Test: Deutschland - England 1:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Hannoi1896 schrieb:

      Hab ich da eben wirklich welche weinen sehen nach der Auswechslung? Meine Güte... |-)
      Vielleicht haben sie vor Freude geweint. Weil dieses grausame Fußballspiel bald vorbei ist.

      Ich habe mir tatsächlich rund 20 Minuten von diesem Spiel angetan.
      Und jetzt verstehe ich warum einige Menschen Fußball einfach nur doof finden.
    • ;D ;D ;D

      Und ich bleibe dabei, es ist eine Frechheit, dafür solche Preise zu erheben. Ich muss mal gucken was ich z.B. 1997 für das Quali-Spiel gegen Albanien gezahlt habe. Das heute war ungefähr so bedeutend wie das Jiri Stajner-Abschiedsspiel, bei dem ich war und wofür ich etwa einen Zehner gelöhnt habe. Da hab ich damals auch ein Freundschaftsspiel für bekommen, wo nicht so albern rumtaktiert wurde als ginge es um den WM-Pokal...
      Wenn ich schon sehe, wie bei der Ecke in der Nachspielzeit kurz ausgeführt und der Ball gesichert wird, da fällt mir nichts mehr zu ein. Wäre ja tragisch wenn man noch den Ausgleich durch einen Konter kassiert, da geht dann bestimmt die Welt unter. Nein, da muss man den unverdienten Vorsprung verwalten. Da brauch ich dann auch nicht testen/spielen, das kann man sich dann direkt schenken und wenn man das schon will, dann soll man die Leute, die da mal Bock drauf haben nicht auch noch mit Wucherpreisen übers Ohr hauen.

      edit: Gleich schnell die Flimmerkiste aus und erstmal Kaffee vom Automaten holen bevor nochmal Scholl zu sehen ist, sonst kommen wieder zwanghaft Schimpfwörter aus meinem Mund :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Ich werde mir keine Heimspiele der N11 mehr anschauen, Freundschaftsspiele erst recht nicht.

      Vorweg: Für Poldi hat es mich sehr gefreut. Sein Tor war natürlich die Krönung. Es waren zigtausend Kölner im Stadion, man hatte den Eindruck, dass das Spiel in Köln gewesen wäre. Das war für mich natürlich irgendwie was besonderes, klar.


      Aber ansonsten die alte Leier: Ein Eventpublikum erster Klasse. Da will so ein Kasperkopp vor uns zigmal die Welle anstimmen. Völlig aufgekratzte Typen. Ansonsten Totenstille und die Engländer hatten sich vorher in der Stadt wohl auch zu sehr verausgabt (da dann aber richtig..).

      Das Blöde ist ja auch, dass wenn irgendwer was anstimmt, das auch albern rüberkommt. Das ist auswärts einfach besser.

      Ansonsten war es aber ein sehr schöner Tag in Köl..Dortmund. Der DFB ist ja eigtl. sehr gelackt, aber das Fußballmuseum ist sehr gelungen. Ganz viele (Rand)geschichten, interessante Details und natürlich sehr modern aufgearbeitet. Das lohnt sich schon. Wir waren vier Stunden drin und haben dennoch nicht alles richtig gesehen. Einziges Manko: Es fehlt Tageslicht, das ist irgendwann ermüdend.
      SCV und der FC
    • Hannoi1896 schrieb:

      Und ich bleibe dabei, es ist eine Frechheit, dafür solche Preise zu erheben. Ich muss mal gucken was ich z.B. 1997 für das Quali-Spiel gegen Albanien gezahlt habe.
      Unsere Karten haben 25 Euro pro Stück gekostet und waren die günstigsten regulären Karten. Das finde ich - angesichts der Preise bei anderen Spielen - durchaus in Ordnung. 80 oder 100 Euro sind aber, Haupttribüne oder Kategorie 1 hin oder her maßlos überzogen. Es ist halt die Preisentwicklung, früher konnte ich für 16 Mark zu Länderspielen gehen, dass ist heute halt nicht mehr drin.

      Dass die Preise aber auch abschrecken hat man gesehen. Nord Oberrang mit Ausnahme Gäste war vielleicht zu 1/3 und der Oberrang Gegentribüne nur zur Hälfte gefüllt.

      Hannoi1896 schrieb:

      Wenn ich schon sehe, wie bei der Ecke in der Nachspielzeit kurz ausgeführt und der Ball gesichert wird, da fällt mir nichts mehr zu ein. Wäre ja tragisch wenn man noch den Ausgleich durch einen Konter kassiert, da geht dann bestimmt die Welt unter. Nein, da muss man den unverdienten Vorsprung verwalten.
      Das sage ich ganz klar - ja wäre tragisch |-) . Ich wollte endlich mal einen Heimsieg gegen England sehen. Unentschieden wäre zwar gerechter gewesen, aber egal.

      SCVe-andy schrieb:

      Ich werde mir keine Heimspiele der N11 mehr anschauen, Freundschaftsspiele erst recht nicht.

      Vorweg: Für Poldi hat es mich sehr gefreut. Sein Tor war natürlich die Krönung. Es waren zigtausend Kölner im Stadion, man hatte den Eindruck, dass das Spiel in Köln gewesen wäre. Das war für mich natürlich irgendwie was besonderes, klar.


      Aber ansonsten die alte Leier: Ein Eventpublikum erster Klasse. Da will so ein Kasperkopp vor uns zigmal die Welle anstimmen. Völlig aufgekratzte Typen. Ansonsten Totenstille und die Engländer hatten sich vorher in der Stadt wohl auch zu sehr verausgabt (da dann aber richtig..).

      Das Blöde ist ja auch, dass wenn irgendwer was anstimmt, das auch albern rüberkommt. Das ist auswärts einfach besser.
      Willkommen bei den Heimländerspielen. Meine Erwartungen wurden fast erfüllt. Nur die vielen Kölner, die mal ansatzweise versucht haben Stimmung zu machen, störten das Bild. Im Ernst, die Stimmung war wie immer grottenschlecht. Das Problem ist neben der Eventisierung des Publikums allerdings auch das nicht vorhandene Liedgut. Mehr als "Deutschland Deutschland", "Steht auf", "Super Deutschland ole" und "die Nr. 1 der Welt..." gibt es ja nichts zu singen.

      Das schöne ist jetzt aber, dass es endlich auch mal so offenkundig im ach so tollen Westfalenstadion im Stimmungswalhalla Ruhrgebiet zu Tage getreten ist. Die miese Länderpsielstimmung unterscheidet sich nicht im geringsten von Spielen in München, Frankfurt, Berlin oder Hamburg...

      Wir haben jetzt auch entschieden, dass wir uns nur noch die Länderspiele anschauen, die direkt vor unserer Haustür stattfinden, anschauen. Das wird von Spiel zu Spiel echt immer schlimmer...

      Das Spiel selber war schwach, war allerdings zu erwarten. Wer mir allerdings richtig gut gefallen hat, war der Sané. Der kann was!!

      @SCVe-andy warst Du mit der Familie da - also auch im Museum? Du hast doch auch Kinder, oder?
    • @Pinguin

      Nein, ich war mit einem Freund im Museum. Aber im Museum waren auch Kinder - kommt halt drauf an wie alt die sind. Unsere Mädchen sind 5 und knapp 2, da taugt das noch nicht |-)

      Aber ab so ca 10 Jahre ist das auch für Kinder was.
      SCV und der FC
    • Caledonia schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Ach ja, Timo Werner wurde ausgepfiffen und ganz ehrlich: Fand ich gut :D :D
      Da bin ich echt gespannt, wie das in Zukunft werden wird. Wie andere Stadien sich verhalten oder auch wie Mitspieler, DFB und er selbst damit umgehen, sollte es so bleiben.
      Sie (DFB) können doch nicht Wasser (Faisplay etc.) predigen und dann Timo Werner, der innerhalb kürzester Zeit zweimal negativ aufgefallen ist, nominieren.
      Keine Signatur!
    • LuebeckerAFI schrieb:

      Sie (DFB) können doch nicht Wasser (Faisplay etc.) predigen und dann Timo Werner, der innerhalb kürzester Zeit zweimal negativ aufgefallen ist, nominieren.
      Das ist eben (auch) die Frage. Rein von seinen Leistungen her gehört er klar in die N11. Aber dazu gehört natürlich auch sein Verhalten. Wo will man da die Grenze ziehen? Unabhängig vom Verein.