Neues vom Betzenberg

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Die Fanbetreuung der Roten Teufel bekommt personelle Verstärkung. Nachdem bereits im Sommer 2016 das Team durch Erich Huber ergänzt wurde, der für die Betreuung der gehandicapten Fans zuständig ist, wird die Fanbetreuung künftig bei den Heim- und Auswärtsspielen des FCK von Guido Marklofsky unterstützt.



      Die Fanbeauftragten des Vereins spielen eine wichtige Rolle im großen Netzwerk aller an der Spieltags-Organisation beteiligten Akteure. Dies gilt sowohl in der Vor- und Nachbereitung, als auch am Spieltag selbst. Sei es der Small-Talk mit dem Fan als Ansprechpartner vor Ort, die Hilfe und Vermittlung bei Problemen und in Konfliktsituationen, die Zusammenstellung relevanter Fan-Informationen im Vorfeld, beispielsweise zur Anreise oder zur Mitnahme von Fanutensilien – die Tätigkeiten eines Fanbeauftragten rund um die Heim- und Auswärtsspiele des FCK sind sehr vielseitig. Zudem sind die Fanbeauftragten in zahlreiche sicherheitsrelevante Besprechungen eingebunden, stehen am Spieltag sowohl mit den Fans, als auch mit allen wichtigen Sicherheitsakteuren im engen Kontakt und setzen sich für die Belange der Fans, beispielsweise bei der Umsetzung von Fanaktionen, ein.

      Um den FCK-Fans künftig neben Christoph Schneller, dem hauptamtlichen Fanbeauftragten des Vereins, einen weiteren Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen, wird ihn Guido Marklofsky ehrenamtlich bei zahlreichen Heim- und Auswärtsspielen unterstützen und als zusätzlicher Ansprechpartner fungieren. Bei Heimspielen auf dem Betzenberg wird er insbesondere als Ansprechpartner im Heimfanbereich mithelfen und am zentralen Anlaufpunkt für Fans, dem „Fantreff“, in der Westtribüne hinter Block 6.1 zur Verfügung stehen, bei der Umsetzung von Fanthemen im Stadionprogramm mithelfen oder die Umsetzungen von Choreografien und weiteren Fanaktionen unterstützen. Bei Auswärtsspielen übernimmt Guido Marklofsky insbesondere die Funktion als zusätzlicher Ansprechpartner im Gästebereich.

      Der 49-jährige FCK-Fan aus Waldsee hat bereits einige Erfahrungen in der Fanarbeit. Gemeinsam mit Erich Nemeth bildet er bereits seit 2012 den Vorstand der Fanregion Überregional, ist ein engagiertes Mitglied im FCK-Fanbeirat und verfügt durch den Besuch unzähliger Heim- und Auswärtsspiele des FCK über ein sehr großes Netzwerk innerhalb der FCK-Fangemeinde. Wir freuen uns, dass Guido Marklofsky den FCK künftig unterstützen wird und wünschen Ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit.

      Quelle: der betze brennt
    • Vergrößern Sie die FCK-Familie! - Machen Sie mit und sichern Sie sich attraktive Prämien.



      Bei kaum einem anderen Verein wird Fußball so sehr gelebt wie beim 1. FC Kaiserslautern. Das zeigt sich auch in Zahlen: Knapp 18.000 Mitglieder unterstützen den Verein! Hier müssen sich die Roten Teufel hinter keinem Bundesligisten verstecken.
      Um die FCK-Familie weiter zu vergrößern, startet der 1. FC Kaiserslautern die Aktion "Mitglieder werben Mitglieder". Dabei ist jedes FCK-Mitglied dazu aufgefordert, die stolze Mitgliederzahl zu erweitern und neue Mitglieder für die FCK-Familie zu begeistern – Belohnung inklusive. Ist Ihre Ehefrau, Ihr Ehemann, Ihr Freund oder Ihr Nachbar noch kein FCK-Mitglied? Dann wird es höchste Zeit!
      Werben Sie ein neues Mitglied, schenkt Ihnen der 1. FC Kaiserslautern zwei Tickets der Kategorie 3 für ein Heimspiel. Bei zwei geworbenen Mitgliedern erhalten Sie und die beiden neuen Mitglieder jeweils ein FCK-Trikot der Saison 2016/17. Bei drei geworbenen Mitgliedern winken vier VIP-Tickets für den Panorama-Club und gelingt es Ihnen, gleich vier neue Mitglieder für die FCK-Familie zu gewinnen, dann dürfen Sie sich auf ein Meet & Greet mit einem FCK-Profi und Plätzen auf der neuen Fanbank im Fritz-Walter-Stadion freuen.
      Bei der Anmeldung geben Ihre Bekannten einfach in der Zeile "Ich wurde geworben von…" Ihren Namen und Ihre Mitgliedsnummer an und schon dürfen Sie sich über die entsprechenden Prämien freuen. Die Aktion läuft bis zum 30.06.2017.
      Helfen Sie mit, die FCK-Familie zu vergrößern, werben Sie neue Mitglieder und sichern Sie sich attraktive Prämien! Nur zusammen sind wir Lautern!

      Quelle: der betze brennt
      Weitere Infos zur Aktion
    • Der 1. FC Kaiserslautern muss sich einen neuen Hauptsponsor suchen: Der bisherige Partner Top12.de macht im Sommer die Brust frei und wechselt auf den Ärmel des FCK-Trikots.
      Dies meldet die Rheinpfalz: "Top12.de wird FCK-Ärmelsponsor". Demnach zieht der Online-Shop aus dem pfälzischen Hauenstein eine Option, die ihm nach einer Saison die Änderung der zweijährigen Partnerschaft ermöglicht. Top12.de ist seit Beginn der laufenden Saison 2016/17 Hauptsponsor des FCK und soll dafür laut Medienberichten zwischen 600.000 und 1,2 Mio. Euro bezahlen.
      Ab der Saison 2017/18 erlaubt die DFL den Klubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga die zusätzliche Werbung auf dem Trikotärmel. Eine angedachte Zentralvermarktung für alle 36 Klubs gemeinsam war zuvor aus Exklusivitätsgründen gescheitert. Der FCK ist damit einer der ersten Vereine, der einen neuartigen Ärmelsponsor präsentiert - gesucht wird dafür nun wieder ein Brustsponsor für die Zeit ab Juli 2017.

      Quelle: der betze brennt
    • Der bisherige Sportdirektor der Roten Teufel, Uwe Stöver, wird den 1. FC Kaiserslautern auf eigenen Wunsch zum 30. Juni 2017 verlassen.



      Der ehemalige Bundesligaprofi, der in der Vergangenheit bereits als Trainer der A-Jugend und der U23 des FCK sowie als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums am Fröhnerhof für die Roten Teufel arbeitete, übernahm den Posten des Sportdirektors beim pfälzischen Traditionsverein am 15. Mai 2016. Zuvor war Uwe Stöver als Sportdirektor beim damaligen Drittligisten Holstein Kiel tätig.
      Uwe Stöver wird seine Arbeit beim 1. FC Kaiserslautern bis zum 30. Juni 2017 fortführen. Als Interimslösung zur sportlichen Leitung hat der Vorstand des FCK zudem einen Sport-Ausschuss einberufen, in dem neben den beiden Vorständen des Vereins auch die Aufsichtsratsmitglieder Mathias Abel und Ottmar Frenger, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Manfred Paula sowie Chefscout Boris Notzon vertreten sind.
      „Wir bedauern die Entscheidung von Uwe Stöver sehr. Für uns alle war die zurückliegende Saison unter den gegebenen Umständen eine Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben. Uwe Stöver hat sich stets loyal gegenüber dem FCK gezeigt und stellte die Vereinsinteressen immer in den Vordergrund. Wir respektieren seine Entscheidung, wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft und freuen uns, dass er den FCK für immer in seinem Herzen tragen wird“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Thomas Gries.

      Quelle:Pressemeldung FCK via. der betze brennt
    • Benutzer online 1

      1 Besucher