vertreten,nicht weil ich die Spieler so geil finde.
      Es kommt aber auch ein Stück weit darauf an, wie sehr man sich mit den Spielern bzw. der Mannschaft identifizieren kann! Ich muss @Pinguin recht geben: Ich kann mich nicht mit Spielern von bestimmten Vereinen/Projekten identifizieren. Selbst mit der "Mannschaft" fällt das immer schwieriger, die Äußerungen der Offiziellen unterstützen diese Nicht-Identifikation.
    • FSVler schrieb:

      Du hast den Sinn einer Nationalmannschaft nicht verstanden.
      Du bist nicht für den Spieler,sondern in diesem Falle für dein land !
      Ich kann es einfach nicht verstehen,wie man denn gegen das eigene Land sein kann,nur weil da Leute spielen,die man nicht mag.
      Ich bin doch auch Fan eines Vereins,und nicht eines Spielers.Jedes Jahr gehen hundertausende Menschen zu den Heimspielen ihres Vereins,obwohl da innerhalb von 2-7 Jahren teweile die komplette Mannschaft ausgetauscht wurde.Warum? Weil sie den Verein leben,nicht unbedingt die Spieler !
      Ich bin immer für die Nationalmannschaft,weil sie mein Land vertreten,nicht weil ich die Spieler so geil finde.
      Ich kenne den Sinn schon. Ich bin auch grundsätzlich immer für mein Land, egal ob Fussball, Schwimmen, Bowling oder Hallenhalma. Anderseits muss mir dennoch nicht alles gefallen, nur weil "Made in Germany" darauf steht.

      Und das System RB gefällt mir nicht - und daher auch die Spieler nicht, die dort spielen. Natürlich wird man in jungen Jahren fast alles abwägen, nur nicht, ob der Verein bei den aktiven Fans (in nehme die Unterscheidung jetzt mal vor, da die Mehrheit der Fussballinteressierten in Deutschland RB wohl eher positiv sieht) ankommt oder polarisiert. Da wird der Geldbeutel gesehen und ggfs. auch die sportliche Entwicklung. Insofern hat Werner durchaus alles richtig gemacht - er verdient viel Geld, sportlich weiterentwickelt und er spielt international und auch Löw macht es richtig, wenn man die Leistungen objektiv sieht. Dennoch gefällt es MIR nicht und ich möchte solche Spieler nicht in der Nationalmannschaft sehen. Ich könnte bereits kotzen, wenn er wohl spätestens in zwei Jahren das Trikot meine Lieblingsvereins trägt. Da bin ich nunmal altbacken, engstirnig und verblendet. Na und, dann ich es eben so.

      Mir gefallen halt viele Entwicklungen im Fussball nicht mehr. Unsere Nationalmannschaft ist erfolgreich wie selten zuvor und darauf bin ich auch stolz - das kannst Du glauben. Dennoch läuft einiges schief - das neue Schlagwort "Die Mannschaft" finde ich lächerlich. Wir hatten über 100 Jahre keinen "Spitznamen" aber plötzlich muss so ein Schlagwort her, weil andere Nationen schon seit Jahrzehnten eine Begrifflichkeit haben, die jeder sofort mit der Nationalmannschaft diese Landes verbindet. Und der schlimmere Grund, weil es sich natürlich so schön vermarkten lässt.
    • Coby90 schrieb:

      Viele reiben sich halt an den Doc Martens (schreibt man die so?), aber man brauchte halt im Zusammenspiel mit dem stereotypischen mexikanischen Sombrero halt ein ähnliches deutsches Klischee, und mit 'Sombreros auf und Sandalen an' hätte wohl auch ein wenig lächerlich geklungen ...
      Die Firma heißt Dr Martens.
      Es wird nicht auf etwas typisch deutsches sondern auf etwas für Hools/Skins typisches angespielt. Es gibt einen älteren (immer noch indizierten) Song mit diesem Namen.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Wie Du schon sagst, ist ein eigenes Thema und @Hannoi1896 und @Kampfkater werden mich jetzt vermutlich dafür hassen, dass ich dich dahin führe:Das Kind und sein Super-Heldt
      Hat jedenfalls nichts damit zu tun, dass die Ultras Selbstdarsteller sind und deswegen boykottieren (wie von Dir angeführt), was nebenbei bemerkt auch jeder Selbstdarstellung widerspräche. Auch ist sowas nicht gegen die Mannschaft gerichtet und in der Regel auch meist gut überlegt, ob man es der Mannschaft antut. Wobei diese Gedanken früher sicherlich tiefgründiger waren als heute, wo die Mannschaft innerhalb von drei Jahren komplett ausgetauscht wird.

      Aber verstehen würdest Du es eh nicht.
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • meningus schrieb:

      Es kommt aber auch ein Stück weit darauf an, wie sehr man sich mit den Spielern bzw. der Mannschaft identifizieren kann! Ich muss @Pinguin recht geben: Ich kann mich nicht mit Spielern von bestimmten Vereinen/Projekten identifizieren. Selbst mit der "Mannschaft" fällt das immer schwieriger, die Äußerungen der Offiziellen unterstützen diese Nicht-Identifikation.
      Ich kann mich an 96 erinnern, wo man der Mannschaft in England die Daumen gedrückt hat, direkt nach dem Finalsieg sind wir aber schon durch Bremen gezogen und haben Baslers Kreuzbandriss gefeiert (er wechselte von Bremen nach München).
      Bei der Squadra steh ich zu 100% dahinter, egal wer da spielt. Selbst wenn da Palermitani oder Interisti spielen. Solange sie das Trikot tragen sind sie Teil des Teams, sobald sie wieder das andere Trikot tragen sind sie mir egal.

      Hass auf Spieler kommt dann eher durch bestimmte Aktionen, nicht wegen dem Trikot was sie tragen.
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • SCVe-andy schrieb:

      Bei der Causa Werner bin ich mittlerweile der Meinung, dass es jetzt auch irgendwann mal reicht. Er hat einen dicken Fehler gemacht und eine Schwalbe produziert. Pfeifen die Leute deshalb oder weil es sich so "gehört", ihn auszupfeifen? Dass er bei RB spielt, spielt (glaube ich) bei den Pfiffen keine Rolle
      Ich würde sagen, dass er nach den ersten 2 Wochen ausschließlich nur noch deshalb ausgepfiffen wird, weil er bei RBL spielt und die Schwalbe nur noch Mittel zum Zweck ist.

      Keinem anderen Spieler wird eine Schwalbe so lange nachgetragen. Für mich ist das alles ein Beispiel dafür, dass man als Fan den bequemen Weg im Protest gegen RBL geht. All die Jahre haben die Fanszenen (vor allem die großen) keine wirklich großen Proteste auf die Reihe bekommen, als es darum ging, den Weg von RBL zu stoppen und nun nimmt man sich einen Spieler, also das schwächste Glied, an dem man seinen Frust abarbeitet. Der wird dann Woche für Woche ausgepfiffen und wenn man aus den Stadion wieder Zuhause ist, schaut man mit einem Red Bull in der Hand die Zusammenfassung des Tages.
    • Pinguin schrieb:

      Warum feuert dann nicht der Rest des Stadions an, wenn die Ultras ruhig sind? Jeder kann jederzeit den Mund aufmachen - macht aber keiner. Was ist dann mit dem Rest? Lassen die auch die Mannschaft im Stich?
      Passt jetzt vielleicht nicht hierher, aber in Hannover war es später ja der Fall.

      Generell, finde ich, zieht das Argument auch nicht. Die Ultras sind überall das Herzstück. In jeder Szene. Kenne spontan keine mehr in Deutschland, wo nicht die Ultras das Sagen haben. Und wenn die schweigen, kann man nicht erwarten, dass dann plötzlich alle anderen loslegen. Das müsste sich erst einmal wieder finden. Würde es aber. Keine Frage. Denn egal wie man zu Ultras steht, gab es eine Fankultur davor und sicher auch eines Tages wieder danach.
    • Überall werden immer wieder wir ins Feld geführt...
      Wieso redet eigentlich jeder davon, dass der Protest bei uns von den Ultras kommt? Beschlossen wurde das bei einem Fanszenestammtisch, wo absolut nicht nur Ultras dabei sind, wo quasi jeder hin kann. Ich selber trage den Boykott auch mit, ohne in irgendeiner Weise "organisiert" zu sein, also Teil irgendeiner Gruppierung. Es schweigen also nicht nur Ultras, sonst wäre es auch kaum so leise...
      Aber gut, dass seitdem in der HAZ und der NP, im Tagesspiegel und der SZ, im Sportbuzzer und der Bild nur dummes Zeug steht, von völlig uninformierten, unfähigen und vermutlich desinteressierten Journalisten-Darstellern, damit kann ich mich abfinden, aber bitte nicht auch noch hier :admin:
    • Giancarlo schrieb:

      Wie Du schon sagst, ist ein eigenes Thema und @Hannoi1896 und @Kampfkater werden mich jetzt vermutlich dafür hassen, dass ich dich dahin führe...
      Da müssen sich die Jungs keine Sorgen machen, da werde ich sicher nicht reinschauen.
      Weil ich sehr stark davon ausgehe, dass ich dort nichts zu lesen bekomme, was auch nur einen Hauch mit Objektivität zu tun hat.
      Zeitverschwendung.
      Wär aber trotzdem interessant gewesen, kurz und knapp zu hören, worum es denn dort angeblich gehen soll, wenn denn nicht um Kind und 50+1.
      Hätte mich aber auch gewundert gehabt, wenn als Erklärung etwas gekommen wäre, was ich nicht schon gehört/gelesen habe.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • quaepp schrieb:

      Giancarlo schrieb:

      Wie Du schon sagst, ist ein eigenes Thema und @Hannoi1896 und @Kampfkater werden mich jetzt vermutlich dafür hassen, dass ich dich dahin führe...
      Da müssen sich die Jungs keine Sorgen machen, da werde ich sicher nicht reinschauen.Weil ich sehr stark davon ausgehe, dass ich dort nichts zu lesen bekomme, was auch nur einen Hauch mit Objektivität zu tun hat.
      Zeitverschwendung.
      Ja, es können nicht alle so sachlich und objektiv sein wie du mit dieser Aussage:

      Mir persönlich lieber als diese brunzblöden, sich maßlos überhöhenden Selbstdarsteller, die man Ultras nennt!
      In Hannover sieht man das derzeit mehr als deutlich.

      Wenn du zu blöd oder zu faul bist dich zu informieren, dann kann dir hier auch niemand helfen. Giancarlo hat dir einen Hinweis gegeben, dazu gibt es bestimmt auch total super-objektive Seiten im Netz (Tagesspiegel, Süddeutsche...), wo weder der total doofe unobjektive Kater oder der total stumpfe und gemeine Hooltra-Hannoi irgendwas geschrieben haben. Da kannst du dann die gut informierten Dinge von Leuten durchlesen, die intellektuell in etwa auf deiner Wellenlänge liegen. Wobei die "Bild" da eher deine Anlaufstelle sein dürfte. Vielleicht gibts ja ein paar bunte Bilder dazu, irgendwer hilft dir im Zweifelsfall dabei das zu verstehen...
      Ich kann für dich auch gerne mal gucken, ob jemand ein blödes Lied bei YouTube dazu hochgeladen hat...

      edit: Du hast den Begriff Zeitverschwendung eingeworfen und tatsächlich ärgere ich mich gerade, dass ich fünf Minuten meiner Lebenszeit damit vergeudet habe auf deinen Verbaldiarrhö einzugehen. Es wäre sinnvoller gewesen, wenn ich einfach nur auf dem Sofa gelegen und lethargisch die Decke angestarrt hätte. Ehrlich, das sind so die Momente, wo ich mich dir ganz nah fühle.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Pinguin schrieb:

      und ich möchte solche Spieler nicht in der Nationalmannschaft sehen.
      Zum Glück wird im Sport nach Leistung und nicht nach Sympathie aufgestellt.(zumindest meißtens,ab und zu bin ich mir da beim Jogi nicht so sicher. ;) )
      Denn nur dadurch sind wir so erfolgreich.

      Pinguin schrieb:

      Da bin ich nunmal altbacken, engstirnig und verblendet. Na und, dann ich es eben so.

      Wäre ja schlimm,wenn jeder gleich denken würde. ;) Ich kann damit absolut leben,wenn jemand diese Meinung vertritt.Ich verstehe es zwar nicht,aber das muss ich ja auch nicht.

      Pinguin schrieb:


      das neue Schlagwort "Die Mannschaft" finde ich lächerlich.
      Da bin ich sogar bei dir.Braucht kein Mensch.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Es wäre sinnvoller gewesen, wenn ich einfach nur auf dem Sofa gelegen und lethargisch die Decke angestarrt hätte.
      Guter Gedanke, da kommen wir sogar mal zusammen.
      Weil das faktenlose Gejaule von eben war wirklich Zeitverschwendung. :zwinker:
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Das Ganze hat hier zwar mit Tschechien vs. Deutschland nicht mehr viel zu tun, aber ich lasse das mal hier so laufen. Bisher ging es ja gesittet zu. Sobald das nicht mehr der Fall ist, mache ich hier zu :O :O
      SCV und der FC