Die 3. Liga 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Patriot schrieb:

      Oh, da habe ich aber eher ein schlechtes Gefühl, bei der Angriffsstärke von Pauli.
      Ach Was ... Gefühle sind was für die Freundin ... :ohje: ... mit Bouhaddouz haben wir ja noch eine Rechnung offen seit diesem Heimdebakel gegen Sandhausen ... :reiben: ... aber ja klar, da kommt was auf unsere Abwehr zu, auf deren Abwehr aber auch und was soll schon dieses vorher in die Hose kacken ... :floet: ... Übrigends dann auch interessant zu sehen, was unsere Abwehrspieler dann auch machen, wenn dann mal solche Kaliber wie der Bouhaddouz kommen ... da kann man dann auch gleich mal abschätzen, wo die Grenzen sind von Schonlau und Co. ... wir haben doch nix zu verlieren ... ;)
    • Grundsätzlich haben wir bei diesem Spiel nichts zu verlieren. Wir sind gut drauf, nicht der Favorit, haben ein Heimspiel und sollten einfach das Spiel genießen. Wie es kommt, so kommt es halt.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • die üblichen Floskeln, nur tue ich persönlich mich schwer es zu genießen, sollte ich sehen müssen, wie meine Mannschaft gerade chancenlos ist.
      Konnte auch schon damals das 'schöne Erlebnis' (Zitat Breitenreiter) gegen Bayern nicht wirklich genießen ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Patriot schrieb:

      Ich verstehe die ganze Zuschauerdiskussion ( Zuschauerschnitt ) gerade nicht. Herbeigeführt vom Westfalen-Blatt. Das es unsere Geschäftsführung noch nicht verstanden hat ist klar, aber ein Matthias Reichstein sollte es schon besser wissen. Ein Verein der sein ganzes Marketing auf den sportlichen Erfolg der Mannschaft auslegt und deren Berichterstattung in den Medien, kann bei unserer Vergangenheit ( sportliche Leistung / Eintrittspreise ) nicht viel verlangen. Wir könnten viel weiter sein ( Schnitt bei 10.000 ) wenn man die sportlichen Chancen auch mal von Vereinsseite ( Marketing ) genutzt hätte. Es gab Zeiten da stand der SCP weit vor der Arminia. Anstatt diese Zeit ( im Lipperland, im Kreis Höxter, Soester Raum, Kreis Gütersloh und Sauerland ) zu nutzen, hat man sich gemütlich zurück gelehnt und die Mannschaft und Medien machen lassen. Soll ja wohl reichen. Ein gutes Produkt verdient aber auch eine dementsprechende Vermarktung. Und da ist bis jetzt ( Ausnahme Eintrittspreise ) nicht viel passiert. Man kann nicht jetzt am Anfang der Saison ein junges Pflänzchen pflanzen ( Eintrittspreise und sportlichen Erfolg ) und nach vier Wochen eine alte deutsche Eiche erwarten. Betrachtet man unsere Vergangenheit und den Umgang mit uns Fans des SCP, ist der Zuschauerschnitt hervorragend. Gegen Großaspach kamen 20,4% mehr Zuschauer als in der Vorsaison und gegen Chemnitz 47%. Nicht vergessen darf man auch, daß wir uns in der Urlaubszeit befinden. Ich bin zufrieden mit dem derzeitigen Zuschauerschnitt und weiß das dieser noch weiter nach oben gehen wird. Allerdings ist die Geschäftsführung bzw. Marketingabteilung auch mal in der Pflicht. Nicht immer alles auf Mannschaft und Medien abwälzen.


      Das eine Jahr, wo ihr sportlich tatsächlich deutlich vor uns standet sollte man aber auch nicht überbewerten. Im selben Jahr hat Arminia immerhin seine Pokalsensation auf den Rasen gezaubert. Abgesehen davon ist Euer Problem nicht Arminia (Klar passt das nicht ins Weltbild, ist aber so!), sondern der sich seit 20 Jahren immer weiter verfestigende Hype auf die drei großen (Dortmund, Schalke, Bayern).

      Ein Blick ins Ruhrgebiet zeigt deutlich auf was ich meine. Was ist denn vom ach so tollen Ruhrgebiets-Fußball noch übrig geblieben? Zwei aufgeblasene Riesen und der Rest liegt mehr oder minder am Boden! Es ist ein Armutszeugnis für die Vielfalt der Vereinslandschaft, dass es in wirklich jedem Kuhkaff Fanartikel von den drei besagten Clubs gibt, während man nach den lokalen Clubs teilweise suchen muss. Der Amateurfußball leidet auch zunehmend.

      Ein gutes Marketing kann sicherlich den Zuspruch verbessern, aber man lügt sich einen in die Tasche, wenn man riesengroße Effekte erwartet. Euren Absturz hätte kein Marketing der Welt abfedern können. Abgesehen davon bitte ich doch mal die Zuschauerzahlen von heute mit jenem der alten Regionalligazeiten zu vergleichen. Eure Basis hat sich schon verbessert. Trotz allem. Denn im „Profifußball“ ist Paderborn immer noch recht frisch dabei. Auch wenn es sich vielleicht nicht so anfühlt. Und Ihr könnt auch mal gucken, welche Clubs in der 3. Liga 10.000 Zuschauer schaffen.

      Da fehlt doch schon wieder die Bescheidenheit! Paderborn macht halt doch alles, was man an Arminia hasst mindestens genauso oder ähnlich.




      P.S. Ich kann das alles so ruhig schreiben, da ich glaube das Eurer Haupteinzugsgebiet zwar in Arminias Anspruchs- bzw. Wunschbereich liegt, tatsächlich die Stadiongänger des SC Paderborn wohl kaum den Weg nach Bielefeld gefunden hätten, auch ohne das es den SCP geben würde.

      Und wer will, dass die Region zusammensteht, der geht eh nach Bielefeld. Ohne die Paderborner Kirchturmdenker zu berücksichtigen. :P
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"
    • Gönner schrieb:


      P.S. Ich kann das alles so ruhig schreiben, da ich glaube das Eurer Haupteinzugsgebiet zwar in Arminias Anspruchs- bzw. Wunschbereich liegt, tatsächlich die Stadiongänger des SC Paderborn wohl kaum den Weg nach Bielefeld gefunden hätten, auch ohne das es den SCP geben würde.
      Und wer will, dass die Region zusammensteht, der geht eh nach Bielefeld. Ohne die Paderborner Kirchturmdenker zu berücksichtigen. :P
      Oh nein ... wie ich es hasse, jetzt bloß nicht wieder dieses alte Geleier um die Nummero Uno in OWL, das hängt mir sowas von zum Halse raus ... Derby oder Nachbarschaftsduell ... Paddelbirnen oder Almdeppen ... es ist sooooooooooooooooo langweilig ... :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :galmi: :galmi: :galmi: :galmi: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: .... :sense:
    • Coby90 schrieb:

      die üblichen Floskeln, nur tue ich persönlich mich schwer es zu genießen, sollte ich sehen müssen, wie meine Mannschaft gerade chancenlos ist.
      Konnte auch schon damals das 'schöne Erlebnis' (Zitat Breitenreiter) gegen Bayern nicht wirklich genießen ...
      endlich spricht es mal einer aus ! ... :paderklatsch: ... verlieren ist kacke und man sollte in jedes Spiel gehen, um es zu gewinnen ... wie ich es hasse, wenn hinterher des Gegners Trainer Lobeshymnen über uns ergiesst, wie toll wir doch sind, nachdem die anderen gewonnen haben ... :stoehn:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()

    • Natürlich sollte man in jedes Spiel gehen um zu gewinnen. Nur erwarte ich das nicht unbedingt gegen Pauli. Das soll nicht heißen, daß man sich schonen soll. Man muss aber auch sehen das Pauli gut in die zweite Liga gestartet ist, so wie wir in der Dritten. Gegen Fürth oder Regensburg wäre derzeit die Ausgangslage eben eine andere.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Rhamnus-Frangula schrieb:

      Gönner schrieb:

      P.S. Ich kann das alles so ruhig schreiben, da ich glaube das Eurer Haupteinzugsgebiet zwar in Arminias Anspruchs- bzw. Wunschbereich liegt, tatsächlich die Stadiongänger des SC Paderborn wohl kaum den Weg nach Bielefeld gefunden hätten, auch ohne das es den SCP geben würde.
      Und wer will, dass die Region zusammensteht, der geht eh nach Bielefeld. Ohne die Paderborner Kirchturmdenker zu berücksichtigen. :P
      Oh nein ... wie ich es hasse, jetzt bloß nicht wieder dieses alte Geleier um die Nummero Uno in OWL, das hängt mir sowas von zum Halse raus ... Derby oder Nachbarschaftsduell ... Paddelbirnen oder Almdeppen ... es ist sooooooooooooooooo langweilig ... :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :galmi: :galmi: :galmi: :galmi: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: .... :sense:

      Die Quintessenz meines gesamten Beitrages ist eigentlich genau das Gegenteil von der "Nummer 1 in OWL"-Diskussion, aber schön das Du auf die abschließende und auch als solche leicht zu erkennende Neckerei im letzten Satz so dermaßen anspringst. ;D
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gönner ()

    • Welcher Hass auf Arminia ist da eigentlich gemeint? Ist mir gar nichts von bekannt. Warum sollte man den Verein als Paderborner hassen? Es gibt keinen Berührungspunkt. Mich beispielsweise interessiert dieser Verein einfach nicht und hat es nie.
    • Hass ist sicher zu hoch gegriffen, aber eine gewisse Antipathie habe ich schon öfter verspürt. Coby und andere haben ja schon öfter gesagt, warum Arminia in Paderborn wenig angesehen ist. In der Folge ein Stadionsprecher der den Namen des Gegners nicht in den Mund nehmen mag, Beleidigungen über die Videowand, offizielle und inoffizielle Plakate gegen Bielefeld usw. etc. ... dieThemen haben wir wirklich alle schon durchgekaut. Da hat Rhamnus-Frangula schon Recht!

      Mir ging es in dem Beitrag um die Grenzen des Marketings und die erdrückende Präsenz einiger weniger Clubs.
      Arminia Bielefeld - Stadion Alm
      Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gönner ()

    • Hm, da lob ich mir unseren Stadionsprecher. Seit über 40 Jahren dabei, ruhig, sachlich, unaufgeregt. Können sich die meisten Vereine, grad in den oberen Ligen eine Scheibe von abschneiden. Er ist schon über 70, aber ich hoffe, er macht noch ein paar Jährchen.
    • Wo ihr vielleicht noch ungehobenes Fanpotential habt ist die Region südlich von PB. Also nördlicher HSK Kreis und der Nordwestzipfel von Hessen. Da ist man per B480 / A33 / A44 noch schnell genug um für einen Spontanbesuch nach PB zu fahren. So grob gesagt das "Niemandsland" zwischen Olsberg, Korbach und Warburg. Wobei ich dort in einem Kuhdorf auch in einer Schalkekneipe saß und den Hinweis bekam, dass es beim Nachbarlokal auch nicht besser wird (BVB), also selbst dort oben wird von den beiden Ruhrgebietsriesen getrommelt :augen: Ansonsten wären da noch der Kreis HX, der ja traditionell fest mit PB verbunden ist, wo man noch was machen könnte. Ansonsten war es das so ziemlich in Sachen Marketingpotential. Denn nördlich / nordwestlich sitzen wir schon, östlich der Weser beginnt H96-Land und spätestens ab einer Linie Rheda-Wiedenbrück - Lippstadt ist fast alles fest in BVB Hand.
    • Gönner schrieb:

      Rhamnus-Frangula schrieb:

      Gönner schrieb:

      P.S. Ich kann das alles so ruhig schreiben, da ich glaube das Eurer Haupteinzugsgebiet zwar in Arminias Anspruchs- bzw. Wunschbereich liegt, tatsächlich die Stadiongänger des SC Paderborn wohl kaum den Weg nach Bielefeld gefunden hätten, auch ohne das es den SCP geben würde.
      Und wer will, dass die Region zusammensteht, der geht eh nach Bielefeld. Ohne die Paderborner Kirchturmdenker zu berücksichtigen. :P
      Oh nein ... wie ich es hasse, jetzt bloß nicht wieder dieses alte Geleier um die Nummero Uno in OWL, das hängt mir sowas von zum Halse raus ... Derby oder Nachbarschaftsduell ... Paddelbirnen oder Almdeppen ... es ist sooooooooooooooooo langweilig ... :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :blah: :galmi: :galmi: :galmi: :galmi: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: .... :sense:
      Die Quintessenz meines gesamten Beitrages ist eigentlich genau das Gegenteil von der "Nummer 1 in OWL"-Diskussion, aber schön das Du auf die abschließende und auch als solche leicht zu erkennende Neckerei im letzten Satz so dermaßen anspringst. ;D
      So einen Quatsch hab ich nicht nötig, aber ich bin es einfach leid, diese Diskussionen und daher bin ich dafür, gar nicht mehr mit solcher Neckerei anzufangen um eben solchen drauf Anspringern keinen Grund zu liefern wieder ebensolche zum Kotzen Diskussionen anzufangen ... außerdem habe ich in meinem Bekanntenkreis auch Dauerkartenbesitzer sowie Fanclubführungspersonen der Arminia und komme bestens mit ihnen klar. Idiotie kennt keine Hautfarbe und auch kein Trikot.
      Wenn ich deine Neckerei fälschlicherweise als Provokation empfunden habe, entschuldige ich mich. Mich nervt Jürgen Lutter und die Driburger Fanbox, es ist einfach nur beschämend. In Fankreisen gibt es allerdings mindestens genauso viele Provokateure in Arminiakreisen wie beim SCP. Auswärtsspiele auf der Alm erlebe ich jedenfalls stets mit Beleidigungen gegen unsere Gruppe im SCP-Dress und es kommt nicht selten zu Konfrontationen wenn man vom ZIF runter zur Alm pilgert durch den Grünzug.
      Mir ist einfach ein fairer Umgang wichtig ohne Provokationen und auch ohne gutgemeinte Neckerei von der einen oder anderen Seite. Ich kann mich jedenfalls an kein Spiel gegen Arminia erinnern, auch im Hermann Löns, wo uns der Arminia-Fan-Block nicht mit belächelnder Haltung oder mit Schmährufen bedacht hat, also kann man sich auch über eine ablehnende Haltung von Seiten des SCP nicht wundern. Was der SCP aber da stets betreibt, dieses plumpe dämliche Mallorcamarketing mit der bösen Arminia hinterm Teuto ist wirklich nur zum Fremdschämen. Leider hat man da beim SCP noch nicht begriffen, das große Kreise der Fussballfans doch über einen gehobenen Bildungsstand verfügen ... da pinkelt man sich selbst ans Bein und gibt sich der Lächerlichkeit preis. Leider ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rhamnus-Frangula ()

    • Block6 schrieb:

      Wo ihr vielleicht noch ungehobenes Fanpotential habt ist die Region südlich von PB. Also nördlicher HSK Kreis und der Nordwestzipfel von Hessen. Da ist man per B480 / A33 / A44 noch schnell genug um für einen Spontanbesuch nach PB zu fahren. So grob gesagt das "Niemandsland" zwischen Olsberg, Korbach und Warburg. Wobei ich dort in einem Kuhdorf auch in einer Schalkekneipe saß und den Hinweis bekam, dass es beim Nachbarlokal auch nicht besser wird (BVB), also selbst dort oben wird von den beiden Ruhrgebietsriesen getrommelt :augen: Ansonsten wären da noch der Kreis HX, der ja traditionell fest mit PB verbunden ist, wo man noch was machen könnte. Ansonsten war es das so ziemlich in Sachen Marketingpotential. Denn nördlich / nordwestlich sitzen wir schon, östlich der Weser beginnt H96-Land und spätestens ab einer Linie Rheda-Wiedenbrück - Lippstadt ist fast alles fest in BVB Hand.
      In diesem "Niemandsland" (was für eine Arroganz :ohmei: ) kennen die Bauern und Höhlenmenschen durchaus Fußball und das nicht erst seitdem du diesen weißen Fleck auf der Landkarte entdeckt hast.
      Die Westvereine und Bayern München haben hier viele Fans. Die Menschen hier haben zum Glück Trecker und können damit dann hinfahren. Auch der SC Paderborn erfreut sich in den letzten Jahren bei den Hinterwäldlern größerer Beliebtheit, viel Potential sehe ich aber nicht. Hier wird sowas noch vererbt, wie der Bauernhof.
    • Forest schrieb:

      Marsberger schrieb:

      Unser Stadionsprecher ist der peinlichste Deutschlands und vermutlich darüber hinaus.
      Der geht wirklich nicht :schreck: Der hat mal nach einem Sieg "Zicke, Zacke..." angestimmt. :vogelzeigen:
      auch die Songauswahl im Stadion ist ja aus den Sechzigern, das ist Altenheimmarketing ... bei uns läuft immer noch Kiss und Queen, wo z.B. bei der Alm auch mal zeitgenössisches läuft wie Queens of the Stoneage, Foo Fighters ... auch als The Prodigy´s Firestarter bei Arminia Einlaufmusik war, war ich echt neidisch, das muss ich zugeben ... da ist uns Arminia wirklich Lichtjahre voraus ... :schnarch:
    • Rhamnus-Frangula schrieb:

      auch die Songauswahl im Stadion ist ja aus den Sechzigern, das ist Altenheimmarketing ... bei uns läuft immer noch Kiss und Queen, wo z.B. bei der Alm auch mal zeitgenössisches läuft wie Queens of the Stoneage, Foo Fighters ... auch als The Prodigy´s Firestarter bei Arminia Einlaufmusik war, war ich echt neidisch, das muss ich zugeben ... da ist uns Arminia wirklich Lichtjahre voraus ... :schnarch:
      OT, aber Firestarter ist inzwischen auch schon über 20 Jahre alt, "zeitgenössisch" ist was anderes. ;)
      Ansonsten würde ich mir da mal etwas mehr Kreativität wünschen und vor Allem keine Totalpeinlichkeiten aus dem Mutantenstadel mehr, wie die Auftritte von Willi Herren, Nino de Angelo oder der Dame aus Westerwiehe.
      Man hat halt während der Erfolgsjahre kurzfristigen Profit über eine langfristige Entwicklung gestellt. Die Konsequenzen daraus hat man jetzt und das wurde hier auch schon oft genug diskutiert.
    • Blutgrätsche schrieb:

      Rhamnus-Frangula schrieb:

      auch die Songauswahl im Stadion ist ja aus den Sechzigern, das ist Altenheimmarketing ... bei uns läuft immer noch Kiss und Queen, wo z.B. bei der Alm auch mal zeitgenössisches läuft wie Queens of the Stoneage, Foo Fighters ... auch als The Prodigy´s Firestarter bei Arminia Einlaufmusik war, war ich echt neidisch, das muss ich zugeben ... da ist uns Arminia wirklich Lichtjahre voraus ... :schnarch:
      OT, aber Firestarter ist inzwischen auch schon über 20 Jahre alt, "zeitgenössisch" ist was anderes. ;) Ansonsten würde ich mir da mal etwas mehr Kreativität wünschen und vor Allem keine Totalpeinlichkeiten aus dem Mutantenstadel mehr, wie die Auftritte von Willi Herren, Nino de Angelo oder der Dame aus Westerwiehe.
      Man hat halt während der Erfolgsjahre kurzfristigen Profit über eine langfristige Entwicklung gestellt. Die Konsequenzen daraus hat man jetzt und das wurde hier auch schon oft genug diskutiert.
      ja, die Willi Herren-Aktion ... ich dachte, gleich geht´s ab, dann brechen die Braunschweiger aus und das HLS ab ... :ohje: ... ja Lutter und Co. leben da wirklich noch in der Bronzezeit ... Firestarter ist zwar alt aber immer noch geil und aktuell , war aber auch nur ein Beispiel, war schon länger nicht mehr bei Arminia, keine Ahnung was da nun läuft ... die SCP-Musik umfasst ja auch nix neues ... immer wieder dasselbe ... erst i was made for loving, dann we will rock you ... sülz, kotz, brech ... ich will da schon immer einbrechen ... ich halt es kaum aus ... ;D ... gibt es diese Driburger Fanbox eigentlich noch ? oder hat man die endlich entsorgt ... warum Lutter aber immer noch davon ausgeht,das 99% der SCP-Fans Musik aus den Siebzigern, Jürgen Drews und diesen ganzen anderen Malleschrott mögen ist mir echt schleierhaft ... das ist alles künstlich konstruierter Müll ohne Seele ... und Stimmung macht das auch nicht ... Hallo an die Fans auf der Südtribühne ... jedes Mal dasselbe ... :schnarch: ... naja, vielleicht lernt man da ja auch mal dazu, zu hoffen wäre es ja ... :afi: