NFL 2016 - Week 14

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Scheint als wären die Packers im Glück. Stafford hat sich wohl einen Finger ausgekugelt und dabei Sehnen gerissen/angerissen. Alles in der Wurfhand. Schon während des Spiel gegen die Bears.

      Ob der bei 100% den Rest der Saison ist, darf bezweifelt werden.
    • Naja:

      Colts
      @Packers
      Bears


      So wie sie sich gegen die Jags zum Sieg gekrampfft haben, schlagen sie vielleicht die Bears. Mehr aber auch nicht. Und selbst wenn sie 3-0 gehen, dann wirds schwer wegen der Tie-Breaker.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sather ()

    • Dieses "wenn sie so spielen wie gegen X" kann man doch sowieso nie heranziehen. Guck dir mal die Seahawks an. Gewinnen bei den Patriots, nur um dann zwei Wochen später gegen die Buccaneers gerade mal 5 Punkte aufs Board zu bringen. Dann nageln sie die Panthers mit 40:7 und gehen eine Woche später in Green Bay unter. Und das erlebt man doch gefühlt bei jedem Team ein paar Mal in der Saison. Jedes Spiel ist anders und jeder Gegner liegt einem mal besser mal schlechter. Die Vikings haben die Packers schon einmal besiegt und damals war Bradford gerade erst angekommen. Warum sollte das nicht wieder klappen? Und die Colts sind ebenfalls absolut inkonstant. Die haben gerade erst gegen die Texans verloren und die Playoffs sind so gut wie weg. Noch dazu habt ihr gegen die ein Heimspiel. Wüsste nicht, wieso ihr gegen die Außenseiter sein solltet... :schulterzucken:
    • Genauso wenig kannst du aber auch aus dem ersten Spiel Packers-Vikings auf das nächste Treffen schließen. Ist ja nicht so das Green Bay nicht auch Verletzungssorgen hätte und damals funktionierte in der Offense so gar nichts. Inzwischen funktioniert zumindest die Offense der Packers. Die Defense lässt sich durch das schlechte Spiel der Seahawks nicht wirklich bewerten ob die GB-DEF so gut war oder eher die SEA-OFF so schlecht. Bleibt abzuwarten ob Rodgers überhaupt spielen kann, er hat ja schon kräftig gehumpelt gegen die Seahawks. Wenn Rodgers fit ist, wird es schwer für die Vikings.

      In der AFC South vergessen wohl alle das da auch noch die Titans mitmischen. Die Titans spielen noch direkt gegen die Texans. Sollten die Titans gegen die Chiefs gewinnen sind die für mich der heißeste Anwärter auf den Division Sieg. Die Colts müssen eigentlich jedes Spiel nun gewinnen, allerdings müssen die Colts auch noch Auswärts zu den Raiders und bei den Raiders geht es auch um den Divison-Sieg, demnach kein einfaches unterfangen.

      Mal ein bisschen Orakeln:
      • AFC East geht standesgemäß an die Pats, die Spielen auch ohne Gronk konstant genug und haben es gegen die Ravens eher unnötig spannend gemacht. Zudem spielen sie noch (vs. Broncos, @Dolphins und vs. Jets) gegen 2 Division Gegner. Noch ein Sieg und sie sind rechnerisch eh nicht mehr einholbar.
      • In der AFC North spricht momentan alles für die Steelers. Spannung käme nochmal auf wenn die Steelers in Cincinnati verlieren, dann wär in Woche 16 der Showdown zwischen den Ravens@Steelers. Das letzte Spiel gegen die Browns ist ja quasi schon gewonnen. Baltimore hat das deutlich schwerere Programm... vs. Eagles, @Steelers, @Bengals. Die Chance auf eine Wildcard ist abh. vom Abschneiden der Broncos in Woche 15 und 16.
      • Die AFC South entscheidet sich zwischen den Titans und Texans abh. wie die Titans gegen die Chiefs abschneiden. Die Texans haben das einfachere Restprogramm (vs. Jags, vs. Bengals, @Titans) im vergleich zu den Titans (@Chiefs, @Jags, vs. Texans).
      • In der AFC West werden die Raiders und Chiefs in die Playoffs kommen, die Broncos haben ein Hammerprogramm (vs. Pats, @Chiefs, vs. Raiders), die könnten alle 3 verloren werden, dann stehen sie mit 8-8 da. Mit 8-8 kriegt man keine Wildcard in der AFC, eher geht diese dann an die Dolphins, Ravens/Steelers oder Titans/Texans
      • NFC East sollte eigentlich an die Cowboys gehen, die Giants werden vermutlich über eine Wildcard rein kommen wenn sie jetzt nicht plötzlich alles verlieren. Allerdings dürfen die Cowboys auch nicht federn lassen, sie haben zweimal gegen die Giants verloren (Tiebracker), d.h. mind. 2 Siege für den Division-Sieg notwendig wenn die Giants alles gewinnen
      • In der NFC North bleibt es spannend, die Lions haben ein Hammerprogramm (@Giants, @Cowboys, vs. Packers) nicht auszuschließen das die noch 1-2 oder gar alle Spiele abgegeben und dann nur mit einem 9-7 Record da stehen. Allerdings ist die Division mit 9-7 eben auch zu gewinnen. Es hängt an den Packers und Vikings obs nochmal spannend wird.
      • NFC South sollte eigentlich an die Falcons (vs. 49ers, @Panthers, vs. Saints) gehen, die Buccs müssen nächste Woche gegen Dallas ran, die restlichen Spiele (@Saints, vs. Panthers) sind ja identisch zu den Falcons
      • NFC West ist m.E. durch, noch ein Sieg der Seahawks und die sind schlechtesten falls mit 9-6-1 uneinholbar von den Cardinals


      Insgesamt eine sehr enge Saison in fast allen Divisions ist noch kräftig Musik drin... aber so wollen wir es doch, oder nicht? :nuke:
    • deto schrieb:

      Bleibt abzuwarten ob Rodgers überhaupt spielen kann, er hat ja schon kräftig gehumpelt gegen die Seahawks. Wenn Rodgers fit ist, wird es schwer für die Vikings.
      Rodgers hat wohl gesagt, dass er auf jeden Fall spielen wird. Allerdings hat man ja schon gegen die Seahawks gesehen, dass er im Moment nicht in der Lage ist zu laufen. Das raubt den Packers zum einen seine Scrambling-Möglichkeiten und auch das Verlängern von Plays, indem er die Pocket verlässt. Ist also schon ne ziemliche Schwächung.
      Generell sind Division-Games aber auch irgendwie immer anders. Man nehme nur mal die Rams. So kacke wie die eigentlich auch immer sind, den Seahawks wischen die trotzdem jedes Mal eins aus. :D
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Dieses "wenn sie so spielen wie gegen X" kann man doch sowieso nie heranziehen. Guck dir mal die Seahawks an. Gewinnen bei den Patriots, nur um dann zwei Wochen später gegen die Buccaneers gerade mal 5 Punkte aufs Board zu bringen. Dann nageln sie die Panthers mit 40:7 und gehen eine Woche später in Green Bay unter. Und das erlebt man doch gefühlt bei jedem Team ein paar Mal in der Saison. Jedes Spiel ist anders und jeder Gegner liegt einem mal besser mal schlechter. Die Vikings haben die Packers schon einmal besiegt und damals war Bradford gerade erst angekommen. Warum sollte das nicht wieder klappen? Und die Colts sind ebenfalls absolut inkonstant. Die haben gerade erst gegen die Texans verloren und die Playoffs sind so gut wie weg. Noch dazu habt ihr gegen die ein Heimspiel. Wüsste nicht, wieso ihr gegen die Außenseiter sein solltet... :schulterzucken:
      Mit dem Unterschied das in Woche 2 noch Adrian Peterson auf dem Platz stand (zumindest zu Beginn des Spiels) und die Line noch ihre Starter hatte.

      Am Sonntag war nur noch 1 Spieler davon da zwischenzeitlich.
      Außerdem ist das Spiel in Green Bay.
      Die Vikings sind 2-6 in den letzten 8 Spielen, das kommt nicht von ungefähr.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Das raubt den Packers zum einen seine Scrambling-Möglichkeiten und auch das Verlängern von Plays, indem er die Pocket verlässt. Ist also schon ne ziemliche Schwächung.
      Das ist der Punkt, die O-Line hat zwar gegen die Seahawks gehalten, aber das hat nichts zu heißen. Die Seahawks warn allgemein sehr schlecht am Sonntag, komplett als Team.

      Naja am Sonntag sind wir schlauer wenn die Packers gegen die Bears spielen...