Bewerbung EM 2024

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ich fände es schon top, wenn die EM in Deutschland stattfinden würde. Da bin ich dann ja durchaus auch Eventie. Kann man ja zur WM 2006 sagen, was man will. Aber das Gefühl insgesamt war einfach super.
      SCV und der FC
    • Bei mir schlagen da zwei Herzen in der Brust. Einerseits fände ich es wunderbar, wenn die EM hier stattfinden würde. 2006 - Eventismus hin oder her - war einfach super! Wir hätte jedenfalls genug Stadien und könnten das ohne großen Mehraufwand organisieren.
      Anderseits habe ich auch keine große Lust auf ein weiteres Eventfest des gesehen und gesehen werden. Karten wird man dann nur bekommen, wenn man Mitglied im Cola-Red Bull-Klub ist und nachgewiesen hat, dass man noch nie ein böses Wort im Stadion geäußert hat....

      Denke aber, dass es die Türkei werden wird. Die können einfach mehr an die Onkel von der UEFA zahlen ohne dies irgendwo rechtfertigen zu müssen. |-) Grundsätzlich hätte es die Türkei - wenn man Erdogan und die inneren Probleme mal ausblendet - schon verdient einmal ein sportliches Großereignis austragen zu dürfen.

      Skandinavien hätte natürlich seinen Reiz, aber hier würde mich stören, dass es dann erneut - wie auch 2020 - auf mehrere Länder verteilt wäre, auch wenn diese mit Ausnahme von Island räumlich nahe beieinanderliegen. Außerdem, dies hat Norwegen wohl schon erkannt, sehe ich nicht, wo diese Länder 7-8 Stadien benötigen, die eine Kapazität von 30.-40.000 und davon zwei, die 50-60.000 Plätzen bieten sollen. Wo brauchen die denn große Fussballstadien? Oslo, Kopenhagen oder Stockholm vielleicht, aber sonst? Das wäre viel zu überdimensioniert für den Ligabetrieb und ein Stadion nur für eine EM/WM ist wie man an den Beispielen Brasilien oder Südafrika sieht wirtschaftlich absolut sinnbefreit!
    • Bezüglich Stadien ist die Türkei natürlich deutlich besser aufgestellt, von der Fußballbegeisterung mal ganz zu Schweigen. Die Frage ist natürlich, inwiefern sich die Situation dort bis '24 verändert. Wünschen würde ich es ihnen grundsätzlich eigentlich mal und ich bin auch immer ein Freund davon, wenn Länder sowas erstmals ausrichten (dürfen).
    • Könnte die Türkei ein solches Turnier denn komplett auf europäischem Boden ausrichten? Viele deren Stadien liegen doch in Asien
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Tükei wäre ok, ja. Haben ja auch noch nie ein Turnier ausgerichtet. Falls jedoch D den Zuschlag bekommen sollte, dann würde ich mir wünschen, dass auch mal einer von den Aussenseiter - Stadien ein Chance bekommt. Dresden zum Beispiel fällt mir da auf Anhieb ein. Berlin und Leipzig waren bei der WM 2006 als einzige Spielorte im Osten dabei. Man könnte das mMn noch ein bisschen erweitern.
      Wir von der Waterkant können Krabben pulen und gegen den Wind pi.... :ja:
    • Ich weiss es nicht, aber wenn die EM in Asien stattfindet, ist es nicht mehr wirklich eine EM.
      Ich hatte mal was gelesen, dass die russischen Vereine, die weit im Osten liegen, ihre Heimspiele nicht daheim austragen dürfen und dafür weiter nach Westen kommen müssen
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Wie viele Spielorte wären denn davon betroffen? Wenn der überwiegende Teil der Spielstätten in Europa sind, dann sollte die UEFA ruhig mal ein Auge zudrücken.
      Wir von der Waterkant können Krabben pulen und gegen den Wind pi.... :ja:
    • auf der europäischen Seite wäre nicht allzuviel, die Hälfte von Istanbul, das wäre Besiktas, das Atatürk Olympia Stadion und das Stadion von Gala, alle anderen grösseren Stadion sind in Asien
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Folgende 18 Städte bewerben sich als Austragungsort (10 benötigt):

      1. Berlin (Olympiastadion)
      2. Bremen (Weserstadion)
      3. Dortmund (Signal Iduna Park)
      4. Dresden (DDV-Stadion)
      5. Düsseldorf (Esprit-Arena)
      6. Frankfurt (Commerzbank-Arena)
      7. Freiburg (Neues Stadion Freiburg)
      8. Gelsenkirchen (Veltins-Arena)
      9. Hamburg (Volksparkstadion)
      10. Hannover (HDI Arena)
      11. Kaiserslautern (Fritz-Walter-Stadion)
      12. Karlsruhe (neues Wildparkstadion)
      13. Köln (RheinEnergieStadion)
      14. Leipzig (Red Bull Arena)
      15. Mönchengladbach (Borussia-Park)
      16. München (Allianz Arena)
      17. Nürnberg (Stadion Nürnberg)
      18. Stuttgart (Mercedes-Benz Arena)

      Karlsruhe und Freiburg bauen neu und werden 2019-2021 fertig sein.
      Dresden hat 25.000 Plätze, bräuchte aber 30.000
      a.k.a. Michi
      Derbysieger 24.10.15
      Avatar des Jahres 2015!
    • Bei einem Zuschlag dürfte das Kriterium sicher Größe und geografische Lage sein.

      Da für das Finale/Halbfinale 50-60.000 Sitzplätze vorgeschrieben sind ( :amkopfkratz: ) dürften Berlin, München und Dortmund sicher dabei sein. Der Rest wird dann gleichmäßig über das Land verteilt.
      Fixpunkte dürften dann als größte Stadien der Region Hamburg für den Norden, Frankfurt für die Mitte und Stuttgart für den Südwesten sein. Köln, Leipzig (nur als Stadt!!!) und Nürnberg würde ich ebenfalls als Standort nehmen.

      Dann bliebe eigentlich nur noch ein Platz. Wobei ich 12 Stadien schon nehmen würde.
      Es dürften sich dann

      Hannover/Bremen
      Gelsenkirchen/Düsseldorf/Mönchengladbach
      Freiburg/Kaiserlautern/Karlsruhe

      um die letzten 3 Standorte balgen. Dresden sehe ich aufgrund der Kapazität (wenn nicht ausgebaut wird) und der "Nähe" zu Berlin und Leipzig eher chancenlos.

      Edit:
      lese gerade im Kicker, dass es tatsächlich nur 10 Stadien geben soll. Dann wird es natürlich im Westen neben Dortmund (Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach oder Gelsenkirchen) und Südwesten neben Stuttgart (Kaiserslautern, Freiburg oder Karlsruhe) eng.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pinguin ()

    • Ich weiß nicht ob ich da lachen oder weinen soll :augen:
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Schämen sich diese Bürokratenärsche beim DFB eigentlich nicht? Da werden dem Amateurfußball bei jeder Gelegenheit Knüppel zwischen die Beine geworfen und dann stellt man sich hin und stellt Forderungen, weil man ja so besorgt um den Amateurfußball ist. Die Städte sollten das alleine aus Protest schon ablehnen oder dem DFB zur Auflage machen, gefälligst den Fußball nicht weiter zu ruinieren. :ossi: Scheiß DFB!
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!