Angepinnt Fan-Umfrage - Pokalhalbfinals auch schon auf neutralen Plätzen? Was haltet Ihr davon?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Fan-Umfrage - Pokalhalbfinals auch schon auf neutralen Plätzen? Was haltet Ihr davon?

      Pokalhalbfinals auch schon auf neutralen Plätzen? Was haltet Ihr davon? 46
      1.  
        Schlecht (33) 72%
      2.  
        Gut (9) 20%
      3.  
        Egal (4) 9%
      Eine kleine Umfrage, weil mich da mal die Meinungen interessieren würden.

      Es stehen ja gerade überall die Halbfinals in den Pokalwettbewerben an. In England und Schottland finden auch die bereits schon auf neutralem Platz in den Nationalstadien Wembley und Hampden statt. Mir persönlich gefällt das stets sehr gut, denn auch die sind dann schon immer ein besonderes Highlight. Vor allem auch für kleinere Clubs und deren Fanszenen.

      Es gibt ja auch Länder, wo Hin-und Rückspiele stattfinden, aber das ist in der heutigen Zeit allein schon von den Terminen her utopisch.

      Frage also: Findet Ihr die Austragungen der Halbfinals auf neutralen Plätzen gut oder schlecht? Öffentliche Umfrage!
    • Erstmal gar nicht so schlecht, aber kleinere Szenen...wann haste im Pokal-Halbfinale hierzulande mal wirkliche Überraschungen? Dazu kommt, dass die Halbfinals unter der Woche sind und wenn dann z.B. Gladbach gegen Dortmund spielen und beide nach Berlin müssten. Das wäre unter der Woche ziemlich undankbar.

      Sind in England/Schottland die Halbfinal-Spiele schon im Wembley/Hampden Park?
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • ehrlich: wüsste nicht, wem Gladbach gegen Frankfurt in Hamburg was bringt?
      Sollen sie ruhig den Heimvorteil haben, die einen- das ist halt ein Pokalwettbewerb und daher eben mehr Glückssache als eine Meisterschaft.
      Was ich ändern würde ist das unbedingte Finalisieren des Spiels. Ich würde bei Remis ein Rückspiel mit getauschtem Heimrecht austragen. Ich überlege dabei nur on das Remis nach 90 oder 120 min das Rückspiel auslösen würde :amkopfkratz:
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Kampfkater schrieb:

      Erstmal gar nicht so schlecht, aber kleinere Szenen...wann haste im Pokal-Halbfinale hierzulande mal wirkliche Überraschungen?
      Haben wir das so selten? Müsste man mal schauen.

      Kampfkater schrieb:

      Dazu kommt, dass die Halbfinals unter der Woche sind und wenn dann z.B. Gladbach gegen Dortmund spielen und beide nach Berlin müssten. Das wäre unter der Woche ziemlich undankbar.
      Das müsste z.B. wegfallen! Ganz klar! Man müsste es wenn, dann auch so zelebrieren, wie es auf der Insel gemacht wird. Da spielt man an zwei Tagen hintereinander (Samstag und Sonntag) beide Spiele im selben Stadion. Hat dann auch oft zur Folge, dass 4 Fanszenen das Wochenende in der Stadt verbringen.

      Kampfkater schrieb:

      Sind in England/Schottland die Halbfinal-Spiele schon im Wembley/Hampden Park?
      Ja, hatten wir gerade dieses Wochenende. Chelsea v Tottenham am Samstag und Arsenal v Man City am Sonntag. Jeweils im Wembley. Und das sind Fussballfeste. Sicher jetzt in diesem Jahr ein schlechtes Beispiel für kleinere Clubs, aber gerade auf der Insel ist es oft der Fall, dass kleinere Clubs die Halbfinals erreichen. Und das sind dann echte Highlights.

      In Schottland hatten wir Aberdeen v Hibernian (Zweitligist) am Samstag und Celtic v Rangers am Sonntag. Jeweils Hampden Park.
    • katsche schrieb:

      ehrlich: wüsste nicht, wem Gladbach gegen Frankfurt in Hamburg was bringt?
      Sollen sie ruhig den Heimvorteil haben, die einen- das ist halt ein Pokalwettbewerb und daher eben mehr Glückssache als eine Meisterschaft.
      Das haut mich jetzt von der Vorstellung auch nicht gerade vom Hocker, das muss ich schon zugeben. Es sollte, finde ich, auch Berlin sein. Und definitiv am Wochenende!

      Vielleicht wäre das in Deutschland auch nicht machbar, da der Pokal nicht mehr den Stellenwert vergangener Tage hat und es auch nichts besonderes ist, in Berlin zu spielen. Das ist in England und Schottland durch die reinen Nationalstadien Wembley und Hampden, in die Du sonst als Spieler nicht kommst, natürlich schon auch anders.

      katsche schrieb:

      Was ich ändern würde ist das unbedingte Finalisieren des Spiels. Ich würde bei Remis ein Rückspiel mit getauschtem Heimrecht austragen. Ich überlege dabei nur on das Remis nach 90 oder 120 min das Rückspiel auslösen würde
      Das ist auf der Insel ja auch der Fall. In dem einen Pokalwettbewerb spielt man bis zum Ende und in dem anderen ist nach 90 Minuten Schluss und gibt es ein Wiederholungsspiel. Ist dann oft für die kleinen Clubs toll, wenn die dann ein Rückspiel bei einem ganz großen Club erreichen. Auch finanziell! Dafür hat man dort den Nachteil, dass die kleinen Clubs nicht automatisch Heimrecht genießen. Ein Bayern gegen TSV Steinbach wäre also als Auslosung absolut möglich.
    • Ich finde, es sollte so bleiben wie es ist. Das Finale ist der Höhepunkt und nicht ein Halbfinal-Wochenende. Wir können ja nicht immer die Kommerzialisierung und "Eventisierung" kritisieren und dann so etwas fordern ;)

      Ich bin auch dafür, dass man das Halbfinale, wenn nötig, im Elfmeterschießen klärt. Das ist erstens immer spannend (wenn auch evtl.
      ungerecht) und zweitens möchte man doch den Finalisten wissen und nicht dann noch wieder ein, zwei Wochen warten. Vom Termindruck der
      Mannschaften ganz zu schweigen.
      SCV und der FC
    • Ich finde Halbfinale auf neutralem Platz sehr reizvoll. Es darf natürlich nicht sein, dass Spiele wie gestern oder heute, dann in Berlin stattfinden. Es muss dann ein Stadion in der Mitte gefunden werden. Wobei sich das gestern natürlich schwierig gestaltet, da zwischen MGL und F eigentlich nur Köln mit einem in der Größe akzeptablen Stadion liegt und es faktisch dann doch ein Heimspiel für MGL wäre.

      Des Weiteren sollten solche Spiele dann auch auf ein Wochenende gelegt werden, damit die Fans anreisen können.

      Letztlich wird es aber Utopie bleiben. Zum Einen hat man zum Ende der Saison kein freies Wochenende mehr, das nicht von BL oder Länderspielen blockiert ist, um die Halbfinalspiele durchzuführen. Selbst wenn die Liga auch am selben Wochenende antreten würde und die Halbfinalisten ihre Ligaspiele später nachholen könnten, findet man aufgrund der Termindichte ja bereits keine Nachholtermine unter der Woche, die nicht von der CL blockiert sind.

      Zum Anderen würde es, wenn man die Spielorte danach ausrichtet, dass sie für beide in etwa gleichweit zu erreichen sind, zu dem Problem führen, dass man bei Saisonbeginn nicht weiß, welche beiden Stadien benötigt werden. Man wird es erst nach dem Viertelfinale oder ggfs. sogar schon nach dem Achtelfinale wissen. Da aber in vielen Stadien/Städten jede Woche unterschiedliche Veranstaltungen stattfinden, wird man wohl nicht die 10-12 größten Stadien der Republik für ein Halbfinalwochenende auf gut Glück freihalten können incl. Sicherheitskonzept, Polizeiressourcen etc.

      Daher wird es wohl bei dem bisherigen Modus blieben. Vielleicht sollte man jedoch dem Gastverein mehr Karten zuteilen, als die üblichen 10 Prozent. Fände es gut, wenn der Gast dann ein Kontingent von 20-25 Prozent erhält. Die Stimmung ist doch erst so richtig schön, wenn man auch ausreichend Gegner hat. :D
    • Pinguin schrieb:

      Daher wird es wohl bei dem bisherigen Modus blieben. Vielleicht sollte man jedoch dem Gastverein mehr Karten zuteilen, als die üblichen 10 Prozent. Fände es gut, wenn der Gast dann ein Kontingent von 20-25 Prozent erhält. Die Stimmung ist doch erst so richtig schön, wenn man auch ausreichend Gegner hat.

      Nur wie sollen die dann untergebracht werden? Die Gästebereiche sind oft auf 10% ausgelegt. Teilweise auf 15%, wobei dann in bestimmten Spielen ein Puffer geschaffen werden muss und nur 10% zur Verfügung stehen. Wie sollen die dann alle 20-25% zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass die Fangruppen ordentlich getrennt werden
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • SCVe-andy schrieb:

      Ich finde, es sollte so bleiben wie es ist. Das Finale ist der Höhepunkt und nicht ein Halbfinal-Wochenende. Wir können ja nicht immer die Kommerzialisierung und "Eventisierung" kritisieren und dann so etwas fordern
      Ja und darin liegt am Ende vielleicht auch die Überlegung eines jeden Fans. Wir kennen es nur so. Und was für uns eine Änderung, vielleicht sogar in Richtung Event oder so wäre, ist woanders eben zur Tradition geworden und wird vor allem auch angenommen. Denn darum geht es ja am Ende auch vor allem.

      War einfach nur so eine Überlegung, da mir für meinen Geschmack der deutsche Pokal zu viel an Bedeutung verloren hat. Was nicht nur in der Veränderung im Europacup begründet liegt.
    • Aber denkst Du, dass er mit dem Halbfinale auf neutralem Boden an Bedeutung gewinnen würde?

      Dazu kommt eben, dass Deutschland kein Wembley oder Hampden hat, wo kein Verein spielt und es was besonderes ist, wenn dort gespielt wird.
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Giancarlo schrieb:

      Dazu kommt eben, dass Deutschland kein Wembley oder Hampden hat, wo kein Verein spielt und es was besonderes ist, wenn dort gespielt wird.
      Das könnte sich ja ändern, falls Hertha dann mal das eigene Stadion kriegt. Aber auch dann wird es mindestens eine Spielergeneration dauern, bis es genug Spieler gibt, die dann wirklich fast nie im Olympiastadion gespielt haben.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Giancarlo schrieb:

      Aber denkst Du, dass er mit dem Halbfinale auf neutralem Boden an Bedeutung gewinnen würde?
      Keine Ahnung. War einfach nur mal eine Überlegung, da mir unser Pokal mittlerweile zu sehr ein Schattendasein führt und mich die Spiele in England und Schottland (ok, 3 von 4) am Wochenende wieder einmal begeistert haben. Es ist einfach ein besonderes Wochenende.

      Giancarlo schrieb:

      Dazu kommt eben, dass Deutschland kein Wembley oder Hampden hat, wo kein Verein spielt und es was besonderes ist, wenn dort gespielt wird.
      Und genau das sehe ich bei der Überlegung auch als das größte Problem an. Uns würde dieser Mythos fehlen. Den hat einfach Wembley. Selbst das neue. Den hat selbst der alte Hampden Park. Gab letztens mal eine schöne Liste, wie viele gute schottische Ligaspieler niemals den Rasen betreten haben, von denen man es nicht denken würde. Und so ist es mit Wembley ja auch. Welch eine Begeisterung auch, wenn in den Play-Offs die kleinen Clubs ihre Endspiele dort austragen. Du hast das alles ja sicher auch schon oft genau gesehen.

      Und so etwas fehlt uns natürlich. In Berlin spielen sie durch die Hertha und Union irgendwie alle über die Saison mal.
    • Kampfkater schrieb:

      Das könnte sich ja ändern, falls Hertha dann mal das eigene Stadion kriegt.

      Die Chance hätte man ja schon mit dem Münchner Olympiastadion gehabt. Und sollte Hertha ihr eigenes Stadion bekommen, bin ich mir nicht sicher, ob jemand die alte Schüssel in Stand halten will für ein paar wenige Länderspiele, das DFB Pokalfinale und Mario Barth

      Caledonia schrieb:

      und mich die Spiele in England und Schottland (ok, 3 von 4) am Wochenende wieder einmal begeistert haben. Es ist einfach ein besonderes Wochenende.

      Aber liegt es in England nicht auch an den Teams?
      Chelsea vs. Tottenham ist zum einen ein Londoner Derby, also schon irgendwo Heimspiel beider Seiten, und dann sind das ja auch keine schlechten Mannschaften mit entsprechenden Kadern. Und Arsenal vs. Man City ist auch wieder ein Heimspiel für Arsenal und dann wieder zwei entsprechend gute Vereine mit guten Kadern, auch wenn Arsenal aktuell nicht unter den Top-4 ist.
      Was die Qualität des Fussballs angeht, ist England schon die interessanteste Liga, auch wenn sie international nicht die Rolle spielen

      Caledonia schrieb:

      Und genau das sehe ich bei der Überlegung auch als das größte Problem an. Uns würde dieser Mythos fehlen. Den hat einfach Wembley.

      Wembley hat eh einen Mythos, den kaum ein anderes (vermutlich sogar kein anderes) Stadion hat. Wobei das neue Wembley da nicht an das alte heranreicht, aber der Name ist noch immer mit dem einmaligen Mythos verbunden
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Ich empfinde das Finale im Olympiastadion als Belohnung für eine gelungene Pokalsaison, auch für ein daheim oder auswärts gewonnenes Halbfinale. Also ähnlich der Champions League. Darum würde ich auch nur das Finale auf neutralem Platz wollen.
    • Mir würde es schon reichen wenn unterklassige Vereine generell Heimrecht bekommen...

      Würde man das Halbfinale schon neutral ausrichten müsste das am Wochenende statt finden.
    • Das englische Modell gefällt mir eigentlich. Und da sind ja auch die unterklassigen Pokalendspiele in Wembley, wo selbst das Finale um den Pokal mit den Dritt- und Viertligisten über 60.000 nach Wembley zieht.

      Aber, dass ist das Problem. Deutschland hat kein Wembley. Und mit dem Olympiastadion hätte so etwas kaum Bedeutung finde ich. Also soll es so bleiben.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Dass der Pokal in Deutschland an Bedeutung verloren hätte, ist eigentlich nicht mein Eindruck. Insbesondere im Vergleich mit England. Du sagst ja selbst, Cale, dass dort häufig kleinere Clubs das Halbfinale erreichen. Warum ist das wohl so? Doch wahrscheinlich, weil die großen Clubs ganz gerne mal ihre B-Elf schicken.
      In Deutschland dagegen sieht man die Top-Clubs Bayern und Dortmund fast immer im Halbfinale, eben weil diese das Ding von der ersten Runde an ernst nehmen. Dass es da weniger Überraschungen gibt, mag für den neutralen Zuschauer ja enttäuschend sein, ist aber letztlich ein Beweis für Qualität und Stellenwert des Wettbewerbs, auch bei den stärksten Teams. Und diese sind auf den Europa League Platz ja nicht unbedingt angewiesen.

      Diese zentral angelegten Halbfinals an einem Ort passen meiner Ansicht nach auch eher nach England, dass ja im Prinzip nur aus London und ein paar Vororten besteht ( :D ), als nach Deutschland mit seiner wesentlich gleichmäßigeren Bevölkerungsverteilung.

      Und dass im DFB-Pokal jede Runde eine KO-Runde ist und es eben kein Hin- und Rückspiel gibt, macht meiner Ansicht nach einen großen Teil des Charmes aus und ist für mich einer der größten Vorteile des Wettbewerbs. Das fand ja selbst Guardiola ganz toll, und der muss es doch wissen. :D
    • Ich habe zu dem Thema irgendwie keine richtige Meinung. Zudem habe ich eh erst zwei Halbfinalspiele "erlebt" und beim ersten wurde ich erfolgreich in die erste Klasse eingeschult :D |-)

      Ich habe mal "egal" angeklickt.

      Vielleicht wird es "nur" von Fans nicht mehr als Highlight angesehen, deren Vereine eh ein Abo auf Erfolg im Pokal haben? Keine Ahnung.
      Ich sehe wenig Vorteil bei einem neutralen Platz, aber genauso wenige Nachteile.
      Eventuell wäre es nur eine Umstellung, genau so wie früher als das Finale nicht immer automatisch in Berlin war.

      Caledonia schrieb:


      Kampfkater schrieb:

      Erstmal gar nicht so schlecht, aber kleinere Szenen...wann haste im Pokal-Halbfinale hierzulande mal wirkliche Überraschungen?
      Haben wir das so selten? Müsste man mal schauen.
      Hab mal geschaut bei den Halbfinals.

      15/16 Bayern, Dortmund, Bremen, Hertha
      14/15 Bayern, Dortmund, Wolfsburg, Bielefeld (3.)
      13/14 Bayern, Dortmund, Wolfsburg, Lautern (2.)
      12/13 Bayern, Wolfsburg, Stuttgart, Freiburg
      11/12 Bayern, Dortmund, Gladbach, Fürth (2.)
      10/11 Bayern, Schalke, Duisburg (2.), Cottbus (2.)
      09/10 Bayern, Schalke, Bremen, Augsburg (2.)
      08/09 Bremen, Leverkusen, HSV, Mainz (2.)
      07/08 Bayern, Dortmund, Wolfsburg, Jena (2.)
      06/07 Wolfsburg, Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt

      Wie man Überraschung definiert, sei jedem selbst überlassen :schulterzucken:


      Btw, weil die Blocktrennung angesprochen wurde. Wie ist denn das aktuell so in Berlin?
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3