Änderungen im DFB-Pokal und bei den TV-Geldern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo liebe qiumianer und qiumianerinnen,

    mit dem Update auf die Forenversion 4.1 haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, Bilder im Forum anzuzeigen.
    Dazu müsst ihr lediglich beim erstellen einer Nachricht auf den "Bild einfügen" Knopf drücken und dort die URL bzw. die Adresse des Bildes einfügen.
    Bitte beachtet auf jeden Fall Copyrights der Bilder die ihr verlinkt!
    Die Nutzungsbedingungen wurden dahingehend angepasst und sind ab nun zu beachten.
    Mit der Nutzung des Forums stimmt ihr diesen Nutzungsbedingungen bzw. deren Änderung zu!

    Vielen Dank,
    Eure Admins :)

    • Änderungen im DFB-Pokal und bei den TV-Geldern?

      Der DFB und die DFL haben wohl ein Papier entwickelt, wo sie den DFB-Pokal und die Verteildung der TV-Gelder an die Zweite Liga ändern wollen. sport1.de/fussball/bundesliga/…i-tv-geldern-und-beim-dfb


      Zum Pokal:

      1.Szenario:
      Runde 1: 11 BL-Teams / 18 Zweitligisten / 71 Amateurteams
      Runde 2: 50 Sieger
      Runde 3: 25 Sieger / 7 Europapokalteilnehmer


      2.Szenario:
      Runde 1: 18 Zweitligisten / 58 Amateurteams
      Runde 2: 38 Sieger / 10 BL-Teams
      Runde 3: 24 Sieger / 7 Europapokalteilnehmer / Titelverteidiger


      Hatten wir dieses Szenario nicht schon mal vor Jahren? Und was soll das bringen? Da haben die armen großen geldgeilen reichen Vereine, die dank der Saison zuvor sich durch den Europapokal quälen müssen und dort mehr Spiele haben müssen, zwei Spiele weniger und dafür opfert der DFB den Pokal? Ganz ehrlich: Dann sollen die Vereine 3-4 Spieler mehr einstellen oder in Pirmasens oder sonst wo mit Talenten spielen oder aber einfach nur 7. werden und verdammt noch mal die scheiß Jammerei lassen. Es zwingt niemand irgendeinen Verein sich für Europa zu qualifizieren, wenn es in der kommenden Saison dann nur Jammerei über mehr Spiele gibt,.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Andere Vereine haben viel mehr Spiele und jammern auch nicht wenn sie 3 Runden EL-Quali spielen müssen...da sollten die Buli-Vereine erstmal aus der Komfortzone erwachen. Die absolute Frechheit ist doch, daß die Erstligisten die Schere zu den unteren Ligen noch größer werden lassen wollen. Wenn ein Aufsteiger dann nicht gerade potente Großsponsoren hat, die richtig Millionen reinbuttern stehen die Absteiger doch von vornherein fest.
      Der Schiedsrichter hat immer Recht - auch wenn er irrt!

      Land des Hermann
    • Lion schrieb:


      ... oder aber einfach nur 7. werden und verdammt noch mal die scheiß Jammerei lassen. Es zwingt niemand irgendeinen Verein sich für Europa zu qualifizieren, wenn es in der kommenden Saison dann nur Jammerei über mehr Spiele gibt,.


      :nuke: :nuke: :nuke:
      Ausgerechnet in einer kleinen Liga mit nur 18 Vereinen und nur einem Pokalwettbewerb mit nur maximal sechs Spielen dieses Gejammer. Es macht so echt keinen Spaß mehr.
    • hermannstux schrieb:

      Andere Vereine haben viel mehr Spiele und jammern auch nicht wenn sie 3 Runden EL-Quali spielen müssen...da sollten die Buli-Vereine erstmal aus der Komfortzone erwachen. Die absolute Frechheit ist doch, daß die Erstligisten die Schere zu den unteren Ligen noch größer werden lassen wollen. Wenn ein Aufsteiger dann nicht gerade potente Großsponsoren hat, die richtig Millionen reinbuttern stehen die Absteiger doch von vornherein fest.

      Das ist so gewollt. Stichwort: Planungsssicherheit.
      Darum sage ich ja auch in der jährlichen Debatte über die Relegation, deren Abschaffung vorraus mit reduzierung auf endgültig nur noch 2 Absteiger.
    • Ich weiß gar nicht, wo ich bei diesem Wisch anfangen soll. Das Ding macht mich sauer!

      Die armen Europapokal-Teilnehmer. Man erlässt ihnen die nervigen ersten zwei Runden. Aber wenn es in den europäischen Wettbewerben interessant wird und sie im DFB-Pokal einsteigen, ist die Doppelbelastung wieder ok? :amkopfkratz:

      Und mit 71 bzw 58 Amateurvereinen haben 42 bzw 40 dann ein reines Amateurspiel. Mal abgesehen vom Quotenkracher, wenn Rain am Lech gegen Lupo Martini Wolfsburg spielt, wird der einzige Anreiz für die noch die festen ~120.000€ (falls die überhaupt bleiben in der Höhe) in der ersten Runde sein.
      Und selbst wenn man die Töpfe weiter verschiebt, spielt dann eben Großaspach oder Halle gegen Rain am Lech...
      Damit geht viel Faszination (und Einnahmen) der ersten Runde flöten...

      Hallo? Wie Hannoi schon schrieb, 18er Liga und 1 Pokal. Schonmal einen englischen Zweit- bis Viertligisten über 2 Pokale & Rückspiel bei Unentschieden, 24er Liga und Aufstiegsrunde weinen gehört? Das ist eine ernstgemeinte Frage an diejenigen, die sich besser in GB auskennen.

      :galmi:

      Dazu noch die Finanzmodelle...

      Ist-Zustand: 1. BL 80% - 568 Mio & 2. BL 20% - 142 Mio
      Sollten die Einnahmen auf 1 Millarde steigen:
      1. Szenario: 1. BL 80% - 800 Mio & 2. BL 20% - 200 Mio
      2. Szenario: 1. BL 85,8% - 858 Mio & 2. BL 14,2% - 142 Mio
      3. Szenario: 1. BL bis 85% - bis 850 Mio & 2. BL mind. 15% - mind. 150 Mio

      Dazu fällt mir auch nicht sonderlich viel ein. Entweder bekommen alle was davon ab oder die Schere wird größer oder die Planungssicherheit der 2. BL geht flöten bzw wird schwieriger.

      Ich bin sauer! :galmi:
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Ein ähnliches System haben wir in Italien mit der Coppa Italia, da kommen die wichtigen Vereine auch erst in den späteren Runden dazu. Im englischen League Cup, der deutlich weniger Ansehen als der FA Cup hat, ist es ähnlich. Aber gibt es das noch in anderen Ländern?

      Hintergrund ist da vermutlich, dass Vereine wie Mainz 05 oder Werder Bremen dann jede Saison sicher sein können, dass sie nicht in der ersten Runde ausscheiden ;)

      @Sather: Wenn das mit der Relegation und zwei Absteiger wirklich kommen sollte, dann kannst Dir sicher sein, dass im nächsten Schritt der 17. in die Relegation geht...

      Wenn die es wirklich so machen, dass die zweite Liga weniger Geld bekommt, dann müssen sie den Abstieg ja beinahe unmöglich machen, weil sich am Ende kaum eine Mannschaft den Abstieg leisten kann. Ähnliches haben wir hier doch auch, wo viele Vereine gar nicht in die B wollten und die Serie A Vereine am Ende doch für die Serie B zusammenlegen mussten, damit die italienische Liga nicht komplett implodiert...
    • schneiderlein schrieb:

      Dazu noch die Finanzmodelle...

      Ist-Zustand: 1. BL 80% - 568 Mio & 2. BL 20% - 142 Mio
      Sollten die Einnahmen auf 1 Millarde steigen:
      1. Szenario: 1. BL 80% - 800 Mio & 2. BL 20% - 200 Mio
      2. Szenario: 1. BL 85,8% - 858 Mio & 2. BL 14,2% - 142 Mio
      3. Szenario: 1. BL bis 85% - bis 850 Mio & 2. BL mind. 15% - mind. 150 Mio

      Dazu mal ne Frage, was ist da eigentlich mit der dritten Liga? Gehört die nicht zur DFL und deren Vermarktungskonzept?
    • Giancarlo schrieb:

      schneiderlein schrieb:

      Dazu noch die Finanzmodelle...

      Ist-Zustand: 1. BL 80% - 568 Mio & 2. BL 20% - 142 Mio
      Sollten die Einnahmen auf 1 Millarde steigen:
      1. Szenario: 1. BL 80% - 800 Mio & 2. BL 20% - 200 Mio
      2. Szenario: 1. BL 85,8% - 858 Mio & 2. BL 14,2% - 142 Mio
      3. Szenario: 1. BL bis 85% - bis 850 Mio & 2. BL mind. 15% - mind. 150 Mio

      Dazu mal ne Frage, was ist da eigentlich mit der dritten Liga? Gehört die nicht zur DFL und deren Vermarktungskonzept?

      Die 3. Liga läuft unter dem Dach des DFB. Alle Vereine (mit Ausnahme der Zweitmannschaften) teilen sich die Fernsehgelder gleichermaßen auf, müssten aktuell 12,8 Millionen Euro sein.
    • Wobei in Liga 3 die II.Mannschaften kein Geld bekommen.

      Der ZDF-Text schreibt, dass der Plan von oben NICHT von der DFL kommt, sondern von 16 BL-Vereinen, die sich nach einer Einladung von Schalke getroffen haben. Die DFL war als Beobachter dabei.

      Erstens macht es das nicht besser und zweitens erschreckt es mich, dass es nur 16 waren. Waren die anderen beiden (die Aufsteiger?) nicht eingeladen?
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lion ()

    • Rein rechtlich ist die 3.Liga eben die höchste Amateurliga und somit beim DFB.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Lion schrieb:

      Erstens macht es das nicht besser und zweitens erschreckt es mich, dass es nur 16 waren. Waren die anderen beiden (die Aufsteiger?) nicht eingeladen?


      Das würde mich auch sehr interessieren! Wer waren die 16 und warum nur die?

      Und sollte eines der 3 Szenarien eintreten, würde die 1. BL zwischen 800 und 858 Mio bekommen. Im Vergleich zu vorher 232 bzw 290 Mio mehr. Ob die 58 Mio den Kohl echt fett machen würden, wenn die noch an die 2. BL abgetreten werden würden?
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Natürlich. Denn so macht man die Schere noch weiter auf und die Erstligisten können in Zukunft noch mehr schlecht wirtschaften, weil die Zweitligisten noch weniger Chance haben. Der nächste Schritt werden ein Absteiger und Platz 17 in der Relegation werden. Wetten?
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Vom FC Bayern wird ständig Solidarität verlangt. Auf eine profitträchtige Einzelvermarktung hat man gefälligst zu verzichten, weil das die Einnahmen der anderen Clubs schmälern würde. Am besten soll man auf noch mehr Geld zugunsten der anderen verzichten, damit der Abstand der Bayern bloß nicht noch größer wird.
      Und dieselben Vereine, die das immer fordern, stellen sich jetzt quer, wenn es darum geht, selbst mal zugunsten kleinerer Clubs auf Geld zu verzichten? Solidarität für sich einfordern, aber gleichzeitig nicht bereit sein, sich selbst solidarisch zu verhalten, ist eine Charakterschwäche, die mit "beschämend" aber noch sehr wohlwollend umschrieben ist.

      Von den Pokalplänen halte ich auch nichts. Gerade dieses "alles ist möglich" ist es doch, was den Pokal so reizvoll macht.
    • Absolute Nonsens-Idee, über die ich nur den Kopf schütteln kann.

      Der Reiz des DFB-Pokal ginge völlig verloren. Ich möchte in der 1. Runde Spiele zwischen dem SV Buxtehude und Bayern sehen. Genau für solche Spiele buckeln sich doch die Amateure durch diesen ganzen Wust von Pokalspielen auf Länderebene.

      Und nicht nur die finanzielle Schere wird größer, nein, auch die gefühlte Schere, wenn einige Clubs erst in der 3. Runde einsteigen.

      Unglaublicher Schwachsinn
      SCV und der FC
    • Vollkommener Schwachsinn! Gerade klein gegen groß macht doch den Reiz im DFB-Pokal aus und selbst ein EL-Starter fliegt an und an in Runde 1 raus. Die vermeintliche Entlastung ist auch ein kompletter Schwachsinn, selbst die Finalisten spielen höchstens 6 Spiele im Pokal und für einen Bundesligisten ist doch Runde 1 oft ein besseres Freundschaftsspiel, für die Amateure hingegen das Spiel des Lebens und die Chance mal ein bisschen Geld zu verdienen. Wie soll man mit so einem uninteressanten Pokal auch mehr Gelder generieren? Da ist die erste Rund doch ne komplette Farce.

      Durch so einen Blödsinn verliert man mehr und mehr die Lust auf Fußball. :shock2:
      :ossi: Und jetzt bitte noch: Hornberger ganz raus!
    • Ja, hier erwartet man offenbar wirklich, dass man mit etwa 38 Spielen das gleiche Geld verdienen kann wie in England mit grob geschätzt 50 Spielen. Sollte eigentlich jeder verstehen, dass das gar nicht möglich ist.