Super Bowl LI am 5.2.2017 in Houston, Texas: New England Patriots vs. Atlanta Falcons 34:28 / OT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Ja laut Wiki:


      Jambalaya ist die Bezeichnung eines auf Langkornreis aufbauenden Gerichts, das typisch für die Cajun-Küche und die kreolische Küche in Louisiana ist.
      Ich mag sowas und koche es auch selbst.
      Mein erster Super Bowl ohne Arbeit.
      :bvbklatsch: You'll never walk alone!!! :lokklatsch:
    • Schmiddie schrieb:

      2 Sorten Shots, wenn es Punkte gibt
      Soll heißen? Egal wie viele Punkte, ein Schnaps? Oder werden Teams ausgelost?

      Bei uns im Ort gibts schon nen kleinen Football-Hype momentan, deshalb macht nen Wirt trotz Ruhetag seine Kneipe auf und wer kommen will, kommt. Mir persönlich war es so wie Schmiddie es beschreibt auch immer am liebsten, dieses Jahr wollte sich aber irgendwie keiner den Stress machen und nach dem Angebot des Wirts war das Thema dann vom Tisch. Das Positive ist: Wenn sich bis Sonntag irgendwas ändert, hat man vorher nichts abgemacht.
      Bin aus der Planung demensprechend raus und kann zum etwaigen Essen gar nichts sagen, es soll wohl am Abend was bestellt werden, wenn man will. Natürlich gibts Bier vom Fass, das ist selbstverständlich nen Argument dort hinzugehen :D
    • aus dem ran-Ticker schrieb:


      +++ Dienstag, 31. Januar, 12:14: Super-Bowl-Game-Plan der Falcons gestohlen +++
      Die Atlanta Falcons sind wenige Tage vor dem Super Bowl nur knapp einer sportlichen Katastrophe entgangen. Beim NFL-Media-Day verlor Offensive Coordinator Kyle Shanahan zwischenzeitlich den Game Plan für das Endspiel gegen die New England Patriots.

      Shanahan brachte den Game Plan in seinem Rucksack mit zum Media Day, stellte diesen aber zu den anderen Gepäckstücken der Journalisten, während er interviewt wurde. Als Shanahan nach dem Media Day abreisen wollte, war sein Rucksack weg - und mit ihm der wichtige Game Plan.


      Erste Vermutung: Stecken die New England Patriots dahinter? Das Team um Tom Brady wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach mit unlauteren Mitteln in Verbindung gebracht. Rex Ryan, Ex-Trainer der Buffallo Bills, ließ dieses Jahr erst vor dem Aufeinandertreffen mit den Pats alle Game-Plan-Unterlagen durch den Aktenvernichter jagen, da er Angst hatte, die Patriots könnten die Hausmeister bestechen, das Material zu stehlen.

      Shanahans Sorgen sollten jedoch unbegründet bleiben. Es stellte sich heraus, dass ein 78 Jahre alter Journalist einer Zeitung aus San Francisco versehentlich Shanahans Rucksack mit seinem eigenen verwechselt hatte.

      Der Journalist brachte den Rucksack unverzüglich zurück - mitsamt Game Plan. Aufatmen bei den Falcons!
      Wie blöd kann man bitte sein, sowas in nem Rucksack mit sich rumzuschleppen (und den auch noch in irgend ne Ecke zu stellen), während man von 2.000 Journalisten umgeben ist? Fehlt nur noch, dass Shanahan nen Spaziergang im Stadtpark macht und das Ding da an irgend nem Ententeich vergisst. |-)
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Kampfkater schrieb:

      Wie blöd kann man bitte sein, sowas in nem Rucksack mit sich rumzuschleppen (und den auch noch in irgend ne Ecke zu stellen), während man von 2.000 Journalisten umgeben ist? Fehlt nur noch, dass Shanahan nen Spaziergang im Stadtpark macht und das Ding da an irgend nem Ententeich vergisst.

      kann schonmal passieren, ich sach nur Knäbel oder Kruse...
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Schmiddie schrieb:

      Ist ein Jambalaya nicht Cajun-Küche aus Louisiana?

      Ist es, habe aber keine Lust zu warten, bis es den Saints auch mal einfällt, in den Super Bowl einzuziehen. Und auch nach Recherche findet sich nichts passendes Kulinarisches für Georgia, lediglich eine Mischung aus Cajun-, Südstaaten-Küche und Soul Food soll dort vertreten sein. Demnach kann ich es mir praktisch aussuchen. :)
      Aber Coca Cola wird deswegen nicht gekauft. |-)
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Soul Food ist doch typisch Georgia, aber auch BBQ, und komm nicht von wegen Kälte, schau dir die Cheeseheads an, die machen das bei minus 15 Grad mit freiem Oberkörper am Stadion. Pulled Pork wäre z.B. was passendes für die Südstaatenküche, oder Brunswick Stew. Dazu Hushpuppies oder Maisbrot...
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Komme mir nicht mit Frittieren, das mache ich höchstens einmal im Jahr, danach kannst dir eigentlich ne neue Küche besorgen. Sowas wie Pulled Pork stand auch mal im Raum, mal schauen.
      Brunswick Stew klingt gut und authentischer als Jambalaya, merci. :)


      Wie viele Pfirsiche sollte man denn pro Person rechnen?
      Evolution wird mit R geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tömmes ()

    • Tömmes schrieb:

      Komme mir nicht mit Frittieren, das mache ich höchstens einmal im Jahr, danach kannst dir eigentlich ne neue Küche besorgen.
      Kommt auf die Friteuse an ;)
      Bei uns merkt man kaum was, wenn wir frittieren, wird dann noch direkt unter dem Dunstabzug gemacht, dann merkst draussen mehr als drinnen
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”
    • Meine Runde wird überschaubar dieses Jahr, wir werden maximal zu dritt sein. Essen wird bei uns so aussehen, dass wir uns entweder Burger selber machen oder in einen Qualitäts-Burgerschuppen gehen. Direkt zum Spiel wird es überbackene Nachos, Dipps und Bier geben. Ist also alles nicht sonderlich spektakulär.

      Wichtiger ist, dass das Wetter einigermaßen mitmacht, damit wir traditionellerweise am Nachmittag uns wieder zwei, drei Stunden das Ei zuwerfen. Meinen einen Freund sehe ich vielleicht zwei, dreimal im Jahr und einmal ist es das SB Wochenende. Da werden wir dann zu kleinen Kindern, die einfach nur raus zum spielen (werfen) wollen |-)
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      Blackhawks - Bears - Supersonics
    • Meine Runde wird leider auch sehr klein, im schlimmsten Fall sind wir nur zu zweit - die anderen wollen sich wohl nicht den nächsten Tag frei nehmen und nach der kurzen Nacht arbeiten wollen sie auch nicht :D

      Für Essen und Trinken wird gesorgt sein - der Kollege, der auf jeden Fall dabei sein wird ist ein Schalker, daher haben wir am Samstag schonmal ein Probeevent - das dann auch mit mehr Teilnehmern ;)
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ich kuck zu Hause mit meiner Frau, bei Fingerfood und Energydrinks. Haben uns beide Montag frei genommen, also nach dem Spiel nur Sohnemann in den Kindergarten bringen und dann ausschlafen .

      Mir wird jedes Jahr auf's neue bewusst warum es gut wie eine Frau mit Football Sachverstand zu heiraten. :D
      seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991

    • Kommen Ergebnisse vom American Football wirklich im Radio?

      An alle anderen außer Kinsi: Wie würdet ihr denn den Super Bowl angehen, wenn "euer" Team mit am Start wäre? Müsste es da richtig rund gehen oder dann erst recht im kleinsten Kreis?
      Evolution wird mit R geschrieben.
    • Also diese Kneipen-Nummer würde ich ganz sicher nicht machen. Da sitzen zu viele (und da schließe ich mich ein) die ihr Halbwissen zum besten geben und mich aufregen :D
      Würde es vermutlich eher im kleinen Kreis gucken wollen...