Die ECA - Europäische Klubvereinigung ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • LuebeckerAFI schrieb:

      Leider ist diese Welt nicht mehr so heil, wie wir sie gerne haben möchten


      Das ist sicherlich richtig und das fängt schon in der Kreisklasse an wo es auch schon um Geld, Verträge und Sponsoren geht.

      Trotzdem ist der Amateurfußball (trotz aller Probleme...aber das ist ein Thema für sich) für mich persönlich eine kleine "Wohlfühloase", in die ich mich immer wieder und immer häufiger zurückziehe, um diesem gestörten Profifußball zu entfliehen.
    • Kuzze schrieb:

      Trotzdem ist der Amateurfußball (trotz aller Probleme...aber das ist ein Thema für sich) für mich persönlich eine kleine "Wohlfühloase", in die ich mich immer wieder und immer häufiger zurückziehe, um diesem gestörten Profifußball zu entfliehen.
      ...nicht persönlich nehmen, Kuzze ... und das ist auf der einen Seite schön und löblich - auf der anderen Seite aber auch traurig, dass es soweit kommt und kommen musste. Traurig auch deshalb, weil dafür wie gesagt viele ehemalige Spieler verantwortlich zeichnen, die vergessen wo sie herkommen und wer sie damals zu den Idolen gemacht hat, die sie sein durften.

      ...und deshalb:

      SektionDB schrieb:

      Diese Super CL oder was weiß der Geier was die Millionenscheffler da ausdenken würde dem ganzen nur die Krone aufsetzen und ist für mich einfach nur Abscheulich! Hoffentlich platzt die Bombe bald...
      Das wird sie, Sektione - so oder so. Finanziell ex- oder implodieren oder durch halbleere Stadien bzw. mit "Besuchern", bei denen sich die Spieler das fragen, was sich deren ehemalige Anhänger gerade jetzt fragen: Was mach ich hier eigentlich? Als das Thema vor paar Wochen erstmals halb offiziell wurde und ich mir ausmalte, wie die Geschichte wohl endet, musste ich an eine Szene von 1989 denken. Ein kleines altes und graues Männchen steht bemitleidenswert vor ca. 1000 Leuten und sagt denen: "ich liebe euch doch alle...ich liebe doch..." - mitleidiges Gelächter, anstatt "lang anhaltender Beifall" wie all die Jahre vorher. Heute dreht sichs um einige kleine graue ECU- und Vereinsmännchen, die aufpassen müssen, dass es ihnen nicht ebenso geht. Weil dann lachen nicht nur 1000, sondern 2 bis 3 mehr! Der FC United of Manchester war damals nur das erste leise Kichern...Tradition bedeutet nicht, seine Seele zu verkaufen.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • Ich frage mich was diese Gier soll, die Forderung der Großclubs nach immer mehr Geld?! Ich bin wahrlich kein Feind der Marktwirtschaft, aber diese Entwicklung kann zu nichts gutem führen. Man sieht am Beispiel England ganz gut wohin das zwangsläufig führen muss. Die ohnehin schon unmöglich hohen Ablösen für selbst absolute Durchschnittskicker werden noch mehr steigen und ebenfalls die Gehälter auch für limiterte Spieler und Kaderauffüller Dimensionen annehmen, die noch irrer sind als ohnehin schon. Von den Topspielern mal ganz zu schweigen. :shock2: Ich frage mich wer etwas davon hat, außer den Spielern und deren Berater? Die Zuschauer sicherlich nicht, oder wird plötzlich besserer Fußball gespielt und die Spiele interessanter weil ein Spieler statt 8 Millionen nun 12 Millionen kassiert? Ich konnte bisher nicht feststellen, dass durch die Inflation an Geldern im Fußball irgendwas interesssanter oder besser geworden wäre. Eher im Gegenteil, durch inzwischen schon viel zu große Kluft zwischen den Clubs sind die Wettbewerbe eher uninteressanter geworden. In der CL gefühlt jedes Jahr der selbe Pool von Clubs im HF, die Meisterschaft in Deutschland vorzeitig entschieden (ok dieses Jahr ist es etwas spannender, aber auch nur zwischen dem ersten und zweiten, danach ist der Abstand einfach zu groß).
      Wer soll das ganze bezahlen? Welches Interesse sollte ein Sponsor haben, plötzlich mehr zahlen zu müssen, nur weil man in dieser Überliga spielt? Kommen deswegen mehr Leute in die Stadien oder vors TV? Was soll ich mit einem Wettbewerb anfangen, der jedes Jahr quasi gleich besetzt ist? Ich denke nicht, dass das lange gut gehen kann. Wieso denkt man eigentlich, dass die Leute bereit sind, plötzlich mehr Abos abzuschließen und monatlich mehr zu bezahlen, für eine Sache die vielleicht gar nicht so interessiert, vor allem da es derzeit ohnehin schon genug Fußball im TV gibt, nicht zuletzt dank Salamispieltagen. Es ist mir auch zuviel geworden und auch CL gucke ich eigentlich nur noch sporadisch. Ich habe gar nicht die Zeit und die Lust mich jedes Wochenende und unter der Woche vor den Fernseher setzen zu wollen, deswegen käme für mich auch nie ein Sky Abo in frage. Wenn man dann doch mal unbedingt ein Spiel sehen will, kann man auch in eine der wenigen Kneipen, die aufgrund unverschämter Gebühren noch nicht ihr Abo gekündigt haben. Ich denke nicht, dass sich so abnorm viele Zusatzgelder durch diesen neuen Wettbewerb generieren lassen. Ich gehe davon aus, das an anderer Stelle etwas abgezogen wird, aber wo? Die EL ist jetzt finanziell kaum interessant, wenn man da kürzt, kann man den Wettbewerb gleich einstampfen. Das würde der EL auch nicht gerecht, denn die ist jetzt auch nicht so schlecht besetzt und für mehr Spannung sollte man vielleicht zum K.O. Modus ab Runde 1 zurück, so wie früher, das war einfach besser. Die CL? Die würde nach Abzug der Topvereine degradiert werden. So wie die jetzt ist, ist das doch noch einigermaßen in Ordnung. Ich kann auch kein Verwässern erkennen, wenn ab und zu mal Exoten mitspielen, das macht doch gerade die Würze aus und ich freue mich, wenn ein Exot wie z.B. Famagusta mal das VF erreicht. :nuke: Es ist doch viel spannender mal andere Orte zu sehen, als Jahr für Jahr gegen die selben Clubs zu spielen, was man sowieso ab dem VF tut. Jetzt stelle man sich vor, man hätte einen fixen Kreis von 16 Teams, von denen vielleicht höchstens 2 pro Jahr ausgetauscht werden. Immer wieder Madrid, immer wieder London, das ist doch einfach nur :muede: und zum :kotz:
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Insofern bin ich froh, dass 96 nicht mal einen Bruchteil des Erfolgs von München oder Dortmund hat. Das gestern (München-Turin) mag mal ein außergewöhnliches Spiel gewesen sein, Turin kann sich jetzt damit trösten, dass man nächstes, spätestens übernächstes Jahr wieder gegen München antreten darf. Veränderungen gibt es da nicht. Jedes Jahr die gleichen Gegner, die selben Stadien, immer und immer wieder...
      Aktuell gibt "der Markt" ja noch alles her, Spiele der üblichen Verdächtigen gegeneinander werden noch munter geguckt. Es würde sich aber auch nichts daran ändern, wenn mal sowas wie Famagusta ein Viertelfinale erreicht, das System ist damals nicht kollabiert weil die ganze Welt schlagartig das Interesse verloren hat. Von daher verstehe ich die Aufregung der Topvereine nicht, die Spitzenvereine Europas spielen doch sowieso jedes Jahr gegeneinander, im höchsten Wettbewerb um den wertvollsten Titel, jedes Jahr. Die Abschottung hat schon dafür gesorgt dass da quasi keiner mehr reinstolpern kann. Und wenn es Leute gibt, die noch öfter bestimmte Spiele sehen wollen: Fußball ist kein Wunschkonzert. Nehmt die Spiele auf und guckt sie euch immer wieder an.

      edit: Gerade im Dortmund-Board gefunden und wollte das nicht noch unnötig das Thema hin verlagern:
      Rummenigge fordert Setzliste

      Bin ich voll dafür. Ab dem Achtelfinale gibt es dann 16 Töpfe: Einen für jeden Verein, dann kommt der Kasper Rummenigge und zieht nach eigenem Wunsch die Lose aus den Töpfen, dann kann er sich auch seine Gegner aussuchen. Vielleicht kann man ja so verhindern, dass Finalisten vom Vorjahr schon so schrecklich früh ausscheiden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Was ist an deren Aufregung nicht zu verstehen? Den gehts ja nich darum das Famagusta dabei ist, sondern das sie selber es evtl. nicht sind. Und das nur weil ihre Spieler scheiße spielen, Skandal sowas. |-)
    • Ehrlich bin ich froh das theater mit dieser CL so ohne weiteres nicht mehr mitzumachen. Die Champions League soll ein Highlight eines Vereins sein und nicht zum Täglich Brot mutieren wo man immer wieder dieselben Vereine sieht. :rolleyes: Klar waren die Zeiten toll. Wir haben Chelsea und Juve auch schlagen können! Gegen die Barca ein unentschieden abgetrotzt. Sogar noch Real im eigenen Stadion vorgeführt! Das sollen Highlights sein und nicht das man immer wieder auf dieselben teams jedes Jahr trifft.
    • schorsch123 schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      edit: Gerade im Dortmund-Board gefunden und wollte das nicht noch unnötig das Thema hin verlagern:
      Rummenigge fordert Setzliste
      Diesem "Rummel*****" ist wirklich nichts zu peinlich ! :ohmei:

      Die Dortmunder sollten sich doch freuen. Da haben sie doch "Ihre Planungssicherheit".
    • Dann können sich ja Dortmund und Bayern freuen das Platz 1 und 2 schon fixiert sind. Gegen 120 Mio alleine schon von der UEFA wie sollen da die anderen Clubs g :shock2: egenhalten? Die Bundesliga macht da so kein Spaß mehr.
    • > Kicker < 6.9. 2016 !

      Zerbricht Europa? Rummenigge verteidigt CL-Reform
      ____________________

      > 11 Freunde < 6.9. 2016 !

      Die Seele verkauft

      Die Uefa will die Champions League reformieren. Der neue Modus würde die Reichen noch reicher machen. Und den fairen Wettbewerb endgültig kaputt.
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()

    • > 11 Freunde < 9.9. 2016 !
      Mirror: Klubs um den FC Bayern planen Weltliga

      Und noch mehr Geld: Die europäische Klub-Elite um Bayern München plant angeblich trotz der jüngsten Champions-League-Reform eine Weltliga.

      _____________________


      Man - ist mir zum ... :kotz:
      Ihr habt Uhren ...
      Ich habe Zeit !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von schorsch123 ()