Nordische Ski-Weltmeisterschaft in Lahti

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Nordische Ski-Weltmeisterschaft in Lahti

      Vom 22.02. bis 05.03. findet die nordische Ski-Weltmeisterschaft in Lahti statt. Der Terminplan sieht folgendermaßen aus:



      DatumSportartWettbewerbGoldSilberBronze
      Donnerstag, 23.02., 16:30 UhrLanglaufSprint DamenMaiken Caspersen Falla (NOR)Jessica Diggins (USA)Kikkan Randall (USA)
      Sprint HerrenFederico Pellegrino (ITA)Sergej Ustyugov (RUS)Johannes Klaebo (NOR)
      Freitag, 24.02., 9:30/14:30 UhrKombinationNormalschanze / 10 kmJohannes Rydzek (GER)Eric Frenzel (GER)Björn Kircheisen (GER)
      Freitag, 24.02., 16:00 UhrSkispringenNormalschanze DamenCarina Vogt (GER)Yuki Ito (JPN)Sara Takanashi (JPN)
      Samstag, 25.02., 11 UhrLanglaufSkiathlon DamenMarit Bjoergen (NOR)Krista Pärmakoski (FIN)Charlotte Kalla (SWE)
      Samstag, 25.02., 13:30 UhrLanglaufSkiathlon HerrenSergej Ustyugov (RUS)Martin Johnsrud Sundby (NOR)Finn Hagen Krogh (NOR)
      Samstag, 25.02., 16:30 UhrSkispringenNormalschanze HerrenStefan Kraft (AUT)Andreas Wellinger (GER)Markus Eisenbichler (GER)
      Sonntag, 26.02., 11/14:30 UhrKombinationMannschaft Normalschanze + 4x5 kmDeutschlandNorwegenÖsterreich
      Sonntag, 26.02., 12:30 UhrLanglaufTeam-Sprint DamenNorwegenRusslandUSA
      Team-Sprint HerrenRusslandItalienFinnland
      Sonntag, 26.02., 16:30 UhrSkispringenNormalschanze MixedDeutschlandÖsterreichJapan
      Dienstag, 28.02., 12:45 UhrLanglauf10 km DamenMarit Bjoergen (NOR)Charlotte Kalla (SWE)Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR)
      Mittwoch, 01.03., 11/15:15 UhrKombinationGroßschanze + 10 kmJohannes Rydzek (GER)Akito Watabe (JPN)Francois Braud (FRA)
      Mittwoch, 01.03., 12:45 UhrLanglauf15 km HerrenIvo Niskanen (FIN)Martin Jonsrud Sundy (NOR)Niklas Dyrhaug (NOR)
      Donnerstag, 02.03., 14 UhrLanglaufStaffel Damen 4x5 kmNorwegenSchwedenFinnland
      Donnerstag, 02.03., 17:30 UhrSkispringenGroßschanze HerrenStefan Kraft (AUT)Andreas Wellinger (GER)Piotr Zyla (POL)
      Freitag, 03.03., 12:30 UhrLanglaufStaffel Herren 4x10 kmNorwegenRusslandSchweden
      Freitag, 03.03., 15/17:15 UhrKombinationTeam-Sprint Herren, Großschanze + 2x7,5 kmDeutschlandNorwegenJapan
      Samstag, 04.03., 14 UhrLanglaufMassenstart Damen 30 kmMarit Bjoergen (NOR)Heidi Weng (NOR)Astrid Jacobsen (NOR
      Samstag, 04.03., 16:15 UhrSkispringenTeamspringen Herren, GroßschanzePolenNorwegenÖsterreich
      Sonntag, 05.03., 13:30 UhrLanglaufMassenstart Herren 50 kmAlex Harvey (CAN)Sergej Ustiugov (RUS)Matti Heikkinen (FIN)


      Medaillenspiegel


      RangNationGoldSilberBronzeGesamt
      1Norwegen76
      5
      18
      2Deutschland63211
      3Russland2406
      4Österreich212
      5
      5Finnland1135
      6Italien1102
      7Polen1012
      8Kanada1001
      9Japan0235
      10Schweden0224
      11USA0123
      12Frankreich0011


      Aufgebote DSV (Stand 19.02.):


      Skispringen Damen: Carina Voigt, Katharina Althaus, Svenja Würth
      Skispringen Herren: Andreas Wellinger, Richard Freitag, Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Stephan Leyhe

      Nordische Kombination: Eric Frenzel, Johannes Rydzek, Fabian Rießle, Vincenz Geiger, Björn Kircheisen

      Langlauf Damen: Stefanie Böhler, Nicole Fessel, Katharina Hennig, Sandra Ringwald, Hanna Kolb
      Langlauf Herren: Thomas Bing, Lucas Bögl, Sebastian Eisenlauer, Florian Notz, Tim Tscharnke

      ARD/ZDF und Eurosport übertragen live und in Live-Streams.

      Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von Marsberger ()

    • Da kann man gespannt sein was die deutschen da zeigen werden.

      Skispringen und Kombi sollte eigentlich ne gute Medallienausbeute kommen.
      Langlauf? Einzig sehe ich Hanna Kolb als Sprintspezialisten vielleicht mit einer Aussenseiterchance da was zu holen. Aber sonst kann man nur hoffen das gute Platzierungen wenigstens rausspringen.
    • Also im Sprint sollte man dann doch eher auf Ringwald hoffen, wenn überhaupt. Im Grunde ist es sehr unrealistisch. Die Norwegerinnen und Schwedinnen sind meilenweit voraus, in Lahti wird dann sicher auch Parmakoski sehr heiß sein. Gleiches bei den Männern, da ist der DSV komplett chancenlos. Ebenso weit entfernt sind Medaillen in den Distanzrennen, es ist vollkommen unmöglich. Fessel hat ne passable Saison, ist aber immer noch mit großem Abstand unterwegs. Sie und Böhler können versuchen gute Resultate zu erzielen, mit dem Podium oder so werden sie nichts zu tun haben. Bei den Männern fehlt Katz, danach kommt gar nichts - chancenlos.
    • Machen wir uns nix vor, im Langlauf wäre alles in den Top 10 sehr gut und ne Medaille eine Sensation!
      Im Springen haben die Damen gute Chancen, die Herren zumindest realistisch im Team sehr gute und im Einzel gute.
      Bei der Kombi wäre hingegen nach der bisherigen Saison alles außer rein deutsche Goldmedaillen eine kleine Enttäuschung. Und selbst für Platz 2+3 sollte viel schwarz rot gold auf dem Treppchen stehen. Riessle, Rydzek und Frezel sollten eigentlich fast unschlagbar sein. Nicht immer alle, aber doch durchaus macjbar jeweils sogar mehr als einer vorn.
      Das is der Wahnsinn was die dieses Jahr leisten alle 3. Dazu ein konstanter Kircheisen und ein aufstrebender Geiger. Das is schon unfassbar gut was wir da zu bieten haben
    • Heute gibts die ab 16:30 Uhr ersten Entscheidungen bei den Langläufern im Sprint. Die Quali-Läufe beginnen um 14 Uhr, E1 zeigt die Entscheidungen ab 16:20 Uhr live. Die Sprintrennen sind eigentlich immer ziemlich spannend.
      Für den DSV sind bei den Männern Eisenlauer und Bing am Start, die mit der Medaillenvergabe nichts zu tun haben werden. Favoriten sind für ich Ustyugov, Pellegrino und Krogh.
      Bei den Frauen sind Kolb, Ringwald, Krehl und Carl am Start, die ersten beiden könnten bei gutem Verlauf vielleicht etwas weiter kommen. Vorne tippe ich mal auf Falla, Nilson und Parmakoski.

      Edit: ZDF zeigt es auch, und zwar ab 16:10 Uhr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marsberger ()

    • schumi26 schrieb:


      Langlauf? Einzig sehe ich Hanna Kolb als Sprintspezialisten vielleicht mit einer Aussenseiterchance da was zu holen.

      Ich sags doch das Kolb die einzige Sprinterin war die was Reißen konnte.

      Gold bei den Damen ging an Falla aus Norwegen vor den beiden Nordamerikanerinnen Rendall und Diggins. Kolb schied als beste Deutsche im Halbfinale aus.

      Bei den Männern setzte sich Pellegrino (ITA) vor Ustiugov (RUS) und Kläbo (NOR) und damit endet auch eine 16 Jahre lange durststrecke der Italiener seit Zorzi 2001. Aus deutscher Sicht kam Sebastian Bing so grade noch in die Viertelfinals als (29.)
    • Dass Kolb es ins Halbfinale schafft, war das Ziel. Das hat sie erreicht, mehr nicht und mehr war auch nie drin. Ringwald war - wie Behle auch sagte - nicht clever genug, die hatte das Finale schon als Ziel ausgegeben und war grundsätzlich auch aussichtsreicher. Schade drum.

      Im Viertelfinale war übrigens Eisenlauer, nicht Bing.
    • Kicker.de hatte ich geschaut

      Ach Quatsch nein Kommando zurück ;D das war bissl missverständlich geschrieben. Eisenlauer war als 29. durch. Bing als Distanzläufer knapp 41.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schumi26 ()

    • Jau, das ist verrückt mit der Vogt. Nicht weniger verrückt finde ich allerdings, dass die Takanashi bei jedem Großereignis für ihre Verhältnisse abstürzt. Kann einem schon leid tun, ein bisschen wie der Watabe, der immer Zweiter wird ;)

      Das mit dem Solano. Nun, das ist aber auch nur lustig, weil er selbst drüber lachen kann. So lange das so ist, kann man sich natürlich drüber amüsieren :D . Darf aber auch nicht zu viel solcher Leute geben, sonst verkommt es zur Witzveranstaltung. Und wichtig ist auch, dass andere dadurch nicht gefährdet werden und wenn der sich vor einem Krogh oder Sundby lang macht, will ich die Diskussion mal sehen.
    • Ja, der Langlauf... Ich finde es seltsam, bzw. kann es nicht so nachvollziehen, dass wir im Langlauf plötzlich wieder so an Boden verlieren. Da waren vor 10, 15 Jahren ganz andere Hausnummern für uns unterwegs (Angerer, Teichmann zB)...
      Quis custodiet ipsos custodes?