Angepinnt Spieltach XXXIV: Schwarz-weiß-grüne Invasion

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich hab im SVS-Board mal ein freundliches 1 : 0 getippt ... :applaus:

      :ironie:
      Ich hoffe, H96 bremst am Sonntag auf allen 11 Belägen gleichzeitig ! :ohje:

      Ansonsten :

      Ne Angenehme Anreise, Ihr Banausen !
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Wir gewinnen nur 1:0? Das ist aber wirklich freundlich von uns :D

      Also bremsen sollte man jedenfalls nicht, nicht dass der KSC sich richtig abschießen lässt und wir uns dann doch noch ein dummes Ding fangen...
    • Archie schrieb:

      Hm, ja die Auswärtsmacht von 96 ist hinlänglich bekannt.
      Stimmt, zwei Spiele in der Rückrunde verloren. Beängstigend.
      "Mir bleibt unverständlich, wie sich eine Profimannschaft vor einer Fankulisse verneigen kann, die Hassplakate hochhält und Hassgesänge anstimmt."

      Dirk Toepffer, CDU-Parteichef in Hannover
    • Neu

      Block6 schrieb:

      Ach ja, für wen seid ihr in der Erstligarelegation? "Pest" oder "Cholera"? |-)
      Zumindest in diesem Moment ist mir nichts auf der Welt weniger egal :D
      Was für ein geiler Tag, auch wenn ich gerade irre Schädelschmerzen mit Aspirin und Bier in den Griff kriegen muss, aber das war es wert! Einen ausführlicheren Bericht gibt es morgen, wenn ich wieder einen halbwegs rationalen Zustand erreicht habe...
    • Neu

      Ezekiel schrieb:

      wenn ich Kind die weitere Abwertung seines Premiumproduktes gegönnt hätte.
      !!!

      Hannoi1896 schrieb:

      Was für ein geiler Tag, auch wenn ich gerade irre Schädelschmerzen mit Aspirin und Bier in den Griff kriegen muss, aber das war es wert!
      Hast du dir auf der Rückfahrt noch einen gebechert? Oder haste irgendwo nen Torpfosten gefunden und versucht, den ins Auto zu kriegen? :D

      geil auch: der Typ auf dem Stuhl hat den Stuhl tatsächlich mit nach Hause genommen und sich mit Stuhl in dem Kreisverkehr vor'm Stadion erstmal genüsslich auf's Maul gelegt. ;D
      "Mir bleibt unverständlich, wie sich eine Profimannschaft vor einer Fankulisse verneigen kann, die Hassplakate hochhält und Hassgesänge anstimmt."

      Dirk Toepffer, CDU-Parteichef in Hannover
    • Neu

      Kampfkater schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Was für ein geiler Tag, auch wenn ich gerade irre Schädelschmerzen mit Aspirin und Bier in den Griff kriegen muss, aber das war es wert!
      Hast du dir auf der Rückfahrt noch einen gebechert? Oder haste irgendwo nen Torpfosten gefunden und versucht, den ins Auto zu kriegen? :D
      :D
      Aber nein, mein Auto stand nur den ganzen Tag in der verdammten Sonne und war so heiß wie ein Backofen, da reagiert mein Kopf extrem empfindlich. Irgendwo zwischen Kassel und Paderborn wurde es so heftig, dass ich danach durchgehend 140+ gefahren bin um die Tour hinter mich zu bringen...

      Nun aber der Reihe nach:
      Hätte man mich vorher gefragt ob ich lieber Zuhause oder auswärts aufsteigen möchte, ich hätte sofort auswärts gesagt. Hätte man mir Sandhausen vorgeschlagen hätte ich gelacht und den nächsten Vorschlag verlangt. Sandhausen wäre einer der letzten Orte gewesen, den ich gewollt hätte. Was für eine Fehleinschätzung! Ich wäre auch dafür, dass wir die nächste EL-Quali dort feiern!
      Morgens um 7 ging es los, die Vorfreude hat mich sowieso schon um 6 geweckt. Eigentlich war um 8 die Abfahrt geplant, aber so hat man eben mehr Zeit... Ab durch die niedersächsische Provinz, vorbei an Bielefeld, Paderborn, rausgefunden wo Marsberg liegt ( :D ) und da direkt erstmal Pause gemacht und festgestellt, dass mein Handy mir eine neue Route vorschlägt. "Fahr doch quer durch Hessen, Hannoi", "okay, Siri, Spitzenidee!". Nein, das war keine Spitzenidee, es war eine Schneißidee! Landschaftlich eine der geilsten Straßen, aber ich hatte zwischenzeitlich keine Ahnung mehr wo ich bin und an jeder Milchkanne steht ein Blitzer. Aber gut, die B252 wird in Zukunft ignoriert, ganz egal wo ich hin muss.
      Irgendwann gegen halb 1 war ich dann in Heidelberg, rausgefunden dass andere Sandhausen-Fahrer gerne lange schlafen ( :D ) und alleine die vom Kampfkater empfohlene Butze getestet. Mal so nebenbei: Die Burger da sind Weltklasse, die Fritten leider nicht so. Aber die Bedienung sorgte für große Heiterkeit mit ihrer etwas schroffen Art. Bei der dritten gerufenen Bestellnummer ist eine Frau ganz hektisch aufgestanden und sagte zu ihren Leuten am Tisch ""bloß schnell hin, ich will keinen Ärger kriegen". Großartig ;D
      Dann ab zum Stadion mit der Warnung im Hinterkopf, dass parken dort knifflig wird. Also direkt im Wohngebiet geparkt und die 15 Minuten Fußweg in Kauf genommen. Als ich dann am Stadionparkplatz vorbei kam musste ich feststellen, dass auf diesem etwa acht Autos standen, wenn überhaupt. Aber scheiß drauf. Die Vorfreude stieg nochmal aufs Maximum, als ich sah, wie viele Rote am Stadion rumlungerten, vor allem der angesprochene Kreisel beherbergte zahlreiche 96er, die sich nochmal ganz gepflegt sonnten. Ab zum Block, schnell das Bier getestet und den Kampfkater eingesammelt. Der SVS hat wahnsinnig gut auf die Umstände reagiert: keine Bezahlkarten, kein Becherpfand und alles war entspannt. Kleines Highlight war deren Mitarbeiter, der mit 96-Fans und einer zerstörten Klo-Tür für ein Photo posiert hat. Auch im Stadion war es sehr locker, bei uns wären etwa vier- bis fünfmal so viele Ordner auch bei der Zuschauerzahl gewesen und keinen hat es gejuckt, dass die Leute auf Zäune gestiegen, oder in den Oberrang der Tribüne geklettert sind. Stattdessen wurde "96 - Alte Liebe" gespielt und unser Stadion-Schreihals durfte die Aufstellung in einen Blecheimer brüllen. Ich hab den Blecheimer zwar nicht gesehen, aber eindeutig gehört dass einer da war!
      Das Spiel wurde der atemberaubenden Atmosphäre nicht gerecht. Es war ein laues Sommergebolze ohne jeden Zug zum Tor. Sandhausen konnte nicht, Hannover wollte nicht. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld mit sehr weiter Distanz zum Tor lag der Ball dann aber doch im Netz. Niemand war an dem Schuss von Pledl noch dran und dieser Sprang vom Pfosten ins Netz. Tschauner schuldlos, auch die Verteidigung relativ machtlos. Drei Minuten später erläuft Hübner eine Klaus-Ecke, der Verteidiger kriegt das Ding nicht von der Linie, 1:1! Der Torjubel in der Hütte mal richtig irre laut. Danach passierte mal wieder nichts und bis auf eine Rudelbildung, weil Bakalorz in eine Werbebande geworfen wurde, blieb es bis zur 82. Minute ruhig. Da kletterten die ersten Leute über die Zäune an den Spielfeldrand und ein paar Minuten später schritt dann die Polizei ein. Diese reagierte sogar auf die zahlreichen Bierduschen sehr gelassen und ließ die Situation nicht eskalieren. Den Aufmarsch fand ich zwar etwas übertrieben, aber woanders hätten die für mehr Ärger gesorgt. Trotz einer Unterbrechung wegen dieser Geschichte gab es keine Nachspielzeit und der passable Schiedsrichter pfiff pünktlich ab. Der Gästeblock rannte aufs Spielfeld und auch woanders wurden bereitwillig die Tore geöffnet, man hat uns die Tribüne zum feiern zur Verfügung gestellt und obendrauf auch noch Fury gespielt. Ganz ehrlich? Diesem Gastgeber kann man nur danken und ich bin wirklich froh, dass Kind denen schon zugesagt hat, für alle entstandenen Schäden zu zahlen, denn kaputt ging da nun mal einiges und zahlreiche Trophäen wurden mitgenommen |-) Dass man diese seltsamen Werbedinger am Spielfeldrand klaut, okay, dass man sich ein Stück Rasen mitnimmt, auch okay, aber was zur Hölle will man mit einer ganzen Torlatte?? Auch dass die Ersatzbank zerlegt wurde finde ich zumindest grenzwertig...
      Als dann die Tribüne langsam leerer wurde und die Feier sich dem Ende neigte bin ich auch aus dem Stadion. Auf dem Rückweg hab ich zum einen rausgefunden, wo die Helikopter hin sind (direkt hinters Stadion :D ) und zahlreiche Einheimische kamen entgegen und gratulierten freundlich. An einem Biergarten verwickelten mich noch zwei Anhänger des VfR Aalen in ein Gespräch, welchem ich aber durch deren Alkoholpegel schwer folgen konnte. Kurz vor meinem Auto kamen die nächsten SVS-Anhänger, gratulierten und wiesen mich darauf hin, dass man den Klassenerhalt in Liga 1 nur dann verdient hat, wenn man gegen die Schwaben ist. Was für ein großartiger Haufen da unten!
      Da mein Getränk im Auto sich in heißen Tee verwandelt hat ging es noch zu einer Tanke, die voll mit 96ern war, die haben gestern wohl den Umsatz ihres Lebens gemacht. Danach auf schnellstem Weg auf die Autobahn und auf der A5 bei FFM noch in einen kurzen Stau geraten und festgestellt, dass es dort von 96ern und Lauterern wimmelt...
      Alles in allem einer der geilsten Trips mit 96 überhaupt!


      geil auch: der Typ auf dem Stuhl hat den Stuhl tatsächlich mit nach Hause genommen und sich mit Stuhl in dem Kreisverkehr vor'm Stadion erstmal genüsslich auf's Maul gelegt.
      Weltklasse ;D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Großartig beschrieben, da muss ich gar nicht so viel ergänzen. Nur: Fahr ma öfter auswärts, macht Laune mit dir! :D

      Ja, fantastischer Gastgeber, die Sandhäuser/Sandhausener/Sandhauer. Dieser Stadionsprecher: "Jungs, macht Party, aber passt auf wo ihr hintretet und lasst unser Stadion heile." Hat jetzt nicht so geklappt, aber egal. Super entspannter Typ, super entspannte Fans. Hab's ja gestern auf'm Rasen schon gesagt - woanders hätten die uns in den Block zurückgeknüppelt und zum Bahnhof eskortiert.

      Hannoi1896 schrieb:

      An einem Biergarten verwickelten mich noch zwei Anhänger des VfR Aalen in ein Gespräch, welchem ich aber durch deren Alkoholpegel schwer folgen konnte.
      Das war kein Pegel, das war der schwäbische Dialekt. Was hatten die da überhaupt zu suchen?

      Ich hätte statt um halb 10 eher um halb 9 losfahren sollen. Da ich an jeder Milchkanne anhalten durfte (Mitfahrer und so), war ich erst gegen halb 2 in Sandhausen und mein Mittagessen bei Mandy's (@Hannoi: warst du im Waggon, oder im Center? Und ja, das Deppenapostroph haben die im Namen #machtkeinensinn) fiel leider aus. So hatte ich dann wenigstens die Gelegenheit, das überforderte Personal an den Imbissständen bewundern zu dürfen. Ich weiß nicht mehr, wie lange ich anstand... 20 Minuten? Vor'm Stadion fragte ich zuvor aber erstmal, wie das mit dieser Geldaufladekarte funktionieren sollte. Zu meiner Verwunderung hieß es: "Wir haben heute so viele Hannoveraner im Heimblock, da kann man bar zahlen." Großartige Lösung und auch die Pfandbecher wurden der Einfachheit halber durch Einweg ersetzt.
      Von der Stimmung hätte ich mir ehrlich gesagt mehr versprochen, denn der UH-Block hatte sichtlich Mühe, das ganze Stadion entsprechend zu koordinieren und hinzu kam das typische hannoversche Problem mangelnden Taktgefühls.

      Waren tatsächlich wieder einige Strategen unterwegs: carpediemsandhausen.de/svs-h96.html
      "Mir bleibt unverständlich, wie sich eine Profimannschaft vor einer Fankulisse verneigen kann, die Hassplakate hochhält und Hassgesänge anstimmt."

      Dirk Toepffer, CDU-Parteichef in Hannover
    • Benutzer online 1

      1 Besucher