Konzerte & Festivals 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Guten Tag... :D ;D

      Wir beginnen das Konzertjahr dann mal am 21. mit Weihnachts-Fiddlers Green-Karten in Nürnberg. :nuke:
      :juhuwurst: Die Ente ist ein Nagetier... Nag Nag Nag! :banane:
    • PSOA 2017 flasht mich ja bisher überhaupt nicht. Candlemass und Over Kill brauch ich nicht in Schlotheim. Die peinliche Abbathshow hab ich schon mal ertragen und meine Meinung zu neuen Marduk sind ja eh bekannt. Vader ohne Doc, Necrophobic ohne Blackmoon... äh ja und Autopsy waren halt nie meine Band.

      Bleiben Vital Remains und Cryptopsy in der Mittagssonne...

      :look:
    • Hey, Slaughtercult, Urfaust, Mourning Beloveth... Aber was red ich. Da steht ein Name und allein wegen denen fährt man da hin: Misþyrming ;)
      22.10.2017, 29.04.2018: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Von den kleineren Bands spielen ja n paar guter Sachen. Aber ich hab echt keinen Bock Hades um 14 Uhr zu sehen. Und ein Festival so ganz ohne Headliner ist halt auch komisch. Nen Tag kann man ja mal überbrücken. Zumindest wenn ich mitm Beasty bei Euch einfallen kann und genug Bier da ist #Corpse 2015. :D

      Hansch, Auch beim RH interessieren mich die Headliner dieses Jahr überhaupt nicht. Ausserdem ist es zeitlich dieses Jahr ganz und gar unmöglich. Überhaupt keine Chance. :schulterzucken:
    • Besser? :D


      Auðn, Misþyrming, almighty Sólstafir, die immer witzigen Skálmöld, und wenn Mr Icelandic Black Metal Tómas sowieso schon da ist, spielt sicher auch noch die ein oder andere der sonstigen gefühlt 20 Bands, wo er mitmischt :D Ich hätte saumäßig Bock.
      22.10.2017, 29.04.2018: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

    • Feierst halt auf der Insel. ;)

      @FCB Andi Was haut man da so an Kohle für Flug und Verpflegung raus? Vermutlich kostet der Schnaps in Island mehr als in der Tschechei.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Schade... Aber poah, Jungejunge, 22.500 ist auch mal n Preis... Und dann noch das ganze Fressen und Saufen und Zeltkrempl bis nach Neskaupstaðir bringen. Hachja. Naja, schauen wir mal. Evtl. treff ich im März ja die Teresa wieder, die könnte mich vielleicht aufgabeln und hinfahren, wenn ihr Freund schon da spielt :D

      Alternativ würde mich ja auch das Inferno mal jucken. Hat auch gar kein sooo schlechtes Line Up. Aber halt Psychopathen-Oslo und Unterkunft in der Stadt... Dafür halt aber neben Auðn und Zhrine (= Gone Postal, ich glaub die kennt sogar n Spezl von mir) auch nochmal Svartidauði aus Island... Gut, und n paar andere, ne? |-) Wobei, ha:

      Inferno schrieb:

      Saturday:
      Audn
      Zhrine
      Kontinuum
      Slagmaur
      Svartidaudi
      Primordial

      1-Tages-Ticket? :drink:
      22.10.2017, 29.04.2018: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FCB Andi ()

    • beastieboy schrieb:

      @FCB Andi Was haut man da so an Kohle für Flug und Verpflegung raus? Vermutlich kostet der Schnaps in Island mehr als in der Tschechei.
      Flug kommt halt drauf an, wann du buchst... Aber letztes Mal hab ich glaub so runde 350 direkt hin und zurück ab München gezahlt (war aber auch einigermaßen kurzfristig). Musst halt dann von Reykjavík aus nur auch noch ans andere Ende der Insel kommen. Oder halt Fähre (dann auch mit Färöer-Zwischenstopp *seufz*), aber da biste alles in allem gut nen 1000er los, schätz ich. Wenn ned mehr.
      Und was Fressalien kosten kA. Im Supermarkt kommste schon auch billig weg, aber wenn du Alk bei Vínbúðin kaufst biste schon deine 3€/Dose los aktuell, denk ich. In der Kneipe normal um die 8 rum - außer es ist grad Happy Hour (kenn ich aber eh nur in Reykjavík). Futtern in sowas wie ner Kantine/nem Autorastplatz 12€, sowas?

      Ich weiß doch sowas ned :D In Island wird mein Bargeld nach 5 Minuten abgeschafft und alles auf Kreditkarte. Was ich da zahl weiß ich erst Wochen nach meinem Aufenthalt |-)
      22.10.2017, 29.04.2018: Und wieder waren es gute Tage... Tage für die Unsterblichkeit!

      Wir fraßen zu lange, was sie ersprachen.

      Achja: 5 mal so viel Wutfan wie DU!

      Science is like sex: it does have practical uses -
      but that's not why we do it.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FCB Andi ()

    • beastieboy schrieb:

      Feierst halt auf der Insel. ;)
      Das ist gar nicht das Problem. Es gibt schlimmeres als seinen Geburstag in Island, auf dem Festival, mit nem Bier in der Hand zu feiern. ;) Nein, es geht arbeitstechnisch nicht.

      So, PSOA hat mal eben 5 neue Bands rausgelassen. Mit Morbid Angel endlich mal was sattes. Das hat natürlich was, nach gefühlt 15 Jahren, mal wieder den Tucker am Mikro zu sehen und Songs von der Formulas und Gateways zu hören.

      Dann kommen noch Possessed. Ja, kann man zumindest mal anschauen aber vom Hocker haut mich das nicht und Demolition Hammer. Wieder so ne Thrash-Reunion nach fast 20 Jahren, die kein Mensch braucht.
    • Morbid Angel ohne Vincent und Sandoval weiß nicht ob mich das so mitreißt.
      Dafür find ich Possessed ganz gut, die haben letztens in Manching richtig gut gespielt.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • Das mit David Vincent versteh ich voll und ganz. So gehts mir zB mit Marduk. Aber ich mag den Tucker. Vor allem find ich, dass die Formulas, Gateways und auch die verschriene Heretic, sehr geile und auch unterbewertete Alben sind. Und Lieder von den Scheiben wurden von Vincent ja fast gar nicht gespielt. Nur auf der 21y Covenant-Tour von 2014 gabs von jedem Album nen Song.

      Aber Pete "Commando" Sandoval ist doch seit seiner Rücken-OP im Jahr 2010 nicht mehr dabei... auch wenn sein endgültiger Anschied erst 3 Jahre später bekannt gegeben wurde. Auf den letzten Touren hab ich nur den Tim Yeung gesehen, der auch schon die Illud 2011 eingeprügelt hat.

      Possessed. Na ja... schön und gut, kann ich mir wie Over Kill schon mal anschauen aber das ganze nimmt auf dem PSOA langsam überhand.

      KA. Überleg mir ne Übernachtung am Breeze. Spielen ja doch ganz geile Sachen: Obituary, Asphyx, Suffocation, Gorguts, Amon Amarth (wems gfällt), Der Weg einer Freiheit, Cryptopsy. Mgla, Kreator, Vital Remains, Hail of Bullets... und für mich zum Abhaken..Megadeth... :D

      PS: Und Memoriam spielen da auch noch. Die interessieren mich doch richtig. Mit Karl Willetts und Andy Whale von Bolt Thrower und Frank Healy und Scott Fairfax von Benediction.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xenon ()

    • Gestern FG im Nürnberger Löwensaal. Wie immer sehr lauschig, sehr entspannt, sehr schön. (Grad nach den Onkelz in Berlin.) Die praktizieren (so meine These) ja schon seit Jahren ein Nicht-Ausverkaufs-Konzept; Weil auf jeden Konzert ist ausreichend Platz zum tanzen, Bier trinken und rumstehen. Und das merkt man.

      Die Musikanten waren alle sehr Spielfreudig und gut bei Stimme, Sonderlob an JBO-Wolfram als Ersatzdrummer! :nuke: Und Dankenswert wenig Geschwafel zwischen den Liedern, besonders von Pat. :D Die neuen Lieder kommen gut, auch wenn ich mir Naturgemäß ein paar alte Nummern schon gewünscht hätte. Aber "All the way" is schon :amen: Vielleicht/ Hoffentlich kommt da aufm RHZ noch was.

      Und auch die Vorgruppe, Mainfelt, waren sehr hörbar; old school Folk und sehr sympathische Jungs. Südtirol musikalisch gibt's auch in schön!

      Setlist folgt.
      :juhuwurst: Die Ente ist ein Nagetier... Nag Nag Nag! :banane:
    • Hab ich schon erwähnt, dass momentan Live quasi nix über Powerwolf geht??
      Das war Freitag wieder der absolute Hammer!!!!!
      Die komplette Halle schreit und tobt und inzwischen lassen sie auch schon die Spielchen mit "Das geht noch lauter", weils einfach nicht lauter ging :D
    • Ich tendiere zum Party San.
      Das Breeze hört sich schon gut an, aber mir ist das auch zu groß geworden. Ich wollte letztes Jahr wegen der geilen Running Order am Samstag hin, aber das Tagesticket war unverschämt teuer.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!