Bundesliga 2016/2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Bear schrieb:

    Wer ich nie verstehen. Ist manchmal interesanter als Fußball. Torraumszenen ohne Ende, hohes Tempo...wahrscheinlich wird die Begeisterung erst dann geweckt, wenn sie selbst mal ein Handballspiel live besucht haben. Mich hat es damals in Rostock gepackt, beim SC Empor, als ich Spieler wie Frank Wahl, Rüdiger Borchardt usw. zum erstn Mal hab spielen sehen. Das war schon ein Erlebnis.

    Da ist was dran. Wir waren ja mit einem Arbeitskollegen in Kiel, das war sein erstes Handballspiel, das er live gesehen hat. Allein heute haben sich bei der Arbeit zwei Leute gemeldet, die auch mal mit wollen.
    :schweden: Heja Sverige! :schweden:
  • Bear schrieb:


    @nordpolar

    So fängt das an. :)

    Ja, aber das Thema Handball wird nie die Massen bewegen. Was meiner Meinung nach auch etwas hinderlich ist, ist der extrem zerpflückte Spielplan. Der THW wird diese Saison über 70 Spiele absolvieren, dementsprechend wird halt der Ligaalltag zerfleddert. Und das nervt viele Leute. Beim Fußball wissen sie, daß jedes Wochenende um die selben Uhrzeiten gespielt wird. Sportschau gucken, alles super. Beim Handball gibt es nicht diesen einen Spieltag, du mußt schon gucken, wann wer spielt.
    :schweden: Heja Sverige! :schweden:
  • nordpolar schrieb:

    katsche schrieb:

    hängt seit Jahrzehnten viel zu sehr an der N7.
    Leider.
    Das wirst du so schnell nicht ändern. Fußball ist halt mit sehr großem Abstand die Nummer eins, danach kommt erstmal nicht viel. Handball wird halt auch regional sehr unterschiedlich wahrgenommen. Im Osten und Norden interessieren sich sehr viele Leute dafür (prozentual gesehen), im Süden eher weniger; und im Westen war es nicht gerade hilfreich, daß Vereine wie Essen, Lemgo, Gummersbach etc. teilweise arg abgeschmiert sind.
    Aus Münchner Sicht muss einfach festgestellt werden, dass sich - damals noch viel mehr als heute - neben dem Fussball kein anderer Spitzensport dauerhaft etablieren konnte. Leider.
    Der TSV Milbertshofen war 1990 noch Pokalsieger und zog dann nach der Saison 92/93 aus der BuLi zurück. Beim TSV Milbertshofen war ich selbst dabei.

    Bereits 1986 war der MTSV Schwabing Pokalsieger. Die haben nach dem Abstieg in die 2. Liga 1989 die Mannschaft aus der Liga abgemeldet.
    :(
    Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
  • Du wirst es doch hoffentlich überleben. :) Pick lieber die positiven Dinge heraus. Zum Beippiel (das Licht flackert / Scheiss Osram :ohje: ) kehrte mit Seitz auch ein ehemaliger zurück. Ok, auch schon wieder ein wenig her. Aber ihr habt so viel Qualität, da fällt das doch überhaut nicht ins Gewicht.
  • @Legos: Klar, der Süden hatte gute Mannschaften, aber hier im Norden, besonders in Kiel und auch in Flensburg, ist Handball ne andere Hausnummer. Die Ostseehalle ist immer ausverkauft, und es wird hier Handball irgendwie "gelebt". Ich weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken kann. Ich gehe auch so weit, daß der THW die Nummer eins bleiben wird, sollte Holstein in die erste Liga aufsteigen und sich dort etablieren.
    :schweden: Heja Sverige! :schweden:
  • Bear schrieb:

    Du wirst es doch hoffentlich überleben. :) Pick lieber die positiven Dinge heraus. Zum Beippiel (das Licht flackert / Scheiss Osram :ohje: ) kehrte mit Seitz auch ein ehemaliger zurück. Ok, auch schon wieder ein wenig her. Aber ihr habt so viel Qualität, da fällt das doch überhaut nicht ins Gewicht.

    Klar, Zeitzi ist wieder zurück, aber so einen wie Filip kriegst du nur alle Jubeljahre. Oder einen Kim Andersson... Schön war am Samtag übrigens auch, daß Magnus Wislander in der Halle war. :amen:
    :schweden: Heja Sverige! :schweden:
  • Von mir kein Widerspruch nordpolar.
    Wie geschrieben, finde es schade, dass sich der Handball in München, trotz der guten Mannschaften, nicht halten konnte.

    Deine Meinung zu Kiel teile ich auch uneingeschränkt.
    In meiner Wahrnehmung ist Kiel eben eine Handballstadt, genau so wie Bamberg im Basketball.
    In diesen speziellen Städten steht der Fussball - zu Recht - hinten an.
    Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Legos ()

  • katsche schrieb:

    der Osten ist genauso.
    Der Westen auch. Nur im Süden hat´s wirklich Probleme, vllt. sollte das Uli mal bedenken. ;) Barca Handball kann ja was, wer braucht hingegen Basketball
    Hey Frank, Du Sportverrückter, werde dich daran erinnern, dass Basketball keiner braucht, wenn wir wieder ein Bayern-Basketball-Spiel verfolgen. ;)
    Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
  • Legos schrieb:

    nordpolar schrieb:

    katsche schrieb:

    Barca Handball kann ja was, wer braucht hingegen Basketball
    Um Barca im Handball gefährlich zu werden, brauchst du aber viel Geld und Geduld.
    Geld haben wir. :bigjoint:
    Geduld eher weniger.

    Hihi :D

    Barca haut aber wirklich viel Geld raus. Dagegen sind die deutschen Vereine arme Kirchenmäuse. Gegen Vereine wie Veszprem, Kielce & Co. allerdings auch.
    :schweden: Heja Sverige! :schweden: