Vorbereitung/Winterpause 2017/18

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Test gegen Eibar

    Am Sonntag trifft Schalke in einem Testspiel auf den spanischen Erstligisten SD Eibar. Trainer Domenico Tedesco tendiert zu mehr Einsatzzeit in den letzten Tests.
    An diesem Sonntag (17.30 Uhr) bestreitet Schalke 04 in Mittersill gegen den spanischen Erstligisten Eibar das letzte Testspiel des Trainingslagers in Österreich. „Eibar ist eine sehr gute Mannschaft“, sagt Trainer Domenico Tedesco, der jetzt dazu tendiert, Spielern mehr Einsatzzeit zu geben. „Es kann schon in die Richtung gehen, dass die Mannschaft, die wir für den Pflichtspiel-Start in etwa im Kopf haben, länger spielt. Aber eine Stamm-Elf wird es so nicht geben“, meint Tedesco, der bei Schalke „einen gesunden Konkurrenzkampf“ registriert hat. Der Trainer: „Aktuell entscheiden Wimpernschläge.“
    ...



    Das Spiel wird übrigens ab 17.25 Uhr auf SSNHD live übertragen ;)

  • Sieg gegen Eibar

    Fußball-Bundesligist Schalke 04 bleibt auch im sechsten Testspiel der Sommervorbereitung ungeschlagen.
    Gegen den spanischen Erstligisten Eibar siegten die Königsblauen 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor fiel kurios. Eibars Cote, der von Amine Harit bedrängt wurde, überraschte seinen aufgerückten Torwart mit einem Rückpass, der ins leere Tor flog (67.).
    ...


    Es war ein Spiel zum Vergessen -> typisches Trainingslager-Testspiel.
    Gesehen und vergessen, besser ist das ;)
  • Mit Testspielen habe ich über all die Jahre festgestellt, dass eine perfekte Vorbereitung noch lange keine gute Saison garantiert, aber (meistens) auf schlechte Vorbereitungen auch selten gute Saisons folgen ... :schulterzucken:
    Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
  • S04 und Crystal Palace trennen sich 1:1

    Der S04 hat die Vorbereitung auf die neue Saison ohne Niederlage abgeschlossen. Im letzten Test vor dem Pflichtspielauftakt trennten sich die Knappen 1:1 von Crystal Palace. Den Schalker Führungstreffer durch Pablo Insua (43.) glich Christian Benteke (61.) für die Eagles aus.
    Die Königsblauen mussten in London auf Yevhen Konoplyanka, dem trotz eines frühzeitig gestellten Antrags das Visum nicht erteilt wurde, verzichten. Außerdem fehlte Matija Nastasic aufgrund eines Magen-Darm-Infekts. Alessandro Schöpf (Reha) und Breel Embolo, der bewusst langsam aufgebaut werden soll, standen ebenfalls nicht im Kader.
  • Wegen der im Juni beginnenden WM im kommender Jahr fällt der Winter-Urlaub in diesem Jahr allerdings kürzer aus als gewohnt. Am Neujahrstag geht es für die Blau-Weißen schon ins Trainingslager nach Spanien.
    In Benidorm bereitet man sich bis zum 7. Januar auf die Rückrunde vor. „Wir werden vor Ort ein Testspiel absolvieren. Der von uns favorisierte Gegner hat gerade seinen Trainer gewechselt, deswegen ist es noch nicht ganz klar, ob diese Partie auch klappt“, sagte Direktor Sport Axel Schuster vor ein paar Tagen.


    derwesten.de/sport/fussball/s0…t-weiter-id212916401.html
  • Das erste Testspiel der Königsblauen im Kalenderjahr 2018 steht fest: Am Sonntag, den 7. Januar, trifft der FC Schalke 04 auf KAA Gent aus Belgien. Die Partie findet zum Abschluss des spanischen Trainingslagers des S04 statt und wird um 14.30 Uhr im Estadio Municipal Guillermo Amor in Benidorm angepfiffen.
    KAA Gent belegt in der Jupiler Pro League nach 21 Spieltagen aktuell den fünften Tabellenplatz.


    reviersport.de/364694---schalk…tspielgegner-bekannt.html
  • S04 mit 27 Spielern ins Trainingslager gereist

    Die kurze Winterpause ist für die Mannschaft des FC Schalke 04 vorbei. Ab sofort steht wieder harte Maloche auf dem Programm, um die Grundlagen für den zweiten Saisonteil zu legen. Dieses geschieht bis Sonntag im spanischen Benidorm.

    Die Knappen sind am Montag um 19.30 Uhr in Alicante gelandet. Anschließend ging es mit dem Bus weiter ins Teamhotel Meliá Villaitana. Nicht im Flieger saßen Naldo, Weston McKennie, Franco Di Santo und Pablo Insua. Das Quartett ist nach Absprache mit der sportlichen Leitung individuell angereist. Gleiches gilt für Bernard Tekpetey, der seinen Leihvertrag bei SCR Altach am Neujahrstag aufgelöst hat und ab sofort wieder zum Lizenzspielerkader des FC Schalke 04 zählt.
    Zur Trainingsgruppe in Benidorm zählen auch vier Talente aus der Knappenschmiede. Aus der U23 darf Patryk Dragon Profiluft schnuppern, aus der U19 sind Lennart Czyborra, Jannis Kübler und Florian Krüger dabei.
  • News


    Tekpetey checkt ein, Goretzka gegen Genk nicht dabei
    Um 17.30 Uhr hat Bernard Tekpetey am Dienstag in Schalkes Trainingslager-Hotel eingecheckt, zuvor waren bereits Weston McKennie und Franco di Santo in Benidorm angekommen. Damit ist der S04-Kader, wie er sich in dieser frühen Phase der Transferperiode darstellt, nun in Spanien komplett. Trainer Domenico Tedesco verriet derweil, was er bis zum Abschluss-Test gegen Genk am Sonntag mit seinen Spielern vorhat, auch Leon Goretzka war dabei Thema.

    ...
  • 2:1 gegen Genk - Marko Pjaca trifft bei seiner Premiere

    Zum Abschluss des Trainingslagers in Benidorm hat der FC Schalke 04 sein Testspiel gegen den KRC Genk mit 2:1 für sich entschieden. Beim Kräftemessen mit dem belgischen Erstligisten kam Neuzugang Marko Pjaca am Sonntag erstmals zum Einsatz. Seine Premiere krönte der Kroate direkt mit einem Treffer. Zudem war Breel Embolo einmal erfolgreich.


    Schalke: Fährmann (46. Nübel) – Kehrer (46. Stambouli),
    Naldo (46. McKennie), Nastasic (62. Dragon) – Bentaleb (46. Meyer) –
    Tekpetey (46. Caligiuri), Schöpf (46. Harit), Konoplyanka (46. Pjaca),
    Oczipka (62. Czyborra) – Di Santo (46. Reese/78. Krüger), Burgstaller
    (46. Embolo)
    Genk: Jackers (46. Coucke) – Maehle (46. Lathouwers),
    Dewaest (46. Aidoo), Brabec (46. Colley), Nastic (46. Khammas) – Reyners
    (46. Sabak), Wouters (46. Zebli), Pozuelo (46. Malinovskyi) – Benson
    (46. Buffel), Ingvartsen (46. Karelis), Zhegrova (46. Bertaccini)
    Tore: 1:0 Pjaca (49.), 2:0 Embolo (80.), 2:1 Karelis (88.)