Lukas Podolski erklärt seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Sein Einsatz im WM-Finale 2014 werde ich für immer mit Schweinsteiger verbinden. Dieser unbedingte Wille :rotate:

      12 Jahre für die N11 alles gegeben!


      Die Entscheidung jetzt ist richtig.
      SCV und der FC
    • Im Nachhinein gesehen wäre der Schritt nach der WM vielleicht besser gewesen, nur weiß man meist später manches besser.


      Danke und :rotate: Bastian, wie Caledonia schrieb: Genieße das Leben!
      Akzeptiere was du nicht ändern kannst ...
    • LuebeckerAFI schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Die Entscheidung jetzt ist richtig.
      ... und m.M.n. "überfällig".
      Ansonsten bleibt natürlich das Endspiel 2014 in Erinnerung. :amen:
      Alles Notwendige gesagt. Mit dem Finale hat er sich ein Denkmal zu Lebzeiten errichtet. Ein großartiges Kampfschwein. SO muß Fußball.

      "Du hoscht jo in dem Läwe noch
      kä Kannelwasser g'soff,
      wann ich dich am Schlawitsche
      nämm, dann saufschte's awwer doch!"
    • Ist richtig selber zurückzutreten. Ihm steht aktuell eine unklare Zukunft bevor, Mourinho setzt nicht auf ihn, hat ihn diese Woche sogar zur U21 ins Training geschickt. Dass er in der Hinrunde Spielpraxis bekommt ist unwahrscheinlich, ohne einen Wechsel vermutlich nicht. Ohne sich zeigen zu können wird auch der Wechsel zu einem anderen Top-Club schwer. Da kann er nur darauf hoffen, dass alleine sein Name zieht und sich dementsprechend ein Verein meldet. Das wäre aber vermutlich eher ein kleinerer Club oder einer aus den Fussball-Ruhestand Ländern.


      Die Karriere von Schweine, sowohl in der Nationalmannschaft als auch im Verein, war wirklich grossartig. Er war einer der besten Mittelfeldspieler der Welt und in der Nationalmannschaft absoluter Führungsspieler, der in Frankreich sicher nicht unwichtig war. Er hat absolut Recht, WM war genial, sowas erlebt man meist nur einmal, EM war noch ein schönes Ziel gewesen. Der Rücktritt macht Platz für andere, auch für den Generationenwechsel
    • Ist jetzt so ziemlich ins Blaue geraten: Aber Schweinsteiger dürfte bei der U21 mittrainiert haben, weil die 1. Mannschaft auf China-Reise ist/war und Schweinsteiger bei Abflug noch Urlaub hatte.
      SCV und der FC
    • Die ganze China-Reise ist doch Marketing...
      Nur welches Marketing-Interesse soll ManU daran haben diese Spieler mitzunehmen, die man los werden will? Sie wird man nicht einsetzen, da die Mannschaft sich einspielen soll und Mourinho verschiedene Möglichkeiten testen will. Und der Verkauf von Trikots eines Spielers, der doch bitte den Verein verlassen soll, ist für ManU auch nicht so interessant
    • Echt schade, dass er es nichtr mehr zum Rekord von Lothar geschafft hat. Aber er ist körperlich wohl ziemlich am Ende.
      Besser jetzt selbst zurückzutreten.
      Jetz noch 3 Jahre für die Amas und das Leben in München geniessen ;)
    • die Entscheidung, nach dem WM- Titel weiterzumachen, war mutig und auch nachvollziehbar. Wir sind HEUTE schlauer, tatsächlich wäre es für ihn selbst besser gewesen, dem Beispiel Lahms zu folgen. Aber bitte: darf ein 30-jähriger nicht hoffen, dass er noch 2-4 gute Jahre hat? Auch wenn er schon zuvor mitunter verletzt war.
      Nein, alle srichtig, Bastian: Deine ganze Karriere ein Traum. All unsere Erfolge und all der Spass am SCHÖNEN Fußball sind untrennbar mit Deinem Namen verbunden.
      Zurecht: Bastian Schweinsteiger Fußballgott
      Wählen gehen- Rassisten verhindern
    • Auch wenn mir die durchgestylte und klatschpappenverwöhnte Nationalmannschaft immer öfter gepflegt am Allerwertesten vorbeigeht, aber es gibt da so 2 oder 3 Protagonisten, die ihr Trikot immer mit Würde, Anstand und Leistung getragen haben. Und Bastian Schweinsteiger sitzt da ganz oben aufm Thron, nicht nur wegen dem WM-Endspiel - der hat immer Leistung gezeigt und war ein echter Leader. Von seinen Auftritten beim FCB ganz zu schweigen. Völlig richtige und weise Entscheidung, auch der Gesundheit wegen - es gibt schließlich auch nochn Leben nach dem Fußball. Der war, ist und bleibt ein echtes Idol und Vorbild.

      Man kann ihm wirklich einfach nur Danke sagen und von ganzem Herzen alles Gute wünschen.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft
    • Giancarlo schrieb:


      Und der Verkauf von Trikots eines Spielers, der doch bitte den Verein verlassen soll, ist für ManU auch nicht so interessant

      Wenn die chinesen auf Basti stehen und Manu mit seiner Anwesenheit vor Ort 150.000 Trikots mehr von ihm verkauft,dürfte es dem Club relativ egal sein,wenn er den Verein verlassen soll.Das Geld würden die sicherlich noch mitnehmen.