Toto-Pokal 2016/17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Toto-Pokal 2016/17

    Erster Gegner ist der SV Schwabegg! Erst mal nachschauen, wo das ist... :amkopfkratz:
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)
  • Anpfiff ist um 18:15!
    Das ist 30 km südlich von Augsburg!
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)
  • Die erste Hauptrunde wurde 5:0 (1:0) gewonnen! :D
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)
  • Zweite Runde ist am 24. August beim SV Egg ander Günz!
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)
  • 2:0 gewonnen......aber das war wohl das schlechteste Spiel der Saison! Egg hat sich prima verkauft und in der ersten HZ Korbi Müller paar mal ins Schwitzen gebracht!

    Nächste Runde ist in einer Woche in Illertissen (Achtelfinale)!
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)
  • Das war ne richtige kleine Pokalschlacht dank einiger geschonter Top-Spieler! Dennoch 4:3 gewonnen und im Viertelfinale! :)
    "Es gwinnt a Jeder irgendwann, weil ma net nur verlieren kann,
    es kummt a Jeder an die Reih', da Aane nia, da Andre glei'" (EAV)