Test: Dänemark - Deutschland 1:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Der Kader für den Confed-Cup ist auch der Kader für das Testspiel in Dänemark und das WM-Quali-Spiel gegen San Marino.

      Leroy Sané hat allerdings wegen einer Nasen-OP abgesagt. "Eigentlich" müsste Löw jemanden für den Confed-Cup nachnominieren, aber er wird es laut kicker wohl nur pro forma machen.
      SCV und der FC
    • Exil Piemont schrieb:

      Wieder zwei Spiele, die kein Mensch braucht! Gönnt den Profis auch mal ne Pause.
      Die gibt es in den kleinen Ländern schon gar nicht mehr. Wenn ich das in Schottland sehe, dann konnten einige Spieler bisher nicht in den Urlaub, weil eben noch N11 ansteht. Das ist dann nach dem nächsten Wochenende vorbei. Dann ab in den Urlaub? Ja, die Spieler der großen Clubs, in den großen Ländern.

      In den anderen muss man dann direkt zum Verein, da der schon längst wieder trainiert, ein Wochenende drauf das erste Testspiel hat, weil Ende Juni die EL-Quali beginnt. Komplett keine Pause.

      Und wenn diese Spieler dann im Oktober in ein Loch fallen, sollen sie sich mal nicht so anstellen. So wird es kommen und dann "argumentiert".

      Ich habe diesen Sommer das erste Mal, seitdem ich denken kann, kein Wochenende ohne Fussball.

      Bis vor 2 Wochen Liga, letzte Woche Pokalfinals, heute CL-Final, nächste Woche WM-Quali, darauf dann schon der erste Test der Rangers, wie das anschließende Wochenende auch, da am 29.06. mit der EL-Quali bereits wieder die Saison beginnt. Das habe ich mit meinen 46 Jahren noch nie zuvor so erlebt.
      :rfc: Play for the badge on the front and we will remember the name on the back :rfc:
    • Normal ist das doch längst nicht mehr. Das nimmt langsam dramatische Ausmaße an. Seelische und körperliche Erschöpfungszustände wären die Folgen. Das Leben in der beschleunigten Gesellschaft hat seinen Preis. Auch der Fußball steckt mittlerweile tief in diesem Hamsterrad drin. Denke, dass es auch schon die ersten betroffenen Fälle gibt. Nur werden in der Öffentlichkeit andere Sachen (Diagnosen) vorgeschoben. Eine besorgniserregende Entwicklung.
    • SCVe-andy schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Wieder zwei Spiele, die kein Mensch braucht! Gönnt den Profis auch mal ne Pause.
      Das Spiel gegen San Marino ist halt Quali...
      Das stimmt zwar, macht es aber nicht besser. Es ist ein Hohn, dass sich die Spitzenteams überhaupt mit so einem Kanonenfutter beschäftigen müssen. Bis auf Südamerika wo es kein Fallobst gibt und alle die selbe Quali spielen, gibt es in jedem Kontinentalverband eine Vorquali nur in der UEFA nicht. :shock2: Sollen se sich in der Vorquali durchsetzen um mitzuspielen. So einen Stellenwert haben die Spiele gegen die Großen für diese Zwergverbände auch nicht, man gucke sich mal das Hinspiel an, das Stadion war höchstens halbvoll.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Exil Piemont schrieb:

      Wieder zwei Spiele, die kein Mensch braucht! Gönnt den Profis auch mal ne Pause.
      Das genau ist doch der Sinn, dass Löw den Confed Cup abschenkt: die etablierten Stammspieler sollen mal einen längeren Sommer haben.

      Das man wenigstens ein Testspiel vorher auf höherem Niveau bestreitet finde ich gut, denn komplett uneingespielt sollen unsere dort auch nicht auflaufen. Immerhin repräsentieren sie dennoch Fußballdeutschland, und der Auftritt der U20 bei der WM ist für diesen Sommer an peinlichen Auftritten von DFB Mannschaften ausreichend.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Bear schrieb:

      Normal ist das doch längst nicht mehr. Das nimmt langsam dramatische Ausmaße an. Seelische und körperliche Erschöpfungszustände wären die Folgen. Das Leben in der beschleunigten Gesellschaft hat seinen Preis. Auch der Fußball steckt mittlerweile tief in diesem Hamsterrad drin. Denke, dass es auch schon die ersten betroffenen Fälle gibt. Nur werden in der Öffentlichkeit andere Sachen (Diagnosen) vorgeschoben. Eine besorgniserregende Entwicklung.
      Ach komm Fußballer machen sich schon nicht kaputt, was sollen denn NHL Spieler sagen?
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Deswegen hatte ich ja AUCH der Fußball steckt mittlerweile ...geschrieben. Der Terminkalender ist schon randvoll gestopft. Für meinen Geschmack inzwischen sogar weit darüber hinaus. Die Spieler sind am Limit. Was meinst du wohl, warum Jogi beim Confed-Cup den Etablierten eine Pause gönnt? (Du hast doch auch selbst hier schon darauf aufmerksam gemacht.) Der hat dieses Problem längst erkannt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bear ()

    • Coby90 schrieb:

      Ach komm Fußballer machen sich schon nicht kaputt, was sollen denn NHL Spieler sagen?
      Halte ich nur bedingt für vergleichbar. Sicher, dort wird jeden zweiten Tag gespielt und auch die Masse der Spiele ist deutlich höher als beim Fussball. So könnten die beiden Finalisten der NHL theoretisch (wenn ich das richtig verstanden haben) 82 reguläre und 28 Playoffspiele bestreiten. Beim Fussball käme man in Deutschland auf maximal etwa 50-52 Spiele, wenn man in der EL/CL sowie im Pokal in das Finale käme. Rechne ich das jetzt auf die Spielzeit um - 110 Spiele x 60 Minuten (6.600) zu 50-52 Spiele x 90 Minuten (4.500-4.680) liegt man beim Eishockeys immer noch weit vorn. Da beim Eishockey jedoch regelmäßig die Reihen gewechselt werden, kommen die Spieler allerdings nur auf etwa 25-30 Minuten Eiszeit, während beim Fussball nur 3 Spieler getauscht werden können und somit mindestens 7 Spieler 90 Minuten durchspielen. Rechnet man jetzt die Eiszeit (30 Minuten x 110 Spiele) hoch, dann kommt man nur noch auf 3.300 Minuten maximal pro Saison. Hier wäre die Belastung der Fussballer dann doch höher. Auch die Laufleistung dürfte beim Fussball höher sein, zumal man beim Eishockey - auch wenn man die Balance halten muss - sich oft gleiten lassen kann, was beim Fussball nicht geht.

      Daher sehe ich schon ein Maximum bei Fussballern erreicht, wenn sie 50-70 Spiele pro Saison spielen müssen. Ist ja kein Zufall, dass fast überall auf der Welt grundsätzlich mindestens zwei Tage zwischen den Spielen liegen!

      Aus diesem Grunde finde ich es gut, dass die Stammspieler allesamt nicht dabei sein werden beim Confed-Cup. Ganz ehrlich der Cup interessiert mich nicht wirklich. Werde wohl man reinschauen, wobei ich das interessanteste Spiel gegen Chile nicht werde sehen können.