NFL Offseason 2017 - Laberthread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

Vielen Dank,
Eure Admins :)

  • Joa, ist ne Interpretationssache: Deutsche Mutter, jedes Jahr mehrmonatige Aufenthalte in Deutschland inklusive der Versuche mit Fußball und sprechen deutsch.
    "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


    Blackhawks - Bears - Supersonics
  • Eric Berry (Chiefs) bekommt seine Vertragsverlängerung - Schade, die Bears hatten wohl ein Auge auf ihn...aber vielleicht schwenkt man damit nun auf Poe.

    Darüber hinaus werden die Chiefs wohl Jamaal Charles entlassen.

    Le´Veon Bell bleibt ein Steeler und bekommt den Franchise Tag um die Ohren, genauso wie Cousins von den Redskins. Zusätzlich erhält Brown des besten Vertrag für einen WR.

    Und die Vikings werden bei AD wohl nicht die Option ziehen, ihn noch für das kommende Jahr unter Vertrag zu nehmen. Die FA ist bei ihm wohl der nächste Schritt.
    "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


    Blackhawks - Bears - Supersonics
  • Gut, so schwer es fällt, aber er ist einfach zu teuer und halt am Ende seiner Karierre so langsam. Das Geld kann man besser in 2 Linemen stecken.

    Cousins wird ganz schön teuer mit Franchise Tag. Aber die Redskins versuchen halt alles um ihn zu vergraulen, da gehts nicht anders.
  • Japp, kann ich verstehen. Ähnlich erging es mir mit Forte. Er und Charles sind zwei Schwergewichte auf RB, die dem einen oder anderen Contender mit wackeligem Laufspiel gut tun könnten. Mir fallen da spontan die Giants, Packers und Seahawks ein.
    "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


    Blackhawks - Bears - Supersonics
  • Peterson will wohl zu einem Contender (wer will das nicht), wo er Starter sein kann. Das schränkt es doch schon ein.
    Iss ja aber nicht augeschlossen das es doch wieder die Vikings werden, sofern er weniger Geld akzeptiert bzw einen Leistungsbezogenen Vertrag.

    Zum Preis von Kirk Cousins ein paar Zahlen:

    Das Franchise-Tag beschert ihm eine Gehaltserhöhung um 20%, damit wird er nächste Saison 23,9 Mio.$ verdienen.
    Sollten dann die Redskins nächstes Jahr wieder das Tag verwenden (3.mal in Folge wäre das), so bekäme er nochmal 44% mehr und er käme auf 34,5 Mios in einer Saison!

    Wahlweise gibt es noch das sogenannte "Transition Tag", was "nur" weitere 20% mehr wären, aber anderen Teams gestatten würde mit Cousins zu verhandeln (geht unter Franchise Tag nicht).

    Angenommen das träte ein, so würde Cousins im Zeitraum 2016-2018 mal eben 72,7 Mios verdient haben. (also inkl. der abgelaufenen Saison)
    Zum Vergleich: Tom Brady macht im selben Zeitraum unter seinem derzeitigen Vertrag 44,8 Mios.
    Andrew Luck 75 Mios, was der höchstwert für einen 3-Jahres Zeitraum in der NFL ist.
  • Schmiddie schrieb:

    Jacksonville
    Die Jaguars haben eigentlich mit T.J. Yeldon und Ivory zwei gute Runningbacks, da siehts bei anderen Teams noch schwächer aus. Waren halt verletzt letztes Jahr und darüber hinaus lag die ganze Offense im Argen. Aber ich glaube RB ist jetzt nicht deren größte Baustelle...



    orm schrieb:

    Gerüchte sagen, dass die Jets genug von Marshall haben und ihn entlassen werden.
    Ist nach Mangold und Revis schon der dritte große Name. Die Jets sind auf jeden Fall im Rebuild Modus...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WolfsburgerJung ()

  • Wird schon hart, wenn Vollmer auch aufhört, noch deutsche Spieler als Aushängeschilder in der NFL zu finden.
    Kasim Edebalis Kontrakt läuft aus und Mark Nzeocha muss zusehen, dass bei seiner Verletzungshistorie kein Cut kommt.


    "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
  • WolfsburgerJung schrieb:

    Schmiddie schrieb:

    Jacksonville
    Die Jaguars haben eigentlich mit T.J. Yeldon und Ivory zwei gute Runningbacks, da siehts bei anderen Teams noch schwächer aus. Waren halt verletzt letztes Jahr und darüber hinaus lag die ganze Offense im Argen. Aber ich glaube RB ist jetzt nicht deren größte Baustelle...

    Puh, die beiden haben aber auch sowas von versagt. Wird sich jetzt zeigen, ob es am Playcalling lag.
    Oder an der Line. Oder die beiden nicht die Namen sind, auf die man bauen sollte.

    Aber selbst in Cleveland hat man trotz grottiger O-Line ein passables Laufspiel hinbekommen, ebenso in San Francisco.


    "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
  • Mit der Line und dem RB ists ja eh immer so eine Sache. Hinter einer starken Line kann ja im Prinzip jeder RB gute Yards machen, aber andersrum müsste auch ein Top-RB hinter einer schwachen Line einiges rausholen. Letzteres kommt aber deutlich seltener vor...
    Zumindest ist man oft aber ratlos, an wem es denn nun liegt... :amkopfkratz:
  • Sather schrieb:

    Peterson will wohl zu einem Contender (wer will das nicht), wo er Starter sein kann. Das schränkt es doch schon ein.
    Iss ja aber nicht augeschlossen das es doch wieder die Vikings werden, sofern er weniger Geld akzeptiert bzw einen Leistungsbezogenen Vertrag.

    Zum Preis von Kirk Cousins ein paar Zahlen:

    Das Franchise-Tag beschert ihm eine Gehaltserhöhung um 20%, damit wird er nächste Saison 23,9 Mio.$ verdienen.
    Sollten dann die Redskins nächstes Jahr wieder das Tag verwenden (3.mal in Folge wäre das), so bekäme er nochmal 44% mehr und er käme auf 34,5 Mios in einer Saison!

    Wahlweise gibt es noch das sogenannte "Transition Tag", was "nur" weitere 20% mehr wären, aber anderen Teams gestatten würde mit Cousins zu verhandeln (geht unter Franchise Tag nicht).

    Angenommen das träte ein, so würde Cousins im Zeitraum 2016-2018 mal eben 72,7 Mios verdient haben. (also inkl. der abgelaufenen Saison)
    Zum Vergleich: Tom Brady macht im selben Zeitraum unter seinem derzeitigen Vertrag 44,8 Mios.
    Andrew Luck 75 Mios, was der höchstwert für einen 3-Jahres Zeitraum in der NFL ist.
    General Manager Scot McCloughan war wohl seit zwei Wochen nicht in Washington, und es kursieren schon wieder wilde Gerüchte um sein Alkoholproblem...



    Scot McCloughan Absent From Redskins Park Since February 20th








    Ich war auch lange skeptisch was Cousin`s Qualität angeht, und zumindest was die Nerven angeht ist er vielleicht auch noch nicht so abgeklärt wie`n ganz Großer. Aber er hat sich letztes Jahr zum Pro Bowler gemausert und die Redskins schaffen es nicht ihm `ne Perspektive zu bieten.... :rolleyes: Überhaupt gibt es im ganzen Team `nen deutlichen Aufwärtstrend (trotz verpasster PO`s) in den letzten zwei, drei Jahren. Und anstatt darauf aufzubauen stehen schon wieder alle Leistungsträger zur Debatte; Garcon, Jackson....
    seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991