Veränderungen müssen her, JETZT!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • @P. Kaufmann: Zum Bericht auf Onetz
      • Wenn eine Mannschaft dieses Kaders nach dem 6. Spieltag schon 4mal verloren hat, dann sollte einem guten Trainer etwas einfallen, diesen Trend zu stoppen, richtig?
      • Wenn das nicht passiert und stattdessen innerhalb von 6 Wochen 0:4, 0:6, 2:5, 0:5, 0:3 verloren wird, dann ist
        ihm das wohl überwiegend nicht gelungen, oder?
      • Negative Signale an ihn aus der Mannschaft? Ja...würde das wundern? Ich denke, gerade ein Galasek musste es
        doch schwer damit haben, eine "neue Platte" aufzulegen (statt vermutlich mit Wiederholungen zu langweilen...) und
        den Einzelnen heiß zu machen, wenn es nicht gut lief. Das aber gehört doch zu dem Job, nicht bloß Übungen zu leiten.
      • Die Mannschaft hat die Spiele verloren, stimmt. Aber der Trainer war ihr schon lange keine Hilfe mehr. Hoffentlich haben
        Sie als Sportl. Verantwortlicher das nicht zu spät erkannt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falke7 ()

    • Gut so aber jetzt muss die Mannschaft zeigen das sie will. Die Spieler selbst sind doch die einzigen die immer von Aufstieg sprechen. Kein Trainer oder kein Vorstand hat von Aufstieg gesprochen. Jetzt müssen es die Spieler zeigen das sie wirklich Fußballspielen wollen und nicht nur auf dem Fest und auf dem Fest unterwegs sein wollen. Mich wundert schon lange das da nicht durchgegrifeen wird. Mein Sohn hat mir schon oft erzählt das einige den Tag vorm Spiel so richtig viel Alkohol trinken in Diskos und da braucht man sich nicht wundern wenn die Leistung nicht stimmt. Da gehört sich vom Trainer ein Machtwort gesprochen!
    • Ich habe lange überlegt, ob ich hier was ins Forum reinschreibe oder nicht?! Meine Einschätzung zum Thema ist folgende: Für mich stellt sich die einfache Frage, wie kann es sein, dass eine Mannschaft die in den letzten Jahren fast nur Erfolge erzielt hat, jetzt aufeinmal ein Abstiegskandidat ist? Die Mannschaft wurde nicht groß verändert, aus meiner Sicht kamen mit Schneider und mit Werner zwei gute Bayernligaspieler dazu. Ich gehe sogar soweit und sage, Schneider ist in der Bayernliga verschenkt. Die Qualität der Mannschaft müsste eigentlich rein vom Leistungsvermögen dazu reichen, um die vorderen zwei Plätze mitzuspielen.

      Jetzt die Schuld NUR beim Trainer zu suchen ist für mich viel zu billig. Sicherlich hat auch ein Galasek Fehler gemacht, vielleicht war er auch zu ruhig, aber auch er hat im letzten Jahr noch Erfolg gehabt. Galasek ist für mich ein Bauernopfer!

      Ich habe halt ein Problem damit, wenn ich sehe das bei uns vor rund einen Jahr noch alles gut war. Das Personal egal auf welcher Ebene hat größtenteils zusammengearbeitet. Dann kam ein Herr K. und hat gemeint er muss alles vom Trainer, Manager, Würstelverkäufe, vielleicht sogar die Putzfrau austauschen... Warum? Natürlich schadet ein frischer Wind niemals, aber alles grundsätzlich auseinanderzupflücken ohne großen Anlass sehe ich als total geisteskrank an! Vorallem weil ein Herr K. selber ja keine große Ahnung vom Fussball in der Region hat! Egal was man über Binner gesagt hat, der hat eine Ahnung gehabt und so einen vom Hof zu jagen find ich extrem scheiße. Einen Stadler rauszuekeln ein Unding, er hat uns von ganz unten wieder zu einen namenhaften Bayernligisten gemacht. Ich könnte dies endlos weiterführen. Ein Herr K. wollte alles gleich selber machen von der Organisation bis zum was weiß ich. Aus meiner Sicht wollte der viel zu viel! Ich denke hier liegt das Übel bei einen Herrn K.! Die Homepage ist seit dem Abgang vom Landgraf ein Witz! Keine Informationen, Artikel sind Stunden wenn nicht schon 1-2 Tage vorher bei Fupa zu lesen. Blamage... Mich kotzt das alles an, die ganze Arbeit aus den letzten Jahren wird wieder eingerissen! Ich weiß es noch genau vor zwei Jahren "Fupastammtisch" morderiert von einen Herrn K. und jetzt zwei Jahre ist er gefühlter Präsident bei der Spielvereinigung??? Was soll das?

      Warum es jetzt so scheiße läuft kann ich sagen und habe auch eine Vermutung! Die Mannschaft spielte entweder gegen Galasek oder gegen K. ! Weil nur mit schlechten Ergebnissen kann man diese auskriegen. Auffällig sind die Art der Gegentore und die regelmäßig hohen Niederlagen auswärts. Das hat nichts mit Bayernliga zu tun. Warum alle sagen wir stehen geschlossen hinterm Trainer oder Vorstand ist doch brunsklar. Wenn einer seinen Mund aufmachen würde, der würde doch sofort vor die Tür gesetzt werden. Ist doch in einer Firma genau so! Ich denke es gibt einige im Team die gegen Vorstand oder Trainer spielen... Dies wurde mir auch von anderen Leuten bestätigt. Das seh ich als Hauptproblem an, dass die Spieler eigentlich könnnen, aber aufgrund von genannten Problemen nicht wollen... Also entweder die Mannschaft austauschen oder halt einen K. vor die Tür setzten! Sucht euch was aus. Denkt noch 1-2 Jahre zurück dann stellt sich die Anwort von alleine. In aktueller Lage wird das auf jeden Fall nichts! Und alle ehemaligen Verdiestene werden bei SpVgg weiter verkrault. Und manche die jetzt den Mund halten, wurden halt mundtot gemacht. Entweder du spielst nach meinen Regeln oder du kannst gehen... Alles sehr traurig!

      Mich wird man wahrscheinlich die Wochen nicht mehr bei der SpVgg sehn, was aber nur mit meiner Arbeit zu tun hat. Werde überwiegend Spätschicht am WE haben... Also das Wars...
      :weidenfahne: :kroatien: :tschfahne: weidenhopper on Tour :brdfahne: :oesterreich: :frankenfahne:
    • Weitgehend unterschreibe ich das.

      Bin auch der Meinung und habe das auch schon klar geschrieben gehabt - das eigentliche Grundübel heisst Kaufmann!
      Ein Trainerwechsel war notwendig in der jetzigen Situation, auch wenn man es in gewisser Weise als Bauernopfer betrachten kann.
      Das Grundproblem ist aber noch da.
      Ganz unabhängig von seinen fachlichen Defiziten - Kaufmann ist kein Schwarz-Blauer und er wird auch nie einer werden, unter ihm sieht die Zukunft der SpVgg zappenduster aus - das ist meine eigentliche Sorge!
      Normal müssten wir uns als Fans jetzt klar positionieren und das dann auch bei den Heimspielen deutlich zeigen.
      Nur bin ich mir nicht so sicher, ob wir uns diesbezüglich überhaupt einig sind... :look:
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Also zur Beruhigung, es wird sich nichts ändern, niemals! Kurt Haas stärkt dem Sonnenkönig den Rücken und gibt ihm damit einen Freifahrtschein. Das wars!!!!

      Es gibt nur eine Möglichkeit - Samstag beim Spiel klare Flagge zeigen!!!!
      "In" zu sein ist eine momentane Erscheinung, der "Beste" zu sein ist eine Kunst! :nuke:
    • Fakt ist aber auch das es der Heuchler Binner auch nicht mehr machen sollte! Da muss man auch ganz vorsichtig sein! Kaufmann, Binner, die meisten in diesen Positionen sind nicht das gelbe vom Ei! Binner hatte natürlich sportlich mehr Ahnung aber von sonst hat der Mann keine Ahnung der hat doch auch allen nur schön hingelacht! Beim Kaufmann ist es halt umgedreht der kann Geschäfte machen aber eben vom Fußball nicht wirklich Ahnung.
    • Lieber einen Binner als 10 Kaufmanns...der gravierende Unterschied zwischen den beiden ist halt, dass K. schlicht untragbar ist!

      Aber wenn Haas hinter ihm steht, erübrigt sich eh jede Diskussion.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Was mich brennend interessieren würde.
      Haas sprach ja sinngemäß in Bezug auf K. von Veränderungen, die automatisch Kritik nach sich ziehen würden.

      Welche Veränderungen sind das denn?
      Dass alle mit Stallgeruch rausgeekelt wurden oder ist da noch mehr?
      Oder gibt es etwa sogar ein von K. ausgearbeitetes Konzept für die Zukunft?

      Kennt wer Internas?
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Er bezieht sich auf die Veränderungen der letzten Monate!!! Und natürlich auch auf die Kritik die hier in diesem Forum gehen k.....laut wird.

      Es gibt sicherlich Keim Konzept vom k. - aber Haas stellt wieder alles in Frage weil das Geld knapp wird - deswegen stellt er auch wieder die bayernliga in frage und fängt wieder das Thema mit dem eigenen Nachwuchs an das da zu wenig heraus kommt für das was man in die Jugend investiert!!!
      "In" zu sein ist eine momentane Erscheinung, der "Beste" zu sein ist eine Kunst! :nuke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwarz Blaue Haselnuss ()

    • GlockenPep schrieb:

      Fakt ist aber auch das es der Heuchler Binner auch nicht mehr machen sollte! Da muss man auch ganz vorsichtig sein! Kaufmann, Binner, die meisten in diesen Positionen sind nicht das gelbe vom Ei! Binner hatte natürlich sportlich mehr Ahnung aber von sonst hat der Mann keine Ahnung der hat doch auch allen nur schön hingelacht! Beim Kaufmann ist es halt umgedreht der kann Geschäfte machen aber eben vom Fußball nicht wirklich Ahnung.
      Heuchler Ok - nicht das gelbe vom Ei - keine Ahnung - nur schön hingelacht
      :afi: ""man sieht sich im Leben immer zwei mal"" :afi:
    • quaepp schrieb:

      Welche Veränderungen sind das denn?
      Sowas habe ich mich auch gefragt, schon im Sommer, als Herr Haas auf Binners Zeitungsartikel Stellung bezogen hat (sinngemäß: "Andere, neue Wege, Ideen...von Kaufmann").

      Aber was das konkret sein soll und damals anscheinend ein Auslöser zum Abgang Binners war, wurde nicht transparent gemacht. Ich habe mich damals schon gefragt, was da für eine Vereinsstrategie verfolgt wird, die einerseits Hass mit vertritt, aber z.B. Binner nicht mittragen will.

      Zumindest hat es sich für mich damals so dargestellt. Aber...fast schon wurscht jetzt, denn mit Haas' aktueller Aussage "Wir wollen höherklassig spielen. Aber durchaus mit anderen Mitteln und Methoden." stehe ich schon vor dem nächsten Rätsel....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falke7 ()

    • Alfred Schwarzmeier hat es zum Ende seines Textes auf den Punkt gebracht:

      -------
      Mangelnde Deutsch-Kenntnisse, zu viel Kumpelei, Autoritätsverlust, vielleicht sogar Defizite im Trainingsaufbau und taktischen Bereich. Kein Tadel verdient jedoch sein Engagement.

      In den 16 Monaten am Wasserwerk identifizierte er sich mit Schwarz-Blau, warf alles in die Waagschale bis hin zum Gehaltsverzicht, weil es so schlecht lief. Mancher Spieler muss sich hinterfragen, ob er ebenso viel eingebracht hat.
      --------

      JETZT sind die Spieler gefordert. Zeigen dass sie wirklich noch Bock auf diesen Verein haben. Bock auf schwarz blau!!
      abgerechnet wird zum Schluss
    • Einer spielt falsch

      Hallo zusammen,

      warum sind immer die Spieler gefragt ?

      Wenn es schon von ganz oben schlecht läuft bzw. keiner eine Ahnung hat kann doch am Ende der Kette auch nichts besseres heraus kommen. :flagge:

      Komisch das es alle sehen aber keiner was macht. Die Zuschauer sollten mal Farbe bekennen und sich lautstark äußern. :ossi:

      Es wird sich nichts ändern solange es von oben an Stinkt

      Was soll sich jetzt mit dieser Lösung der Trainer ändern???? ? ? ? ?

      Keiner der Spieler traut sich Herrn K. sagen was Scheiße läuft. :motzen:
    • Dann haben wir anscheinend eine feige mannschaft die selbst keinen Lust auf Erfolg hat? Solang die Spieler Geld bekommen für das was sie tun sollten sie es auch gut tun. Nichts desto trotz wäre mehr sportliches Wissen in der führung auch nicht schlecht! Ansonsten prallen natürlich zwei Welten zusammen. Aber fakt ist das die SPieler liefern müssen. die wollen doch aufsteigen, oder gefällt ihnen schlecht spielen? ich glaube kaum. Aber na klar, hauptsache das Bier steht schon kalt.
    • derimmerlacht schrieb:

      Hallo zusammen,

      warum sind immer die Spieler gefragt ?


      Es wird sich nichts ändern solange es von oben an Stinkt

      Was soll sich jetzt mit dieser Lösung der Trainer ändern???? ? ? ? ?

      Keiner der Spieler traut sich Herrn K. sagen was Scheiße läuft. :motzen:
      was sich ändert? Alle sind froh dass etwas passiert ist. Nun geht es nur noch um den Klassenerhalt. Wenn paar Spiele gewonnen werden hat der Kaufmann seine Ruhe und kann stressfrei den weiteren Niedergang planen.
      abgerechnet wird zum Schluss
    • trego2 schrieb:

      JETZT sind die Spieler gefordert. Zeigen dass sie wirklich noch Bock auf diesen Verein haben. Bock auf schwarz blau!!

      Hoffentlich zeigt sich dann auch das es tatsächlich am Galasek lag (Zitat Onetz: Mancher Spieler muss sich hinterfragen, ob er ebenso viel eingebracht hat)
      WürzburgII wird das wohl beantworten
    • Achtung: Quertreiber aktiv!

      Im Hintergrund arbeitet anscheinend schon länger Jemand, der mit irgendwelchen Info`s Unruhe stiftet!
      Dabei handelt es sich um eine Person, die auch Kontakte zu allen Spielern haben muss!
      Dies muss unbedingt abgestellt werden...,
      dann kehrt auch wieder Ruhe ein!!!