Die Konkurrenz des BTSV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Die Konkurrenz des BTSV

      Alle sportliche Entscheidungen der Liga sind gefallen. In der nächsten Saison sieht die 2. Liga so aus:

      VfB Stuttgart
      Hannofa 95+1
      1. FC Nürnberg
      FC St. Pauli
      VfL Bochum
      1. FC Union Berlin
      Karlsruher SC
      Eintracht Braunschweig
      SpVgg Greuther Fürth
      1. FC Kaiserslautern
      1. FC Heidenheim
      Arminia Bielefeld
      SV Sandhausen
      Fortuna Düsseldorf
      TSV 1860 München
      SG Dynamo Dresden
      FC Erzgebirge Aue
      FC Würzburger Kickers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meningus ()

    • Eine Hammerharte Liga in der nächsten Saison, aber auch unglaublich reizvoll.
      Die Liga war die letzten Jahre schon so verdammt ausgeglichen, das wird nächste Saison auch nicht anders sein. Was heißen soll, der Start ist enorm wichtig!
      Ich hoffe mal, das wir mit unserer eingespielten Truppe von Anfang an mitreden können. Wenn es Arnold gelingt, noch jemanden treffsicheres für die Offensive zu finden und einen kopfballstarken Verteidiger ist ein Platz im ersten Drittel drin.
      Bei der Konkurrenz wäre Platz 6 schon Okay. Schließlich haben mindestens die Hälfte der Klubs Aufstiegsambitionen.
    • Es wurden Trainerposten neu besetzt:

      - Rüdiger Rehm geht von Sonnenhof Großaspach zu Arminia Bielefeld. Die Stelle ist frei geworden, weil Norbert Meier nach Darmstadt gewechselt ist.
      - Neuer Trainer in Kaiserslautern ist Tayfun Korkut.
    • Die Saison hat heute begonnen, Kackstadt durfte aufm Berch antreten. Mit einem 4:0 fihren sie wieder nach Hause. Finde ich richtig gut! In Kaiserslautern brennt gleich mal wieder der Baum und in der Pestgrube denken sie, dass es jetzt so weiterläuft. Kann es meinetwegen auch. Bis es gegen und geht.
      :reiben:
    • Da wir von ganz oben grüßen, kann man doch mal gepflegt selbstgefällig auf die unter uns schauen.

      Stuttgart ist in der 2. Liga mal so richtig willkommen geheißen worden, gegen Heidenheim kann man mal verliern! Der Aufstiegsexperte Luhukay hat da doch einen Brocken vor sich, ich bin mir nicht sicher, inwiefern man in Stuttgart die Situation schon realisiert hat. Ich frage mich auch immer noch, warum die uns Kaminski vor der nase weggeschnappt haben? Sitzt nur auf der Bank, dann wurde noch ein IV verpflichtet. :amkopfkratz:

      Wohin der Weg des VfB führen könnte, beweist in beeindruckender Weise der FCK. Ein schleichender Niedergang, diese Saison könnte es wirklich eng werden mit dem Klassenerhalt.

      Und die Häßlichen von nebenan? Sind einigermaßen in die Saison gstolpert, nun scheint das Glück aber aufgebraucht. Nicht dass ich noch als Dynamo-Sympathisant durchgehe, aber dass Ergebnis dort erfreut sehr im Augenblick.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von meningus ()

    • schorsch123 schrieb:

      meningus schrieb:

      Außerdem hast du Basel vergessen.
      Mhhhpf ... Basel ... die kannst auch getrost vergessen, denn ...
      ... am Sa.,17.9. 2016 - 13:00, beehrt Euch der ...

      allseits

      :D Angst & Schrecken :D

      verbreitende

      :pauke: :drums: SV Sandhausen :drums: :pauke:
      Bist du in Braunschweig Schorsch?
      "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

      Harald Juhnke
    • GutesWolters schrieb:

      Bist du in Braunschweig Schorsch?
      :(

      An diesem Samstag muß ich sogar bis ca 12:00 oder 13:00 in der Firma arbeiten ( also nix mit - cash in die Täsch ) !

      Nen Auswärtssieg ( ungern auch ein Unentschieden :D ) fahren meine "wackeren Kurpfälzer" auch ohne mein Zutun ein. :ohje:

      Da soll ja ( nach meinen sehr konkreten Plänen :D ) schließlich nach dem letztjährigen Auswärtssieg beim BTSV und dem diejährigen "Dreier" eine stabile, neue Tradition begründet werden. :victory:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Daran sieht man, das bei Stuttgart noch lange nicht alles im Lot ist und das dort viele mitmischen.
      Schon mal blöd, wenn man erst einen aufstiegserfahrenen aber eigenwilligen Trainer holt (Wer hat den denn dann ausgesucht???) und erst dann seinen Boss instaliert, der mit Luhukay anscheinend von Anfang an nicht klar kommt und ganz andere Vorstellungen von der Kaderzusammenstellung hat als der Trainer.
      Ist sowieso sehr interessant wie anscheinend in Stuttgart ein Kader für die neue Saison zusammengestellt wird.
      Eigentlich setzen sich doch der für den sportlichen Bereich zuständige Manager und der Trainer zusammen. Der Manager nennt die sportlichen Ziele und der Trainer sein Konzept um diese Ziele zuerreichen. Dabei inbegriffen sind die Spielertypen, die der Trainer benötigt, um die Ziele zuerreichen und sein Konzept zu verwirklichen, evtl. hat er auch schon Spieler inpetto, die er gerne hätte. Dann kommt die Scouting-Abteilung hinzu, macht Vorschläge und wenn der Trainer einverstanden ist setzt sich der Manager in Bewegung, um mit Beratern über Transfers zu verhanden. Das läuft dann die ganze Zeit so bis man eien vermeintlich optimalen Kader zusammen hat.
      In Stuttgart holt der Sportvorstand Spieler und sagt dem Trainer dann: "Seh zu wie du damit klarkommst. Unsere Ziele kennst du ja!".
      Na gut, als Manager hast du da nicht soviel Streß und der Sommerurlaub kann auch wie geplant stattfinden.
      Aber den neuen Trainer stellt man gehörig unter Druck und der Ausgang ist mal sowas von Offen.
      Das Luhukay sich da beschwert kann ich schon nachvollziehen, schließlich steht er als erster unter Beschuss bei Misserfolg.
      Am besten ist dann noch die Keule, die der Aufsichtsrat schwingt, und zwar in aller Öffentlichkeit !!!! um dann zu sagen, das man die Eskalation nach Aussen getragen habe ginge ja mal sowas von gar nicht. :amkopfkratz:
    • Luhukay hat die für sich folgerichtigen Konsequenzen gezogen und ist zurückgetreten. Mal schauen, welche Vorstands-Marionette dort instaööiert wird. Ein Fortschritt ist immerhin, dass sie nicht direkt vor einem Spiel gegen uns den Trainer wechseln, diesmal sind es 2 Spieltage.
    • meningus schrieb:

      Hat sich groß irgendwas geändert, außer das Geld Tore schießt und ihr erwartungsgemäß an der Spitze steht?
      Es hat sich nix geändert - denn Geld schießt immer noch Tore .

      ( Wobei einige, ganz wenige Ausnahmen die Regel bestätigen )
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !
    • Westlich von uns werden beide sportliche Leiter gegangen, dafür kommt Horst Heldt. Klares Zeichen, um für die 1. Liga in der kommenden Saison einen konkurrenzfähigen Kader zu basteln, oder wie darf man das verstehen? Soll so der Druck auf die Mannschaft erhöht werden, um unbedingt den Aufstieg zu schaffen (der eigentlich alternativlos ist)?
      Wird spannend dort. Mut wird in der Pestgrube gezeigt, am Verstand darf man etwas zweifeln.