Was macht die Konkurrenz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Grundsätzlich nichts dagegen. Wir brauchen Gegner und keine Opfer. :D

      Dennoch ist das was Seifert da absondert
      freundlich: nichts als heiße Luft
      oder schärfer: nur populistische Scheiße
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Das ist wohl war. Die sollten weniger reden und mehr handeln. Aber die paar Spiele haben die Meisterschaft nicht entschieden. Es ist Blödsinn es darauf zu schieben. Bayern war einfach besser. Egal wer wie angetreten ist.
    • er hat keine Handhabe, aber falsch ist es ja nicht. Die Wettmafia, die Sponsoren, die Zuschauer, alle werden betrogen und es ist und bleibt eine Wettbewerbsverzerrung.
      Ob man nun gegen Bayern auch mit voller Kapelle gewinnt oder nicht, ist bei dem Thema an sich egal.
      Man regt sich immer darüber auf, das es die Wettbewerbsverzerrung gibt, weil die großen Vereine gegen Ende nicht mehr alles geben, weil es schon entschieden ist, aber warum ist es denn Entschieden?
      Ändern wird man nichts dran
    • SCVe-andy schrieb:

      Wie will Seifert das auch verbieten? Er hat sich gar nicht in die Belange der Clubs einzumischen.
      Naja gut doch, ich finde schon, dass er sich da einmischen muss! Und nein ich rede nicht davon, dass es die Meisterschaft entschieden hat oder sonstwas. Aber dass Spiele gegen Bayern München abgeschenkt werden, sei es durch Gelbsperren, B-Elf oder andere Wege, hat dann mit dem Wettbewerb Fußball nichts mehr zu tun. Da muss man zur Not halt von oben eingreifen, das sehe ich schon so!
    • Bayernfan2 schrieb:

      Und wie soll das funktionieren? Soll jetzt die DFL den Vereinen die Aufstellung diktieren?
      Nein, aber bei groben Verstößen muss es dann halt mal Strafen geben. Hat es doch bei der Geschichte gegeben, als systematisch die Gelbsperren genau auf das Bayernspiel gelegt worden sind. Oder hab ich das falsch im Kopf?
    • Björn1992 schrieb:

      Bayernfan2 schrieb:

      Und wie soll das funktionieren? Soll jetzt die DFL den Vereinen die Aufstellung diktieren?
      Nein, aber bei groben Verstößen muss es dann halt mal Strafen geben. Hat es doch bei der Geschichte gegeben, als systematisch die Gelbsperren genau auf das Bayernspiel gelegt worden sind. Oder hab ich das falsch im Kopf?
      tagesspiegel.de/sport/dfb-veru…gelbsperren/13308814.html

      Aber nur weil die es zugegeben haben ansonsten glaube ich wäre da nix passiert
      :meister: :fcbfahne: :dfbpokal: Stern des Südens :cup2: :pokal: :fcbfahne: :shock1:
    • Ja, die Konsequenz aus der Nummer war lediglich, dass man es nicht zugeben sollte. Als sich die Darmstädter kurz zuvor gleich fünf Gelbsperren für das Spiel gegen uns abgeholt hatten, gab es keine Strafen.
    • Ja aber so in etwa stelle ich mir das vor. Wie man das am Ende genau handhaben kann, da will ich mich gar nicht zu äußern da ich nicht weiß welche Mittel es da so gibt.
      Aber im Grunde finde ich es halt erstmal nicht verwerflich, dass von oben eingegriffen wird, sollten systematisch Spiele abgeschenkt werden. Mehr wollte ich mit meinem Beitrag ja gar nicht sagen. :)
    • Soll das dann auch für EL- / CL-Teilnehmer gelten, die vor / nach diesen Spielen nicht in Bestbesetzung antreten?

      Wenn man so argumentiert, dann und nur dann kann ein Schuh draus werden.
      Solange das nur in Bezug auf Bayern kommt, dann ist es blanke Effekthascherei.

      Am Ende ist das so oder so aber nicht kontrolliert und schon gar nicht sanktionierbar.
      Ausgenommen natürlich, wie oben gezeigt, wenn man sich Karten absichtlich abholt und dies zugibt.
      Bei der Aufstellung wird DFB / DFL zurecht nicht rein reden können.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Legos schrieb:

      Soll das dann auch für EL- / CL-Teilnehmer gelten, die vor / nach diesen Spielen nicht in Bestbesetzung antreten?
      Und genau da sehe ich einen Unterschied. Wenn ein Verein ein Spiel gegen die Bayern (oder meinetwegen auch Dortmund, damit mir nicht vorgeworfen wird, ich würde nur Bayernbashing betreiben) von vornherein mit diversen "Tricks" das Spiel abschenkt, weil man ja eh keine Chance hat, hat das für mich eben nichts mit sportlichem Wettbewerb sondern mit Verzerrung zu tun.

      Wenn ein Verein wegen dreifacher Belastung seine Spieler schonen muss, weil sie seit Monaten alle 3 Tage ein Spiel haben, hat das ja einen anderen Grund als "gegen die gewinnen wir eh nicht". Sowas gehört zum sportlichen Wettbewerb dann dazu: Die Belastung so verteilen, dass man alle Wettbewerbe erfolgreich bestreiten kann. Das hat mit dem oben genannten Fall meiner Meinung nach nicht mehr viel zu tun!

      Und in Aufstellungen reinreden oder solche Dinge geht natürlich nicht. Wie bereits gesagt: Wie Sanktionen dann aussehen könnten vermag ich nicht zu sagen.
    • schorsch123 schrieb:

      Uli Hoeneß kandidiert wieder als Bayern-Präsident
      Selbst im FCB-Board ist man ( nach dem was ich bisher gelesen habe ) - not amused !

      But "Kaiser Franz" ? :schulterzucken:

      Ego scheint stärker als Intellekt - zumindest im Falle U. H. !

      :(
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • So lächerlich die im Moment wieder einmal über den BVB geführte "Debatte" ( :D ) im FCB-Board ( Andere Vereine - Meinungen / News / Diskussionen ) auch ist - eines will und muß ich hier auch zu "Protokoll" geben :

      Die Diskussion, die über die Personalie U. Hoeneß - in Bezug auf die wiederangestrebte Präsidentschaft - im gleichnamigen Thread geführt wird, ist aller Ehren wert und wahrlich beeindruckend !

      Alle Aspekte der "Causa U. H." werden ausgeleuchtet, selbst solche, die ein ungünstiges Licht auf den
      Expräsidenten und den Gesammtverein ( Robert L. Dreyfus ) werfen könnten.

      Und diese Diskussion ist bis gestern Abend ( weiter habe ich nicht gelesen ) für bayerische Verhältnisse
      ( :D ) ausgesprochen sachlich und argumentativ geführt worden.

      :rotate: - Respekt, meine Herren !
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()