1. ST: Hallescher FC - SC Paderborn 07 4:4 (1:3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • 1. ST: Hallescher FC - SC Paderborn 07 4:4 (1:3)

      :deuhfc: - :deuscp:

      Ort: Halle, Glücksgasstadion
      Wann: Samstag, 22.07.17 14.00h

      So neues Jahr neues Glück. Ich bin optimistisch das man in Halle einen Punkt mitnehmen kann. Bin mal gespannt wie sich die Neuen so schlagen.
      Der Schiedsrichter hat immer Recht - auch wenn er irrt!

      Land des Hermann
    • Kleine Korrektur:
      Das 0:6 gegen Bochum war Erfurt. Halle hatte 'nur' 1:5 gegen Union Berlin verkackt ...
      Ohnehin: Halle am gestrigen Dienstag Sportdirektor Böger gefeuert. Da scheint ordentlich Feuer unterm Dach zu sein, um so mehr sollten wir am Samstag zur Stelle sein, und nach 5 Jahren Abstinenz mal wieder einen Auftaktsieg einfahren ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Etwas spartanisch irgendwie die Einrichtung bei der Live-PK. Ohne Sponsorentafel und mit miserablem Bild :D

      Die TW-Frage wird erst mit dem Spielbericht aufgelöst, sofern es nicht vorher durchsickert.

      2000 Dauerkarten sind derzeit verkauft, zum Ende der letzten Saison waren es 2300.
    • Marsberger schrieb:

      Die TW-Frage wird erst mit dem Spielbericht aufgelöst, sofern es nicht vorher durchsickert.
      Haben die beiden Social Media Kanäle?
      Vielleicht postet ja morgen einer der beiden:

      Geile Scheiße, Mann !!! #Stammtorwart

      :D

      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Feuer unterm Dach weniger eher Lachnummern.Sportdiretor nicht gefeuert,er wollte gehen.Und wollte noch ne Abfindung dafür das er geht.Also hat eine bekommen.Könnte sogar sein das ihr 3 Punkte mitnehmt bei dem was sie hier zusammengewurstelt haben.
    • Das Mittelfeld scheint noch einmal eine Stufe besser und variabler als in der Vorsaison zu sein. Da waren aber eher andere Mannschaftsteile an der Misere hauptsächlich beteiligt. Wenn die IV in Halle funktioniert, sollte man mit mindestens einem Punkt aus Halle zurückkehren können. Im Tor würde ich auf Zingerle setzen. Es wird schon seine Gründe gegeben haben, warum er bei Magdeburg in der Rückrunde Stammtorwart war. Vorne stellt es sich ja fast von selbst auf. Srbeny dürfte starten. Van der Biezen fehlt Tempo und müsste schon an den Saisonendspurt anknüpfen müssen, um berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz haben zu können. Mauer dürfte es schwer haben.
    • paderborner_sr schrieb:

      Gehe tatsächlich stark von Ratajzak aus. Ich selbst würde mir auch Zingerle wünschen...aber gut. Der Trainer wird gut entscheiden UND ich hoffe nicht aus dem Bauch heraus...
      Hmmm ... Kommt ganz darauf an, was der Trainer vorher gegessen hat ... :amkopfkratz: ... ne mal im Ernst, ich schätze Baumi so ein, das er den Spielern, die vorher da waren bei Gleichstand einen Bonus einräumt. Zudem ist er kein experimenteller Taktiktrainer ala Lulu Favre oder Horst Steffen, die eher den spielenden Goalie bevorzugen.
      Rata und Baumi kennen sich länger, Baumi gibt ihm daher den Vorzug schätze ich ... so hat er ja bei Kruse auch verfahren, als der unverschuldet verletzt war. Rata hat zwar gut gehalten, aber Kruse durfte zurück ( leider für mein Dafürhalten ) ...
      Zudem bevorzugt Baumi eine bodenständige Taktik ala Huub Stevens, hinten zuerst die Null und dazu passt Poldi´s modernes Torwartspiel auf den ersten Blick nicht.
      Was man aber als größtes Plus nennen muss ist die Tatsache, das Rata eine absolut autoritäre Führungsperson ist, auf und neben dem Platz. Poldi ist der Neue und ist eben nicht deutlich besser dem Anschein nach.
      Für mich war Rata letzte Saison schon der deutlich bessere Mann als Kruse.
      Perspektivisch gesehen muss natürlich Poldi spielen, aber wir sind eine Fussballmannschaft und nicht die Sparkasse ...
      und wenn morgen Poldi im Tor steht, dann ist es auch gut ... bin bei beiden guten Mutes ... das war ich bei Kruse in Sachen Führungsqualitäten, Breitmachen, Strafraumbeherrschung schon lange nicht mehr ... und wenn ich mich geirrt habe, dann habe ich zwar großen Blödsinn verzählt, aber zumindest mit Worten schön ummantelt ... :ohje:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()

    • Ratajczak hat letzte Saison für uns ganze 411 Minuten auf dem Platz gestanden, davon aber nur 111 in der Liga, den Rest im Westfalenpokal. Von einem echten "Vertrauensbonus" kann man dabei wohl kaum sprechen, aber natürlich kennt Baumgart seine Leistungen im Training und seine Einstellung/Mentalität deutlich besser.

      Ich denke die Entscheidung, wer schlussendlich zwischen den Pfosten steht, wird vor allem von der Taktik und Mannschaftausrichtung abhängen: Kann und will der Verein einen jungen Torhüter wie Zingerle fördern (der immerhin letzte Saison auf 1.890 Minuten in der Dritten Liga kam, zuzüglich 390 Minuten in Landes- und DFB-Pokal und damit auch nicht unbedingt als unerfahren anzusehen ist) oder ist man aufgrund der im Aufbau befindlichen Abwehr dazu gezwungen, einen Routinier zur Stabilisierung der Defensive aufzustellen, der die Abwehrreihen zusätzlich ordnet.

      Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, das gerade zu Beginn der Saison Rata den Vorzug bekommt, um die Mannschaft insgesamt erstmal auf einen stabilen Weg in der Liga zu bringen, bevor man auf die Zukunft dieser Position achtet.
    • Stehplatzsitzer schrieb:

      Ratajczak hat letzte Saison für uns ganze 411 Minuten auf dem Platz gestanden, davon aber nur 111 in der Liga, den Rest im Westfalenpokal. Von einem echten "Vertrauensbonus" kann man dabei wohl kaum sprechen,
      Mir ist egal, wer morgen im Tor steht ... es wird definitiv ein sehr guter Goalie sein ... es wäre irgendwo gerecht, wenn es Rata ist, da er sich das einfach verdient hat ... das man letzte Saison erneut und dann viel zu lange auf Lukas Kruse gesetzt hat war ein Grund für den sportlichen Niedergang ... trotz aller Verdienste muss man das einfach mal als Fakt sehen und da müssen sich alle Übungsleiter hinterfragen, auch Baumgart ...
    • Ich will die Diskussion jetzt nicht wieder von vorn beginnen, aber ich kann dir locker 9 Stammspieler aus der vergangenen Saison aufzählen, die mehr Schuld am sportlichen Abstieg haben als Kruse....
    • Diese Diskussion um Kruse wurde hier schon zu genüge geführt. Das Thema sollte man jetzt mal abhaken und ausschließlich nach vorne schauen.
      Also ich hoffe das Zingerle im Tor steht. Von der Qualität sehe ich zwar beide auf einem ähnlich hohen Niveau.
      Ich finde ihm als jungen Torwart gehört die Zukunft und er ist bestimmt nicht als Stammtorhüter von Magdeburg zu uns gekommen, um auf der Ersatzbank zu landen.
      Ihn sollte man weiter fördern und noch besser machen. Auch für den Verein könnte das Vorteile haben. Wirtschaftlich gesehen könnte man ihn noch für gutes Geld verkaufen, daß wäre bei Ratajczak wohl nicht möglich.
      Klar wenn Baumgart Ratajczak als den klar besseren Torhüter sieht, dann könnte Zingerle pech haben. Würde mich dann aber auch nicht wundern, wenn er uns in der Winterpause wieder verlassen will.
      Hornberger raus !!!
    • Zingerle wäre mir sympathischer. Er ist ein mitspielender Torwart, jung und ihm gehört die Zukunft. Entwickeln wir ihn weiter, besteht die Möglichkeit ihn mit Gewinn zu verkaufen. Bei Ratajcak sieht das anders aus.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Stehplatzsitzer schrieb:

      Ich will die Diskussion jetzt nicht wieder von vorn beginnen, aber ich kann dir locker 9 Stammspieler aus der vergangenen Saison aufzählen, die mehr Schuld am sportlichen Abstieg haben als Kruse....
      Es geht nicht darum, wieder das Thema Kruse auszupacken, aber ich bin auch ein Gegner davon, Dinge totzuschweigen, nur weil jemand lange im Verein ist. Es geht um konstruktive Kritik und darum aus den Fehlern zu lernen. Redet man sich Dinge schön oder schiebt sie unter den Teppich, macht man die selbe Grütze wieder bis man es endlich lernt.
      An Kruse so lange festzuhalten war ein großer Fehler, da gibt es keine zwei Meinungen. Würde die Diskussion jetzt um einen Schonlau gehen, würde es keinen interessieren, da er keine Lobby hat aufgrund Verdiensten in der Vergangenheit.
      Im Fussball und nicht nur dort geht es aber darum sich im Jetzt zu beweisen und da hat Kruse einfach enttäuscht. Gerade im Punkt Sicherheit geben, führen verbal auf dem Platz, Aufwecken und Strömungen im Team erkennen, liegt es an Führungsspielern da in schwierigen Phasen da zu sein. Kruse war niemals eine Führungsperson und in der Strafraumbeherrschung auch kein guter Torwart. Auf der Linie, Reflexe, 1 gegen 1 da hatte er seine Stärken, aber Ratajczak war der deutlich bessere und hätte ihn frühzeitig ersetzen müssen. Es geht immer um den Club, niemals um persönliche Schicksale.
      Heute steht entweder Rata oder Poldi im Tor und egal wer es wird, wir haben in dieser Saison zwei herausragende komplette Torhüter, denen ich das bedingungslose Vertrauen schenke. Letzte Saison war das anders und davor auch. In den letzten beiden Seasons hatten wir keine Mannschaft und da wäre es auch an Kruse gelegen, das zu ändern. Aber er war nur Mitläufer, der mit einem Gesicht und einer Körpersprache auf den Platz ging, als hätte man schon zu Beginn 6:0 hinten gelegen.
      Natürlich war die Personalie Kruse NUR EIN BAUSTEIN, aber er ist ähnlich Bertels, Strohdiek so lange im Club, kennt jeden Grashalm, ihn deshalb ständig in Schutz zu nehmen ist einfach nicht dem Leistungsprinzip entsprechend und daher schlichtweg falsch.
      Es geht, wie gesagt, darum aus Fehlern zu lernen und für mich hat Lukas Kruse zwar viele Verdienste im Verein, die letzten zwei Jahre zählen aber deutlichst nicht dazu.
      Daraus lernen ... und jetzt mit neuem Personal in die Saison starten ... ich weine Kruse jedenfalls als Torwart auf dem Platz keine Träne nach, denn wir haben jetzt deutlich bessere und das hat nichts mit Stimmungsmache oder dergleichen zu tun, sondern einfach damit das immer die Besten spielen müssen und nicht die, die Irgendwann und Irgendwo mal eine gute Saison hatten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()