NFL Playoffs 2016/2017 - Wildcard Round

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Geiles Spiel, geiler Win! :juchuu: Wie wir mit 14:6 in die Pause gehen weiß nicht mal das Team selber, die Giants waren bockstark in der Defense und vorne haben nur die Drops sie noch mehr Punkte gekostet. Aber Rodgers erstmal mit einem sau starken TD und dann wieder mit Magic bei der Hail Mary... :D
      Die zweite Halbzeit war aber einfach traumhaft, dass es so deutlich wird hätte ich im Leben nicht gedacht! In Dallas sind wir klarer Außenseiter, aber im Prinzip haben wir jetzt schon mehr erreicht als erwartet. Das hat einfach Spaß gemacht! :nuke:
    • Glückwunsch an die Packers, auch wenn das Ergebnis den Spielverlauf nicht widerspiegelt, Giants am eigenen Unvermögen gescheitert, jetzt sollten die Packers aber bitte die Cowboys raushauen.
    • Ich denke mal, der zweite TD kurz vor der Halbzeit hat den Giants das Genick gebrochen - sowas darf die Defense einfach nicht zulassen :schulterzucken:
      Natürlich hätten sie bis dahin auch mindestens einen eigenen TD auf der Haben-Seite haben müssen

      Während ich vom Manning schon ein paar Spiele gesehen hab, war das meine erste Sichtung der Packers - schon beeindruckend, welche Ruhe der Rodgers da weg hat bei seinen Pässen

      Ich hab bisher nur 2 Superbowls geschaut (und die nicht mal ganz), aber da wir am 05.02. ne kleine Superbowl-Party mit Grillen und so machen wollen, hab ich mich jetzt auch mal vorbereiten wollen und die letzten Saisonspiele geschaut. Und jetzt halt die Playoffs :D
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Hatte irgendwie Spaß gemacht noch zu zu schauen, obwohl ich mich mit den Regeln immer noch nicht anfreunden kann so richtig.Heißt eben noch ein wenig lernen.

      Am Ende jedenfalls verlor New York 38:13. Schade das ich Mitte des des dritten Viertels ins Bett bin.
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Hast du dir denn die empfohlene ran-Seite mal angesehen? Da wird schon sehr einfach erklärt, worum es ganz grundsätzlich geht. Mehr braucht man am Anfang auch überhaupt nicht. Grundidee, Grundpositionen, fertig. Dann kann man das Spiel verfolgen. Ich finde, das reicht auch erstmal um für sich selbst festzustellen, ob der Sport überhaupt was für einen ist. Ab da lernt man halt in jedem Spiel was dazu, informiert sich bei Interesse um das Spiel herum... wie bei jedem anderen Sport auch ;)
    • Genau so siehts aus. Alles andere kommt dann übers schauen. Da das Regelwerk recht komplex ist, lernt man auch nach Jahren immer wieder was neues dazu. Aber wenn man sich die Grundregeln angeeignet hat kann mich sich die Spiele gut ansehen und lernt dabei immer mehr über das Spiel.
      Mir persönlich hat da das Gucken über den NFL Gamepass auch sehr geholfen, weil die amerikanischen Kommentatoren doch wesentlich mehr Ahnung haben als die meisten Kollegen von Pro7maxx (was ja in der Natur der Sache liegt, da einige von denen ja noch nicht so lange bei dem Sport sind...).
    • Naja, bei Giants - Packers wurde es eigentlich erst am Ende deutlich. Bis ins dritte Viertel war ja noch alles möglich.
      Bei den anderen Spielen gebe ich dir recht, vor allem war nicht nur die Deutlichkeit enttäuschend sondern teilweise auch das Niveau. Das Spiel Raiders - Texans wäre mit Carr sicherlich wesentlich interessanter gewesen, so war es einfach nur schwere Kost und Football zum abgewöhnen.
    • Ich glaube genau das ist das ein bisschen das Problem. Teileweise sind die Jungs, die ihre Teams in die Playoffs gebracht haben, nicht mehr dabei.
      Dennoch hat mir das zweite Spiel gestern gefallen, es lebte erst von der Spannung und dann von der Rodgers-Show.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Naja, bei Giants - Packers wurde es eigentlich erst am Ende deutlich. Bis ins dritte Viertel war ja noch alles möglich.
      Bei den anderen Spielen gebe ich dir recht, vor allem war nicht nur die Deutlichkeit enttäuschend sondern teilweise auch das Niveau. Das Spiel Raiders - Texans wäre mit Carr sicherlich wesentlich interessanter gewesen, so war es einfach nur schwere Kost und Football zum abgewöhnen.
      Nenn mich negativ, aber mir war ca. Mitte 3.Quarter klar das die Giants versagen würden. :D
    • Marsberger schrieb:

      Hast du dir denn die empfohlene ran-Seite mal angesehen? Da wird schon sehr einfach erklärt, worum es ganz grundsätzlich geht. Mehr braucht man am Anfang auch überhaupt nicht.
      Ja hatte ich geschaut. Und auch gleich gemerkt das die Regeln etwas komplexer als wie in den Video sind ^^. Aber ich habe wohl gestern nicht das letzte Spiel geschaut. Hat irgendwie wie oben geschrieben schon Spass gemacht.
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Das Spiel hat Laune gemacht. Man hat aber im ersten Viertel die Schwächen der Packers und die Stärken der Giants deutlich gesehen. Danach haben die Giants das Spiel praktisch weggeschenkt, basically, fumbled. Ich hatte gegen die Packers gewettet, bin nun gegen Dallas aber guten Mutes. Ob's ein zweiter Ring für Aaron Rodgers wird, ist 'ne andere Sache. Brett Favre hat da selbstverfreilich meine Sympathien, denn ohne ihn wäre ich wohl nie zum Lambeau Field gepilgert.