Test: Italien - Deutschland 0:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Gleich wird es also angepfiffen, das mit Abstand unwichtigste Spiel des Jahres...

      Ich kann durchaus verstehen, wenn man vor großen Turniern testen möchte, auch schon im Herbst/Winter davor. Aber dieser Test heute in Italien ist sinnfrei ohne Ende. Man hätte die Spieler schon am Samstag nach dem Spiel in San Marino nach Hause schicken müssen.

      Die "Wichtigkeit" des Spiels wird unterstrichen, indem man einige Spieler schont oder schon nach Hause geschickt hat (Khedira). Außerdem haben zumindest ein paar Spieler aus fadenscheinigen Gründen abgesagt.

      Das Spiel interessiert mich echt null.
      SCV und der FC
    • Der Zuschauerandrang vor Ort ist schon immens. |-)

      Und ein Teil derjenigen die da sind, dann bei der Nationalhymne pfeifen. :look:

      Hoffentlich keine Verletzten, dann ist alles in Ordnung.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Legos schrieb:

      Und ein Teil derjenigen die da sind, dann bei der Nationalhymne pfeifen.

      Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Zum einen natürlich solche Äusserungen wie die von Müller, zum anderen politische Gründe. Mag euch vielleicht überraschen, aber Deutschland, vor allem die deutsche Europapolitik, ist in Südeuropa nicht wirklich beliebt
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • @Giancarlo

      Mag Dich vielleicht überraschen. Aber das ist Fußball und keine Politik und deshalb, egal wer bei der Nationalhymne pfeift, schlechter Stil.
      Kein großes Drama, wie gesagt wir sind beim Fußball, fällt aber eben auf die Pfeifer zurück.
      :schulterzucken:


      Was hat den Müller gesagt, an dem sich die Italiener stören? :amkopfkratz:
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra: