[Serie]Game of Thrones

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Folge 9 war schon sehr gut.
      Aber das Finale hat echt alles getopt. Ich hab wirklich mit vielem gerechnet. Aber damit nicht.

      Nur leider heißt es jetzt erstmal wieder ewig warten.
      Ich glaube im März oder April 2017 geht's erst weiter. :heulen:
      Am 23.10.2012 um 12.08 Uhr kam ein kleiner Engel auf dieser Welt an.
      Und am 25.8.2014 um 12.18 Uhr kam der zweite kleine Engel endlich auch auf dieser Welt an.


      :deuhsv:
    • Spoiler:


      Spoiler anzeigen
      Am meisten fehlt mir mittlerweile ein Zeitgefühl in der Serie. Ich dachte immer, es würde seine Zeit brauchen, mit Holzschiffen zwischen den Kontinenten zu reisen, gerade etwas weiter die Küste entlang, wo sich die Drachenmilf aufhielt. Aber scheinbar ist das Zurücklegen solcher Strecken überhaupt kein Problem. Wie sonst hätte es Arya so schnell zu den Freys schaffen sollen? Auch Varys bekommt die Reise in einer halben Episode hin und sogar von den Eiseninseln aus dauert es nicht lange. Respekt.

      Am meisten verwundert war ich doch aber, dass ich mich tatsächlich mit Cersei freuen kann. Wie sie den Haufen Spinner und die intrigante Schlange von Königin mitsamt Septe hochgehen ließ: Famos!
      Auch ihre Rache an der komischen Schweigenonne gefiel mir außerordentlich gut.
      Sie auf dem Thron hätte ich früher für eine Albtraumvision gehalten. Also ungefähr so, wie es das düstere Licht implizieren sollte.
      So, wie sich die Ereignisse drehen, wird sie dort aber so oder so nicht viel Zeit verbringen.

      Zu Tommens Figur konnte ich nie wirklich eine Beziehung aufbauen. Also lässt mich sein Ableben auch völlig kalt. Wenigstens hinterlässt er ein schönes Gif.

      Walder Freys Tod war nett zu sehen, aber nicht befriedigend genug. Er hätte mehr von der Torte essen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giancarlo () aus folgendem Grund: Spoiler Tag korrigiert

    • Zeit vergeht nicht linear hier, zwischen Episoden und auch zwischen verschiedenen Ereignissen in einer Episode vergeht unterschiedlich viel Zeit.

      Spoiler anzeigen
      Auf diese Folge bezogen:
      So kann man davon ausgehen das Jaime mit seiner Armee einige Wochen gebraucht hat von den Twins aus zurück. Genauso wird Cersei sich nicht einen Tag nach dem Tod ihres Sohnes gekrönt haben, sondern noch einer angemessenen Trauerperiode von einigen Wochen.
      Zeit genug für Olenna Tyrell von allem zu hören und nach Dorne zu reisen und für Varys in Dorne Verträge zu schliessen und nach Mereen zurückzukehren. Auch die Lords des Nordens werden nicht innerhalb eines Tages in Winterfell zusammengekommen sein und Brans Gruppe wird einige Zeit bis zur Mauer gebraucht haben.

      Das passt schon alles in dem Sinne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giancarlo () aus folgendem Grund: Spoiler Tag korrigiert

    • Ich hab mir die letzten 2 Folgen der Staffel gestern nochmal angesehen und bin immer noch fasziniert.

      Spoiler anzeigen
      Da wurde ja richtig ausgeräumt, was Nebendarsteller angeht. Von wem müssen wir uns nach dieser Staffel verabschieden? Ich weiß nicht, ob ich alle zusammekriege:
      • Roose Bolton
      • Walda Frey/Bolton
      • Olly
      • Alliser Thorne
      • Die dreiäugige Krähe/Brynden Strom
      • Hodor
      • Razdal mo Eraz
      • Doran Martell
      • Rickon Stark
      • Ramsay Bolton
      • Wun-Wun
      • Tommen
      • Margaery Tyrell
      • Maes Tyrell
      • Loras Tyrell
      • Der Hohe Spatz
      • Lancel Lennister
      • Kevan Lennister
      • Großmaester Pycelle
      • Walder Frey
      Hab ich jemanden vergessen?
      Ein Verein ohne Kurve ist auch mit Titeln wenig wert.
    • Fand die letzten beiden Folgen auch großartig!
      Blöd find ich aber immer das in diesen Folgen dann immer spannende Ereignisse folgen werden und dann mit zig Clifhangern bis zur nächsten Staffel die Antworten auf diese Ereignisse aus bleiben und man ewig warten muss.
    • Es ist doch zum kotzen, so eine Serie dann wieder wochenweise zu sehen. Nach jeder Folge wieder der Hunger auf die nächste...

      Spoiler anzeigen
      Fand es absolut genial, wie Arya am Anfang der Staffel nochmal bei den Freys war, um den Rest der Bande umzubringen. Wie sie danach zu Ed Sheeran ganz locker die Wahrheit sprach Cersei umbringen zu wollen war grandios. Schade, dass sie jetzt wohl doch nach Norden unterwegs ist. Aber das kann auch noch eine schöne Wendung ins Spiel bringen. Sehr schön auch, dass Daeneris jetzt erstmal einen Dämpfer einstecken musste, indem sie ihre Flotte verlor und die Unsullied auf Casterly Rock festsitzen. Nimmt Tyrion etwas die Oberhand. Aber dafür kommt ja demnächst Mormont wieder zur Königin, um das strategische Ruder in die Hand zu nehmen. Absolut göttlich fand ich gestern zwei Szenen, einmal wie Cersei mit den Dorne Weibern umgegangen ist und dann natürlich die Szene in Highgarden. Die Tyrell fand ich so genial, das ist ein Charakter, der mir fehlen wird.
      „Das Recht auf den eigenen Körper beinhaltet auch das Recht auf die freie Wahl des Giftes.”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giancarlo ()

    • Ich muss leider sagen, die letzte Folge war wohl bisher die schlechteste.
      Wird einfach zu schwer das Teleporten zu ignorieren und einige Charaktere scheinen jede Staffel ihre Entwicklung von neuem beginnen zu müssen.
    • Da hast du recht.
      In den ersten Staffeln war die Dauer der Reisen gut anhand der Dauer innerhalb der Staffeln abzuschätzen.
      Einmal die Kingsroad entlang zu reisen dauerte mehrere Episoden und oft hielt die Reisenden irgendetwas auf der Strecke auf und beeinflusste ihren Weg.
      Es dauerte auch sowohl in der ersten wie auch in der zweiten Staffel ewig, bis Daenerys ihre jeweiligen Ziele erreichen konnte.
      Das Prinzip wurde zwar in anderen Staffeln schon ein wenig aufgeweicht, aber so wie jetzt, dass Reisen über den ganzen Kontinent nur noch einen Schnitt von einer Szene zur nächsten brauchen, gab es noch nie.
      Das macht aber auch Abläufe nicht nachvollziehbar.
      Wie schnell fliegen Raben eigentlich?
      Und Drachen?

      Mal ganz davon abgesehen, dass ich es absolut unbefriedigend finde, dass die Weißen Wanderer sieben Staffeln lang durch die Gegend marschieren, ohne die Mauer jemals erblickt zu haben.

      Außerdem merkt man deutlich, dass die Buchvorlage fehlt und die Autoren jetzt selbst Dialoge und Handlungsstränge ausgestalten müssen.
      Plötzlich gibt es überall Slapstickhumor.
      Die Figuren machen Anspielungen, die einfach nur Referenzen zur aktuellen Pop-Kultur um die Serie sind.
      Weiterhin fehlt mir das Hintergründige, Zusammenhängende und Mythische, das die Serie so groß gemacht hat.
      Viele Figuren benehmen sich wie schlechte Imitationen ihrer selbst.
      Die meisten scheinen einfach nur in der Luft zu hängen und bereitzustehen für das große Finale, sie verfolgen keine wirklichen Ziele und wenn, dann nur sehr halbherzig.

      Die vorher erwähnten Probleme ziehen weitere nach sich.
      Neu eingeführte Charaktere, welche am Anfang der Staffel wichtig waren, wurden plötzlich nicht mehr gesehen.

      Als Arya in Braavos war, sah sie ein Theaterstück über die Geschehnisse in Westeros, welches die Ereignisse stark überzeichnet wiedergab.
      Momentan fühlt es sich für mich so an, als würde HBO dieses Theaterstück statt der richtigen Serie zeigen.


      Das ändert nichts daran, dass es nach wie vor immer noch eine richtig gute Serie ist, aber dass man die Qualität nicht bis zum Schluss halten konnte, ist dennoch schade und vermutlich auch für Zuschauer der Serie in 10, 15 Jahren, nicht wirklich vermittelbar.
    • Es heist die beiden Macher sind "Amtsmüde" vermutlich hätte es geholfen, wenn sie etwas in den Hintergrund getreten wären und etwas frischen Wind gebracht hätten.

      Das klar ersichtliche Problem ist, das einige Storylines deutlich mehr fleisch bräuchten und ich glaube man hätte die 3 mehr folgen die es normal gab in den anderen Staffeln dafür gut gebrauchen können. Aber die meisten Storylines sind im Grunde soweit "fertig" und warten wie du sagst nur noch auf das Ende. Es ist aber eben schwer bis unmöglich im TV einige Charaktere für Wochen fallen zu lassen.

      Das "White Walker" Problem kommt dagegen direkt von der Vorlage, die usrprünglich ja mal eine Trilogie werden sollte und dann aber immer länger wurde. Das hat den Zeitplan zerstört, bei den Büchern geht das noch irgendwie durch, weil sie da weit weniger präsent sind als in der Show. Sie sind mehr eine schemenhafte Bedrohung von der man nicht weiß, wo genau sie nun ist.

      Tatsächlich waren diese Woche die eher "Slapstick"-parts das was mir am meisten gefiel, bzw allgemein die Parts wo die Jagdgemeinschaft am sich unterhalten war. Sich miteinander (wieder) bekannt machte und Gedanken austauschte. Das war gut gemacht und wirkte wie etwas was so eine Gruppe eben machen würde, von der die meisten sich kaum besser kennen als 2 Tage.

      Alles danach und in Winterfell war aber schlecht geschrieben, wenn auch technisch grandios umgesetzt.

      Spoiler anzeigen
      Winterfell nervt am meisten derzeit. Sansa ist wiedermal in der Entwicklung drei Schritte hinter dem wo sie schonmal war. Wo ist die Frau die mit einem Blick auf Littlefinger in der letzten Staffel zu ahnen schien, das er Äregr machen würde? Warum scheint sie so gar nicht zu sehen das er überall nur wieder Unruhe stiftet?

      Wenn ihr letzter Streit mit Arya öffentlich gewesen wäre, dann hätte ich ja noch gekauft, das die beiden eine Show spielen um ihn reinzulegen, aber so?
    • Bin ich bei euch, Winterfell nervt.

      Und man merkt auch ganz deutlich, dass ihnen jetzt doch etwas die Zeit wegzulaufen scheint, denn vieles wirkt irgendwie durchgehechelt. Als ob die plötzlich gemerkt haben, "oh, wir haben ja nur noch 15 Folgen, aber noch sooo viele ungeklärte Fragen". Ja Himmel, dann sollen sie halt noch ne Staffel machen, die Fans würden's ihnen eh aus der Hand fressen.

      Spoiler anzeigen
      Und ich fand es gestern mal so richtig vorhersehbar. Gendry rennt zur Mauer, da war schon klar, dass dann die Drachen auftauchen. Die Drachen tauchen auf, da war schon fast klar, dass einer verreckt und dann war sofort klar, dass er - natürlich zum Ende der Folge - wiederbelebt wird.
      " Ich will nicht wieder absteigen. Dann bringe ich alle um. Das wäre der Leidensweg Christi."

      Martin Kind