Unser Trainer: Hannes Wolf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Unser Trainer: Hannes Wolf

      Name: Wolf

      Vorname: Hannes

      Geburtsdatum: 15.04.1981

      Geburtsort: Bochum

      Nationalität: Deutschland

      Größe: 181cm

      Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

      Beim VfB seit: 2016

      Bundesligaspiele/-tore für den VfB: 0/0

      Länderspiele: 0

      Frühere Vereine:

      Als Spieler: TuS Iserlohn, 1. FC Nürnberg II, Schwarz-Weiß Essen, ASC 09 Dortmund

      Als Trainer: ASC 09 Dortmund (Spielertrainer), Borussia Dortmund ( Co und Cheftrainer BVB II, Trainer BVB U-17 und U-19 )
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lord of Sith ()

    • Hannes Wolf wird neuer Cheftrainer
      Der 35-jährige Fußball-Lehrer wechselt von Borussia Dortmund zum VfB.
      vfb.de/de/aktuell/meldungen/ne…r/page/12060-1-3-.html?f3
      Zitat:
      Hannes Wolf wird neuer Cheftrainer des VfB Stuttgart. Der 35-Jährige war seit 2009 als Trainer im Nachwuchsbereich von Borussia Dortmund tätig und trainierte in dieser Zeit sowohl die U17- und die U19-Junioren als auch die II. Mannschaft. Mit der U17 des BVB feierte Hannes Wolf 2014 und 2015 den Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Dies gelang dann unter seiner Leitung 2016 auch der U19 der Dortmunder.

      Hannes Wolf wird am morgigen Mittwoch erstmals das Mannschaftstraining der Lizenzspielermannschaft des VfB leiten. Die offizielle Vorstellung des neuen VfB Cheftrainers erfolgt ebenfalls am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz.

      Jan Schindelmeiser, Vorstand Sport:
      „Wir sind fest davon überzeugt, dass Hannes Wolf sehr gut zum VfB Stuttgart passt. Als Fachmann und als Persönlichkeit. Er genießt höchsteAnerkennung in der Branche, wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

      Stefan Heim, Vorstand Finanzen, Verwaltung und Operations:
      „Wir haben im Vorstand die Situation analysiert, und gemeinsam mit Hannes Wolf gesprochen. Die Entscheidung haben wir im Vorstand in großem Einvernehmen getroffen.“

      Jochen Röttgermann, Vorstand Marketing und Vertrieb:
      „Wir werden nun alle gemeinsam die sportlichen Ziele in Angriff nehmen und weiter an einer klaren Gesamtausrichtung des Vereins arbeiten.“
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Rotti schrieb:

      Schwer zu sagen ob diese Personalie Sinn ergibt.
      Ich wünsche ihm viel Glück
      Bei anderen Trainern hatten wir Erwartungen und Hoffnung, z.B. die Rückholaktion von Veh...... :look:

      Jetzt lass ich mich einfach mal überraschen und wünsche ihm alles Gute!

      Hoffe der Hannes kann es!
      (Sorry, musste einfach sein! :D )
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Hannes Wolf kommt zu den Roten
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…c7-b396-0df5eb45a981.html
      Zitat:
      Dabei hatte es bis vor wenigen Tagen beim VfB noch geheißen, dass man einen erfahrenen Trainer braucht, der sich in der zweiten Liga auskennt und nach Möglichkeit auch weiß, wie man in die Bundesliga aufsteigen kann – das erklärte Stuttgarter Ziel in dieser Saison. Auf Wolf treffen diese Eigenschaften nicht zu, aber seine Erfolge im Nachwuchsbereich sind beachtlich.

      So holte er mit den verschiedenen Dortmunder Jugendteams zuletzt dreimal nacheinander die deutsche Meisterschaft. Wolf gilt fachlich als kompetent und als detailversessen. Das waren Referenzen, die Schindelmeiser und den VfB überzeugten. „Wir brauchen hier einen Trainer, der Spaß und eine Aufbruchstimmung vermittelt“, sagte der Aufsichtsratschef Martin Schäfer am Dienstag vor dem Anpfiff der Partie gegen den Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Schäfer bestätigte, dass der neue Trainer innerhalb der nächsten 24 Stunden präsentiert werden soll.

      Für den Spaß und die Aufbruchstimmung soll Wolf sorgen, der seine Trainerlizenz im Jahr 2012 unter dem DFB-Chefausbilder Frank Wormuth erworben hat. In seinem Lehrgang waren unter anderen Stefan Effenberg, Mehmet Scholl und Alexander Zorniger, der damals Lehrgangsbester gewesen ist. Zorniger war vor einem Jahr auch Coach beim VfB – und schnell entlassen wurde. Wolf soll es jetzt besser machen.

      Dabei hat man in Stuttgart bis jetzt keine guten Erfahrungen mit Trainern gemacht, die aus dem Nachwuchsbereich gekommen waren – sei es vor drei Jahren mit Thomas Schneider oder sei es mit Jürgen Kramny, der das Team im November übernommen hatte. Im Mai ist der VfB mit ihm dann abgestiegen. Schneider und Kramny scheiterten vor allem an ihrer Unerfahrenheit im Umgang mit Profis – und an den speziellen VfB-Umfeld mit vielen ehemaligen Nationalspielern, die bei Misserfolgen schnell Kritik üben – keine einfache Situation für einen Trainer.

      Aktuell war die Suche ausschließlich Sache von Schindelmeiser, der nach dem Rücktritt von Jos Luhukay am vergangenen Mittwoch mit allen Vollmachten ausgestattet wurde. Er orientierte sich bald in Richtung Dortmund und landete dort dann bei den A-Junioren.
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • "Großes Wagnis"

      Jung, unverbraucht und mit der Reputation von drei Meistertiteln im Juniorenbereich ausgestattet: Mit der Verpflichtung von Hannes Wolf geht Jan Schindelmeiser volles Risiko – und mit ihm der Verein, kommentiert Sportredakteur Gregor Preiß.
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…d0-be82-71ea11a50987.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Was man so hört, müsste er es fachlich draufhaben.
      Hoffen wir mal, dass er auch Profifußball kann. Diese ständige Beobachtung, PK hier, Interview dort, wird für den Wolfi natürlich völlig neu sein. Gehe mal davon aus, dass dies mitunter ein Grund für das Scheitern von Schneider/Kramny gewesen sein könnte.
    • Wolf ist wirklich ein guter Trainer. Was der bei unseren Jugendmannschaften erreicht hat, ist schon respektabel!
      Wenn er das bei euch umsetzen kann, kann er euch viel Freude bereiten. Der Sprung von der U19 in den Profibereich ist aber enorm, es ist schlecht möglich vorauszusagen, ob er den Sprung schafft.

      Ich wünsche ihm bei euch jedenfalls viel Erfolg, macht was draus! :nuke:
    • Viel zu früh um das zu sagen , geht morgen das erste Spiel schon schief werden alle in Stuttgart (Medien) auf den Verein und Schindelmeiser einhacken wie man so einen Trainer holen konnte.. Also er macht wirklich einen sympathischen Eindruck: H.Wolf: „Beim Bundesligamanager Professional war das VfB-Wappen immer mein Lieblingswappen, es sieht einfach gut aus.“ :D :nuke:
      :deuvfb: :nyr: :seahawks: :giants: :b.ulm:
    • Da die Kommentare in der Stuttgarter Presse eher sehr skeptisch sind, finde ich diesen eher sachlichen Beitrag von der FAZ lesenswert!

      Kommentar
      Neuer Mut bei der Trainersuche

      Ein Mann der kleinen Bühne für die Stars von morgen – die Verpflichtung von Hannes Wolf beim VfB Stuttgart überrascht. Doch der Trend zu jungen, unverbrauchten Trainer-Talenten zeigt, dass der neue Weg Perspektive hat.
      faz.net/aktuell/sport/fussball…-zum-risiko-14446520.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • BVB-Trainer über neuen VfB-Coach
      Tuchel lobt Qualität von Wolf

      Thomas Tuchel, Coach des Champions-League-Teilnehmers Borussia Dortmund, bedauert den Abgang von Hannes Wolf – weil er von den Qualitäten des neuen VfB-Cheftrainers überzeugt ist.
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…64-8b82-7c9cb2e769ff.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Der Neue macht sich gleich an die Arbeit

      Ohne Verletzte und mit einem glücklichen Punkt im Gepäck ist der VfB Stuttgart von seiner Dienstreise aus Bochum zurückgekehrt. Jetzt schlägt Trainer Hannes Wolf ein neues Kapitel auf.
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…87-857c-8a16a4b236ef.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!