Vegas Golden Knights

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Vegas Golden Knights

      :vegask:

      Conference: Western
      Division: Pacific
      Founded: 2017
      Halle: T-Mobile Arena
      Stadt: Paradise City, Nevada
      Letzter Cup: -
      Owner: Bill Foley (70%) / Maloof Family (30%)

      Farm Teams:
      Chicago Wolves (AHL)
      Quad City Mallards (ECHL)

      Homepage: nhl.com/goldenknights

      General Manager: George McPhee
      Head Coach: Gerard Gallant

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sather ()

    • sports.yahoo.com/news/las-vega…ts-as-name-023126967.html

      Das Las Vegas Team hat nun einen Namen und wird "Golden Knights" heissen. Nicht sonderlich originell, aber das hat auch keiner erwartet denke ich.

      Das "Las" fällt weg, denke weil man keinen 4-Wort Namen haben wollte.

      Logos:
      i.imgur.com/W9atb3D.png

      Ersteindruck: Etwas sehr Kings-ähnlich, die noch dazu in derselben Division spielen werden. Das Könige über Ritter herrschen wird denke ich ein go-to Joke werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sather ()

    • Anscheinend gibt es schon ein Team "London Knights" und die haben das einfache "Knights" geblockt.

      Dann wollte der Owner "Black Knights" nach einem Football Team in West Point, aber das hat West Point geblockt.
      Golden Knights ist wohl der Name von irgendeiner Falschirmeinheit, das hat er dann als Ersatz genommen.
    • Das macht Sinn, "Knights blocken die London Knights (Canadian Hockey), Black Knights blockt Westpoint, dann nennen wir uns doch nach ner Showeinheit der US Army Fallschirmspringer und warten, ob die es blockieren..."
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Ich finde den Namen + Logo genial, nur fraglich ob Hockey in Vegas wirklich ankommt, mit einem NBA Team hätten sie wohl mehr Erfolg in der Glamour Stadt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stuttgart1893 ()

    • Naja, Vegas soll ja auch ein Angebot haben und nicht nur Graupen bekommen die eh keiner will. Am Ende picken sie ja nur einen pro Team maximal.
      Weiß nichmal ob die volle 30 Picken werden.

      schätze so 14 Angreifer, 7-8 Verteidiger und 2-3 Goalies?
    • Das Trikot der Golden Knights wurde vorgestellt:
      pbs.twimg.com/media/DCzzbIpUAAQDv0X.jpg

      Ich mein, gibt schlimmere, aber der rote Streifen ist seltsam und sie sind eher die grauen Ritter, als goldene. :D
      Auch gern genommen im Web ist die Frage, ob sie "Team Germany" sind. ;D

      Die Handschuhe werden im übrigen Weiß sein. Auch ungewöhnlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sather ()

    • die Trikots sind mega. !! Also wenn man jetzt als neuer Fan zu NHL stoßen würde, könnte man echt ein Fan der Vegas Golden Knights werden.. :D

      Ziehe dennoch lieber Manhattan der Wüste und dem Zockerparadies vor. |-)
    • Was kann einen dazu bewegen von einen Meister zu so einen Team zu wechseln :( . Ist da wirklich nur Geld im Spiel?
      24.09.2012 - 08.12.2012

      Danke an Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists), Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists) sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists) im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Ich habs ja an anderer Stelle schon geschrieben: Man hatte jetzt 2 Jahre den Luxus, dass man 2 absolute Top-Goalies in Pittsburgh hatte. Hieß auf der anderen Seite aber auch, dass einer immer auf der Bank saß. Matt ist aber 10 Jahre jünger und hat in den letzten beiden Jahren in den POs Nerven aus Stahl bewiesen. Ihm gehört die Zukunft. Ausserdem ermöglicht Fleurys Weggang den Pens auch finanziell neue Mögluchkeiten, war er doch nach Crosby, Malkin, Kunitz und Kessel Topverdiener Nr 5 in Steelcity.

      Traurig ist es aber allemal. Nach 14 Jahren im Trikot der Pens mit super Leistungen und immer loyal. Einfach Kacke solche Spieler in nem anderen Trikot sehen zu müssen. Trotzdem wünsch ich ihm viel Erfolg in Nevada.

      :(