Türkei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • "Spiegel Online" schreibt:
      Mit dem Putsch sollten unter anderem die verfassungsmäßige Ordnung, die Demokratie und die Menschenrechte wiederhergestellt werden

      Wenn das stimmt, dann wäre es tragisch, dass der Putsch gescheitert ist.
    • Das ist nur die offizielle Verlautbarung der Putschisten. In Wahrheit weiß doch niemand genau wer die eigentlich sind.

      Denke das Thema ist aber auch durch, hat keine weitere Unterstützung in Militär und Bevölkerung gefunden und wird nun früher oder später endgültig scheitern.
    • Deswegen ja der Satz "Wenn das stimmt..." ;)
      Ist aber auch skurril dass in der Glotze dazu gerade mal gar nichts läuft. TV-Sterbehilfe GEZ-TV zeigt lieber irgendwelchen Unfug.
    • Das wird wohl die letzte Chance gewesen sein Erdogan loszuwerden und die Türkei vor einem Weg in die Diktatur zu bewahren.

      Der ist jetzt vorgezeichnet.
      Wenn das nicht sogar von ihm inszeniert war.

      Interessant finde ich, dass in Wien spontan zig tausend Menschen die ganze Nacht durch pro Erdogan auf der Straße waren.
      FCB
    • michl1976 schrieb:



      Der ist jetzt vorgezeichnet.
      Wenn das nicht sogar von ihm inszeniert war.
      Das war auch mein erster Gedanke.
      Er hatte doch schon vor Jahren das Militär "gesäubert" und nun sollen die ihm genehmen Generäle putschen?
      Keine Signatur!
    • Wie schnell auch all die Generäle etc. festgenommen wurden, recht wenig passiert für so einen landesweiten Putschversuch. Außer, dass Erdogan nun nach belieben jeden einen Putschisten nennen kann, der ihm nicht in den Kram passt und wegen Landesverrats dann in den Bau steckt.

      Bush, Putin, Berlusconi, Erdogan (uvm.) .... dass sich ein Großteil der Menschheit von solchen Gestalten führen lässt ist einfach unfassbar ...

    • Das ding war von vorne bis hinten zum scheitern verurteilt. Wieso wurden nicht sofort die entscheidenden Köpfe in haft genommen um klare verhältnisse zu schaffen?
      Für mich gibts nur 2 Möglichkeiten. Die 1. Erdogan wollte schauen wer im Militär zu ihm steht. Und nun kann der ne säuberung starten. Oder die 2. was ich eher glaube.
      Die sind viel zu dilletantisch vorgegangen.
    • schumi26 schrieb:

      Das ding war von vorne bis hinten zum scheitern verurteilt. Wieso wurden nicht sofort die entscheidenden Köpfe in haft genommen um klare verhältnisse zu schaffen?
      Für mich gibts nur 2 Möglichkeiten. Die 1. Erdogan wollte schauen wer im Militär zu ihm steht. Und nun kann der ne säuberung starten. Oder die 2. was ich eher glaube.
      Die sind viel zu dilletantisch vorgegangen.
      Ich denke eher Punkt 2. Man hat wohl auf mehr Rückhalt in der Bevölkerung gehofft. Als der nicht so ausfiel wie gewünscht, kamen Zweifel und die Waffen wurden gestreckt. Insgesamt ging es dann recht glimpflich aus, denn die Soldaten wollten nicht in die Menge feuern oder mit Panzern reinfahren. Das gab es nur ganz vereinzelt, bei den Bildern die letzte Nacht zu sehen waren gab es ein paar Schüsse in die Luft, aber man lies die Leute gewähren, da hatten die Soldaten schon von ihrem Plan abgelassen. Insgesamt hatte ich erhofft, dass der Putsch erfolgreich verläuft, dann wäre der Diktator weg und es gäbe eine neue Chance für das Land. Jetzt wird Erdogan komplett durchdrehen und wer weiß was für Gesetzte erlassen. (Ermächtigungsgesetz? Auflösung des Parlaments? Niederschlagung der gewählten Opposition?)

      Ich denke zwar nicht, dass Erdogan irgendwas mit einer Inszenierung zu tun hatte, aber er wird sicherlich den Putsch für seine Zwecke gnadenlos ausschlachten, so wie Hitler 1933 den Reichstagsbrand. Insgesamt ein übler Tag für die Türkei und selbst wenn man zur Normalität zurückfindet werden die Folgen noch lange spürbar sein. Der wichtige Tourismus dürfte völlig zum Erliegen kommen, das war ja vorher schon kritisch, aber es geht noch schlimmer.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Jetzt kommen Leute wie Heiko Maas um die Ecke und faseln davon, dass nur freie Wahlen legitim für einen Regimewechsel sind. Gerade Ägypten aber war ja nun ein gutes Gegenbeispiel wo es legitim und nachvollziehbar war einen gewählten Idioten per Putsch zu beseitigen...
      Gegen diesen Clown müsste man eigentlich auch putschen.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt kommen Leute wie Heiko Maas um die Ecke und faseln davon, dass nur freie Wahlen legitim für einen Regimewechsel sind. Gerade Ägypten aber war ja nun ein gutes Gegenbeispiel wo es legitim und nachvollziehbar war einen gewählten Idioten per Putsch zu beseitigen...
      Gegen diesen Clown müsste man eigentlich auch putschen.
      Entweder man ist für Demokratie oder man ist es nicht.
      Du wirst koana vo UNS


      In a world of compromise....Some don’t.


      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!
    • beastieboy schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt kommen Leute wie Heiko Maas um die Ecke und faseln davon, dass nur freie Wahlen legitim für einen Regimewechsel sind. Gerade Ägypten aber war ja nun ein gutes Gegenbeispiel wo es legitim und nachvollziehbar war einen gewählten Idioten per Putsch zu beseitigen...
      Gegen diesen Clown müsste man eigentlich auch putschen.
      Entweder man ist für Demokratie oder man ist es nicht.
      Hitler kam demokratisch an die Macht.
      Ob Maas da auch diese Meinung vertreten würde?

      Soll die Türkei mit ihrem Weg in die Diktatur glücklich werden. Besorgniserregend finde ich, daß er in Österreich, wie auch in Deutschland, soviele Anhänger hat.
      FCB
    • beastieboy schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt kommen Leute wie Heiko Maas um die Ecke und faseln davon, dass nur freie Wahlen legitim für einen Regimewechsel sind. Gerade Ägypten aber war ja nun ein gutes Gegenbeispiel wo es legitim und nachvollziehbar war einen gewählten Idioten per Putsch zu beseitigen...
      Gegen diesen Clown müsste man eigentlich auch putschen.
      Entweder man ist für Demokratie oder man ist es nicht.
      So einfach ist das nicht. Nur weil jemand demokratisch gewählt wurde, macht ihn das noch nicht zu einem Demokraten. Man muss dabei auch die Werte der Demokratie respektieren und sich Demokratisch verhalten. Dazu gehört auch dass man die Oppositon nicht unterdrückt und sowas wie Presse-, Meinungs-, und Versammlungsfreiheit achtet. Da waren Erdogan und Mursi auf dem Holzweg und in solchen Fällen halte ich einen Putsch für gerechtfertigt. Dass diese Personen irgendwann mal demokratisch gewählt wurden, ist dabei egal. Man kann sich auch im Amt delegitimieren.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Kuzze schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Insgesamt ging es dann recht glimpflich aus
      265 Todesopfer und über 1.400 Verletzte finde ich jetzt nicht unbedingt "glimpflich ausgegangen"....
      Deswegen schrieb ich auch recht glimpflich. Die meisten Toten sind zudem Sicherheitskräfte. Das ganze hätte auch wesentlich schlimmer ausgehen können. Stell dir mal vor, man hätte mit MGs in die Menge gefeuert oder wäre mit Panzern da reingefahren.
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • michl1976 schrieb:

      Hitler kam demokratisch an die Macht.Ob Maas da auch diese Meinung vertreten würde?

      Soll die Türkei mit ihrem Weg in die Diktatur glücklich werden. Besorgniserregend finde ich, daß er in Österreich, wie auch in Deutschland, soviele Anhänger hat.
      Hitler kam doch nicht demokratisch an die Macht. :amkopfkratz: Schleicher und von Papen haben doch sich ihn ins Boot geholt und Hindenburg hats abgesegnet. Erdogan hat hingegen die Wahlen ja gewonnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schumi26 ()