Relegation: Eintracht Braunschweig v VfL Wolfsburg

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • ich fand Braunschweig hats völlig richtig gemacht. Wieso ins offene Messer rennen? Als Braunschweig hast du halt im Normalfall nur 1-2 Chancen. Und wenn du die nicht machst wirds schwer...
  • Hannoi1896 schrieb:

    Dieses künstliche aufregen über ein paar Leute auf dem Rasen, das ist schon irgendwie peinlich!
    Kommt halt auf die Absichten der "paar Leuten auf dem Rasen" an. Ich vermag mal zu tippen, dass diese nicht friedlich waren.

    meningus schrieb:

    Der Aufstieg war in dieser Saison nicht eingeplant und nicht erklärtes Saisonziel, es ist alles in Ordnung bei uns
    Das vielleicht nicht, aber ich hoffe für euch einfach mal nicht, dass Teile des Umfelds jetzt nen Abdreher kriegen und meinen, ihr müsst nächste Saison unbedingt wieder oben mitspielen. Steht ihr dann nach 10 Spielen nur auf Platz 12 oder so, könnte es dann doch mal ungemütlich werden - Verdienste hin oder her. Auch ihr habt Idioten in euren Reihen. ;)
    " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

    Martin Kind
  • Zum Kommentator nochmal: Nee, irgendwie mag ich dieses künstliche aufregen einfach nicht. Soll er halt die Klappe halten statt den ewig gleichen Quatsch zu wiederholen...
    Ich hab 1997 meinen Verein in der Relegation scheitern sehen, unter sehr bitteren Umständen und dann sieht man, wie ein verhasster Mob auch noch fröhlich durch das Stadion turnt. Nee, da gratuliert man nicht und nimmt das auch nicht sportlich fair hin. Die BS-Fans, so wenig ich sie auch leiden kann, laufen auf den Rasen, klatschen noch teilweise die Spieler ab und es gab einige tröstende Umarmungen (was der Kommentator gekonnt ignoriert hat). Dann läuft der Mob zum Gästeblock und teilt denen kurz mit, was man von denen hält. Bis auf einen Pyro-Wurf (den ich ebenfalls völlig daneben fand, möge dem Werfer doch bitte sein Penis abfaulen) war das aber "im Rahmen". Ein bisschen Gepöbel, ein bisschen Frust rausbrüllen, mehr nicht. Kann ich nachvollziehen und kann vermutlich jeder, der schon mal wirklich unnötig und bitter in einer Relegation gescheitert ist...
    Dazu noch gegen einen Nachbarn, den man mal so gar nicht leiden kann. Wenn die DFL/der DFB so etwas nicht wollen, dann sollen sie nicht künstlich übermäßig viele alles-oder-nichts-Spiele ansetzen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

  • Mit entscheidend war doch dennoch der Witz elfer im Hinspiel, heute war es leider echt zu wenig nach vorne von Braunschweig . Fande Wob in beiden Spielen sehr enttäuschend. Bitter für Braunschweig 66 Punkte und nicht aufsteigen ist brutal, scheiss Relegation .
    :deuvfb: :nyr: :seahawks: :giants: :b.ulm:
  • Kampfkater schrieb:

    Das vielleicht nicht, aber ich hoffe für euch einfach mal nicht, dass Teile des Umfelds jetzt nen Abdreher kriegen und meinen, ihr müsst nächste Saison unbedingt wieder oben mitspielen. Steht ihr dann nach 10 Spielen nur auf Platz 12 oder so, könnte es dann doch mal ungemütlich werden - Verdienste hin oder her. Auch ihr habt Idioten in euren Reihen.
    Teile unseres Publikums haben uns nie tiefer als 1. Liga gesehen in den letzten Jahrzehnten.
    Der Kern von, den wir in der Regionalliga/3. Liga immer hatten und das wohlwollende Umfeld sieht alles ganz realistisch und betrachtet unsere Gesamtentwicklung seit 2008. Es gibt aber auch genügend, die mit dem Erfolg gekommen sind und uns natürlich ganz schnell wieder in der 1. Liga sehen wollen.
  • Entzückend, was man hier so alles lesen kann, danke für die Blumen. Findet euch damit ab, wir gehen ins 21. BuLi-Jahr.

    Wer in der Relegation Sahne-Fußball vom Feinsten erwartet, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Wie bereits gegen Gladbach und HH sah man die weichen Knie und Verunsicherung in unserem Team so klar, dass da einfach keine Dominanz bei rumkommen konnte. Das tut zwar in den Augen weh, aber ich habe doch irgendwie Verständnis dafür. Egal, wie wieviel Wert ein Kader hat, wie gut manche Spieler im Vergleich zum Gegner sind, Druck, Hemmung und Stress lähmen einfach das eigene Potential. Kann mir niemand erzählen, dass man solche Erfahrungen im eigenen Leben noch nicht gemacht hat.

    Eins noch: Sportlich hat man gesehen, wozu die Eintracht in der Lage ist: Treten und Opferrolle...
    "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


    Blackhawks - Bears - Supersonics
  • Sollen wir euch bei nem fünftel Etat an die Wand spielen, mit Hacke Spitzer 123? Du lebst doch auch in deiner eigenen Welt...
    Deutscher Meister ´67 :nuke:
  • Tja, schade, dass es nicht geklappt hat. Braunschweig kann man eigentlich wenig vorwerfen in der ersten HZ - außer vielleicht, dass sie die eine oder andere Chance hätte machen können/müssen. Wolfsburg fand in der 1.HZ bis auf eine richtig dicke Chance - die eigentlich auch ein Tor hätte sein müssen - nicht statt. Man merkte denen die Angst an. Das Braunschweig keinen Sturmlauf von Anfang an abfackelt war klar. Man musste ja erstmal ein "nur" Tor egalisieren, ob in Minute 1 oder 90 ist da egal. Von daher war das schon ordentlich was sie gemacht haben. Man muss - wie auch im Hinspiel - die Chancen einfach nutzen.
    Das Tor fiel dann leider zu einem ungünstigen Zeitpunkt kurz nach der Pause und dann war es leider vorbei.

    Dennoch die Relegation gehört abgeschafft - dann soll man, wie oben schon angeklungen, eben nur zwei Absteiger/Aufsteiger festlegen und Platz 16 bleibt automatisch drin. Ich finde es einfach unfair. In Liga 2 hast Du Mannschaften, die mit Glück Dritter werden, obwohl der Etat eher für einen zweistelligen Tabellenplatz ausgelegt ist und dann darf man in der Relegation gegen Gegner antreten, deren Etat ein vielfaches höher ist.

    Mir frustriert es einfach, dass die kack-Konstrukte jedesmal kurz vor knapp von der Schippe springen, egal ob Wolfsburg, Leverkusen oder Hoffenheim. Irgendwie bekommen die immer noch die Kurve wenn es Richtung 2.Liga geht. Ich hoffe, dass Wolfsburg die Saison als Ausrutscher sieht und so weiter wurschtelt. Mit Hannover und Stuttgart kommen zwei ernsthafte Aufsteiger, so dass ich derzeit keinen klare Absteiger sehe - vielleicht reicht das, um zumindest eines der Konstrukte auf die Plätz 17 oder 18 zu verfrachten.
  • Hannoi1896 schrieb:

    Dieses künstliche aufregen über ein paar Leute auf dem Rasen, das ist schon irgendwie peinlich!
    Naja, ich denke, das muss man in dem Moment schon im Ganzen sehen.

    Die Braunschweiger haben es in ihrem Board ja geschrieben, dass zuvor in der 1. Halbzeit schon Flaschen flogen, gefolgt von den Pro- und Böllerszenen zu Beginn der 2. Halbzeit mit dem verletzten Ordner und am Ende laufen eben Fans nicht nur aufs Spielfeld, sondern bewerfen die Polizei mit Bier und Pyro flog meine ich auch noch.

    Und das zusammen genommen, kann das auch mal ganz schnell schief gehen, wenn die Polizei nämlich nicht so besonnen reagiert. Und dann ist das Geheule der Fans plötzlich wieder da, wie brutal die Polizei ist, das System eh scheisse usw..
  • Ja, Böller oder auch geworfene Bengalos sind einfach scheiße, darüber brauchen wir uns nicht unterhalten. Nur gestern hat er so getan, als wäre dort eine Gewaltorgie im Gange und die Bundeswehr müsse anrücken, um den Sturmlauf der BSer zurück zu drängen. Dem war nicht so... Es gab etwas Trost für die eigenen Spieler, zumindest teilweise und ansonsten hat man erfolgreich eine Feier der Gäste verhindert und zumindest das finde ich legitim. Ich hätte auch kein Bock darauf, in meinem Stadion auch noch einem Nachbarn in einem Scheißspiel, wo es darum geht zu viele Aufsteiger zu verhindern, beim feiern zuzuschauen.
    Dann lese ich bei N-TV vorhin schon wieder davon, dass das eine neue Qualität erreicht hat und das finde ich dann ehrlich gesagt peinlich. Da bezog man sich dann auf die ganz doll üblen Schmähgesänge.
  • Hannoi1896 schrieb:

    Nur gestern hat er so getan, als wäre dort eine Gewaltorgie im Gange und die Bundeswehr müsse anrücken, um den Sturmlauf der BSer zurück zu drängen.
    Da hatte ich Ton längst aus. :D Aber ich hatte beim Platzsturm schon auch erst das Gefühl, dass das unschön enden könnte.

    Hannoi1896 schrieb:

    Dann lese ich bei N-TV vorhin schon wieder davon, dass das eine neue Qualität erreicht hat und das finde ich dann ehrlich gesagt peinlich. Da bezog man sich dann auf die ganz doll üblen Schmähgesänge.
    Das ringt mir eh immer nur ein Schmunzeln ab. In Schottland gehst Du seit einiger Zeit schon für Schmähgesänge paar Monate in den Bau. Da haben wir in Deutschland Gott sei Dank noch viel Luft.

    Lasst die Leute doch singen, was sie wollen. Ich fand das gestern jetzt auch nicht gerade originell und bin eh immer der Meinung, lieber die eigene Mannschaft anzufeuern, aber so lange man sich im TV über so etwas aufregt, haben wir es noch gut.
  • Wie immer gleich alles eine neue Dimension erreicht. :look: Das ermüdet langsam. Bei der wievielten Dimension sind wir jetzt eigentlich 1896.?
    " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

    Martin Kind
  • Schmähgesänge gegen Wolfsburger, das ist ja schon Lokalrassismus, sowas gehört auf jeden Fall eingedämmt. Aber auch Lieder in denen man sich besser stellt als andere sind Chauvinismus pur und gehören verboten. Ich denke dafür braucht man keine Haftstrafen, aber Blocksperren und Geisterspiele sind da auf jeden Fall angemessen, genau wie die Umwandlung der Stadien in All-Seater, denn auf den Sitzplätzen wird weniger solches Gedankengut gesungen
    „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
  • Cale, alles richtig gemacht mit dem Ton :D
    Generell gehen mir diese Phrasen auf den Geist. Am meisten hasse ich dieses "sogenannte Fans". Das ist so dumm, Leuten, die mitunter mehrere Hundert Kilometer einem Verein hinterher reisen abzusprechen, Fans zu sein und das kommt dann von Leuten, die nur zu Spielen fahren um dort Geld zu verdienen. Auch Fans können sich nun mal blöd verhalten.
    Und ja, da haben wir es noch relativ gut, aber man arbeitet daruf hin, dass das hier bald auch so laufen soll. Teilweise wurden ja schon böse Plakate und Gesänge bestraft (unter anderem 96), bald wird es nicht mehr groß anders sein als in Schottland...
    Originell war das nun nicht, aber manchmal ist so etwas unglaublich effektiv. Vor ein paar Jahren wurde Pogatetz beim Spiel Wob-96 auf die gleiche Weise beschimpft und als man ihn dann in Großaufnahme gezeigt hat konnte man wirklich sehen, wie ihn das beschäftigt. Tat mir für den Jungen trotzdem leid, ich mochte ihn, trotzdem war die Wirkung da |-)