Wie und warum seid ihr Fan geworden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Also für die bräuchte ich dann den GamePass, was? :D

      Ich war zu den NFL-Zeiten nie da drüben, deswegen war in der lokalen Presse fast immer nur die Rede von den Phillies und ihren ermüdenden Baseball-Spielen ;) Die Eagles wurden höchstens mal wegen irgendwelchen Transfernews oder so erwähnt
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Die große Zeit der Eagles ist vorbei, die letzte war vor 10 Jahren, aber auch da hats nur zur Superbowl Niederlage gereicht.
      Ansonsten ist Philly berüchtigt dafür die unfairste und aggressivste Fanbase der Liga zu haben.

      Da wurde schonmal der Weihnachtsmann ausgebuht und mit Schneebällen beworfen. |-)
    • Sather schrieb:

      Ansonsten ist Philly berüchtigt dafür die unfairste und aggressivste Fanbase der Liga zu haben.
      Im Gegensatz zu Hamburg - Werder wahrscheinlich trotzdem ziemlich kalter Kaffee, vermute ich mal.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind
    • Giancarlo schrieb:

      Kinslayer schrieb:

      und nicht zu vergessen unser erfolgreichster deutscher Football Export Sebastian Vollmer.
      deutsche Footballspieler, da fällt mir noch Tom Nütten ein. Einmal SB zweimal NFC Meister. Der blieb im Gedächtnis, weil die Amis kein Ü kennen und er die Ü-Punkte selber mit Tape über den Namen geklebt hat, damit seine Mutter auf dem Rücken nicht "Nutten" liest.
      Markus Koch von den Washington Redskins ist der erste deutsche Super Bowls Sieger! 1988!
      seit 1987 :deuvfl2: :redskins: seit 1991

    • In Hamburg wurde einer mit nem Stein tot geworfen, von daher...

      Aber stimmt schon, während die Fans im US Sport ansonsten schon ziemlich fair und friedlich sind, ist es in Philly nicht unbedingt so. Da wird nicht nur über einen verletzten Gegner gejubelt, da geht es gegen die Rivalen schon mal recht heiss her. Die Fans wurden auch beschrieben mit einer Bekanntheit für "hostile taunting, fighting, public urination and general strangeness.". Die Eagles hatten auch als einziges Team im Stadion ein eigenes ad-hoc Gericht, den Eagles Court, an dem ein Richter am Spieltag über die Fans Recht gesprochen hat
    • Philly ist eh ne Stadt mit hoher Kriminalität - wenn man das Örtchen Camden mit dazu zählt, dann erst recht...gefühlt hat man jeden Morgen ne Kurzmeldung über ne Schießerei oder sowas bekommen - bin einmal auf gut Glück Richtung Philadelphia gefahren und war dann in nem Viertel, bei dem ich mir nur dachte: Wenn Du jetzt nen Platten oder ne anderen Panne hast, dann ist es aus :schreck:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Solche Gegenden hat man in vielen Städten, aber selbst bei den Raiders, die ja zeitweise in LA waren und dort eben auch in den Ghettos ihre Fans hatten, ist es im Stadion meist friedlich. Es kann immermal bei den Rivalen vorkommen, dass da ne Kleinigkeit passiert, aber an sich sind die Fans beim Football ziemlich fair und friedlich. Da sticht Philly schon deutlich hervor. Und bei denen ist es schon ewig so. Der Santa-Claus Vorfall war z.B. in den 60ern oder 70ern schon
    • Giancarlo schrieb:

      In Hamburg wurde einer mit nem Stein tot geworfen, von daher...

      Aber stimmt schon, während die Fans im US Sport ansonsten schon ziemlich fair und friedlich sind, ist es in Philly nicht unbedingt so. Da wird nicht nur über einen verletzten Gegner gejubelt, da geht es gegen die Rivalen schon mal recht heiss her. Die Fans wurden auch beschrieben mit einer Bekanntheit für "hostile taunting, fighting, public urination and general strangeness.". Die Eagles hatten auch als einziges Team im Stadion ein eigenes ad-hoc Gericht, den Eagles Court, an dem ein Richter am Spieltag über die Fans Recht gesprochen hat
      Ich bezog mich nur auf die Aussage Philly sei kalter Kaffee im Vergleich.....
    • Schmiddie schrieb:

      Hab's glaub ich auch schon mal geschrieben:

      An meiner Leidenschaft, die Leiden schafft, für die Chicago Bears ist meine Verwandtschaft drüben schuld. Als Kind in den 90ern immer Merch von den Bulls, Bears und Blackhawks geschickt bekommen (als Gegenleistung gab's gute deutsche Schoki :D).
      War aber sonst nie sonderlich mit US-Sport in Berührung gekommen.

      Kommt mir bekannt vor. Hab hier noch einen über 20 Jahre alten Bulls - Pullover liegen, der a) immer noch top in Schuss ist (das nenne ich Qualität) und b) schon damals so groß war, dass er immer noch passt ... leider ist die Verbindung zu drüben schwach ausgeprägt, sonst hätte ich da mal einen Asbtecher hin gemacht und hätte mir vielleicht auch mal was angeschaut. Ist das Wrigley Field (aus Blues Brothers) noch in Benutzung? War aber glaube ich Baseball, was in etwa so spannend wie Volleyball ist ...


      Ansonsten beneide ich Giancarlo, da in Italien Rugby eine passable Rolle spielt. Finde ich persönlich mitreissender.
    • Wrigley Field wird weiterhin von den Cubs benutzt. Gerade wird da renoviert.

      Die Bears spielen weiterhin im Soldier Field. Da will ich unbedingt mal hin, auch wenn der Bierpreis der 3. höchste der NFL da verlangt wird. :D
      Aber das ist so urig. Wie aus der Zeit gefallen, in der Hochglanzwelt der NFL.


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."
    • Bei mir wars wirklich Al Bundy, der mich zu den Bears gebracht hat. :D

      btw kamen die Notre Dame Fighting Irish nicht immer auf NBC Europe?
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Schmiddie schrieb:

      Wrigley Field wird weiterhin von den Cubs benutzt. Gerade wird da renoviert.

      Die Bears spielen weiterhin im Soldier Field. Da will ich unbedingt mal hin, auch wenn der Bierpreis der 3. höchste der NFL da verlangt wird. :D
      Aber das ist so urig. Wie aus der Zeit gefallen, in der Hochglanzwelt der NFL.
      Gerade nochmal drauf gestossen. Soldier Field urig? Früher mal, jetzt sieht das doch sehr 08/15 aus:
      upload.wikimedia.org/wikipedia…rbished_Soldier_Field.jpg
    • Sather schrieb:

      Schmiddie schrieb:

      Wrigley Field wird weiterhin von den Cubs benutzt. Gerade wird da renoviert.

      Die Bears spielen weiterhin im Soldier Field. Da will ich unbedingt mal hin, auch wenn der Bierpreis der 3. höchste der NFL da verlangt wird. :D
      Aber das ist so urig. Wie aus der Zeit gefallen, in der Hochglanzwelt der NFL.
      Gerade nochmal drauf gestossen. Soldier Field urig? Früher mal, jetzt sieht das doch sehr 08/15 aus:upload.wikimedia.org/wikipedia…rbished_Soldier_Field.jpg

      Ja. Da bin noch den Erzählungen meines Onkels verfallen als er noch von alten erzählte. Aber wenn man möchte kann man dem Kern des alten erkennen wenn man möchte, laut Cousin.
      Aber das hatten wir ja schon um Lolcow-Video. ;)


      "Ceterum censeo Gesellschaftsboardinem esse delendam."