Westfalenpokal 2017/18 Viertelfinale SC Herford (A) 1:2 (0:0)

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Westfalenpokal 2017/18 Viertelfinale SC Herford (A) 1:2 (0:0)

      Gegner in der ERSTEN (!!!) Runde des Westfalenpokals ist PREUSSEN MÜNSTER ...
      Zum Glück nen Heimspiel, aber keine Fragen mehr ...
      Skandalös, wozu gibt es Setzlisten, das hätte unter Umständen das Finale sein können ... Das ist Titelfinalist - Halbfinalist der letzten Saison ... :floet:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Ernsthaft? ! Was ist das denn für ein Scheiß? Gab es überhaupt mal Liga 3 vs Liga 3 in Runde eins? Es gab doch eigentlich immer Setzlisten. An Münster hätte man ohnehin irgendwie vorbeigemusst aber doch nicht in Runde eins.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Es gibt glaube ich keine Setzlisten. Es wird in der ersten Runde nur drauf geachtet, dass z.B. Rödinghausen nicht ins tiefste Siegerland muss (glaube ich).
      SCV und der FC
    • Dieses Los ist eine Katastrophe, bzw. kann in einer enden.
      Wir haben ne junge talentierte Mannschaft, die sich erst wird finden müssen, und anstatt einem lockeren Aufgalopp, haste gleich in der ersten Runde ein brutales Do or Die:
      Da kannste schon rausfliegen, noch bevor andere Teams überhaupt ernsthaft in diesen Wettbewerb eingestiegen sind ...

      Und der FLVW bejubelt diese Paarung auf seiner Webseite dann auch noch als 'glückliches Händchen' ... Denen fehlt es eben neben Setzlisten auch an Empathie ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Was hat das mit Empathie zu tun? Für den Verband bzw. den objektiven Zuschauer ist das nun mal ein sehr attraktives Los in der 1. Runde. Paderborn sollte mal schön demütig bleiben. In den letzten Jahren war es keine Seltenheit, dass ein Regionalligist in der 1. Runde gegen einen Drittligisten ran musste und rein sportlich wäre der SCP nichts anderes als ein Regionalligist. Da muss man jetzt nun wirklich nicht durch die Blume auf den Verband meckern, zumindest in diesem Fall nicht.
      SCV und der FC
    • Ich verstehe die Aufregung nicht ... Man hat ein Heimspiel, das ist schon mal was gutes. Preussen Münster, na und ? ... sollen wir uns jetzt in die Hose machen, wenn Münster kommt ? ... by the way ... wenn sich ein Verein nicht über Losglück beschweren kann, dann ist es wohl der SCP, hatte man doch letzte Saison sowas von Losglück, das war ja schon fast unverschämt. Und kriegte man mal einen echten Gegner, dann hatte man ein Heimspiel. Ist jetzt auch nicht anders ... ich habe mit dem Gegner kein Problem und ein bischen Rückgrat sollte man auch haben. :paderklatsch:
    • Es ist OK, wenn man ab Viertelfinale auch mal so einen Gegner hat, aber doch nicht in Runde eins ein - von der Papierform her - mögliches Endspiel in der ersten Runde.
      Im Tennis spielen ja auch nicht der Joker und Federer in der ersten Runde gegeneinander ... :schulterzucken:

      Natürlich kannst du auch die schlagen, aber was du jetzt im Grunde genommen hast ist bereits Stanleycup Finale 7. Spiel, und das im allerersten Spiel des Wettbewerbs ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Coby90 schrieb:

      Es ist OK, wenn man ab Viertelfinale auch mal so einen Gegner hat, aber doch nicht in Runde eins ein - von der Papierform her - mögliches Endspiel in der ersten Runde.
      Im Tennis spielen ja auch nicht der Joker und Federer in der ersten Runde gegeneinander ... :schulterzucken:

      Natürlich kannst du auch die schlagen, aber was du jetzt im Grunde genommen hast ist bereits Stanleycup Finale 7. Spiel, und das im allerersten Spiel des Wettbewerbs ...
      na ja, bin da nicht so ganz einverstanden. Wenn du den Westfalenpokal (oder Stanley-Cup :D ) holen willst, ist es egal, gegen wen du spielst, du musst alle Spiele gewinnen. Wen interessiert es, ob du das Viertelfinale erreichst? Genau - keinen. Und, wie oben schon geschrieben, sollte man sich wegen Münster nicht in die Hose machen. Die Jungs machen den Breitenreiter. Brust raus! Und wenn's nicht klappt, werden wir halt Tabellenvierter! :D

      Im Übrigen: willst du wirklich den Pokal im Setzlistenmodus durchführen? Wo ist da noch der Reiz am Pokal? klar, der eine oder andere unterklassige Verein (siehe Lotte) schafft mal 'ne Serie, aber das liegt letztlich nur daran, dass sich höherklassige Vereine gegenseitig ausschalten - ist halt Pokal!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uhlenkrug ()

    • Ich finde eine Setzliste bei diesem Wettbewerb schon sinnvoll. Immerhin spielen hier Vereine von der Bezirksliga bis zur 3 Liga in einem Wettbewerb. Sonst eliminieren sich alle Regionalligisten und Drittligisten gegenseitig und ins Finale "mogeln" sich theoretisch ein verbliebener Regionalligist gegen einen Landesligisten.
      Das hat auch einen gewissen Charme und Reiz, aber verdient ist das nicht unbedingt.
      Beim dfb-Pokal gibt es das ja auch. Die Amateure landen in einem anderen Topf als die Profis.
      Hornberger raus !!!
    • Aber macht es das für die Drittligisten verdienter, wenn sie bis zum Viertelfinale nur auf unterklassige Mannschaften treffen? Ich finde, dass der Titel am Ende doch noch mehr wert ist, also sportlich, wenn man aufm Weg dahin auch gleichwertige Mannschaften ausgeschaltet hat.
      Ganz klar, es gibt für und wider.
    • Setzlisten schützen nur die großen Vereine und verhindern auf langer Sicht, das andere Clubs nach oben kommen können. Ich bin da total dagegen. Es ist Pokal und da muss ich es nehmen, wie es kommt und wenn das Finale dann TBV Lemgo gegen SC Borchen heißt, dann haben sich diese Clubs das mehr als verdient und die etablierten Vereine können sich in Grund und Boden schämen.
      Ich bin strickt dagegen, Clubs zu schützen ... Vor was denn ? ... Jeder Verein muss die selben Chancen haben vom Verband, voranzukommen ... Genauso bin ich auch kein Freund dieser neumodernen Retortenfussballclubs und es ist am Verband denen nicht hintenrein zu kriechen, wie im Falle RB, sondern so etwas zu unterbinden. Dennoch muss man sich jeden Tag wieder dem Konkurrenzkampf stellen auf gesunder Basis der sportlichen Rivalität. Da lehne ich es ab, das sogenannte große Vereine da einen Vorteil erhalten.
      Mittlerweile ist doch der Fussball so gestrickt, das die Spanne zwischen ein paar Clubs und dem Rest immer weiter auseinandergeht, auf Bundesebene sei der unsäglichen DFL gedankt ... Die Folge sind Abomeisterschaften in Liga 1, wo sich zwei, drei Vereine im Regelfall abwechseln bei der Meisterfeier, Ablösesummen, die fernab jeglicher Realität sind und Ungerechtigkeit an jeder Ecke ... da müsste der HSV schon längst insolvent sein, mindestens aber diese dämliche Uhr verschwunden sein, der KSC damals in Liga 1 kicken und nicht jetzt bei uns ... Lotte hätte viel früher aufsteigen müssen aus der Regionalliga, stattdessen verloren sie im ersten Anlauf der Relegation gegen ( ausgerechnet ! ) RB Leipzig ... Dieses Jahr wieder das selbe Spielchen ... Da wirst du Meister in Liga 4, hast einen teuren Kader und steigst trotzdem nicht auf wie Mannheim, Elversberg, Viktoria Köln und dann wird dir ein U20 Team aus Fernost vor die Nase gepflanzt, gegen die du dann kicken darfst, damit man noch mehr Kohle generieren kann ... Ich könnte platzen ! ...
      Zurück zum Westfalenpokal ... willst du Pokalsieger werden, musst du alles weghauen, was da kommt und wenn du Münster raushaust ist der erste ernsthafte Konkurrent um den Titel in der ersten Runde schon mal weg ... wenn hier einer sagen kann, das die ein schweres Los erwischt haben, dann sind es die Preussen, denn die müssen zu uns und das in Runde 1.
      Von irgendwelchen Bevorteilungen oder einer Rosinenpickerei halte ich gar nichts. Jeder muss sich im Alltag jeden Tag wieder auf´s Neue den Anforderungen stellen und sie meistern.
      Der Westfalenpokal ist eine wirtschaftlich wichtige Sache für den Verein. Aber viel wichtiger finde ich es noch, das man mal wieder runter kommt auf den ehrlichen Bodensatz des Fussballs, das man Demut lernt, lernt Fussball zu arbeiten und von spielerischer Klasse nicht nur zu labern, sondern sie zu zeigen auf dem Platz. Wir alle haben das Ziel Profifussball, der ganze Verein ist darauf ausgerichtet von Zeugwart, über Fan und Spieler bis Vereinsboss.
      Als Fussballer muss es dein Ziel sein, gegen die Besten zu spielen und dich nicht durch den Wettbewerb zu mogeln und zu hoffen, das die starken Gegner bei der Auslosung an dir vorbei gehen und woanders straucheln.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()

    • Auch ohne Setzlisten muss der spätere Sieger gegen die Vereine aus Liga 3 und 4 bestehen. Entweder selbst rauskegeln oder eben jene besiegen, die das vorher schon getan haben. Das K.O.-System ist unabhängig von der Losfee prima geeignet, um den besten Club herauszufinden. Problemtisch sind Platz 2 und das alles immer nur von einem Spiel abhängt. Naja ... und das Coby kein Hammerlos in Runde 1 will, um möglichst weit zu kommen.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • Gönner schrieb:

      Auch ohne Setzlisten muss der spätere Sieger gegen die Vereine aus Liga 3 und 4 bestehen. Entweder selbst rauskegeln oder eben jene besiegen, die das vorher schon getan haben. Das K.O.-System ist unabhängig von der Losfee prima geeignet, um den besten Club herauszufinden. Problemtisch sind Platz 2 und das alles immer nur von einem Spiel abhängt. Naja ... und das Coby kein Hammerlos in Runde 1 will, um möglichst weit zu kommen.
      Naja, ich denke halt aus Sicht meines Vereins:
      Wir haben eine der jüngsten Mannschaften der Liga, sicherlich mit erfolgsversprechenden Talenten, die aber noch brauchen werden, bis das Team bei vollen 100% Leistungsstärke angekommen ist.

      Und von DIESER Warte kommt so ein wichtiges Do or Die für uns (höchstwahrscheinlich) zu früh. Das soll nicht heißen, dass wir Münster zu einem späteren Zeitpunkt nicht raushauen können, und auch nicht, dass wir DIESES Spiel gewinnen können, aber trotz Heimvorteil sehe ich uns hier (noch) nicht als Favorit, und da es auch überraschend wäre, unter die ersten 4 der 3. Liga zu kommen, sehe ich die Gefahr, dass wir kommende Saison nicht am DFB Pokal teilnehmen werden, bzw. die frühe Sicherheit dafür, bei größer als 50% ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher